ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Discover Media/Pro: Verkehrsmeldungen Online (Car-Net) von TomTom

Discover Media/Pro: Verkehrsmeldungen Online (Car-Net) von TomTom

VW Passat
Themenstarteram 19. Juli 2015 um 20:11

Hallo zusammen,

 

wie zufrieden seid ihr mit den Online Verkehrsmeldungen die von TomTom kommen?

Ich habe in letzter Zeit im Raum München mit meinem Discover Pro die Car-Net Meldungen mit der TomTom Live Traffic Seite verglichen und muss sagen das nicht alles an Meldungen übernommen wird. Gerade innerstädtische Straßensperren, welche auf der TomTom Seite angezeigt werden und stimmen, kommen bei mir im Discover Pro gar nicht an. Dies ist insbesondere für die Routenplanung ärgerlich da das DP auch in der Stadt einen Stau berücksichtigt und eine andere Route berechnet sofern sich ein Zeitvorteil ergibt.

 

Habt ihr mal darauf geachtet?

Beste Antwort im Thema

Dito. Und da zeigt sich, dass das Konzept von VW nicht durchdacht ist. Zumindest hätte man aber Abhilfe schaffen und den Kartenanbieter auf TomTom angleichen müssen. So ist der Einkauf der TomTom-Verkehrsdaten quatsch. Leider wird sich nichts ändern, weil es VW offensichtlich schlicht nicht interessiert, dass der Kunde mit nem 200€-Navi besser bedient ist, als mit deren Festeinbauten. Ich habe daraus gelernt und verzichte beim nächsten Wagen auf das Werksnavi.

433 weitere Antworten
Ähnliche Themen
433 Antworten

Ähm, ne...

Zitat:

@#1850 schrieb am 12. November 2015 um 09:11:54 Uhr:

Nur die grüne Einfärbung fehlt, obwohl aktiviert. Staus werden so angezeigt als wäre keine Verbindung vorhanden.

Das war auch das Erste das ich nachschaute. ;)

Ohje, die sind einfach völlig unfähig beim Support!

Heute hat mich so eine arme Telefontipse angeruifen und mir den Textbaustein

"Unsere Fachabteilung hat uns informiert, dass das Radio-/Navigationssystem „Discover Media“ in Ihrem Volkswagen Passat Variant nicht unterstuetzt wird. Grund ist, dass die Meldung von Sperrungen der Aus-/Einfahrten bei Autobah-nen/Schnellstrassen in den meisten Faellen durch das „Extended TMC Locationre-ferencing“ kurz ETL erfolgt."

immer wieder von vorne vorgelesen.

Dass das völliger Schwachsinn ist und am Problem völlig vorbeigeht, hat sie gar nicht verstanden. Ich rede ja nicht über TMC sondern über CarNet LiveTraffic. Und da ist es völlig egal, ob eine Straßensperrung über ETL des TMC übertragen wird, die Straßensperrung muss ja nur auf dem CarNet-Server entsprechend aufbereitet werden, so dass sie das DiscoverMedia auswerten kann.

Und warum andere Verkehrsmeldungen zwischen TomTom und CarNet nicht übereinstimmen, darauf ist sie gleich erst gar nicht eingegangen.

Echt traurig, dass man von so unterbezahlten Telefonistinnen abgewiegelt wird, anstatt mal mit einem Fachmann oder einer Fachfrau sprechen zu dürfen.

Themenstarteram 19. November 2015 um 15:39

Klasse....

Hab mich gerade auch wieder an den Support gewendet da nach wie vor, auch mit dem neuen Navi-Update, absolut gar keine Verkehrsmeldungen auf dem Mittleren Ring (B2R) in München dargestellt werden. Auch die Verkehrsflussanzeige ist nicht verfügbar. Schalte ich Car-Net ab, kommen die TMC Meldungen auf dem Abschnitt. Das kann es doch nicht sein! Ich dachte, als es vor ein paar Wochen plötzlich nicht mehr ging, das es mit dem neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel zusammenhängt, welcher vor wenigen Monaten eröffnet wurde. Aber scheinbar gibt's da ein anderes Problem.

Fakt ist das ich mir Car-Net schenken kann wenn ich vom Münchner Westen in den Münchner Osten zur Rushour möchte, da es sich überall staut, nur der MR vermeintlich frei ist... Ist das der Sinn eines Navis?! Ab Juli kostet dieser Service dann auch noch. Ich bin nicht gewillt für diesen Murks zu zahlen. Und wenn man sich dann mit VW kurz schließt wird man abgespeist. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln!!!

Zitat:

@crishan schrieb am 19. November 2015 um 15:39:19 Uhr:

Und wenn man sich dann mit VW kurz schließt wird man abgespeist. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln!!!

Das habe ich denen heute auch gleich wieder gemailt, ob sie meinen, das Vertrauen der Kunden wiederzugewinnen, wenn sie einen wieder und wieder mit Textbausteinen abspeisen???

Die blöde Telefontante meinte schon ganz frech, als ich ihr sagte, dass ich dann wohl nochmal eine Mail schreiben müsse, dass ich dann die gleiche Antwort wieder bekommen würde!?!?

Die halten einen für total bescheuert!

PS: Ich habe das jetzt mal eskaliert, morgen meldet sich ein Herr P. bei mir, der hat wohl etwas mehr Kompetenz, war leider heute nicht im Haus. Das Problem mit dem Mittleren Ring in München werde ich dann auch gleich mit ansprechen (falls ich mal nach München komme).

Wenn ich das so lese, ist mein billiges TomTom-Saugnapfnavi ja immer noch die beste Lösung.

Themenstarteram 19. November 2015 um 21:02

@ OttoWe

Unglaublich!!!

Das wäre super wenn du das mit München ansprechen würdest.

Der Herr P. darf sich gerne auch bei mir melden. Auf diesen Thread hier hatte ich in einer Mail an VW auch hingewiesen aber leider keinerlei Rückmeldung erhalten. Kriegen sie doch somit Feedback aus allen Ecken Deutschlands frei Haus.

Etwas positives gibt's aber doch noch zu vermelden: die fälschlicherweise grün eingefärbte alte B12 durch Hohenlinden wurde wohl durch das Update nun auf die "neue" B12 (Ortsumfahrung) unterhalb von Hohenlinden abgeändert.

Jetzt stimmen hoffentlich die Stauinfos und auch die falsch angezeigten Baustellensperren im Sommer in diesem Bereich wären nun passe.

Zitat:

@OttoWe schrieb am 19. November 2015 um 15:07:30 Uhr:

Grund ist, dass die Meldung von Sperrungen der Aus-/Einfahrten bei Autobah-nen/Schnellstrassen in den meisten Faellen durch das „Extended TMC Locationre-ferencing“ kurz ETL erfolgt."

Dass das völliger Schwachsinn ist und am Problem völlig vorbeigeht, hat sie gar nicht verstanden. Ich rede ja nicht über TMC sondern über CarNet LiveTraffic. Und da ist es völlig egal, ob eine Straßensperrung über ETL des TMC übertragen wird,

Du hast die Erklärung aber leider auch nicht verstanden :(

Der Text will erklären, dass (auch bei Carnet) zum Positionieren von Meldungen wie Staus das ETL genutzt wird.

Diese TMC locations sind vordefinierte Straßenabschnitte. D.h. eine Meldung ist dann so etwas wie "Stau in Abschnitt 32500) und das Navi weiß dann, dass das - was weiß ich - die A9 Richtung Nürnberg am Hermsdorfer Kreuz ist.

D.h. z.B. eine Sperrung usw. kann nicht beliebig genau und ganz frei auf irgendwelche Straßen erfolgen.

Wenn da nicht gerade eine vordefinierte TMC location ist, dann geht es halt nicht.

Und diese TMC locations bilden nur einen Teil aller Straßen ab.

Hier ist eine Webseite einer Uni, da gibt es eine Darstellung von allen TMC locations (die Openstreet Map kennt) auf einer OSM Deutschlandkarte:

http://129.206.228.92/osm-tmc/#8/52.804/11.341

Checkt doch mal, ob dieser genannte Ring in München dabei ist.

Zitat:

@PublicT schrieb am 19. November 2015 um 22:18:14 Uhr:

Der Text will erklären, dass (auch bei Carnet) zum Positionieren von Meldungen wie Staus das ETL genutzt wird.

Diese TMC locations sind vordefinierte Straßenabschnitte. D.h. eine Meldung ist dann so etwas wie "Stau in Abschnitt 32500) und das Navi weiß dann, dass das - was weiß ich - die A9 Richtung Nürnberg am Hermsdorfer Kreuz ist.

D.h. z.B. eine Sperrung usw. kann nicht beliebig genau und ganz frei auf irgendwelche Straßen erfolgen.

Wenn da nicht gerade eine vordefinierte TMC location ist, dann geht es halt nicht.

Und diese TMC locations bilden nur einen Teil aller Straßen ab.

Hier ist eine Webseite einer Uni, da gibt es eine Darstellung von allen TMC locations (die Openstreet Map kennt) auf einer OSM Deutschlandkarte:

http://129.206.228.92/osm-tmc/#8/52.804/11.341

Wieso sollte CarNet ein TMC-Protokoll benutzen, welches das Discover Media nicht unterstützt? Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Wenn TomTom den entsprechenden Straßenabschnitt bzw. die entsprechende Ausfahrt als gesperrt anzeigen kann, wieso kann sie dann das Discover Media, welches die Verkehrslageinformationen ja ebenfalls von TomTom bekommt, diese nicht anzeigen?

Und wenn dem so wäre, dann dürfte es doch ebenso kein problem sein, die Information von TomTom auf dem CarNet-Server in ein Datenformat umzuwandeln, welches das Discover Media anzeigen kann.

Zitat:

@OttoWe schrieb am 19. November 2015 um 23:37:50 Uhr:

Und wenn dem so wäre, dann dürfte es doch ebenso kein problem sein, die Information von TomTom auf dem CarNet-Server in ein Datenformat umzuwandeln, welches das Discover Media anzeigen kann.

Und das ist das Format von TMC.

Die Daten müssen ja nicht nur angezeigt, sondern auch für die dynamische Route benutzt werden.

Der ganze Vorgang des "Wir legen was auf das Straßennetz, so dass wir damit rechnen können" heißt Location Referencing.

Da gibt es ein paar Pseudo-Standards. Das für TMC definierte ist bestimmt das am häufigsten benutzte in Europa.

Tomtom hat zum Beispiel etwas eigenes definiert, heißt OpenLR.

Für TMC kann man das bei Wikipedia nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Traffic_Message_Channel

Zitat:

@PublicT schrieb am 20. November 2015 um 00:32:39 Uhr:

Und das ist das Format von TMC.

Die Daten müssen ja nicht nur angezeigt, sondern auch für die dynamische Route benutzt werden.

Der ganze Vorgang des "Wir legen was auf das Straßennetz, so dass wir damit rechnen können" heißt Location Referencing. Da gibt es ein paar Pseudo-Standards. Das für TMC definierte ist bestimmt das am häufigsten benutzte in Europa. Tomtom hat zum Beispiel etwas eigenes definiert, heißt OpenLR.

OK, mag sein. Nun schreibt aber VW, dass das Discover Media ETL nicht unterstützen würde und daher Straßensperrungen, die über ETL gemeldet werden, nicht angezeigt werden können.

Da das Discover Media aber durchaus in der Lage ist, Straßensperrungen anzuzeigen (ich habe schon viele Straßensperrungen auf meinem DM angezeigt bekommen), scheint es ja auch noch einen anderen Weg als ETL zu geben, um einen Bereich einer Straße, Ausfahrt etc. als gesperrt anzuzeigen.

Also müssten die auf TomTom angezeigten Sperrungen auf dem CarNet-Server doch eben in das Format gewandelt werden, welches das DM versteht. Das kann ja nicht so schwer sein, oder?

Oder aber, die Auskunft ist eben doch falsch! Was ich noch verstehen könnte wäre dieser Fall, dass die betroffene Ausfahrt eben nicht über ETL referenziert werden kann, weil sie dafür nicht erfasst ist. Wenn nun das DM lediglich solche Sperrungen anzeigen könnte, die über ETL referenziert werden können, dann wäre das evtl. nachvollziehbar.

Aber VW schreibt ja gerade, dass das DM ETL gar nicht unterstützt!?

Also vielleicht kannst Du mir erklären, wieso das DM manche Straßensperrungen anzeigen kann und andere nicht. Und warum können manche Sperrungen, die auf TomTom zu sehen sind, nicht auf dem DM angezeigt werden?

Themenstarteram 20. November 2015 um 10:55

Daher kommen ja auch die ganzen Fehler zu Stande da die TomTom Meldungen und ihre Position auf der Karte in einem anderen Format dargestellt werden als es eben die Karte von Here zulässt. Genau deshalb hat VW ja Anfang des Jahres angekündigt in Zukunft auch das Kartenmaterial von TomTom verwenden zu wollen, beginnend in Amerika. Ich denke wir können nichts tun außer es so hinnehmen das es keine 100%ige Abdeckung mit TomTom-Meldungen geben wird solange die Kartendaten nicht passen.

Das es aber gehen könnte zeigt der Blick auf mein Apple iPhone. Die Kartendaten und Meldungen in der sog. Kartenapp sind beides von TomTom und da stimmt es mit der offiziellen TomTom Seite überein.

Warum aber ausgerechnet der Mittlere Ring im VW-Navi nicht mehr mit Meldungen belegt wird bleibt ein Rätsel welches aber gelöst werden MUSS!

Zitat:

@crishan schrieb am 20. November 2015 um 10:55:25 Uhr:

Daher kommen ja auch die ganzen Fehler zu Stande da die TomTom Meldungen und ihre Position auf der Karte in einem anderen Format dargestellt werden als es eben die Karte von Here zulässt. Genau deshalb hat VW ja Anfang des Jahres angekündigt in Zukunft auch das Kartenmaterial von TomTom verwenden zu wollen, beginnend in Amerika.

Wo stand denn etwas von "beginnend mit Amerika"? Im April fand der Wechsel von Inrix zu TomTom-Verkehrsdaten statt.

Übrigens, aktuell zeigt z.B. das DM über CarNet identisch wie auch die TomTom-Live Traffic Karte (http://livetraffic.tomtom.com/?WT.Click_Link=top_nav) die Sperrung auf der B401 in Oldenburg an:

http://routes.tomtom.com/#/route/B401%2520Hundsm%25C3%25BChler%2520Stra%25C3%259Fe%252C%2520Oldenburg%2520(Oldenburg)%252C%2520DEU%254053.11911%252C8.19163%2540-1/B401%2520K%25C3%25BCstenkanalstra%25C3%259Fe%252C%2520Edewecht%252C%2520DEU%254053.10612%252C8.11819%2540-1/?leave=now&traffic=true&center=53.111215490329%2C8.1535243985461&zoom=12&map=basic

Auf Google Maps wird diese nicht angezeigt:

https://goo.gl/maps/VqKtVE22A9F2

Hier stimmt erfreulicher Weise mal TomTom und CarNet überein!

 

 

Zitat:

@crishan schrieb am 20. November 2015 um 10:55:25 Uhr:

Daher kommen ja auch die ganzen Fehler zu Stande da die TomTom Meldungen und ihre Position auf der Karte in einem anderen Format dargestellt werden als es eben die Karte von Here zulässt. Genau deshalb hat VW ja Anfang des Jahres angekündigt in Zukunft auch das Kartenmaterial von TomTom verwenden zu wollen, beginnend in Amerika. Ich denke wir können nichts tun außer es so hinnehmen das es keine 100%ige Abdeckung mit TomTom-Meldungen geben wird solange die Kartendaten nicht passen.

Das es aber gehen könnte zeigt der Blick auf mein Apple iPhone. Die Kartendaten und Meldungen in der sog. Kartenapp sind beides von TomTom und da stimmt es mit der offiziellen TomTom Seite überein.

Warum aber ausgerechnet der Mittlere Ring im VW-Navi nicht mehr mit Meldungen belegt wird bleibt ein Rätsel welches aber gelöst werden MUSS!

Scherz-Modus an: Da haben sicherlich die grünen Stadtratsmitglieder die Finger drin wegen des Mittleren Rings in München: Die wollen dass kein Navi einen Stau dort hat ;-) Somit werden keine Umleitungen durch die Wohngebiete vorgeschlagen.... Gut, gell?

Themenstarteram 20. November 2015 um 23:34

@klein_A3: ja genau das trau ich den ach so Grünen durchaus zu ;)

@OttoWe: die Umstellung auf TomTom Kartenmaterial wurde in Amerika begonnen. Wann und ob überhaupt in Europa umgestellt wird steht in den Sternen.

Mit den aktuellen Here Kartendaten bin ich auch nicht so zufrieden. Geht man auf Here und lässt sich die Karte anzeigen so scheint sie aktuell zu sein. Diese Aktualität ist jedoch bei den zum Download zur Verfügung gestellten Dateien nicht gegeben. Die stimmen bei weitem nicht überein. Keine Ahnung warum das nicht übernommen wird und was man tun kann damit es auch mal im Navi landet?

Zitat:

@OttoWe schrieb am 20. November 2015 um 07:40:56 Uhr:

Oder aber, die Auskunft ist eben doch falsch! Was ich noch verstehen könnte wäre dieser Fall, dass die betroffene Ausfahrt eben nicht über ETL referenziert werden kann, weil sie dafür nicht erfasst ist. Wenn nun das DM lediglich solche Sperrungen anzeigen könnte, die über ETL referenziert werden können, dann wäre das evtl. nachvollziehbar.

Genau so verstehe ich das auch. Dass das so ist, meine ich.

Zitat:

Aber VW schreibt ja gerade, dass das DM ETL gar nicht unterstützt!?

Ich habe das so verstanden, dass das was Du gefragt hast nicht unterstützt werde kann, weil auf ETL gesetzt wird.

Was hast Du denn gefragt?

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Discover Media/Pro: Verkehrsmeldungen Online (Car-Net) von TomTom