ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Challenger V6 ab BJ 14 Verbrauch und Kaufberatung

Dodge Challenger V6 ab BJ 14 Verbrauch und Kaufberatung

Dodge Challenger III LC
Themenstarteram 29. Mai 2018 um 6:34

Moin Moin

Ich interessiere mich schon etwa länger für den Dodge Challenger 3,6 V6 und wollte mich erst mal richtig informieren.

Könntet ihr mir vielleicht sagen wo seine Schwachstellen so sind und auf was man so beim Kauf achten

sollte?

Vielleicht könnt ihr mir auch einer sagen was beim Dodge eine Inspektion kostet und z.b Bremsen Wechsel wenn das schon einer machen musste.

Und mich interessiert was ihr so an verbrauch habt mit dem Auto und wo ihr zum größten teil fahrt.

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Addi208 schrieb am 30. Mai 2018 um 06:34:11 Uhr:

Sind sonst irgendwelche Schwachstellen beim Challenger bekannt ?

Ja:

der V6 ist einfach zu klein :D :D :D

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Hallo

Ich spiele mit dem gedanken mir den dodge Challenger AWD zu kaufen. Warum AWD ganz eifach ich lebe in der Schweiz und möchte auch mein Auto jeden Tag brauchen können darunter gehört auch das Winter fahren dazu. Da ich selber auch Snowboarden gehe sollte er das auch können. Mir ist schon klar das es im Allgemein bessere optionen gibt doch ich hab mich ganz eifach in die Optik des Challengers verliebt und als dan noch das facelift model raus kamm wahr die sache klar.

Jetzte frage ich euch könnt ihr mir das Auto empfehlen hat einer von euch so ein Auto und wie steht ihr allgemein zum V6. Auf was sollte ich achten oder muss mir irgend etwas bewusst sein ?

Danke schon mal im voraus und Liebe grüsse aus der Schweiz

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Dodge Challenger AWD Kaufenpfehlung?' überführt.]

Zitat:

@Kike_23 schrieb am 13. März 2019 um 15:02:56 Uhr:

Hallo

Ich spiele mit dem gedanken mir den dodge Challenger AWD zu kaufen. Warum AWD ganz eifach ich lebe in der Schweiz und möchte auch mein Auto jeden Tag brauchen können darunter gehört auch das Winter fahren dazu. Da ich selber auch Snowboarden gehe sollte er das auch können. Mir ist schon klar das es im Allgemein bessere optionen gibt ...

Hi,

das ist schon mal falsch, es gibt nämlich nur den Challenger und sonst guar nüx ;P

Prinzipiell kann ich dir leider keine praktischen Erfahrungen mitteilen, zumindest was den GT angeht. Da spalten sich auch viele Gemüter, ob das überhaupt zum Chally passt.

Normalerweise hätte ich gesagt, dass der V6 sich meiner Meinung nach nur selten lohnt, nicht weil er super schlecht wäre, aber nach dem ganzen Hick-Hack den man halt für den Import betreiben muss, möchte man ja in der Regel nix halbes haben :) Daher sehe ich meist auch nur voll-ausgestattete V8er rumfahren und z.B. nur sehr selten einen V6 in der SXT ausführung.

Da es den GT allerdings nur mit dem V6 Pentastar gibt, würde ich an deiner Stelle lieber keine Meinungen hier dazu reinholen wollen. Es ist halt ein solider Motor aber er wird immer und immer wieder schlecht gemacht, da der V8 ja soooviel besser ist und und und :S sehe ich hier immer wieder, davon sollte man sich nicht leiten lassen.

Wenn du oft in sehr verschneiten Gegenden unterwegs bist und den Challenger anziehend findest, würde ich genau da zuschlagen, denn genau dafür wurde er ja eingeführt. Also, hau rein ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Dodge Challenger AWD Kaufenpfehlung?' überführt.]

Zitat:

@Speedya386 schrieb am 30. Mai 2018 um 15:05:37 Uhr:

Ich bin ein Fan von V8 Sound. Gibt aber genug Leute die auf V6 Sound stehen. Ist halt Geschmacksache. Challenger ist ein tolles Auto. Was Ersatzteile so kosten, kannst du hier gut nachschauen:

https://www.rockauto.com/.../dodge,2014,challenger,3.6l+v6,3305719

Ansonsten gibt's hier auch Ersatzteile: https://www.renegade-station.de/de/Dodge-Ersatzteile/Dodge-Challenger-Ersatzteile/ Zwar nicht so eine große Auswahl wie bei Rockauto, aber die Versandkosten sind zumindest günstiger ;)

Hallo, ich habe einen 2019 Challenger GT AWD mit V6 und bin recht zufrieden mit meinem Schlitten. :-) Bin im Winter mit dem Allrad gut voran gekommen. Aber da es nun mit dem Kindersitz auf der Rückbank etwas umständlich ist, wird dieser nun gegen einen Charger eingetauscht.

den Challenger zu fahren macht def. Laune.... :-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Dodge Challenger AWD Kaufenpfehlung?' überführt.]

@CrisHoefler:

Du solltest evtl. mal Googeln, bevor du Mist verzapfst.

Selbstverständlich gibt`s den GT-AWD.

Zum Thema:

Fragen zum Challenger kannst du demnächst besser im US-Car-Forum stellen.

Als Musclecar zählt der Challi eher dazu.

Ansonsten ist der Penta auf jeden Fall ein gutes Triebwerk.

Auf Schnee und Eis würde ich aber alle Fahrhilfen ANSCHALTEN,

sonst zeigt er dir, wer die Hosen an hat.

Und ausser mir lachen auch viele andere BigBlockfahrer NICHT über nen ordentlichen V6.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Dodge Challenger AWD Kaufenpfehlung?' überführt.]

Ich Fahre seit einem Jahr den Challenger GT. Ist einfach ein mega Auto. 3.6 Motor ist sehr kräftig und zieht sehr gut durch. 8gang automatik Getriebe ist Super. In Sportmodus ist er besonders aggressiv. Fahre im Sommer die 255/45 20 Zoll. Der v6 Sound ist ok, hab aber ne andere abgasanlage eingebaut und jetzt klingt er tief und kernig mit dezentem blubbern, einfach nur göttlich. Der Grip auf der strasse ist sehr gut. Kommt aber zuerst der heck. Sobald der heck unterstütztung braucht kommt sofort der front zur hilfe. Also beim regen kommt man sehr schnel am ampel vom fleck weg. Da dreht sich nichts durch an der hinterachse wenn man zugig gas gibt. Also macht echt spass bei jedem Wetter zu fahren. Hatte davor Den RT gehabt, beim regen etwas schneller zu fahren war unmöglich. Der heck wollte mich immer wieder überholen :)

Ich wurde mein dicken nicht mehr her geben

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Dodge Challenger AWD Kaufenpfehlung?' überführt.]

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für einen gebrauchten Dodge Challenger AWD und bräuchte ein wenig Hilfe. Möchte den ein paar Jahre fahren, wahrscheinlich als Zweitauto, und dann schauen wir mal. Hätte gerne eine gute Ausstattung mit den entsprechenden Paketen (Plus, Alpine etc.). Kann mir einer der Challenger Fahrer sagen, worauf ich achten muss? Ich habe mir bisher überlegt:

- VIN Carfax Abfrage wegen Unfall etc.

- Unterbodenschutz / Versiegelung (ist es wichtig, dass es schon gemacht ist bei einem BJ 18 bspw. oder kann ich das noch ohne Probleme nachholen?)

- LPG? Brauche das eigentlich nicht, aber wenn der Wagen das schon hätte, worauf muss ich da achten?

- Garantie? Gibt ja Importeure, die geben das mit drauf beim Neuwagenimport. Geht das dann beim Gebrauchtkauf auf mich über?

- Farbe hätte ich gerne eine dunkle Farbe, z.B. Granite. Hat das jemand hier? Wie wirkt das in natura?

- Felgen würde ich gerne die 19 Zöller mit WR bewegen und dann mir einen 20 Zoll Satz für den Sommer kaufen. Gibt es diese zu annehmbaren Preisen im Aftermarket oder muss ich hier immer Original Dodge Felgen kaufen wegen Zulassung?

- Preis sollte sich bei max. 30k bewegen, je nach Laufleistung und BJ.

Mich würde noch interessieren, wie sich der Challenger AWD bei euch im Alltag macht. Fahren nicht oft mit mehr als 2 Personen, aber wie komme ich als Teenager (geht um meine Kinder) auf die Rücksitzbank, Platzverhältnisse, Kofferraum (kann ich umklappen wegen Skiern bspw.) etc. Kann ich zu einem Fiat / Chrysler Händler wegen KD gehen oder muss ich mir einen Dodge Händler suchen?

Viele Fragen, aber danke euch schonmal.

Scheinbar gehen 3 Kindersitze hinten rein.

http://www.chrysler-forum.com/attachment,attachmentid-69908.html

Dann sollten 2 Teenager gut Platz finden.

20 Zoll Felgen:

https://www.schmidt-felgen.de/.../la-8090

Wenn sie Dir gefallen...

Danke schonmal. Platz schein genug zu sein, Felgen sehen auch ganz gut aus.

;););)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Dodge Challenger V6 ab BJ 14 Verbrauch und Kaufberatung