ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. Diesel mit Euro 6 ohne AdBlue?

Diesel mit Euro 6 ohne AdBlue?

Themenstarteram 27. Oktober 2015 um 8:09

Hallo,

in meinem Bekanntenkreis gibt es diverse Dieselfahrer. Die, die jetzt ein neues Auto haben, müssen alle dieses AdBlue nachfüllen (vorwiegend Fahrzeuge des VW Konzerns bzw. von Mercedes). Dabei berichten sie die tollsten Geschichten über das Nachfüllen des AdBlue (schwer zugänglich, verschütten im Kofferraum...). Ich wollte deshalb mal nachfragen, ob es überhaupt noch moderne Diesel gibt, die kein AdBlue verwenden? Unsere Feuerwehr hat bspw. ein Fahrzeug von MAN, bei dem die Dieselreinigung bzw. Abgasreinigung ohne AdBlue sondern mit Filtern funktioniert. Gibts sowas auch im PKW Bereich? Bei Google bekomme ich nur Infos zu AdBlue, aber keine Übersicht von Herstellern, die ohne AdBlue auskommen....

Beste Antwort im Thema

Danke für die Blumen. Die Frage des TE war, ob es noch irgendwelche Diesel ohne da-Blue gibt. Und nicht, auf welche Art und Weise die Grenzwerte eingehalten werden.

Warum unterhalten wir uns dann nicht gleich über die komplette Motorentechnik, wenn Du schon der Meinung bist, dass ich keine Ahnung habe?

Zumindest VOLVO arbeitet mit der LNT, siehe hier. Und genau wie Mazda hat VOLVO mit den obigen Motoren eine neue Motorenfamilie entwickelt, die seit gut 1,5 Jahren Zug um Zug in die Fahrzeugpalette eingeführt werden. Tipp: Vielleicht sollte man, wenn man keine Ahnung von Volvo hat, einfach mal schweigen?

70 weitere Antworten
Ähnliche Themen
70 Antworten

Eine Anmerkung: die Motoren müssen unter testbedingungen die Grenzwerte einhalten. Und wenn sie das tun, ist die Prüfung bestanden.

Jeder Hersteller agiert so. Und jeder Hersteller tut sein Bestes, damit die Werte -zumindest im Labor- eingehalten werden.

Dass zwischen er Realität und dem NEFZ mittlerweile Welten liegen, ist -glaube ich- fast jedem bekannt.

Allerdings geht nicht jeder Hersteller so weit wie VW

Es gibt aktuell drei Möglichkeiten, wie man bei einem Diesel Euro 6 schaffen kann:

  • SCR-Kat mit AdBlue
  • NOx-Speicherkat
  • Mazda

Bei Mazda hat man die Dieselmotoren grundlegend überarbeitet und durch innermotorische Maßnahmen die NOx-Werte senken können. Sicherlich ein interessanter Ansatz. Problem an der Sache ist jedoch, dass man die NOx-Werte nur begrenzt kontrollieren kann. Beim SCR-Kat ist z.B. fast egal, wie viel Nox der Motor jetzt erzeugt. Mit der ausreichenden Menge an AdBlue kann man das NOx quasi komplett abbauen.

Wenn dir also jemand ganz stolz erzählt, dass sein Euro 6 Diesel kein AdBlue braucht und er dann keinen Mazda fährt weißt du, dass derjenige wenig Ahnung von Technik hat und sich komplett von den Prospektsprüchen blenden lässt.

Viele Hersteller werben nämlich mit dem Spruch "Euro 6 ohne AdBlue". Sachlich nicht falsch, aber erwähnt nicht, dass man eine andere Technik einsetzt.

Danke für die Blumen. Die Frage des TE war, ob es noch irgendwelche Diesel ohne da-Blue gibt. Und nicht, auf welche Art und Weise die Grenzwerte eingehalten werden.

Warum unterhalten wir uns dann nicht gleich über die komplette Motorentechnik, wenn Du schon der Meinung bist, dass ich keine Ahnung habe?

Zumindest VOLVO arbeitet mit der LNT, siehe hier. Und genau wie Mazda hat VOLVO mit den obigen Motoren eine neue Motorenfamilie entwickelt, die seit gut 1,5 Jahren Zug um Zug in die Fahrzeugpalette eingeführt werden. Tipp: Vielleicht sollte man, wenn man keine Ahnung von Volvo hat, einfach mal schweigen?

Zitat:

@JürgenS60D5 schrieb am 28. Oktober 2015 um 07:28:05 Uhr:

Danke für die Blumen. Die Frage des TE war, ob es noch irgendwelche Diesel ohne da-Blue gibt. Und nicht, auf welche Art und Weise die Grenzwerte eingehalten werden.

Die Frage war neben den Fahrzeugen auch, welche Techniken es generell im PKW-Bereich gibt. Was ist falsch daran, ihm die drei Möglichkeiten zu nennen?

Zitat:

@JürgenS60D5 schrieb am 28. Oktober 2015 um 07:28:05 Uhr:

Warum unterhalten wir uns dann nicht gleich über die komplette Motorentechnik, wenn Du schon der Meinung bist, dass ich keine Ahnung habe?

Wo habe ich mich denn exakt auf dich bezogen? Ich bezog mich eher auf Aussagen wie "GOLF 7 GTD Euro 6 und kein AdBlue". Damit beantwortet man den Teil nach dem "wie" ja gar nicht.

Hi,

Toyota mit den D-Cat ( DNPR Filter ).

MfG

Super-TEC

Alle Hersteller bis auf Mazda haben, wenn kein SCR - System verbaut ist, einen Speicherkatalysator verbaut. Mazda schafft die Euro 6 - Grenzwerte auf dem Prüfstand ohne jegliche Hilfsmittel im Abgassystem.

am 28. Oktober 2015 um 19:02

Hondas 1,6i DTEC-Motor kommt als Euro 6-Variante ohne Adblue aus. Beide Varianten (120 und 160 PS).

Alle die einen Euro6 Diesel ohne AdBlue haben, sollten mal an der Umfrage der DUH bezüglich des AdBlue-Verbrauchs mitmachen.

Am nächsten Tag legt die Presse die Fahrzeuge schon vorsorglich mal still. :D

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 29. Oktober 2015 um 07:52:21 Uhr:

Alle die einen Euro6 Diesel ohne AdBlue haben, sollten mal an der Umfrage der DUH bezüglich des AdBlue-Verbrauchs mitmachen.

Gruß Metalhead

DUH, das sind doch die "Gutmenschen" die von den Partkelfilterherstellerm "gesponsort" wurden :D

Zitat:

Die Deutsche Umwelthilfe wurde 2005 im Rahmen ihrer Kampagne zur Einführung von Dieselpartikelfiltern „Kein Diesel ohne Filter“ von der FDP kritisiert, da sie Spenden von Dieselrußfilter-Herstellern angenommen hatte.[24][25][26] Am 4. April 2005 räumte DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch auf einer DUH-Pressekonferenz in Berlin erst auf ausdrückliche Nachfrage ein, dass die DUH über 100.000 Euro von Partikelfilterherstellern aktiv, durch Akquisition, eingesammelt hatte.

Wer sponsort sie denn jetzt?

Vielleicht können ja die Mailadressen der Umfrage "günstig" vermarktet werden:D ??

 

Zitat:

@carli80 schrieb am 29. Oktober 2015 um 14:25:18 Uhr:

DUH, das sind doch die "Gutmenschen" die von den Partkelfilterherstellerm "gesponsort" wurden :D

Yep, neuerdings scheinen die Sponsoren allerdings AdBlue-Hersteller zu sein. :D

Gruß Metalhead

Man nimmt halt was man kann:D

Nach WLTC gemessen überschreiten die meisten den Grenzwert.

https://www.adac.de/.../...est%20-%20Stickoxide%20in%20WLTC_246818.pdf

am 30. Oktober 2015 um 20:58

NEIN?!? :eek:

Kann ich mir ja gar nicht vorstellen! Ist mir völlig neu! Hätte ich nie im Leben gedacht! Mein Gott, das sind doch alles ehrenwerte Geschäftsleute, die ihre Verträge noch per Handschlag besiegeln.

Ich muss mal eben weg, meine zerbissene Tastatur ersetzen.

mfg

Gibt es bei offiziellen Stellen oder bei den Herstellern Informationen wie die Abgasnachbehandlung funktioniert. Ich würde gerne von Hyundai und seinen SUV Dieselmotoren deren Wirkungsprinzip mal nachlesen. ( Euro 6 ohne Ad-Blue Nachbehandlung )

Deine Antwort
Ähnliche Themen