ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Challenger V6 Rally Redline Baujahr 2013

Dodge Challenger V6 Rally Redline Baujahr 2013

Dodge Challenger III LC
Themenstarteram 15. November 2016 um 9:50

Hallo Zusammen,

ich habe vor mir das o.g. Auto zuzulegen.

Jetzt ist das aber mein erster Kontakt mit einem Ami Fahrzeug. Sonst bin ich bisher immer nur BMW oder VW gefahren.

Kann mir hier irgendjemand Tipps für ein solches Fahrzeug geben? Ist hier vermehrt mit dem Austausch von Verschleißteilen zu rechnen? Und wie ist die Laufleistung eines solchen Autos. Nicht dass ich mir dieses Prachtstück zulege und es bei 80.000 km den Geist aufgibt.

Zur Info, wahrscheinlich ist dies ja stark von der jeweiligen Fahrweise abhängig, würde ich von mir selbst behaupten ein recht ruhigerer Fahrer zu sein :)

Mit freundlichen Grüßen

Alex

Beste Antwort im Thema

Hi Alex,

auch wenn ich es obernervig finde, wenn einem, der einen BMW 320i sucht, immer zum M3 geraten wird, aber ich möchte hier wirklich auf den V8 hinweisen ;)

Nämlich für den Fall, dass es Dir ähnlich geht, wie mir damals. Bis ich soweit war, mir einen V8 zu "erlauben". Vielleicht hast Du ja auch noch Vorbehalten gegen einen "Ami", weil "die" ja alle so viel saufen, so unvernünftig sind, so prollig, so ...was auch immer. Vergiss das alles, das ist auch nur ein Auto.

Vielleicht kannst Du es arrangieren, mit einem V6 und einem V8 eine ausgiebige Probefahrt zu machen. Wenn Du sagst, der V6 ist genau das, was Du willst, dann nimm ihn. Doch ist es der V8, der dich grinsen lässt..... Was ich sagen will, ist: So ein Auto kauft man fürs Herz, nicht weil es vernünftig ist. Mach, was Dich glücklich macht!

Schöne Grüße

Bert

 

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Regelmäßige Ölwechsel am besten mit OEM-Ölfilter (da vernünftiges Rücklaufventil), unbedingt Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz machen, dann hast Du lange was davon!

Verschleißteile halten so lange oder so kurz wie voanders auch. Das Gute daran ist, dass Du zB über Rockauto.com auch in D günstig an neue Ersatzteile drankommst.

 

Vor dem Kauf: Carfax durchführen!

Themenstarteram 15. November 2016 um 11:01

Danke für die schnelle Anwort.

Leider habe ich selbst kein Werkstattwissen oder eine sonstige Ahnung von der Schrauberei. Aber wenn das nicht besonders mehr sein sollte als bei deutschen Fahrzeugen sollte das kein Problem sein.

Carfax und Unterbodenschutz wurden beides vom Händler durchgeführt. Wegen einer Hohlraumversiegelung müsste ich selbst nochmal nachfragen.

Das mit Rockauto.com ist ein guter Tipp danke.

Bevor du einen "alten" 2013er Challenger kaufst investier lieber etwas mehr in einen nach der Modellpflege 2015, die war sehr umfangreich und hat das Auto stark aufgewertet. Oder einen Charger (Limousinenversion auf selber Basis), der wurde schon 2012 erneuert. Am deutlichsten sieht man den Unterschied an der Optik im Innenraum auf den ersten Blick.

Hi Alex,

auch wenn ich es obernervig finde, wenn einem, der einen BMW 320i sucht, immer zum M3 geraten wird, aber ich möchte hier wirklich auf den V8 hinweisen ;)

Nämlich für den Fall, dass es Dir ähnlich geht, wie mir damals. Bis ich soweit war, mir einen V8 zu "erlauben". Vielleicht hast Du ja auch noch Vorbehalten gegen einen "Ami", weil "die" ja alle so viel saufen, so unvernünftig sind, so prollig, so ...was auch immer. Vergiss das alles, das ist auch nur ein Auto.

Vielleicht kannst Du es arrangieren, mit einem V6 und einem V8 eine ausgiebige Probefahrt zu machen. Wenn Du sagst, der V6 ist genau das, was Du willst, dann nimm ihn. Doch ist es der V8, der dich grinsen lässt..... Was ich sagen will, ist: So ein Auto kauft man fürs Herz, nicht weil es vernünftig ist. Mach, was Dich glücklich macht!

Schöne Grüße

Bert

 

Naja, im Gegensatz zu früher sind amerikanische V6 ja keine lahmen Pendlermotoren mehr, die haben heutzutage mehr Power als in den Roaring Sixties so mancher Big und Smallblock :p

Es muss nicht jeder in einem sportlichen Auto gleich 400 PS aufwärts haben, geschweigedenn zahlen. Die V6 taugen dank unterdimensionierter Komponenten halt nur nicht zum rasen aber Druck machen der V6 UND der V8.

Da brauchts den V8 eigentlich nur noch wenn er wirklich das volle Programm will oder einen extremen PS Fetisch hat.

So seh ich das auch. Wenn das Angebot passt, zuschlagen!

Sehe es genauso wie Bert1967.

 

Nun eine kleine Liste von mir, als kleine Anregung.

 

1. hast du dich schon im Grauen und Blauem Forum umgeschaut, informiert? Das sind die beiden Anlaufstellen, wenn es um den Challi hier in D geht.

http://www.chrysler-forum.com

 

Challengerforum.de

 

 

2. Der Tankdeckel ist nicht verschließbar. Abhilfe gibt es, kostet aber etwas.

 

3. Einige User berichten das der Challi abgeregelt ist. Manche sagen bei 190 km/h sei ende. Abhilfe gibt es durch einen Tune. Kostet einige hundert €.

 

4. Schiebedach macht bei hohen Geschwindigkeiten extreme Geräusche, bzw hebt sich. Es gibt auch einen Fall wo das Dach bei Vollgas weggerissen wurde.

 

5. Hast du dich schon Schlau gemacht, was die Kiste an Versicherung kostet? Und hier ist ganz besondere Vorsicht geboten !!!

Es muss explizit der Dodge Challenger in der Police stehen. Und nicht irgendein Vergleichsfahrzeug, zb der Chrysler 300. Im Schadensfall hast du dann ein Problem.

 

6. Ersatzteile: rockauto, mike & friends, fiat Händler.

 

7. Hast du dir das Carfax schon angeschaut? Jag die VIN vom Challi durch Google. Ruhig auch Google.com benutzen.

 

8. Es gibt immer wieder Challi's die keine Sitzheizung haben. Für mich NoGo.

 

9. Hat der Challi, Blinker in den Kotflügeln? So wurde er NIE gebaut und ausgeliefert. Also wurden die nachträglich ins Blech eingepflanzt. Rostvorsge??? Unfaller??? Litauen???

Schau dir mal bei Mobile, die Challi's an. Diese komischen Blinker sehen unterschiedlich aus, und sind nicht immer an der gleichen Stelle.

 

10. Der Motor, er soll Probs mit dem Zylinderkopf haben.

http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=22771

 

11. Such dir das von dir gefundene Auto bei Autouncle.de raus.

Dort siehst du, wie lange das Fahrzeug schon Inseriert ist, und ob es schon Preisänderungen gab.

 

12. Achte darauf das die Radreifen Kombination eingetragen ist.

 

Xenon? Auch eingetragen?

 

 

Hast du nen Link für uns hier?

 

 

 

Ansonsten ein absolutes Geiles Fahrzeug. Ich wollt mir dieses Jahr einen mit dem Klassischen Baby Hemi ( 5.7 ) kaufen. Aber die Kohle wurde erstmal woanders gebraucht.

 

 

Zitat:

@S2-Limo schrieb am 16. November 2016 um 13:45:55 Uhr:

10. Der Motor, er soll Probs mit dem Zylinderkopf haben.

http://www.jeep-community.de/showthread.php?t=22771

Heftig, in dem Fall heißt es wohl V8 oder den V6 erst ab 2014er Modelljahr?

Definitiv den V8.

Da fällt mir noch ein, der Rückruf wegen des Fahrer Airbags von Takata. Müsste man auch noch prüfen ob dieses schon erledigt ist.

 

Ich zum Beispiel mache es immer so, bevor ich die Probefahrt mache, lasse ich mir den Fehlerspeicher auslesen, schaue mir an, lösche ihn, und dann kommt die Probefahrt. Und danach noch mal auslesen lassen.

Themenstarteram 22. November 2016 um 16:32

Hallo Zusammen,

erstmal danke an alle für die ganzen Tipps.

Bei dem Modell über das ich gesprochen habe hat sich nach ewigen Diskussionen mit dem Händler gezeigt, dass es ein Totalschaden in Amerika war (Lenkstange Motorhaube usw) und in Litauen wiederhergestellt wurde. (Alles herausgefunden über die VIN in Google danke für den Tipp)

Das wurde aber bewusste verschleiert als mir das Auto und Carfax vorgestellt wurde.

Naja die Suche geht weiter aber jetzt wirklich vorsichtiger hatte mich so in das Auto verliebt dass ich das beinahe übersehen hätte. Anscheinend gibt es hier viele Betrüger auf dem Markt. :(

Und zu dem Thema mit V6 oder V8. Ich bin selbst eher so der Cruiser und fahre ich viele Kurzstrecken ab, daher reicht mir ein V6 mehr als genügend fürs erste :)

Über Versicherung und Steuern habe ich mich komplett informiert und schriftliche Angebote von Versicherungen zusenden lassen, da gibts nix dran zu rütteln.

@ Stratos Zero der 2015 Challi muss ich ehrlich sagen gefällt mir nicht so gut von hinten. Ist die Limousinen Version des vorherigen Modells die mit dem Touchscreen?

Zitat:

@Frythejoker schrieb am 22. November 2016 um 16:32:29 Uhr:

Ist die Limousinen Version des vorherigen Modells die mit dem Touchscreen?

Gibt es auch ohne Touchscreen, die Basisversion hat nur ein normales Radio.

Themenstarteram 23. November 2016 um 8:19

Ich habe jetzt diesen hier im Blick:

http://suchen.mobile.de/.../235480983.html?action=parkItem

Sind 100.000 km zuviel für diesen Preis?

Kurz mal rübergeblickt.

Wieder diese komischen Blinker.

Standlichtbirnchen in die Frontmaske gesetzt?

Auspuffanlage mit Sicherheit ohne Eintragung.

Von Privat.

Von Laufleistungen halte ich nicht sonderlich viel. Komt immer auf den Zustand an.

Wenn ich am Heim Pc bin, dann werd ich mir den mal genauer anschauen.

Themenstarteram 23. November 2016 um 11:42

Was meinst du mit komische Blinker?

Anscheinend ja sieht etwas komisch aus.

Das würde ich auf jedenfall nachprüfen. Aber das Auto fährt seid Anfang 2015 auf deutschen Straßen also müsste er rein theoretisch eingetragen sein oder irre ich mich?

Ja Privat ist immer so eine Sache aber bei zwei Händlern hatte ich jetzt schon Totalschädenautos aus Litauen dabei die erst seid ein paar Monaten hier sind und wenig KM hatten. Da dachte ich mir vielleicht ein Privatmann der das Auto seid knappen 2 Jahren selbst fährt könnte sicherer sein ?!

Das wäre nett

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Challenger V6 Rally Redline Baujahr 2013