ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Dumpfes Schlaggeräusch von hinteren Teil

Dumpfes Schlaggeräusch von hinteren Teil

BMW 3er E46

hallo Leute,

Ich habe ein Problem mit meinem 330 Diesel,bj2001.

Zwischen 100 - 110 km/h bei ca 2000 Umdrehungen der letzte Gang von Automatik (praktisch der 5.) kommt vom hinteren teil ein Dumpfes "Schlag"Geräusch. Bei über 2000 Umdrehungen wird das Geräusch kurz stärker und dann ist wieder alles normal.

Was könnte das sein? Hat jemand das schon einmal gehabt?

Differential evtl?

Danke für die Antwort

Ähnliche Themen
19 Antworten

Es könnte die hardischeibe sein !

Differenzial würde ein reibendes pfeifendes gerausch machen !

Oder eine Antriebswelle ist ausgeschlagen !

Am besten mal hochheben und auf der Bühne eine Fahrt machen

Themenstarteram 22. Dezember 2014 um 0:36

Aber das Getriebe glaubst du eher nicht oder ?

Hallo,

 

ich hatte bei meinem einen dumpfen Schlag bem Wechsel in den Schiebebetrieb oberhalb von 60 km/h gehabt.

 

Bei mir war die Hardyscheibe kaputt. Korrigiert mich, aber ich denke mal, daß die Hardyscheibe ein Torsionssdämpfer ist.

Dieser soll dafür sorgen, daß bei Lastwechseln von Druck auf Zug und umgekehrt, die einwirkende Kraft von der Kardanwelle auf das Differenzial gedämpft einwirkt und nicht schlagartig ( schont das Differential )

Bei Dir könnte es nun sein, daß die Hardyscheibe kaputt ist und deshalb beim Gasgeben - wegnehmen ein dumpfes Klacken zu hören ist.

 

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

Fahrzeug aufbocken und sich den Schwingungsdämpfer mal von unten angucken. Der ist nicht in einem Gehäuse, sonden von außen sichtbar ...

 

Für die Lage der Hardyscheibe, google mal einfach nach e46, Hardyscheibe, und schau Dir die Bilder an, dann weißt Du ungefähr. wo Du suchen mußt. Reparatur kostet in einer freien auch nicht die Welt.

 

Viel Erfolg

Also auf Ferndiagnose ist es eigentlich schwer die gerausch Quelle zu benennen !

Warst du den damit noch bei keiner Werkstatt ?

Wenn in letzter Zeit nichts am Automatik getriebe gemacht wurde kann man das eigentlich ausschließen würde ich mal behaupten aber das kann sicherlich der Mechaniker besser beurteilen als ich hier so weit weg von dir !

Ich war bei BMW der konnte mir nix sagen der sagte ja das Auto hat halt km auf der Uhr und der denkt das es das Getriebe ist der sagt die Hardyscheibe ist porös und er Sagt kp der hat sich den nur mal 3 min von unten an gekuckt

Warum sollte es das getriebe sein ?

Schaltet das Getriebe die Gänge sauber durch ?

Was meinst du wo kommt das Geräusch wahrend der Fahrt her ? Unter dem Schalthebel ? Oder eher hinter dem Fahrersitz ?

Oder noch weiter hinten ?

Was hat das Getriebe an km schon runter ?

Zitat:

@Zoni07 schrieb am 22. Dezember 2014 um 19:27:20 Uhr:

Ich war bei BMW der konnte mir nix sagen der sagte ja das Auto hat halt km auf der Uhr und der denkt das es das Getriebe ist der sagt die Hardyscheibe ist porös und er Sagt kp der hat sich den nur mal 3 min von unten an gekuckt

Na wenn der schon sagt, die Hardyscheibe wäre porös, braucht man doch eigentlich nur 1 und 1 zusammenzählen.

Ich kann nur von mir sprechen. Bei mir hat sich die defekte Hardyscheibe dadurch bemerkbar gemacht, daß ich beim Gaswegnehmen / Gasgeben immer einen Schlag, ähnlich dem eines Hammers gegen einen harten Gegenstand, gehört und durch die ganze Karroserie gespürt habe.

Ja aber das ist ja so zu sagen kein Schlag sondern ein ein dumpfes ruckeln bei 110km und Drehmoment bei 2000 um das ruckelt und wen ich gas gebe muss ich stark drauf drehten das das ruckeln wieder weg geht also nur bei 2000 Umdrehungen wenn der letzte gang drin ist

Also ich habe selbstan ein Problem mit dem Automatik getriebe gehabt aber das hat sich nicht so bemerkbar gemacht !

Und wenn wir mal annehmen das es das Getriebe sein sollte ist die Frage doch was dieses dumpfe Geräusch produzieren sollte ?

Der wandler ist das einzige Teil das sich dreht ! Aber wenn der Unwucht haben sollte dann müsste er das die ganze Zeitüber machen meine ich !

Aber vielleicht solltest du mal zu einem Automatik Getriebe Fachmann besuchen und es mal ihm zeigen !

Die beim freundlichen sind eher sehr schnell mit Austausch dabei !

Hast du mal das Getriebe Öl stand geprüft ? Oder jemals einen getriebe Öl mit Filter gewechselt ? Bei 200 tkm würde ich das auch mal machen lassen alleine wegen den Ablagerungen und der viskositat des Öls !

Filter und Öl Kosten ca 80-100 Euro samt Dichtung !

Na denn kannste das mit der Hardyscheibe ja fast ausschließen.

War aber unter der Überschrift des Threads auch nicht sofort zu erkennen, daß es sich nicht um ein Schlaggeräusch, sondern um ein permanentes ruckeln handelt.

Trotzdem viel Erfolg bei der Fehlersuche und Behebung.

Grüße aus Berlin

Ich vermute mal das alles zusammen hängt der Filter im Automatik Getriebe ist schon alt und das Getriebe schaltet bzw fördert das Öl nicht mehr richtig deshalb kommt es zum ruckeln das überträgt sich auf die Kardanwelle und da die hardischeibe schon rissig ist schlägt die Kardanwelle hin und her und das überträgt sich als Geräusch !

Zitat:

@SK Autolackiererei schrieb am 23. Dezember 2014 um 22:22:03 Uhr:

Ich vermute mal das alles zusammen hängt der Filter im Automatik Getriebe ist schon alt und das Getriebe schaltet bzw fördert das Öl nicht mehr richtig deshalb kommt es zum ruckeln das überträgt sich auf die Kardanwelle und da die hardischeibe schon rissig ist schlägt die Kardanwelle hin und her und das überträgt sich als Geräusch !

Der 330D der ersten Baujahre ist bekannt für das anfällige Automatikgetriebe. Das Automatikgetriebe meines 330d Bj. 2003 war noch von GM. Später kamen ZF Getriebe, die wohl deutlich stabiler sind.

Mein Getriebeschaden hat sich auch zunächst durch seltsame Geräusche auf der AB (nur bei bestimmter Drehzahl) angedeutet. Ich konnte die Geräusche allerdings damals nicht deuten und habe nicht dramatisches vermutet. Nach einigen Wochen dann allerdings Totalausfall des Getriebes. Ist dann leider eine ziemliche teure Geschichte.

Der 2001er wird ziemlich sicher auch GM Getriebe haben.

Ev lässt sich mit Ölwechsel noch was retten? Der Schaden bei meinem 330D kam bei etwa 180T km. BMW spricht von "Livetime" Füllung des Automatikgetriebes, was offenbar totaler Quatsch ist.

Habe das eigentlich tolle Auto mit AT-Getriebe noch bis 250T km gefahren und dann in Zahlung gegeben. Erste Frage des Händlers: "Ist aber nicht mehr das erste Getriebe drinnen oder?" Das spricht wohl Bände.

Good luck!

?ch habe an meinem e39 523i Automatik BMW auch Probleme gehabt beim schalten aber wenn ich die steptronik oder auf Sport geschaltet hatte fuhr der Wagen besser !

Ein Bekannter Meinte ich solle mal Öl und Filter wechseln und dann nach 1000 km das gleiche nochmal machen damit die restlichen Altöl ablagerungen entfernt werden !

Erst hatte es mich stutzig gemacht weil BMW selbst meinte das Öl braucht man niemals wechseln !

Ich habe es trotzdem gemacht !

Resultat war das das Öl pechschwarz war und die Magnete in der Ölwanne sich voll mit Ablagerungen !

Die Magnete sind eigentlich nur rund und flach aber als ich sie das erstmal gesehen habe waren sie schon so groß wie murmeln erst nach der Säuberung sah ich Ihre wahre Form und Größe !

Naja alles sauber gemacht und befüllt dann die erste Probefahrt die war schon viel besser geworden deshalb habe ich nach 1000 km das ganze wiederholt damit bin ich dann noch ca 20 tkm gefahren bis ich ihn verkauft habe natürlich im fahrenden Zustand !

also auf jedenfall einmal wenigstens das Öl und den Filter wechseln !!

Seitdem mach ich es bei jedem Automatik Getriebe sobald ich ein neues Auto gekauft habe !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Dumpfes Schlaggeräusch von hinteren Teil