ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Dieselskandal und gewonnene Klage

Dieselskandal und gewonnene Klage

Seat Alhambra 2 (7N)
Themenstarteram 10. Februar 2021 um 21:17

Hallo,

hat jemand Erfahrung damit wie lange die Abwicklung nach einer gewonnen Klage gegen VW wegen des Dieselskandals dauert?

Unser Urteil war am 28.11.2020 rechtskräftig, seither warten wir bzw. unserer Rechtsanwalt darauf, dass sich VW meldet.

Wir haben annähernd 25 Euro zu erwarten, es sind jetzt aber schon 2 1/2 Monate und wir hören nichts!?

Unser Rechtsanwalt meines im Dezember, dass es noch etwas dauern kann, wegen Logistikproblemen etc. von VW, doch irgendwann müsste ja mal was kommen oder?

Die Klage wird zwar verzinst, aber das Fz ist inzwischen abgemeldet, steht im Weg und ein neues kommt demnächst auch!

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit einer gewonnenen Klage bzw. der Abwicklung gemacht?

MfG

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

ich habe diesbezüglich am 18.02. Gerichtstermin und dachte eigentlich, dass die Abwicklung danach recht schnell geht. Geht denn euer Fahrzeug zurück an VW oder gab es nur eine Entschädigung. Mir wurde nämlich gesagt,dass es bei einer Kaufrückabwicklung sein kann, dass ich den Wagen innerhalb von 14 Tagen beim VW Händler xabgeben muss.

MfG

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 21:32

Hallo, unser Fahrzeug geht zurück an VW, dafür erhalten wir die recht hohe Summe von über 23000 Euro. Mir wurde zunächst gesagt, dass nach Rechtskraft des Urteils zeitnah was von VW kommt, seither sind es aber schon 2 1/2 Monate, also nichts mit nach 14 Tagen beim VW Händler abgebe!

MfG

Es müsste seitens des Gerichtes aber doch eine Frist zur Abwicklung bzw. Durchführung der Rückabwicklung gesetzt worden sein?! 23.000,- ist wirklich sehr viel, da hatte der Wagen wohl noch nicht so viele Kilometer drauf, oder? Wieviel Gesamtlauflstg wurde denn angerkannt Das schwankt ja zwischen 250.000-350.000 je nach Motor.

MfG

Themenstarteram 10. Februar 2021 um 21:41

250000 km wurden angesetzt, die Summe war so hoch, weil wir grad 50000 km gefahren waren. Eine Frist für die Rückabwicklung ist nicht angeführt. Es gibt Zinsen und mann könnte es evtl. beschleunigen mit Kostenfestsetzungsverfahren oder so, aber es geht im Prinziop darum, ob jemand Erfahrung hat wie lange es ca. dauern kann. MfG

Ich kann gerne Bescheid geben, wenn die Verhandlung war und bis dahin sonst niemand geantwortet hat. Drücke jedenfalls die Daumen, dass es sich bald für euch erledigt hat.

MfG

Moin,

VW benimmt sich extrem ignorant:

Ich habe im Juni 2020 meinen Prozess gewonnen und Mitte Juli 2020 war das Urteil dann rechtskräftig. Trotz Mahnungen zahlte VW nicht, hat aber mehrfach Vergleichsangebote gemacht. Diese wurden von mir abgelehnt. Im Dezember 2020 (die Mahnfristen mussten eingehalten werden) haben meine Anwälte einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss beantragt. Und im Januar 2021 habe ich dann endlich per Gerichtsvollzieher mein Geld bekommen. Jetzt warte ich schon wieder ca. 4 Wochen darauf, dass VW sich bezüglich der Rücknahme des Fahrzeuges bei mir meldet. Habe jetzt E-Mail an den Vorstand geschrieben.

Zitat:

@Biggi018 schrieb am 10. Februar 2021 um 21:46:25 Uhr:

Ich kann gerne Bescheid geben, wenn die Verhandlung war und bis dahin sonst niemand geantwortet hat. Drücke jedenfalls die Daumen, dass es sich bald für euch erledigt hat.

MfG

Und? Was kam bei Deiner Verhandlung raus?

Ich weiß aus der Nachbarschaft auch, es dauerte tatsächlich 2-3 Monate. Aber dann ohne Probleme.

 

Ich persönlich würde nicht jammern, am Ende klappt es, man kommt gut raus.

Wir hatten auch 3 Schummeldiesel, wir hatten nie Nachteile.

Ich würde weiterhin lieber sehen wenn alle einen Vorteil sehen wenn Abgase höher waren und nicht die Besitzer vor dem Auspuff.

Leider wurde gestern noch nichts entschieden. Das Urteil erfolgt erst am 18.03., ich werde berichten. Ein Vergleich kam für VW nicht in Betracht.....

Gab es seitens des Richters irgendwelche Hinweise oder Tendenzen?

Ich war nicht persönlich dabei, aber laut meinem Anwalt hat er sich absolut bedeckt gehalten.

Moin,

meine Verhandlungen war am 11.3.21 und eigentlich sollte das Urteil ab morgen rechtskräftig sein und dann warte ich mal ab wie das mit der Rückgabe des Autos läuft.

Habe gedacht das man im Netz mehr darüber findet würde.

??

Hallo Silke 1668,

meinen Glückwunsch und hoffentlich eine schnelle Abwicklung! Meine Urteilsverkündung war am 18.03. Leider gab es bei der Berechnung einen Fehler, sodass wir wahrscheinlich in Berufung gehen müssen. Mein Anwalt versucht es zwar auf dem kurzen Weg, indem er die gegnerische Kanzlei angeschrieben hat, aber bisher ohne Erfolg :-) sieht leider nach einer zweiten Runde aus. Welche Gesamtlaufleistung wurde denn bei deinem Wagen berücksichtigt? Auch 250.000 KM?

Gruß Birgit

Themenstarteram 14. April 2021 um 17:40

Hallo, ich habe zwar vor einigen Wochen das Geld von VW erhalten, jedoch wird das Auto nicht bei mir abgeholt! Ich konnte es nirgends selbst hinbringen, was denen am liebsten gewesen wäre und noch Geld gebracht hätte, da es abgemeldet und zudem aufgrund leerer Batterie nicht fahrbereit ist. Seit dem 16.02.2021 soll sich VW bei mir melden bzgl. Abholung des Fahrzeuges bei mir. Trotz zweier Schreiben des RA reagieren die nicht! Es blockiert meinen Parkplatz und wenn ich es abschleppen lasse entstehen Kosten! Der RA hat auch angefragt, ob sie auf das Eigentum verzichten, jedoch keine Reaktion! Hat jemand Erfahrung damit?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Dieselskandal und gewonnene Klage