ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Diebstahlschutz

Diebstahlschutz

VW T3 Campingbus
Themenstarteram 22. Mai 2013 um 13:11

Moinsen, komme gerade aus Paris mit meinem Bulli wieder..

Bin am Freitag los gefahren und wollte in der Nacht auf einer Raststätte an einer Mautstraße ein wenig Schlafen also Gardinen zu, Licht aus.

Wie das so ist wird man dann erst wieder richtig Wach^^

Meine 3 Kumpels und ich unterhalten uns (unserer Ansicht Lautstark) als ich Plötzlich hörte wie sich jemand an der Beifahrertür verging..

Mein Kumpel guckt aussem Fenster (hinter der Gardine her) sieht eine äußerst Attraktive Frau vorm Bulli stehen wir dachten Sie wäre mit ihrem Rucksack gegen die Tür gekommen,

Zack geht der Knopf von der Tür hoch innerhalb von wenigen Sekunden..

Ich Bewaffne mich (Schlagstock und Pfefferspray) da wars Ruhig. Ich ziehe zügig die Schiebetür auf spring raus steht da keiner mehr..

Haben die ganze Rastätte nach der Tuse abgesucht..Nichts..

Zum Glück keine Beschädigungen am Fahrzeug bzw Schloss..

Den Rest der Nacht hab ich auffem Beifahrersitz verbracht und auf die nächsten gewartet..

PS: wir hatten uns Extra einen Platz raus gesucht der voll Beleuchtet und Prappe voll mit Bussen und andern Reisenden waren..

Jetzt meine Fragen:

1:Wie in drei Teufels Namen können diese behinderten sche.. Leute den Bulli so schnell aufknacken?

2: Was gibt es für Möglichkeiten sich vor so etwas zu schützen?

Habe hier im Forum mal gesehen das jemand so nen Holzstück in das Belüftungsloch der Tür und der B Säule steckt so dass die Tür nich aufgeht?

Bringt das Was?

3:Gps Trakcer welche ist der beste?

Bin dankbar für jeden Tipp.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Das ist kein Thema für ein öffentliches Forum !

So einen Bus zu knacken ist ein Kinderspiel.

Auf einem Rastplatz pennt man nicht, runter von der Bahn ein Dorf und wer keinen Schiss hat übernachtet vor dem Friedhof, ist meist beschildert und Wasser gibt es auch noch zusätzlich zur Totenstille :D

am 22. Mai 2013 um 13:38

um auf die Fragen zu antworten:

1) Die Schlösser sind, verglichen mit dem heutigen Stand der Technik, "nicht so der Hit". Dazu kommt, dass sie oft ausgelutscht und abgenutzt sind, sodass jeder 2te Schlüssel Deine Tür öffnen kann und das ist auch in einem öffentlichen Forum keine geheime Neuigkeit.

2) Das Holzstück funktioniert, hilft aber nur soweit dass die Tür nicht so einfach aufgeht.

Ich kannte mal einen der hatte massive Winkel von aussen angeschweißt und ein BURGWÄCHTER Schloss dran wie an einer Garage... sah doof aus, saugefährlich bei Fußgängerunfällen und sicher nicht TÜV-Fähig aber sah sicherer aus...

Wer rein will, kommt rein. Auch die modernsten Karren werden geknackt. Selbst wenn Du eine Spezialbeschichtung auf die schnell zerbröselnden Seitenfenster aufbringst, kann man notfalls die Dichtungen aufschneiden...

ein Auto ist eben kein Tresor :(

3) klick mal hier

am 22. Mai 2013 um 13:42

Wenn die Tür von aussen entriegelt wurde und an Schloss und Blech sind keine Spuren: Die Plättchen im Schließzylinder gehen zu schwergängig bzw. die Federn sind ausgeleiert. Teste mal das Schloss, auf und zu schliessen und danach kann man oft schon mit allem was in den vorderen Bereich des Zylinders (also noch vor dem ersten Plättchen) passt das Schloss öffnen.

Von 5 unterschiedlichen T3 Schlüsseln passten beim Bus von 'nem Bekannten 4!!! in ALLEN Schlössern und das ohne Tricks, satt, saugend, schmatzend.

Die Edit:

http://www.charlie-o.de/index.php?article_id=459

Nicht so schön, aber dafür auch nicht so fummelig wie mit dem Hölzchen.

Das sollte inzwischen eigentlich jeder wissen,niemals in Frankreich richtung Süden auf einem Rastplatz übernachten.auch niemals die Tür öffnen,wenn jemand um Hilfe schreit,die anderen machen es auch nicht,weil es ein alter Gaunertrick ist

Themenstarteram 27. Mai 2013 um 10:54

Das es dort gewisse Risiken gibt war mir klar..

Habe aber schon des öfteren an einem Rastplatz dort geschlafen und da ist noch nie etwas passiert..

Hätte ich die gepackt dann hätten die Hunde um Hilfe geschriehen^^

Wäre es denn Theoretisch möglich die Schlösser der Beifahrer und Fahrertür zu Deaktivieren?

So das man eine ZV einbaut und die nur die beiden Türen vorne Öffnet?

Wie ist das bei der Schiebetür können die, die auch so einfach "aufbrechen"?

Themenstarteram 27. Mai 2013 um 10:56

@ count.zero

Ich habe die Schlösser letzten Winter gewartet..

Man konnte die bei mir mitm Fingernagel aufmachen..

(Ich Zahntechniker) habe die dann mit zur Firma genommen gereinigt (Sandstrahl) neue Original Federn von VW eingefettet und ausgeleierte Zylinder mit anderen gebrauchten aus nem alten aderen Schloss gewechselt..

@ Silverbug.

jau so etwas habe ich auch schonmal gesehen aber wenn die Scheibe einschlagen?

dann können die einfach rein greifen und öffnen wenn man die Schraube zum drehen des Holzstückes etwas versteckt kriegt man die gar nich auf oder?

Ich dachte das der Dieb die Tür gar nicht so feste ziehen kann eine Dachlatte oder Ähnliches zu der brechen?

Dachlatte ? da gibt es noch viele andere Hölzer, zB Buche, die bricht nicht so schnell.

Der beste Schutz ist sich dort aufzuhalten wo die Banden nicht sind, die treiben sich natürlich bevorzugt da auf wo es viele naive Turis gibt, wo viel zu holen ist und wo die schnell abhauen können, dazu sind Autobahnrastplätze prädestiniert.

Mitten im Wald rennt von denen keiner rum.

Wenn die einbrechen weil weit und breit keiner zu sehen ist, weil zB alle am Strand liegen, dann über das das Dreieckfenster weil das am wenigsten Krach macht aber einen T3 zu öffnen ist ein Kinderspiel, ganz ohne Krach.

Die brauchen offene Türen um schnell türmen zu können, durch ein Fenster kriecht keiner.

Eine Kette mit Schloss zwischen den vorderen Türgriffen, schreckt ab weil es viel zu aufwendig ist, eine Kette zwischen Schiebetürgriff und Griff der Beifahrertüre mit Vorhängeschloss, sieht man schon von weitem, viel zu viel Arbeit und somit Risiko doch noch erwischt zu werden und zuallerletzt, wenn man so tut als hätten schon andere das Dreieckfenster zerbröselt interessiert das überhaupt keinen mehr, es sei denn er will den ganzen Bus.

Man muss versuchen so zu denken wie die um Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

In den nächsten Jahren steht bei mir eine Komplettlackierung an, in schwarz, da kommen noch Aufkleber von einem Bestatter dran und die Falze werde ich per Airbrush rostig lackieren.

Inzwischen wissen selbst die Polen das es schlecht ist ein Bestattungsfahrzeug zu klauen.

 >Die brauchen offene Türen um schnell türmen zu können, durch ein Fenster kriecht keiner.<

 

www.abus.com/.../3010

 

bin deswegen oft ausgelacht worden. mittlerweile fahrn da mehr mit !

am 27. Mai 2013 um 17:20

Zitat:

Original geschrieben von LennartsT3

 

@ Silverbug.

jau so etwas habe ich auch schonmal gesehen aber wenn die Scheibe einschlagen?

dann können die einfach rein greifen und öffnen wenn man die Schraube zum drehen des Holzstückes etwas versteckt kriegt man die gar nich auf oder?

Ich dachte das der Dieb die Tür gar nicht so feste ziehen kann eine Dachlatte oder Ähnliches zu der brechen?

Wie Messie schon sagte, die kommen immer rein wenn sie wollen. Je schwerer das ist, je länger das dauert, desto höher die Gafahr erwischt zu werden. Du kannst Diebe nur hemmen, nicht aussperren.

Wenn Du die Riegel (egal ob Holz oder diese geilen Fensterriegel von njubi *daumen hoch*) etwas versteckst und ein wenig Phantasie hast, kannst Du schon was wertvolles basteln. Eine "ultimative Generallösung" gibt es nicht. :(

am 27. Mai 2013 um 19:12

guck mal hier das ist ne nette Diebstahlsicherung wenn du drinnen bist zum übernachten:

http://www.t3-infos.de/t3-infos_g.html#tuerverr

oder:

https://www.tk-carparts.de/.../...ck_Trsicherungsbleche_Edelstahl.html

oder das Teil hier:

http://www.ebay.de/itm/280705977942?...

aber 100% Schutz gibt es keinen.Wer rein will kommt rein und wenn se durch die Dichtung Gas einströmen lassen und du morgens nur noch in der Unterhose aufwachst und der Rest ist weg.

Zitat:

Original geschrieben von Silverbug81

. Eine "ultimative Generallösung" gibt es nicht. :(

Aber fast, ist aber teuer

Zitat:

Wie ist das bei der Schiebetür können die, die auch so einfach "aufbrechen"?

Das würd mich auch interessieren ob es einen guten Schutz für die Schiebetür gibt.

Zitat:

Wer rein will kommt rein und wenn se durch die Dichtung Gas einströmen lassen und du morgens nur noch in der Unterhose aufwachst und der Rest ist weg.

Da gibt es aber Gaswarngeräte die ziemlich laut sind und auch nicht soo teuer.

Insgesamt kann ich nur sagen einen Kette zwischen den Türen hat sich sehr bewährt. Ich hab dazu einfach zwei 8mm Schraub-Ösen in die Tür gemacht und da wird die Kette eingehangen. Oder einfach erstmal nen Spanngurt zwischen die Türgriffe. Hat schon zweimal geholfen - Amsterdam: Schlösser auf Türen zu und das gleiche in Spanien am Strand.

Ansonsten wenn man Abends weg geht Gardinen vor, Licht an und Radio an.

Gruß Jo

 

am 28. Mai 2013 um 13:00

wenn Du Dir ansiehst wie die Schiebetür öffnet- also erst nach außen und dann nach hinten- geht der Fensterriegel auch (von innen angebaut)

hallo. hab gerade gesehen, es gibt ja noch bilder meiner loesung:

http://www.t3-infos.de/images/Abus_3010_Doppelriegel_2.jpg

http://www.t3-infos.de/images/Abus_3010_Doppelriegel_1.jpg

http://www.t3-infos.de/images/Abus_3010_6.jpg

die im laufe der jahre einige nachahmer gefunden hat. ich halte

auch nix von versteckten loesungen. frueher wurde mein bus

mind. 1 x / jahr geknackt, die polizei lachte nur "klar, T3, kennen

wir, geht uns nix besser." die teile sind guenstig, stabil und gut

sichtbar und selbsterklaerend. kriegste nicht schnell auf, klettern

is doof, etc. seit der montage hab ich nie wieder stress gehabt. :-D

damals war ich beruflich und privat meist in B, HH oder FfM, so ...

also 4 stueck gleichschliessend besorgen, stabile verstaerkungsbleche

von innen, und alles ist gut. das einzige manko: eigtl. muessen die

aus sicherheitsgruenden waehrend der fahrt alle auf sein - falls du

mal im graben landest oder so. ansonsten wars nie n thema beim tüv,

der sonst ziemlich pieselig ist hierso. also denkt noch mal drueber nach.

lg, h.

Deine Antwort
Ähnliche Themen