ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Drosselklappe reinigen beim G4

Drosselklappe reinigen beim G4

Themenstarteram 24. April 2005 um 18:42

Servus,

Habe im Polo Board so eine schöne anleitung gesehen wie man beim polo 6n die klappe reinigt und alles, schön mit bildchen usw. richtig nett.

Nun wollt ich wissen ob es sowas auch fürn G4 gibt, oder eine andere gut verständliche anleitung. weil mittlerweile hat mein bock auch schon 95000 km auf der uhr und da kann man die drosselklappe denke ich mal reinigen , und dem motor was gutes tun.

Ähnliche Themen
39 Antworten

Hi,

ich habe die Drosselklappe mit Spiritus, 'nem Lappen und 'nem Pinsel sauber gemacht.

Anbei mal ein vorher/nachher Vergleich :)

Hat der 1,6 16V (105 PS) eigentlich auch diese anfällige Drosselklappe ????? Und wenn ja, wie oft reinigt man die so ???

am 25. April 2005 um 11:37

1000 Dank...

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

Hat der 1,6 16V (105 PS) eigentlich auch diese anfällige Drosselklappe ????? Und wenn ja, wie oft reinigt man die so ???

ich reinige sie so ca. alle 30.000 km. Man merkt es dann richtig am Motorlauf und an der Ruhe des Standgas.

am 25. April 2005 um 13:35

Hallo Meyster,

würdest Du die Vorgehensweise wie vorab beschrieben bestätigen ?? Speziell das elektrische wiederbeleben ??

Zitat:

Original geschrieben von Kalt8000

Hallo Meyster,

würdest Du die Vorgehensweise wie vorab beschrieben bestätigen ?? Speziell das elektrische wiederbeleben ??

also bei mir funzt das super.

Also: Batterie abklemmen während des Ausbaus / Reinigung

Dann Batterie anklemmen und 5 Minuten Zündung und anschließend 5 Minunten Leerlauf.

Läuft dann wieder richtig schön rund im Leerlauf.

am 1. Mai 2005 um 15:38

Wollte euch mal von meinen Erfahrungen rund um die Drosselklappen reinigung verzählen. Das ding wie in der Anleitung ausgebaut (Danke nochmal für die mühe die sich derjenige damit gemacht hatt), mit nem Orangen löser Konzentrat gereinig und wieder eingebaut. Auf das Batterie abklemmen habe ich aus reiner fauheit mal verzichtet. Dann 20 - 30 km später musste ich feststellen, das mein Golf macken nicht mehr machte, die ich vorher als normal Empfand. Z.B.: das ruckeln beim Schalten, hatte ich meiner Meinung nach nie gehabt, aber da ich jetzt weis wie es eigentlich flutschen sollte bin ich echt erleichtert das dieses neue Problem so schnell gelöst hatt. Allerdings ging nach den besagten 20 - 30 km die Motor warn leuchte an. Hatte erst gedacht ich mit meinen beiden linken Händen hätte jetzt alles kaputt gemacht. Doch da viel mir die sache mit der Batterie abklemmen ein. Schnell rechts rann gefahren und die sache erledigt. Jetzt habe ich seit 50 km ruhe.

am 3. Juni 2005 um 6:13

Hallo zusammen,

hab mich nach langem hin und her dazu entschlossen die Drosselklappenreinigung in Angriff zunehmen. Hatte vorab einige Bedenken mit dem anschließendem "elektrischen Inbetriebnehmen" sprich ca. 10 min Zündung + 10 min Standgas zwecks selbständigen einstellen der Drosselklappe. Einige "Experten" von VW hatten mir abgeraten es selbst zu tun. Angeblich müßte die Klappe per Rechner neu angelernt werden. War ein bisschen verunsichert, doch was soll ich sagen: Ich hab´s selber gemacht und bin mit dem Ergebniss super zufrieden. Hat bestens geklappt und kannst es nur jedem empfehlen dieses nach o.b. Anweisung zu tun. Klasse, VW wollte ca. 80 € dafür haben. Ich selber habe eine knappe Stunde dafür benötigt. Das benötigte Werkzeug und die handwerklichen Fähigkeiten halten sich in Grenzen. 80 € gespart, ist ja auch Geld...

Gruß an alle

am 3. Juni 2005 um 10:30

@JokerGolf3

Ein wenig hast Du aber auch an den Bildern gefake't.

Sieht man an der unterschiedlichen Helligkeit der Holzplatte ;)

Hab meine DK erst vor ein paar Monaten gereinigt und nun ist sie leider schon wieder fällig, scheint eine VW Macke zu sein. Hab sie aber ohne Auszubauen gereinigt.

 

MfG

Zitat:

Hab sie aber ohne Auszubauen gereinigt.

hab ich anfangs auch versucht. Aber das bringt eigentlich nichts, weil der große Dreck im unteren Bereich festsitzt. Der brennt sich da dann nur weiter fest. Und wenn du schon den Luftfilter abhast, dann sind es ja nur noch 3 Schrauben bis zur DK.

Grüße,

Stefan

am 3. Juni 2005 um 10:35

@tc579

ist es kein Problem wenn der Schmutz durch die Klappe durchfällt ? Ich weiß nicht was das für ein Gehäuse darunter ist ??

Zitat:

Original geschrieben von Kalt8000

@tc579

ist es kein Problem wenn der Schmutz durch die Klappe durchfällt ? Ich weiß nicht was das für ein Gehäuse darunter ist ??

Falls die DK noch montiert ist: das ist der Ansaugtrakt vom Motor. Den würde ich jetzt nicht gerade mit Schmutz füttern ;) Es sei denn, du willst den Schmutz umweltfreundlich verbrennen lassen :rolleyes:

@tc579

Ich hab da nix dran gefaked... Die Holzplatte ist mein Schraubtisch und es dürfte eigentlich klar sein das die saubere DK mehr Licht reflektiert als die schmutzige. ;)

am 22. August 2006 um 18:26

habe auch den v5, habe hier mal Bilder von meinem Motorraum gemacht. Wo genau befindet sich die Drosselklappe bei mir ? und was muss ich beachten ?

http://www.goshforum.de/v5a.jpg

http://www.goshforum.de/v5b.jpg

am 22. August 2006 um 18:40

Zitat:

Original geschrieben von meyster

also bei mir funzt das super.

Also: Batterie abklemmen während des Ausbaus / Reinigung

Dann Batterie anklemmen und 5 Minuten Zündung und anschließend 5 Minunten Leerlauf.

Läuft dann wieder richtig schön rund im Leerlauf.

Müssen das genau 5 minuten sein oder nur so ca. 5 minuten immer?

Kann mir auch vielleicht einer sagen wo die beim 2,0l ist?

Vielleicht auch mit nem kleinen bildchen?

Achso, MKB=AQY

Danke schonmal im vorraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Drosselklappe reinigen beim G4