ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. DUU Getriebe nach Kupplungsrep. defekt

DUU Getriebe nach Kupplungsrep. defekt

VW Bora 1J, VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 30. Juni 2013 um 12:15

Hallo Leute,

wie ich gestern schon beschrieben habe, klackert mein wagen beim rückwärts fahren und das hohe Geräusch was jedes Auto beim rückwärts fahren macht, klingt auch ganz anders( schwer zu beschreieben). Hab das jetzt schon mal so weit auf nen Getriebeschaden eingegrenzt!!!!! :mad::mad:

Jetzt ist die Frage, da ich vor zwie wochen ne neue Kuppkung hab verbauen lassen, kann das ein Folgeschaden von nem Rep.-fehler sein??????

Was mache ich jetzt am Besten??????? Getriebe vom Schrott???? DUU Getriebe oder ein anderes ??????

Wäre für kunstruktive Vorschläge wirklich sehr dankbar!!!!!!!!

Beste Antwort im Thema

Moin

Mein Getriebe (DUU) hat sich auch verabschiedet.

Ich habe es ausgebaut,zerlegt und das Tellerrad des Dif. mit hochfesten Schrauben des rep.satzes vom :)lichen verschraubt.

Die Getriebeglocke war auch an einer stelle von einer Niete durchschlagen.

Habe die Stelle einfach gereinigt und mit 2K Kaltmetall verschlossen.

Bin seitdem über 30000Km ohne Probleme gefahren.Zumindest was das Getriebe angeht.

Übrigens sind alle Getriebe Die mit der Kennung "D" beginnen betroffen.

Wenn man also geld sparen will und ein wenig Handwerklich begabt ist,kann man sich kostengünstig selber helfen.

Von einem gebrauchtem Geriebe rate ich ab,da man nicht weiß,wie es im inneren aussieht.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten
am 2. Juli 2013 um 9:36

hallo

folgeschaden von einem kupplungswechsel würde ich mal ausschliessen. wüsste nicht wie man dabei etwas falsch machen kann was nur den R gang beeinflusst. am schnellsten geht natürlich ein getriebe vom verwerter des vertrauens. oder getriebe runter, öffnen und schauen was kaputt ist. teile kriegst du alle bei vw zu moderaten preisen. falls du weitere fragen hast kannst du gerne anrufen 01702106587, oder eine PN schicken. telefonisch geht natürlich schneller.

MfG

am 3. Juli 2013 um 9:16

Kein Folgeschaden, ein bekannter Getriebeschaden... (du bist einer von vielen Tausenden)

Empfehlung: ERT Getriebe

passen würde auch: DLP, DUU, DSB und DUW (ACHTUNG! nur überholte Getriebe einbauen - sonst hast du das Problem nochmals)

1) Reparatur des Getriebes od. repariertes Getriebe

2) Neues Getriebe

3) Gebrauchtes Getriebe gem. meiner Empfehlung

4) kommt drauf an wie lange du den Golf noch fahren willst, ansonsten hätte ich die Empfehlung eines Fahrzeugwechsels

Punkt 1 - 3 : Warscheinlich ist beim Getriebeschaden auch Oel ausgelaufen, weshalb die Kupplungsscheibe auch getauscht werden müsste..

Themenstarteram 5. Juli 2013 um 12:29

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Die Idee mit dem Öl auf der Kupplung ist nicht ganz richtig. Die Kupplung musste raus, da der Vorbesitzer (älterer Herr), wohl 65000 km mit schleifender Kupplung gefahren ist! Den Rest hat dem Wagen, dann wohl der Enkel gegeben, der den Wagen angeblich nur kurz gefahren ist.......kurz ja?!?!?!?.....aber wie.....

Hab auch keinen Ölverlsut..... der ist kompl. trocken.....Motor und Getriebe.

Fahrzeugwechsel!?!?!?? Hab da jetzt echt viel Geld reingesteckt in den Wagen......und dachte jetzt nach der Kupplung hätte ich erstmal Ruhe. Der hat ja grade mal 75000 km auf der Uhr. Wenn ich den jetzt verkaufe dann schieße ich das ganze Geld was ich reingesteckt habe in den Wind. Bremsen ,Kupplung, Domlager, Batterie, Teillackierung, Fensterheber, Klimaanlage ect ect.............

Hab mal ne Frage zum ERT- Getriebe..... was ist denn an dem ERT besser als an dem DUU????....und passt das sicher auf den 1.6 SR 101 PS Bj 10 `98

 

Zitat:

Original geschrieben von vehaab

Kein Folgeschaden, ein bekannter Getriebeschaden... (du bist einer von vielen Tausenden)

Empfehlung: ERT Getriebe

passen würde auch: DLP, DUU, DSB und DUW (ACHTUNG! nur überholte Getriebe einbauen - sonst hast du das Problem nochmals)

1) Reparatur des Getriebes od. repariertes Getriebe

2) Neues Getriebe

3) Gebrauchtes Getriebe gem. meiner Empfehlung

4) kommt drauf an wie lange du den Golf noch fahren willst, ansonsten hätte ich die Empfehlung eines Fahrzeugwechsels

Punkt 1 - 3 : Warscheinlich ist beim Getriebeschaden auch Oel ausgelaufen, weshalb die Kupplungsscheibe auch getauscht werden müsste..

am 5. Juli 2013 um 13:47

Zitat:

Original geschrieben von borabp78

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Die Idee mit dem Öl auf der Kupplung ist nicht ganz richtig. Die Kupplung musste raus, da der Vorbesitzer (älterer Herr), wohl 65000 km mit schleifender Kupplung gefahren ist! Den Rest hat dem Wagen, dann wohl der Enkel gegeben, der den Wagen angeblich nur kurz gefahren ist.......kurz ja?!?!?!?.....aber wie.....

Hab auch keinen Ölverlsut..... der ist kompl. trocken.....Motor und Getriebe.

Fahrzeugwechsel!?!?!?? Hab da jetzt echt viel Geld reingesteckt in den Wagen......und dachte jetzt nach der Kupplung hätte ich erstmal Ruhe. Der hat ja grade mal 75000 km auf der Uhr. Wenn ich den jetzt verkaufe dann schieße ich das ganze Geld was ich reingesteckt habe in den Wind. Bremsen ,Kupplung, Domlager, Batterie, Teillackierung, Fensterheber, Klimaanlage ect ect.............

Hab mal ne Frage zum ERT- Getriebe..... was ist denn an dem ERT besser als an dem DUU????....und passt das sicher auf den 1.6 SR 101 PS Bj 10 `98

Naja, wenn das Getriebe (Differenzial) bricht läuft Öl aus, dann meistens auch auf die Kupplungsscheibe, das habe ich gemeint :)

Hatte an meinem 1.6SR ursprünglich auch das DUU, dann brach das Diff. wegen der Sch*** Nieten, also wurde mir empfohlen ein ERT Getriebe zu holen (weiser VW Mechaniker). Das ERT Getriebe stammt aus dem entwickleten 1.6 16V - diese sind nicht mehr genietet sondern verschraubt. Passt aber zu 100% und ist super!

lg

v

Themenstarteram 5. Juli 2013 um 15:06

Ok......;)

Das mit dem Div. ist mir nicht passiert.......dieser Kelch ist bisher an mir vorbei. Hab mal beim Schrotti meines vertr. nachgefragt. Der will 450€ für ein gebrauchtes.....wenn er denn eins hätte!!

bei ebay gibt es dafür schon überholte, wo die Nieten am Div. schon gegen Einklebeschrauben getauscht sind. Das heißt für mich ich könnte jetzt mal nach nem DUU, DUW und ERT Ausschau halten!??? Ich frage mich nur ob der Schrotti mit seinen 450€ zu teuer oder die Überholten zu billig sind???????

Mein Mechaniker sagte, dass der Schaden in meinem Getriebe auch Typisch sei!?!??! Kann mir das dann bei dem ERT nicht auch passieren???

BG

Zitat:

Original geschrieben von vehaab

Zitat:

Original geschrieben von borabp78

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Die Idee mit dem Öl auf der Kupplung ist nicht ganz richtig. Die Kupplung musste raus, da der Vorbesitzer (älterer Herr), wohl 65000 km mit schleifender Kupplung gefahren ist! Den Rest hat dem Wagen, dann wohl der Enkel gegeben, der den Wagen angeblich nur kurz gefahren ist.......kurz ja?!?!?!?.....aber wie.....

Hab auch keinen Ölverlsut..... der ist kompl. trocken.....Motor und Getriebe.

Fahrzeugwechsel!?!?!?? Hab da jetzt echt viel Geld reingesteckt in den Wagen......und dachte jetzt nach der Kupplung hätte ich erstmal Ruhe. Der hat ja grade mal 75000 km auf der Uhr. Wenn ich den jetzt verkaufe dann schieße ich das ganze Geld was ich reingesteckt habe in den Wind. Bremsen ,Kupplung, Domlager, Batterie, Teillackierung, Fensterheber, Klimaanlage ect ect.............

Hab mal ne Frage zum ERT- Getriebe..... was ist denn an dem ERT besser als an dem DUU????....und passt das sicher auf den 1.6 SR 101 PS Bj 10 `98

Naja, wenn das Getriebe (Differenzial) bricht läuft Öl aus, dann meistens auch auf die Kupplungsscheibe, das habe ich gemeint :)

Hatte an meinem 1.6SR ursprünglich auch das DUU, dann brach das Diff. wegen der Sch*** Nieten, also wurde mir empfohlen ein ERT Getriebe zu holen (weiser VW Mechaniker). Das ERT Getriebe stammt aus dem entwickleten 1.6 16V - diese sind nicht mehr genietet sondern verschraubt. Passt aber zu 100% und ist super!

lg

v

am 5. Juli 2013 um 15:17

was ist den bei dir passiert, dass du von einem getriebeschaden sprichst?

bei mir sah's wie so aus

 

Frag mal den User Nordhesse, der baut und repariert die Dinger.. glaub verkaufen tut er das auch noch ;)

Themenstarteram 5. Juli 2013 um 18:14

Danke für dem Tipp, der Nordhesse hatte mir schon mal im Golf 4 Forum geschrieben.

Was ist passiert????? Plötzllich Klackert es beim Rückwärtsfahren..... Mein Mechaniker sagt, da hätte sich eine Rad verschoben...... und das würde jetzt gegen etwas ????? bei jeder Umdrehung stoßen...... Ist nicht das was man nen Kapitalen Getriebschaden nennt. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es jetzt bei dem Klacken bleibt. Nordhesse meinte da könnte auch ein Zahn abbrechen und dann wars das mit dem Getriebe..... Wollte jetzt mal verschiede Meinungen hören, weil ganz wohl ist mir nicht so damit rumzufahren......

Zitat:

Original geschrieben von vehaab

was ist den bei dir passiert, dass du von einem getriebeschaden sprichst?

bei mir sah's wie so aus

 

Frag mal den User Nordhesse, der baut und repariert die Dinger.. glaub verkaufen tut er das auch noch ;)

am 7. Juli 2013 um 0:19

naja wenn er noch fährt ist gut :p

nun ja ich wünsch dir viel erfolg bei der suche und viele nerven

ps: als das bei mir geschah, habe ich bei vielen abbruchstellen angerufen. die geilste antwort war: besorg mir eine 29jährige geile blondine die noch jungfrau ist und ich besorg dir ein ersatzgetriebe :D

Moin

Mein Getriebe (DUU) hat sich auch verabschiedet.

Ich habe es ausgebaut,zerlegt und das Tellerrad des Dif. mit hochfesten Schrauben des rep.satzes vom :)lichen verschraubt.

Die Getriebeglocke war auch an einer stelle von einer Niete durchschlagen.

Habe die Stelle einfach gereinigt und mit 2K Kaltmetall verschlossen.

Bin seitdem über 30000Km ohne Probleme gefahren.Zumindest was das Getriebe angeht.

Übrigens sind alle Getriebe Die mit der Kennung "D" beginnen betroffen.

Wenn man also geld sparen will und ein wenig Handwerklich begabt ist,kann man sich kostengünstig selber helfen.

Von einem gebrauchtem Geriebe rate ich ab,da man nicht weiß,wie es im inneren aussieht.

Themenstarteram 14. Juli 2013 um 20:15

Vielen Dank für den Rat,

von nem Gebrauchten Getriebe halte ich auch nichts. Wenn wird es wohl ein Überholtes.....Kosten das selbe wie bei meinem Verwerter.

Ich befürschte allerdings das zur Selbstreparatur etwas mehr als nur ein wenig Handwerkliches Geschick gehört. Wenn ich das richtig sehe sollte man zumindest ne Bühne und ne Motorbrücke haben, oder mindestens nen Werkstatt wagenheber.

Ich würde es gerne selber machen, aber auf der Straße ohne richtiges Werkzeug macht das wenig sinn.

Mal sehen wie ich das jetzt machen.

Jetzt kann ich mich erstmal ums ABS kümmern, das spinnt jetzt auch............

Zitat:

Original geschrieben von corrikai

Moin

Mein Getriebe (DUU) hat sich auch verabschiedet.

Ich habe es ausgebaut,zerlegt und das Tellerrad des Dif. mit hochfesten Schrauben des rep.satzes vom :)lichen verschraubt.

Die Getriebeglocke war auch an einer stelle von einer Niete durchschlagen.

Habe die Stelle einfach gereinigt und mit 2K Kaltmetall verschlossen.

Bin seitdem über 30000Km ohne Probleme gefahren.Zumindest was das Getriebe angeht.

Übrigens sind alle Getriebe Die mit der Kennung "D" beginnen betroffen.

Wenn man also geld sparen will und ein wenig Handwerklich begabt ist,kann man sich kostengünstig selber helfen.

Von einem gebrauchtem Geriebe rate ich ab,da man nicht weiß,wie es im inneren aussieht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. DUU Getriebe nach Kupplungsrep. defekt