ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Dienstwagen (Leasing) bis Bruttolistenpreis 40.000 €

Dienstwagen (Leasing) bis Bruttolistenpreis 40.000 €

BMW
Themenstarteram 13. Dezember 2013 um 8:51

Hallo zusammen,

ich bekomme in 2014 vom Arbeitgeber einen Dienstwagen (Leasing). Ich kann zwischen den Marken VW/Audi, Mercedes und BMW wählen.

 

Der Bruttollistenpreis darf 40.000 € nicht übersteigen.

Auf der BMW Homepage habe ich mal angefangen Autos zu konfigurieren. Was meinst Ihr aus Euer Erfahrung ist das Maximum was man bekommen kann?

Ich denke, dass ich für den Preis einen 5er als auch 4er ausschließen kann. Der 1er ist mir zu klein. Bleibt wahrscheinlich nur ein 3er.

Glaubt Ihr, dass ein 320d als Kombi mit mittelmäßiger Ausstattung drin sitzt? Im Internet komme ich da schon sehr schnell über 40.000€, da dieser ja dort in Basis schon bei ca. 39.000 liegt.

Ich bin für Ratschläge und Erfahrungen dankbar.

 

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

JP

Ähnliche Themen
52 Antworten

Wenn der BruttoLISTENpreis nicht mehr als 40.000€ betragen darf, dann kann dir völlig egal sein für was die Kisten irgendwo im Internet zum Hauspreis weggehen, denn dann hast du dich nach dem Listenpreis zu richten.

Wenn der 1er dir zu klein ist und es ein 3er mindestens sein soll, dann würde ich tendenziell am ehesten einen 318d nehmen. Viel Spielraum für Ausstattung hat man dann zu 40k€ aber auch nicht mehr, da muss man schon sehr selektiv sein. Und wenn gewisse Ausstattungen dann auch noch bestellt werden müssen weil der AG das so vorgibt (Navi z.B.) dann erst recht.

Bei dem kleinen Budget für Sonderausstattung würde ich wohl eher nen Golf Variant nehmen, da mir das mit zu viel Verzicht auf vernünftige Ausstattung verbunden wäre. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Also der 320d Touring wäre ja quasi nackt...ich würde an deiner Stelle eine 320d Limousine nehmen mit ein paar wichtigen Extras wie Xenon (aber halt ohne Navi)...dann könnte das klappen mit den 40k

Zitat:

 

Bei dem kleinen Budget für Sonderausstattung würde ich wohl eher nen Golf Variant nehmen, da mir das mit zu viel Verzicht auf vernünftige Ausstattung verbunden wäre. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Hallöchen,

ich selbst bin auch im Genuss einen 3er als Dienstwagen zu fahren. Aber bevor ich einen VW Golf Variante nehme ich leichter einen BMW 316d Touring! und der 316d ist garnicht schlecht zu fahren...

z.b.:

316d Touring Sportline in Alpinweis

- Armauflage verschiebbar

- Tempomat

- Lichtpaket

- Navi Buisness

- PDC hinten

- Servotronic

- Sichtpaket

- Sitzheizung vorn

- Sonnenschutzverglasung

- Spiegelkappen schwarz

dann bist bei 40.380,-

oder nimmst eine 318d Limousine. Auch sehr sehr schick! da kommst mit gleicher Ausstattung + Comfortpaket auch auf genaue 40K€.

Den Spaß und Fahrfreude was Dir ein BMW gibt, ist Dir mit keinem anderen in der Preisklasse geboten!

Zitat:

Original geschrieben von Audianer1980

Zitat:

 

Bei dem kleinen Budget für Sonderausstattung würde ich wohl eher nen Golf Variant nehmen, da mir das mit zu viel Verzicht auf vernünftige Ausstattung verbunden wäre. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden.

Hallöchen,

 

ich selbst bin auch im Genuss einen 3er als Dienstwagen zu fahren. Aber bevor ich einen VW Golf Variante nehme ich leichter einen BMW 316d Touring! und der 316d ist garnicht schlecht zu fahren...

z.b.:

316d Touring Sportline in Alpinweis

- Armauflage verschiebbar

- Tempomat

- Lichtpaket

- Navi Buisness

- PDC hinten

- Servotronic

- Sichtpaket

- Sitzheizung vorn

- Sonnenschutzverglasung

- Spiegelkappen schwarz

dann bist bei 40.380,-

 

oder nimmst eine 318d Limousine. Auch sehr sehr schick! da kommst mit gleicher Ausstattung + Comfortpaket auch auf genaue 40K€.

 

Den Spaß und Fahrfreude was Dir ein BMW gibt, ist Dir mit keinem anderen in der Preisklasse geboten!

Also, ich fahre einen 318d Touring und bin diese Woche einen Golf Variant Probe gefahren. Der Golf ist ein tolles Auto (wie der BMW), und wenn ich nicht schon so viele Jahre Golf gefahren wäre, würde ich wahrscheinlich auch wieder einen fahren.

Hallo,

Ich antworte mal, obwohl ich einen Mercedes C200CDI T-Modell als Firmenwagen fahre. Allerdings haben wir auch einen 330d Touring F31 als Privatwagen in der Familie.

Zwar richtet sich bei meiner Firma die Auswahl nicht nach Bruttolistenpreis, sondern nach Leasingrate, aber mit der gehobenen Mittelklasse (A4, 3er, C-Klasse) stoße ich auch schnell an die Grenzen des Budgets. Als ich 2011 den letzten Firmenwagen bestellen konnte, paßte ausschließlich die C-Klasse ins Budget. Nachdem ich vorher über Jahre VW gefahren bin, Passat, Touran und Golf, wollte ich nun mal das Abenteuer Mercedes eingehen und war bereit Abstriche bei der Ausstattung zu machen. So hat meine C-Klasse nur wenig Sonderausstattung (ist in der Grundausstattung aber besser ausgestattet, als die direkte Konkurrenz. Z.B. Klimaautomatik, elektrische Fensterheber 4x, Alufelgen,... Serie) wie großes Navi, Tempomat, elektrische Hecklappe und Sitzheizung. Grundsätzlich bin ich nach gut 2 Jahren und ca. 127.000km recht zufrieden mit der C-Klasse, vermisse aber doch einige Ausstattungsdetails schmerzhaft.

Aufgrund dieser Erfahrung wird bei der nächsten Bestellung (voraussichtlich 2014) mehr Wert auf nützliche und gewünschte Ausstattung und weniger auf das Fahrzeug gelegt. Für mich sind z.B. fürs nächste Fahrzeug gesetzt, Automatik oder Doppelkupplungsgetriebe und Xenon. Meine derzeitige Favoriten sind in angegebener Reihenfolge der neue Skoda Octavia Combi, Audi A3 Sportback und VW Golf Variant, alle als 2.0Tdi DSG mit 150PS.

Aus meiner Sicht solltest Du Dir sicher sein, was abhängig von Deiner jährlichen Kilometerleistung, wichtig im Alltag ist. Mein Fazit ist nach meiner bisherigen Wrfahrung, lieber eine Klasse kleiner mit Wunschausstattung, als größere Klasse mit Hartz4 Ausstattung.

Mit meinen Beitrag nicht als BMW mißverstehen. Privat gibt es bei uns derzeit nur BMW, 330d touring 10/2013 und BMW Z4 sDrive 30i 02/2010.

Sehe das åhnlich. Sofern skoda oder seat erlaubt sind w?rde ich einen octavia combi oder seat leon combi nehmen. Beim seat kriegst beim fr den topaktuellen 184 ps tdi mit dsg, aktivem fahrwerk, panoramadach und und und für 35000 euro....

40k Brutto ist natürlich schon eine Herausforderung wenn bei BMW was gescheites rauskommen soll.

Ich würde da wenn Touring auch eher beim 316d und bei der Limosine eher beim 318d schauen.

Gibt es denn ausser 40k Brutto noch sonst irgendwelche Vorgaben? Reifengröße, Navi, Freisprecheinrichtung etct?

Stephan

Für max. 40.000 EUR ist der 320d der falsche Motor. Würde mich dann auch bei einem der günstigeren Motoren umschauen.

selbst mit dem 318d als Kombi gibt es keine großen Sprünge. Ich habe wirklich nicht besonders viel Ausstattung (Sport Line, Xenon, Navi Busi., 2-Zonen Klima, Sitzheizung , Tempomat, Telefon, Regensensor, Parksensor). Damit liegt er bei Rund 41K.

Also viel Ausstattung wird das nicht werden.

Also wenn der Bruttolistenpreis entscheidend ist, bist Du bei VW, Opel, skoda wirklich besser dran. Für den Preis bekommst Du einen gut ausgestatteten Passat. BMW, Audi und Mercedes haben da noch keine vernünftige Ausstattung und nur kleine Motoren... Finde ich. BMW kam bei meinem neuen nur in Frage, weil es bei mir um die Leasingrate geht und da ist BMW sehr gut.

Einmal BMW, immer bei BMW.

Bei dem Budget gibt es bei BMW übrigens ein Modell, das auch in Frage käme: Der X1. Der Basispreis ist günstiger als beim 3er. Und wenn der Arbeitgeber SUVs zulässt, sollte man dieses Auto mal konfigurieren.

Weiterhin kommt bald der 2er. Vielleicht passt das noch zeitlich und auch mit dem Budget. Das momentan günstigste Modell ist jedoch leicht teurer als der günstigste 3er.:(

Oder den 316i nehmen, dann bleiben mehr als als 10k€ für SA übrig ;) Wenn ich nochmal die Wahl hätte, könnte meine Wahl anstelle des 318d auf den 316i fallen.

Also dann lieber einen anderen Hersteller und Vollaustattung. So wichtig ist die marke auch nicht, dass ich dabei Kompromisse eingehen muss. Andere Väter haben auch hübsche Töchter!

;)

Zitat:

Original geschrieben von Joppe123

Hallo zusammen,

....

Glaubt Ihr, dass ein 320d als Kombi mit mittelmäßiger Ausstattung drin sitzt? Im Internet komme ich da schon sehr schnell über 40.000€, da dieser ja dort in Basis schon bei ca. 39.000 liegt.

....

Da gibt´s kein "glaubt Ihr".

Und somit gibt´s auch keine besonderen Tipps, da Dir doch der Bruttolistenpreis vorgegeben ist.

Bau Dir was bei den avisierten Herstellern zusammen und anschließend vergleichst Du die Ergebnisse.

Nimm das, wo Du "mehr Auto" für die 40 Mille bekommst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Dienstwagen (Leasing) bis Bruttolistenpreis 40.000 €