ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. welcher reifen?dunlop oder bridgestone?

welcher reifen?dunlop oder bridgestone?

Themenstarteram 5. August 2009 um 11:32

hallo,

ich will mir neue sommerreifen für meinen golf 4 kaufen.

ich habe die wahl zwischen dem "Dunlop SP Sport Fastresponse " und dem "Bridgestone Turanza ER300 " (beides 195/65 R15 ). preislich macht es keinen unterscheid.

mein fahrstil ist schon recht spritzig würde ich sagen ;-). ich fahre meist eher kurze strecken zur arbeit 15 km und 1 mal in der woche ne längere strecke von 80 km.

ich habe gehört der bridgestone hätte einen hohen verschleis uns einen hohen benzinverbrauch, allerdings schneidet er im adac test etwas (geringfügig) besser ab. und sind das beides eher "sport" reifen?

welchen würdet ihr an meiner stelle nehmen???

danke und gruß rennkuckuck86

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn ich nur zwischen den beiden entscheiden kann, den Dunlop.

Grund: Bridgestone hamoniert nicht immer mit VW und in letzter Zeit werden viele Probleme mit Bridgestonereifen gemeldet.

Dunlop passt dagegen grds. gut zu VW und ich selber habe noch keinen schlechte Erfahungen mit den Dunlops aufm Passat sammeln können.

Würde noch den Goodyear Dura und den Maloya Lugano und den Fulda EcoCOntrol mit einbeziehen.

ABer der Dunlop ist schon sehr gut m.W.

Gruß

Ich sags mal so:

Ein Golf 4 mit der 1,4l - Maschine ist kein Drehmomentwunder. Deswegen sollte sich dein Reifenverschleiß im Rahmen halten, auch wenn du deinen Fahrstil als eher spritzig beschreibst. Verschleißprobleme gibts eher bei den größeren, drehmomentstärkeren Motoren, oder auch bei Heckantrieb. Da sollte der Bridgestone dem Dunlop nicht viel wegnehmen.

Ich persönlich würde sogar eher zum weicheren Reifen tendieren, da mein Golf mit den 195er Reifen doch sehr stark über die Vorderachse geschoben hat, insbesondere wenn die Pneus schon etwas älter waren.

 

Hab mir diesen Frühling Goodyear Eagle F1 in 205/55 R16 geleistet und bin hellauf begeistert. Grip ohne Ende und der Verschleiß ist minimal. Wenns die auch in 195/65 R15 gäb, wäre das mein Tipp für dich. ;)

Themenstarteram 5. August 2009 um 14:29

danke für eure antworten schonmal.

ich kann nur zwischen den beiden entscheiden, da es so ein angebot ist.

mh ich bin mir noch nicht so ganz sicher aber ich denke ich werde dann eher zu den dunlop tendieren. zur zeit habe ich ja auch dunlop drauf udn bin mit denen sehr zufrieden.

So hau ich mal nen Hund drein, :D, ich kann nur sagen BRIDGESTONE!! Fahren selbst den Bridgestone Turanza, und ich kann nur sagen der ist ein wahnsinn. Der hält was er verspricht. Der bringt echt seine Leistung auf den Boden. Auch bei regen und beim Bremsen auf nasser Strasse. Er ist HART in seiner Gummimischung, aber auch gleichzeitig weich.

Um grob zu sagen, ein Optimaler Gummi.

Aja der Bridgestone befindet sich am Peugeot 406 TD. UNd Diesel haben ja bekanntlich auch Drehmoment.

So jetzt komm ich :D

Ich fahr die Dunlop (195/40/16) und hab auch Drehmoment am G60 :) kann sie dir nur empfehlen.

Meine Leistung landet auch auf der Straße und geht nur bei Regen etwas zurück (was aber auch bei den Pirelli war),

aber das liegt dann wohl eher an der Leistung.

Gruß

Ich bleib bei meinen Bridgestone :D

Obwohl ich persöhnlich, FAST ALLES fahre. Ich fahre zur Zeit Pneumant pN550 und Uniroyal Rainsport 1 an meinen BMW e30.

Und bin auch mit dem zufrieden. Die Pneumant sind war ein wenig unrund, aber Haftung auf der Strasse haben sie auch. Die PN 550 haben meiner Meinung nach ein ALTES DUNLOP Profil.

Was sagt da der Spezialist?

Dsc00474

Zitat:

Original geschrieben von TropicOrange

Ich sags mal so:

Ein Golf 4 mit der 1,4l - Maschine ist kein Drehmomentwunder. Deswegen sollte sich dein Reifenverschleiß im Rahmen halten, auch wenn du deinen Fahrstil als eher spritzig beschreibst. Verschleißprobleme gibts eher bei den größeren, drehmomentstärkeren Motoren, oder auch bei Heckantrieb. Da sollte der Bridgestone dem Dunlop nicht viel wegnehmen.

Ich persönlich würde sogar eher zum weicheren Reifen tendieren, da mein Golf mit den 195er Reifen doch sehr stark über die Vorderachse geschoben hat, insbesondere wenn die Pneus schon etwas älter waren.

 

Hab mir diesen Frühling Goodyear Eagle F1 in 205/55 R16 geleistet und bin hellauf begeistert. Grip ohne Ende und der Verschleiß ist minimal. Wenns die auch in 195/65 R15 gäb, wäre das mein Tipp für dich. ;)

Hehe wenn dus noch weicher willst nimm Toyo proxes T1R die Teile kleben an der Straße was man am Verschleiß

bei sportlicher Fahrt merkt :-)

Zitat:

Original geschrieben von VR-Devil

Zitat:

Original geschrieben von TropicOrange

Ich sags mal so:

Ein Golf 4 mit der 1,4l - Maschine ist kein Drehmomentwunder. Deswegen sollte sich dein Reifenverschleiß im Rahmen halten, auch wenn du deinen Fahrstil als eher spritzig beschreibst. Verschleißprobleme gibts eher bei den größeren, drehmomentstärkeren Motoren, oder auch bei Heckantrieb. Da sollte der Bridgestone dem Dunlop nicht viel wegnehmen.

Ich persönlich würde sogar eher zum weicheren Reifen tendieren, da mein Golf mit den 195er Reifen doch sehr stark über die Vorderachse geschoben hat, insbesondere wenn die Pneus schon etwas älter waren.

 

Hab mir diesen Frühling Goodyear Eagle F1 in 205/55 R16 geleistet und bin hellauf begeistert. Grip ohne Ende und der Verschleiß ist minimal. Wenns die auch in 195/65 R15 gäb, wäre das mein Tipp für dich. ;)

Hehe wenn dus noch weicher willst nimm Toyo proxes T1R die Teile kleben an der Straße was man am Verschleiß

bei sportlicher Fahrt merkt :-)

ganz genau. Das hab ich schon von mehreren Leuten gehört, dass die Proxes nur so wegschmilzen. Da ich aber trotzdem mal nen Reifen mit V-Profil haben wollte, fiel die Entscheidung auf den Eagle F1. Und ich habs noch nicht bereut. Vorn is vllt 1 mm runter und hinten noch nichts messbares. Und das nach knapp 7.000 Kilometern.

Zitat:

Original geschrieben von ydobon

Wenn ich nur zwischen den beiden entscheiden kann, den Dunlop.

Grund: Bridgestone hamoniert nicht immer mit VW und in letzter Zeit werden viele Probleme mit Bridgestonereifen gemeldet.

Dunlop passt dagegen grds. gut zu VW und ich selber habe noch keinen schlechte Erfahungen mit den Dunlops aufm Passat sammeln können.

Würde noch den Goodyear Dura und den Maloya Lugano und den Fulda EcoCOntrol mit einbeziehen.

ABer der Dunlop ist schon sehr gut m.W.

 

Gruß

So war's bei mir bzw so ist es immer noch. Im März diesen Jahres kaufte ich Bridgestones allerdings mit 205/55 R16. (Hierzu gibt es auch einen Thread) Die waren so weich, dass sie sich über Nacht ein wenig abgeplattet haben. Am nächsten morgen lief der Reifen ganz sachte unrund. Nach ca. 4 km Fahrstrecke war's völlig weg. Mittlerweile bin ich bei ca. 2 km Einfahrstrecke angelangt, danach ist Ruhe. Auf der Autobahn sind die Reifen ruhig. Verbrauch ist o.K. und ein Verschleiß ist auch noch nicht messbar. Ein Nachgeschmack bei der Sache ist trotzdem geblieben: ob ich je wieder Bridgestone kaufe, weiß ich nicht.

 

Gruß Ritti

mal eine Frage, wer von euch kann überhaupt Verbrauchsunterschiede feststellen? Ich habe kaum welche mit 225/45 R17 im Sommer zu 205/55 R16 im Winter, kann mir es schwer vorstellen, dass sowas bemerkt wird, zwischen verschiedenen Herstellern...

ich fahre auf meinem Golf 2 Fulda Carat Progresso in 195/50 R15 kann nichts schlechtes sagen und die Reifen waren nicht teuer 35 Euro das Stück glaube ich...

Hi, habs schzon öfter gepostet aber gerne nochmal:

Polo (identische im direkten Vergleich)

1. fährt Pirelli

2. fährt Mischung Hankook Optimo K715 und Fulda Eco Control

Ersparnis des zweiten ca. 0,4l/100km

Passat:

Vorher: Conti ECO EP

Jetzt: Mayola Futura Sport V

Erspranis aktuell 0,3l/100km, waren auch mal 0,5l/100km die Klima macht einigen Vorteil zu nichte.

106:

Vorher Uniroyal

Nachher Toyo (glaub 350)

Ersparnis 0,2-0,3/l 100km

Touran:

Vorher: Conti Sport

Nachher: Michelin Energysaver

Ersparnis =0,4l/100km

Gruß

Zitat:

Die waren so weich, dass sie sich über Nacht ein wenig abgeplattet haben. Am nächsten morgen lief der Reifen ganz sachte unrund. Nach ca. 4 km Fahrstrecke war's völlig weg

Hatte ich extrem bei den Dunlop Sport Maxx (235/45R17Y); war echt lästig. Grip war phänomenal, die Sägezahnbildung mit der Zeit allerdings auch. Derzeit würde ich eher zu Bridgestone tendieren.

Zitat:

Und bin auch mit dem zufrieden. Die Pneumant sind war ein wenig unrund, aber Haftung auf der Strasse haben sie auch. Die PN 550 haben meiner Meinung nach ein ALTES DUNLOP Profil.

Ich finde, die Pneumant (fahre ich ja auch derzeit auf meinem "neuen" Audi 80) haben ein Profil wie die Dunlop SP Sport 200E!? Jedenfalls bin ich total positiv überrascht von den Pneumant, auch auf Nässe. Und sie sind sehr laufruhig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. welcher reifen?dunlop oder bridgestone?