ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Drehzahl geht hoch bei bewegen des Lenkrads...

Drehzahl geht hoch bei bewegen des Lenkrads...

BMW 5er E61
Themenstarteram 6. März 2016 um 17:38

Hallo,

Also , bei mir geht im Leerlauf die Drehzahl hoch runter wenn ich das Lenkrad nach links oder rechts drehe.

Fahrzeug Daten: Bmw 530D Bj 2008 188000km

 

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 6. März 2016 um 17:49

Ist doch ganz normal. Schaltest du die Klimaanlage ein erhöht sich auch die Drehzahl.

Themenstarteram 6. März 2016 um 19:17

Aso warum wahr das den vorher nicht so ?

am 6. März 2016 um 19:58

Frag Gott keine ahnung?

Ist wie der Kollege schon sagte normal davor hast du wohl einfach net drauf geachtet.

Oder willst du ankommenden Motorschaden hören?

Was für ein bullshit, von wegen "normal".... bei einem Fiat Punto ist es vielleicht normal aber nicht bei einem Wagen der Oberklasse....!

@ Bmw.E61, ich kann es sehr gut nachvollziehen was du damit meinst, bei meinem 535d ist es ebenfalls so und ist total nervig wenn beim rangieren der Motor ständig vibriert.

Ich konnte bis jetzt herausfinden das es mehrere Ursachen haben kann.

Agr, LMM, Ansaugbrücke, Unterdruckschläuche undicht, Druckwandler.....

Also da bei mir momentan auch Leistungsverlust vorhanden ist und dies auf Unterdruckschläuche zurückzuführen ist, werde ich im laufe der nächsten Woche die Ansaugbrücke runter nehmen und alles erneuern und sauber machen, hoffe das dann alles funktioniert.

Kann danach ja mal berichten ob es daran gelegen hat.

@

am 6. März 2016 um 20:12

Dichte Abläufe, Rost an bremsleitungen, verschmorte Rückleuchten Stecker.

Bmw kocht auch nur mit Wasser hier mit solchen vergleichen zu kommen total daneben.

Es ist und war von Anfang an normal und das ist so. Die Pumpe arbeitet eben außerdem hängt alles am Riemen Betrieb sowas wird im stand mehr beansprucht als während der Fahrt sollte man aber wissen als "Fahrer"

Themenstarteram 6. März 2016 um 20:13

@nico-87 danke warte auf deine positive Antwort.

Zitat:

@Stivikivi schrieb am 6. März 2016 um 20:12:54 Uhr:

Dichte Abläufe, Rost an bremsleitungen, verschmorte Rückleuchten Stecker.

Bmw kocht auch nur mit Wasser hier mit solchen vergleichen zu kommen total daneben.

Es ist und war von Anfang an normal und das ist so. Die Pumpe arbeitet eben außerdem hängt alles am Riemen Betrieb sowas wird im stand mehr beansprucht als während der Fahrt sollte man aber wissen als "Fahrer"

Ich habe bereits ein anderen 535d gefahren um dieses zu vergleichen ob es normal oder unnormal ist, und kann daraus sagen das es nicht normal ist!

Man muss natürlich unterscheiden können bis zu welchen Grad der Vibration dies normal ist.

Natürlich geht die Drehzahl etwas runter wenn die Lenkung beansprucht wird, aber im Normalfall sollte dies nicht sooo wahrnehmbar sein!

am 6. März 2016 um 20:34

Ist immer schwer sowas auf die Ferne zu beurteilen aber meine ist so minimal das ist nicht mal ne Erwähnung wert aber man merkt es schon wenn man kein grob Motoriker ist.

am 6. März 2016 um 22:04

Na dann lenkt doch mal gegen den Anschlag. Leute die von was reden wovon sie keine Ahnung haben. Wenn man die Lenkung benützt ändert sich die Drehzahl. Das hat nix mit Oberklasse oder Fiat zu tun. Was ein Geschwätz.

Was sind das eigentlich für Bemerkungen hier "Leute die keine Ahnung haben..."? Hier soll Hilfestellung geleistet werden und nicht aus heiterem Himmel "das ist normal" gesagt werden.

Und wenn man nicht weiß woran das Problem liegt sollte man besser nichts schreiben und keine Gerüchte verbreiten.

am 7. März 2016 um 10:42

...

Dann helf ich mal nach. Die Lenkung hängt mit am Riementrieb. Wenn man dann lenkt erhöht sich der Widerstand im Riementrieb und die Drehzahl schwankt da der Motor in seiner jetzt Drehzahl da die Last auf dem Riementrieb liegt und der Motor die Drehzahl wieder auf die erforderliche Leerlaufdrehzahl anheben muss. Lenkt man gegen den Anschlag muss die Servopumpe die volle Leistung erbringen und die Drehzahl schwankt. Somit ganz normal.

Und du brauchst dich nicht wundern wenn man dir so antwortet wenn das Erste ist "so ein Bullshit" und dann nur Blabla kommt von wegen Fiat. Lächerlich.

am 7. März 2016 um 13:04

Mach doch wenigstens ein Video und stell das hier rein. Dann können die anderen das auch machen und hier reinstellen. So kann jeder.sehen ob die anderen es besser haben :)

am 7. März 2016 um 13:22

Also wie hier bereits gesagt wurde, ist eine gewisse Variation der Leerlaufdrehzahl ziemlich normal beim lenken. Allerdings sollte das in einem Bereich von "nicht bemerkbar" sein. Wenn es durch ruckeln des Motors dann anfängt nervig zu werden, kann es einige Ursachen haben. Entweder ist die Lenkhilfepumpe schwergängig und dadurch ändert sich die Drehzahl ziemlich deutlich oder es kann etwas sein was von verkoktem AGR bis defekten Injektoren reichen kann und durch die Änderung der Drehzahl beginnt der Motor an, unangenehm zu ruckeln.

Man kann die Symptome eventuell beseitigen, in dem man die Leerlaufdrehzahl um 20/30 Umdrehungen erhöht, wodurch das ruckeln dann nicht mehr vorkommt. Die Ursache ist damit aber nicht gelöst.

Bei mir ist es z.B. so das ich eine Leerlaufdrehzahl von 830 U/min. habe. Manchmal fällt die Drehzahl beim loslassen des Pedals ganz kurz auf 810 U/min und in diesem Moment vibriert einmal der Auspuffendtopf kurz. Leerlaufdrehzahl kurz erhöht und diese blöde Drehzahl kommt nicht mehr vor ;) und somit auch die Vibration im Auspuff nicht mehr.

am 7. März 2016 um 14:05

Welch hohe drehzahl?? Meine ist bei knapp 660 und er schnurrt Butterweich

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Drehzahl geht hoch bei bewegen des Lenkrads...