ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Drallklappengestänge CDTI tauschen

Drallklappengestänge CDTI tauschen

Opel Vectra C
Themenstarteram 23. März 2016 um 18:49

Moin zusammen,

habe unter "Drallklappengestänge tauschen" bei der Suche nicht wirklich was gefunden, habe daher ein neues Thema aufgemacht.

Also, diesmal kam der Tipp sogar vom freundlichen: Gestänge ist noch in Position, schlabbert aber schon ziemlich hin und her, daher werde ich mir zunächst ein neues Gestänge von Swirl Repair besorgen und für das AGR die Fiat-Dichtung mit Nr. 552 252 87.

Prizipiell konnte ich mir bei youtube schon mal ansehen, was zu tun ist - da ich aber nichts zerstören will, wäre ich für ein paar Tipps dankbar, da ich mich noch nicht an diese Teile herangewagt habe:

- Glühkerzenstecker abziehen: Schätze mal, der Kragen ist "der Griff zum Ziehen", um das Kabel nicht zu beschädigen?

- Da das Gestänge noch auf der Kugel sitzt: wie ziehe ich es am besten ab und wie fest sitzt es eigentlich auf der Kugel (wie gesagt - ich will nichts kaputt machen...)? Habe schon überlegt, ob ich mir ein Blech mit einem seitlichen Schlitz anfertige, um ordenlich und punktuell ziehen und bei der neuen Stange drücken zu können - aber vielleicht hat noch einer eine bessere Idee? Prinzipiell aber sieht der Wechsel ja nicht so kompliziert aus.

- AGR: Die beiden senkrechten Schrauben halten offensichtlich den Abgasschlauch - kann da irgend etwas in den Motorraum fallen, wenn sie gelöst (Mutter, Unterlegscheibe etc?) sind oder kann man die bedenkenlos lösen?

- Versucht man, den Stecker zu lösen oder kann man besser gleich die Steuereinheit abschrauben, weil der Stecker schwer runtergeht?

Also - falls noch jemand Tipps für das Handling parat hat: Her damit, es ist ja doch ziemlich eng am Rohr!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Solange die Drallklappen das machen, was sie sollen, würde ich da nichts machen. Erst wenn das Gestänge daneben liegt und die Brücke an den Aufnahmen der Klappen ölig ist, dann macht es Sinn die Brücke zu ersetzen.

 

Wenn du die Schrauben vom AGR löst, kann die Dichtung abfallen. Der Stecker geht dabei eigentlich sehr leicht ab.

Das Gestänge eiert selbst bei absolut neuen unverbauten Ansaugbrücken hin-und her! Es ist ja auch "normal", da die Kugelköpfe keine Lagerung aufweisen und ein Spiel vorhanden sein muss, um es überhaupt gangbar zu bekommen. Da soll man nichts machen, erst wenn es abfällt, und selbst dann muss man beurteilen, wie stark die Drallklappenführungen ausgeschlagen sind und wie undicht die Klappen sind.

Und die Glühkerzenstecker müssen nicht ab. Hab es auch so getauscht, da meins daneben lag. Drallklappen selbst sind bei mir aber noch gut.

Themenstarteram 24. März 2016 um 12:18

Danke für die Tipps bisher! Das Gestänge selbst ist noch sauber, nur an den Lagern ist ein schwarzer Schmierfilm zu erkennen. Bei Gasstößen drehen sich alle Klappen leicht mit, schwingen bei bestimmten Drehzahlen aber ziemlich hin und her - kein Wunder, dass die Kunstoffköpfe ausnudeln...

Das erste Ansaugrohr hatte 90.000 gehalten, dann lag das Gestänge daneben und 2008 hatte noch keiner etwas vom Reparatursatz geschrieben, so dass ich es habe austauschen lassen.

Jetzt ist der Dicke bei fast 200.000 km - der zweite Satz Klappen hat auf jeden Fall läger gehalten und wenn die Kiste nicht gleich stehen bleibt, wenn das Gestänge ab ist, dann kann ich ja auch warten und das modifizierte von Swirl Repair in den Kofferraum legen.

Was genau machen die Klappen eigentlich? Mischen die die Abgase von AGR dazu? Bzw. was würde ohne Gestänge passieren, falls das AGR abgedichtet wäre? (was man natürlich nicht machen darf...)

Die Drallklappen regulieren die Luftströmung zu den Zylindern in Abhängigkeit von der angeforderten Leistung. Als mein Gestänge daneben lag und gleichzeitig das Flexrohr undicht war, hat es z.B. mehr unter dem Auto rausgeraucht (DK auf geschlossen gestanden). Außerdem war der Leerlauf nach dem Kaltstart in den ersten 10s laut und unruhig. Im unteren Drehzahlbereich bestand eine leichte Leistungsschwäche.

Das AGR ist bei mir schon lange verschlossen. Dadurch werden die Klappen nicht so sehr zugesifft und man kann viele Probleme verhindern/deutlich verzögern.

Grüße Tobias

Die Drallklappen verschaffen der angesaugten Luft je nach Stellung eben einen Drall in eine Richtung um eine bessere Vermischung Luft/Kraftstoff zu erreichen ...

Themenstarteram 24. März 2016 um 19:25

Zitat:

 

Das AGR ist bei mir schon lange verschlossen. Dadurch werden die Klappen nicht so sehr zugesifft und man kann viele Probleme verhindern/deutlich verzögern.

Setzt das Verschließen des AGR's Anpassung der Steuersoftware voraus, weil sonst der Luftmengenmesser unplausible Daten bekommt?

Ich werde es zunächst mal mit der Fiat-Dichtung versuchen (AGR habe ich mir allerdings die letzten 100.000 km noch nicht angesehen (habe mich bislang nicht getraut, aber man wird ja mit der Zeit und den Youtube-Tuturials mutiger) - mal sehen, was mich erwartet, wenn ich es in der Hand halte) - die ist zu mindest nicht komplett geöffent sondern hat nur 4 Bohrungen.

Wenn du das AGR ohne Softwareänderung verschließt, bekommst du eine Fehlermeldung. Mit der Fiatdichtung nicht.

Ja, bei Verschluss des AGR muss die Software angepasst werden, z.B. durch die Fa. EDS.

Zitat:

@ulridos schrieb am 24. März 2016 um 15:30:58 Uhr:

Die Drallklappen verschaffen der angesaugten Luft je nach Stellung eben einen Drall in eine Richtung um eine bessere Vermischung Luft/Kraftstoff zu erreichen ...

Im Ernst? Beim Diesel?

Zitat:

@Schland schrieb am 25. März 2016 um 08:50:25 Uhr:

Zitat:

@ulridos schrieb am 24. März 2016 um 15:30:58 Uhr:

Die Drallklappen verschaffen der angesaugten Luft je nach Stellung eben einen Drall in eine Richtung um eine bessere Vermischung Luft/Kraftstoff zu erreichen ...

Im Ernst? Beim Diesel?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Drallklappe

Oder....

https://www.google.de/url?...

Themenstarteram 25. März 2016 um 17:34

Klasse Informationen - so versteht man wenigstens die Problematik (und weiß jetzt auch, woher der Name "Swirl Repair" herkommt).

Bringt es etwas, das obere Klappenlager (unten kommt man ja nicht dran) regelmäßig mit WD40 zu behandeln, um es gängig zu halten? Wenn ich mir die Seitenansicht vom Link oben ansehe, wird reines Ansprühen aber wohl nichts bringen, da der Kragen vom Lager ein Eindringen der Flüssigkeit verhindert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Drallklappengestänge CDTI tauschen