ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Viper

Dodge Viper

Themenstarteram 25. Februar 2004 um 15:20

Moin moin zusammen, möchte eine gebrauchte Viper in den USA erwerben und nach Deutschland einführen. Was gibt es zu beachten und wer kann mir Tips geben? Soweit ich weiß kommen in Deutschland die Mwst. und 3,7% Zoll auf den Kaufpreis 'drauf. Wer kann mir sagen wie ich am günstigsten den Transport organisiere?

Gruß Henry

Ähnliche Themen
17 Antworten

Auf Autos kommen 16%MwSt und 10% Zoll!

Gruss Jürgen

Kaufpreis + Zoll = Basis f. MwSt.

Günstig und i.d.R. sicher ist RoRo, für einen Container sollte man ein Gestell/Rahmen anfertigen... wenn Du das Teil rübergeflogen haben möchtest bitte PN

Was soll der 10 Zyl. denn kosten?

Transporteure? Wende dich an Jürgen2 (hihihi)

-T

{(Kaufpreis+Überführung)+10%Zoll}+16% Einfuhrumsatzsteuer (nicht MwSt)

Rechnet sich das?

Perana

kleine zwischenfrage....

können bei einer importierten viper die sidepipes bestehen bleiben oder muss auch dieser part auf den stand der "euro-viper" umgerüstet werden...????

Soviel ich weiss hat die Euro Viper RT10 Sidepipes, und dsa Coupe hat den Auspuff hinten raus.

Gruss Jürgen

Die Euro Viper hat nur Attrappen und die Rohre sind bis zum Heck durchgezogen. Das Coupé hat serienmäßig die hinten rausragende Anlage. Wenn Du nen guten Draht zum TüV hast können die Sidepipes bestehen bleiben. Allerdings nicht ohne Änderungen.

Beim US-Modell sind die Auslässe im 90 Grad Winkel zur Straße angebracht, in Deutschland ich auf der Beifahrerseite ein maximaler Winkel von 45 Grad erlaubt. Die Pipes müssen also "gedreht" werden. Das mag bei einfachen Sidepipes problemlos möglich sein, die der Viper sind aber hinter einer Kunststoffverkleidung versteckt (damit entfällt schonmal das anbringen eines Hitzeschildes). Ich denke wenn man Handwerklich etwas begabt ist bekommt man das schon hin.

Ich Deutschland fahren mehrere mit den US-Pipes (eingetragen) herum, habe aber noch nie nachgeschaut ob und wie diese gedreht waren...

Hier bei uns fahren auch viele US-Pickups und MiniVans rum, mit originalem Auspuff, der hinter den hinterrädern nach rechts raussteht.

Scheint sich auch keiner zu stören, solangs original ist.

Gruss Jürgen

Themenstarteram 27. Februar 2004 um 8:12

Hallo, vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Leider konnte mir bis jetzt keiner sagen was mich der Transport (per Schiff) in etwa kosten wird. @ Tyguy: Es handelt sich um eine 97er für 25.000,- USD, 22000 miles gelaufen.

MfG Henry

 

ps. Habe beim ADAC nachgefragt, nach deren Auskunft kommt auf den Kaufpreis noch eimal ca. 1/3 an Einfuhrkosten dazu!! Werde mir das dann wohl abschminken, sehe nicht ein, dass ich unserem Staat die Kohle in den Rachen werf! Oder kennt jemand eine Möglichkeit das zu umgehen? Hier stationierter US-Soldat oder ähnliches?

Die Einfuhrkosten sind die 10% Zoll und 16% Einfuhrumsatzsteuer.

Das sind 26%!

 

Die Verschiffung RoRo von LA nach Bremerhaven kostet ca. 1060€ (Hab derzeit ein Angebot vorliegen für unser Auto)

 

Gruss Jürgen

sorry sanssouci, daß ich dir nochmal in deinen post funken muß....

aber ... und bitte nicht lachen ....

dürfte in -D-, ein in den usa zugelassener pkw bewegt werden...

...bei mir im saarland gibts einige leute die ihr auto in frankreich bzw luxemburg angemeldet haben....(fragt sich über wen [verwanter, bekannter?]das läuft)

...klingt zwar verrückt...aber wäre das möglich???

Natürlich darf ein in USA-Zugelassener Wagen hier in D bewegt werden, nur eben nicht von einem Deutschen!!!

 

Wenn ein Deutscher ein Auto mit Ausländischer Zulassung auf deutschen Strassen bewegt, begeht dieser eine Steuerhinterziehung! Wenn du dann keinen Wohnsitz im entsprechenden Land nachweisen kannst, hast du ein Problem, und das kann sehr teuer werden!!

Gruss Jürgen

@ Jürgen2

Hi Jürgen, habe gerade gelesen das bie Dir trotz Verschiffung von der Westküste RoRo möglich ist und Dein Kostenvoranschlag unterbietet meinen um glatte 400,- Euro. :o

LOL, falschen Knop gedrückt, war noch nicht feddich.

Kannst Du mir vielleicht die Adresse oder Telefonnummer Deines Spediteurs nennen oder geht das über ne private Adresse?

Wäre Dir wirklich sehr dankbar...

So long

Der Spediteur, der mir das Angebot gemacht hat ist www.carl-hartmann.de

Verschiffung von der Westküste allerdings nur von LA aus.

Gruss Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen