ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Dunlop 19" Wintereifen

Dunlop 19" Wintereifen

Hallo , ich möchte mir 19" Dunlop Winterreifen zulegen.

 

 

Hat einer Erfahrungen mit den 19" Dunlop SP 3D Winter  ( 245 / 35 R19  W ) .

 

Bitte nur Erfahrungen mit 19" Winterreifen posten , wenn nicht genau der Reifen von jemanden gefahren wurde / wird .

 

 

 

 

 

Vielen Dank  , Lisa 

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Gut, ist ja nicht dein Forum. Also gibst du nicht vor, wie hier geantwortet wird.

Ich bin jahrelang direkt nach Einführung W-Winterreifen gefahren. Sie sind bei echten Winterbedingungen deutlich untauglicher als Winterreifen geringerer Geschwindigkeitsindices. Aber dafür fahren sie im Winter bei Bedingungen, wie im Rheinland oder Ruhrpott etwas besser. Gerade als Autobahnfahrer. Leider halten sie bei trockenen, warmen Bedingungen extrem kurz. Habe bei solcher Witterung in keinen drei Monaten einen Satz verschlissen. Das ist mir vorher und nachher nie mehr annähernd so schnell passiert. Als 19" wird dazu ein deutlicher Komforteinbruch kommen. Aber das wird dir egal sein. 

Naja, wenn er/sie schon im Winter 19er haben will, fährt er/sie im Sommer sicher keine 16er Reifen, dass es zum Komforteinbruch kommen könnte...

 

Das ist ja das gleiche Profil, bzw. Nachfolgemodell von meinen Wintersport M3 die ich in 18 Zoll im Winter fahre, ich bin von den Reifen begeistert. 

Die kommen bei mir jetzt die 3. Saison drauf, haben noch ca. 5-6mm Profil, trotz geschätzer 25-30tkm.

 

Auf einem Audi A8 quattro fuhr ich diese Reifen in 19 Zoll (255er) zum Skifahren, kann mich auch bei Schneebedeckter Piste nicht über Gripp beschweren.

Die Laufruhe ist für Winterreifen einfach unglaublich, die sind leiser als meine alten Sommerreifen, geschweige denn vom Fahrverhalten bei Nässe, das meiner Meinung nach perfekt ist.

 

Mit den Reifen machst Du nichts falsch... 

 

 

Gut aufgepasst .... hier im Ruhrpott , kommt es selten vor das es schneit .

Sollte es dennoch vorkommen , kann ich das Auto stehen lassen .

Der Gesetzgeber verlangt Winterreifen , optisch und geschwindigkeitstechnisch möchte ich keine Nachteile haben .

 

Der Verschleiss hat aber auch etwas mit der Laufleistung zu tun und sicherlich halten sie bei mir mind. einen Winter.

 

Da ich im Sommer , wie man schon erdacht hat , auch 19" Zoll fahre hat sich die angebliche Komforteinbuße beantwortet ...

 

Danke dir Durandula .

Ich habe auch nur Gutes über den Reifen gehört , allerdings fährt keiner einen W211.

 

Und bekanntlich verhalten sich die Reifen auf jedem Fahrzeug anders ;)

 

 

Lisa

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Mercer-Richie

....

Ich bin jahrelang direkt nach Einführung W-Winterreifen gefahren.

.....

IMHO gibt es erst sehr wenige W-Winterreifen. (IMHO schon etwas länger von NOKIAN und neuerdings auch von Conti und anderen Herstellern).

IMHO meinst Du V-Winterreifen (bis 240 km/h zugelassen).

Ich fahre auch schon seit vielen Jahren V-Winterreifen und kann die in den anderen Posts genannten guten Erfahrungen nur bestätigen.

Allerdings ist es richtig, dass die Reifen bei Temperaturen > 15 °C sehr schnell abbauen. Allerdings habe ich diesbezüglich keinen Vergleich zu Winterreifen mit geringerem Speed-Index.

BTW. die Dunlops kommen diesen Winter auch auf meinen BMW.

Im Moment sitze ich bei 25°C auf der Terrasse in der Sonne (Südfrankreich) da sind Winterreifen noch gaaanz weit weg. :)

Grüße

Peter

Die Frage kommt 3 Monate zu früh und ich hab mich für den Conti TS 810 Sport 245/35-19W entschieden.

http://www.bmw-drivers.de/forum-74/t-30634/2007er-bmw-535d.html

Zitat:

Original geschrieben von do6dsm

Die Frage kommt 3 Monate zu früh und ich hab mich für den Conti TS 810 Sport 245/35-19W entschieden.

http://www.bmw-drivers.de/forum-74/t-30634/2007er-bmw-535d.html

Wenn man dieser (IMHO idiotischen) O(ktober) bis O(stern) Regel folgen will nicht :D .

Grüße

Peter

Zitat:

Original geschrieben von Perly

Zitat:

Original geschrieben von do6dsm

Die Frage kommt 3 Monate zu früh und ich hab mich für den Conti TS 810 Sport 245/35-19W entschieden.

http://www.bmw-drivers.de/forum-74/t-30634/2007er-bmw-535d.html

Wenn man dieser (IMHO idiotischen) O(ktober) bis O(stern) Regel folgen will nicht :D .

Grüße

Peter

Es wurde nach Er"fahr"ungen gefragt - die muß man natürlich zuerst erfahren :D.

Zitat:

Original geschrieben von do6dsm

Zitat:

Original geschrieben von Perly

 

Wenn man dieser (IMHO idiotischen) O(ktober) bis O(stern) Regel folgen will nicht :D .

Grüße

Peter

Es wurde nach Er"fahr"ungen gefragt - die muß man natürlich zuerst erfahren :D.

Stimmt ;) .

Grüße

Peter

am 2. Oktober 2007 um 18:38

19 Zoll für den Winter???

Probleme hat man halt, oder man macht sich welche... :D

Wieso? Was machen die Zoll den Unterschied?

Ob jetzt 17 oder 19 Zoll mit 245er Reifen, tut sich doch gleich, oder nicht?

 

Zitat:

Original geschrieben von timberwolfer

19 Zoll für den Winter???

Probleme hat man halt, oder man macht sich welche... :D

 

Zitat:

Original geschrieben von timberwolfer

19 Zoll für den Winter???

Probleme hat man halt, oder man macht sich welche... :D

Ich vermute mal, Du hast inzwischen Deine 18" Brabus Monoblock.

Auch nix für den Winter?? Ansonsten muss ich mich auch der Frage von Durandula anschließen.

Ich bin auch dafür, dass man im Winter schöne Felgen fährt, wie im Sommer. Nicht so wie viele im Sommer schicke 17-19" und dann im Winter mit Stahlfelden rumgurken.....

Die O-O-Regel ist für mich reiner Schwachsinn. Ich fange jetzt zwar auch mal an, mir Gedanken über den richtigen Zeitpunkt zu machen. Ich schau jetzt halt immer nach der Wettervorhersage. Wenn die jetzt vielleicht nächste Woche Temparaturbereiche von unter 5 Grad oder so bringen, würd ich auch ans wechseln denken. Auch das mit "unter 7 Grad sind Winterreifen besser" stimmt so gar nicht, da selbst Sommerreifen auf trockenen oder nassen Straßenverhältnisses noch besser sind. Erst wenns rutschig wird (Eis/Schnee) sind Winterreifen bessern. Da der Oktober wohl bekanntlich 31 Tage hat, kann man ja auch noch am 31.10 wechseln ;-)

Und Ostern ist jedes Jahr auch anders, einmal Mitte/Ende März und einmal Mitte April. Ich denke generell reicht ein Reifenwechsel Anfang November bis Anfang April. Je nachdem, ob man schon im Oktober in Skifahren will oder Ende April muss jeder für sich den richtigen Zeitpunkt finden.

Gruß

am 3. Oktober 2007 um 18:21

Das Thema "große Räder und breite Reifen im Winter" hatten wir schon öfters. Es macht im Winter eher mehr  Sinn, weil Lamellenreifen (so sind die Winterreifen seit Jahren konzipiert) auf Schnee und Eis wenig Anpressdruck aber viel Verzahnungsfläche brauchen.

 

Übrigens sind die Dunlop SP Winter Sport 3D in der aktuellen ams im Test. Immerhin haben sie mit "empfehlenswert" abgeschlossen. Allerdings schmaler und in Geschwindigkeitsstufe "H". Für "W" wird man die Gummimischung ändern (mehr Shore) und die Karkasse versteifen. Insofern kann man aus dem Test immerhin die vom Profil beeinflußten Eigenschaften nehmen und auf die anderen Eigenschaften nur in etwa schließen. Mäßige Traktion bei Nässe und zu hoher Rollwiderstand wurden bemängelt, zumindest letzteres ist ein reines Profilthema, ersteres zu weiten Teilen. Das wird also beim "W"-Reifen auch ein Problem sein. Gut ist das Fahrverhalten auf Schnee und auf trockener Straße. Das wird beim "W" durch die Breite ebenfalls eine Stärke sein.

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 21:22

Eine schmalere Reifenbreite darf ich nicht fahren , ob jetzt nun wie Werkseitig 18" oder von mir 19" gefahren wird macht nicht viel aus !

 

Es ist eine rein optische Lösung und laut Gesetzgeber sind Winterreifen bei entsprechender Witterung vorgeschrieben .

 

Ich habe noch eine Empfehlung bekommen und zwar den 245/35R19 93 W Continental TS 810S ..... , was sagt ihr ?

 

 

Lisa

Deine Antwort
Ähnliche Themen