ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. diesel oder benziner?

diesel oder benziner?

Themenstarteram 28. April 2004 um 20:01

hey leutz!

wenn ihr euch ein neues auto kaufen würdet, würdet ihr euch dann nen diesel oder nen benziner zulegen?

bzw. was fahrt ihr gerade und warum?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Wenn ich demnächt beruflich extrem viel unterwegs bin wird das nächste Auto wohl nen Diesel aber sonst Benziner aus Überzeugung. Gut die Diesel haben Power sind aber auch und das darf man nicht vergessen Turbomotoren und nen Turbo Benziner ala Z20LET geht ja auch nicht schlecht.

Diesel höchstens, wenn ich mal sehr viel fahren müsste.

Ansonsten immer Benziner: Fährt sich viel angenehmer, ist leiser, kultivierter, zuverlässiger und meist auch wirtschaftlicher :)

am 29. April 2004 um 19:35

Diesel!

am 30. April 2004 um 19:17

Hallo,

das kommt natürlich auf die Laufleistung an!

Ich fahre 60.000 im Jahr und somit kommt nur ein Benziner in Frage.

Ich mag allerdings auch dir Dieselmotoren sehr gerne. Wenn es sich also auch nur annähernd lohnt, würde ich mir immer wieder ein Diesel kaufen.

Jappl

Das hängt wirklich immer von den Strecken ab die man fährt. Ich hatte mal ausgerechnet das sicht das bei mir nicht lohnen würde. Ich fahre so 15000-20000 km im Jahr, da ist der Benziner billiger. Diesel würde sich erst lohnen wenn man mind 25000 oder weit mehr fährt...

Zitat:

Original geschrieben von Jappl

Hallo,

das kommt natürlich auf die Laufleistung an!

Ich fahre 60.000 im Jahr und somit kommt nur ein Benziner in Frage.

Ich mag allerdings auch dir Dieselmotoren sehr gerne. Wenn es sich also auch nur annähernd lohnt, würde ich mir immer wieder ein Diesel kaufen.

Jappl

Ist da nicht irgendwie ein Dreher drin :D

am 30. April 2004 um 20:38

Und was für einer!!!

 

Ich fahre natürrlich einen Diesel und keinen Benziner, Sorry!

Jappl

am 30. April 2004 um 20:39

Bei 60tkm / Jahr ist ein diesel nach 4 Jahren platt. Der benziner hält etwas länger, kostet aber als ATM wesentlich weniger. Auch st die Zuverlässigkeit grundsätzlich höher. Es kann also günstiger sein, bei hohen Laufleistungen einen Benziner dem Turbodiesel vorzuziehen.

Und wie ist das dann beim neuen Vectra Bi-Turbodiesel mit Registeraufladung (212PS). Der haelt dann wohl bloss 3 Jahre (bei 20.000km/Jahr)?

am 30. April 2004 um 21:15

Man muß das abwarten aber mit 250.000 wird man schon rechnen können. Eine Auslegung auf 60.000 kann sich nichtmal Fiat leisten.

Zitat:

Original geschrieben von P-Petes

Bei 60tkm / Jahr ist ein diesel nach 4 Jahren platt. Der benziner hält etwas länger, kostet aber als ATM wesentlich weniger. Auch st die Zuverlässigkeit grundsätzlich höher. Es kann also günstiger sein, bei hohen Laufleistungen einen Benziner dem Turbodiesel vorzuziehen.

Interessanter und richtiger Gedanke :)

Da sieht man mal wieder, welch naive Milchmädchenrechnung es ist, sich vom niedrigen Diesel-Verbrauch blenden zu lassen...

das kommt darauf ann ich kenn keinen der sein benziner mehr als 260 tausend laufen lässt bei guter fahrwiese und pflege hält son benziner 360 tausend aber mehr nicht ich mein wer fährt den son auto nur auf 100 sachen weiß nciht

am 3. Mai 2004 um 13:53

Hm, ist das so? Hält ein Benziner länger?

Und ist ein Opel Diesel nach 240.000 platt?

Ich wollte eigentlich einen Astra F kaufen, so mit 150.000 und dann zwei Jahre fahren, dann wäre er bei 270.000. Ist das zu viel von einem Opel verlangt?

Oder sind alle Diesel bei ca. 240.000 platt?

Ich habe bisher nur geleaste Astra G gefahren, 18 Monate und dann hatte sie ca. 100.000 rum. Ist aber relativ teuer.

Gruß

Jappl

am 3. Mai 2004 um 14:02

Diesel kommt mir erst in die Garage, wenn großflächig Stickoxidkatalysatoren eingebaut sind (und natürlich Rußpartikelfilter).

Ich will nicht zu denen gehören die die Klimaautomatik aller anderer Autos auf Umluftschaltung zwingen, weil sie mal wieder die Fahrbahn verpesten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen