ForumKuga Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk1
  7. Dieseltank ausbauen? Anleitung?

Dieseltank ausbauen? Anleitung?

Ford Kuga DM2
Themenstarteram 15. Oktober 2014 um 20:18

Mein Dicker hat leider seid geraumer Zeit mit verdrecktem Kraftstofffilter zu kämpfen.

Daher habe ich mich dazu entschlossen den Tank auszubauen.

Hat vielleicht jemand von euch eine Anleitung hierzu oder hat es schon mal gemacht?

Wäre euch sehr Dankbar :)

Ähnliche Themen
20 Antworten

Leerfahren und/oder Tank (fast) leerfahren und mit einem Endoskop gucken geht nicht

Evtl. ein blöde Idee - aber wesentlich einfacher ;)

Themenstarteram 15. Oktober 2014 um 22:00

Also der Tank muss auf jeden Fall gereinigt werden, da der Kraftstofffilter 3 mal in kürzester Zeit zu war.

D.H. es ist auf jeden Fall etwas im Tank was da nicht hin gehört.

Aber trotzdem Danke :)

Moin,

kann dir n Bild verlinken... ;)

http://translate.google.com/translate?...

Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 8:04

Moin,

Danke, das hilft mir ja schon mal ein bisschen weiter.

Eine Anleitung hat aber nicht noch jemand?

Weiß jemand ob man durch die Öffnungen der Kraftstoffpumpe den Tank reinigen kann?

http://www.repwiki.de/index.php/Ford_Focus_/_C-MAX_Tank_(Kraftstoffbeh%C3%A4lter)_ausbauen_/_einbauen

http://www.repwiki.de/.../_einbauen

(kopier den ersten link komplett und füg ihn in den Browser ein - funzt sonst irgendwie nicht)

Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 21:13

Danke :)

Themenstarteram 28. Oktober 2014 um 20:34

So, der Tank wäre schön mal aus gebaut. Dank des stark verrosteten Vorschalldämpfers gar nicht so einfach.

Jetzt habe ich aber noch eine Frage. Ich möchte nun die Kraftstoffpumpe ausbsuen. Die "Überwurfmuttern" des Tanks können so lose geschraubt werden? Irgendwie verwirren mich die Zahnräder am Rand.

der Diesel hat keine Kraftsoffpumpe im Tank!

Die "Zahnräder" sind für das Spezial-Werkzeug gedacht, um den Ring drehen zu können ... man kann den Ring auch vorsichtig mit einem Schraubendreher aufklopfen

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 12:25

Ok, Danke :)

Noch eine weitere Frage. Gestern hatte ich noch den Fehler Kraftstoffferbrauch.

Weiß jemand wobei dieser Fehler auftritt?

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 18:52

So der Tank ist auf und was ich dann sah, hat mich echt umgehauen. Den ganzen Ärger mit dem Stottern und der Hochdruckpumpe nur weil wie auf den Bildern zu sehen ist, Ford zu blöd ist vernünftige Führungsstangen einzubauen die nicht Rosten?

Hat das Problem von euch schon mal jemand gehabt oder weiß ob dieser Materialfehler bekannt ist?

Wie würdet ihr jetzt Vorgehen?

Danke :(

Diesel konserviert, da kann und darf nichts rosten! Ich würde tippen das du irgendwo verunreinigten Diesel getankt hast?!

Und selbst wenn es dort rosten würde wird das nicht ausreichen um mehrere Kraftstofffilter zu verstopfen?!

Wie alt ist der Kuga genau?

Themenstarteram 29. Oktober 2014 um 19:32

Das war auch die Vermutung der Werkstatt. Aber die Führungsstangen sind wirklich massiv verrostet. Bei der Säuberung mit einem Scotch-Schwamm konnte man sehr gut sehen, wie die Stangen "angefressen" waren.

Der Kuga ist Baujahr Ende 2008

Moin,

verräts du uns dein Fahrprofil?

Wieviele km?

Fährst du den Tank immer ziemlich leer?

Steht das Fahrzeug längere Zeit?

Garagenwagen?

Merci...

Bin irgendwie bei Kondenswasser..

servus

Themenstarteram 30. Oktober 2014 um 6:54

Moin,

ich fahre so ca. 8000 km im Jahr.

Ich wohne etwas ländlich, das heißt der Wagen wird meistens immer erst warm gefahren bevor es zB auf die Autobahn geht.

Ansonsten würde ich mein Fahrprofil als ganz normal beschreiben.

Ich tanke meist bevor die 80km Leuchte angeht und dann immer voll.

Das Fahrzeug wird nahezu täglich bewegt ist aber kein Garagenwagen.

Selbst wenn es Kondenswasser wäre, dürfte es doch nicht sein, das ein Material verbaut wird was darauf hin zu rosten anfängt und so einen Schaden verursacht?!?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk1
  7. Dieseltank ausbauen? Anleitung?