ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Diebstahlschutz aktiv

Diebstahlschutz aktiv

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 3. August 2013 um 10:10

Hallo,

nachdem ich fast ein Jahr lang mit meinem Benzchen sehr zufrieden war hat er mich gestern zum ersten Mal richtig genervt.

Nachdem wir ihn für zwei Stunden in einem Parkhaus abgestellt hatten und weiterfahren wollten erschien beim Anfahren die Meldung:

DIEBSTAHLSCHUTZ AKTIV

BITTE FAHREN SIE ZU IHRER

MERCEDES-BENZ WERKSTATT

Das war's dann mit einem Ausflug in die große weite Welt weil ja auch nicht klar war ob bei einem Zwischenstop der Wagen noch mal anspringen würde, außerdem waren Navi, Radio und CD-Player ohne Funktion :-(

Alsp 35 Kilometer zurückgefahren, Werkstatt aufgesucht um mir dort anzuhören: das kennen wir nicht, hatten wir noch nie.

Später nach Rückstellung wurde mir dann erklärt, seit Juni gäbe es wohl ein Softwareupdate dafür, das könne man ja dann bei der Inspektion am 13. aufspielen, würde heute zu lange dauern.

Kennt jemand das Problem oder einen Weg es zu umgehen?

Gruß

wolven

Ähnliche Themen
17 Antworten

Diese Meldung hatte ich vor ca. 4 Wochen ebenfalls auf dem Display. So entschloss ich mich, in die Werkstatt zu fahren. Nach einem Zwischenstopp - einschließlich dem Verschließen des Wagens - war die Mitteilung nicht mehr zu lesen und alles funktionierte wie immer.

Daraufhin habe ich auf die Weiterfahrt zur Werkstatt verzichtet.

Die Meldung und der Ausfall des MapPiloten/Radios war bisher einmalig.

Das Thema an sich ist nicht neu - so viel zur Auskunft Deiner Werkstatt.

Ich hatte dies schon 2011 im W212 ein paar Mal, zu dieser Zeit hat man dies auch öfters von anderen MT-Usern gelesen (siehe hier). In der B-Klasse hatte ich es bisher nicht vernommen und nach geänderter Software war anscheinend auch bei der E-Klasse wieder Ruhe.

Ernsthafte Probleme hat es bei keinem verursacht. Abhilfe konnte bisher immer durch Abschließen des Autos, kurzes Warten (max 1 Minute) und erneutem Starten erzeilt werden - so wie bereits im vorigen Post geschrieben.

Radio / Navi werden bei aktiviertem Diebstahlschutz automatisch gesperrt. Nach Beheben des urspürnglichen Fehlers gehen die dan nauch wieder. Hat den Hintergrund, dass eine geklaute Einheit nicht einfach in einem anderen Wagen installiert werden kann, sprich: muss durch Coden auf die Kennung des Fahrzeugs angepasst werden.

Jetzt muss ich mal doof fragen,betraf das Problem nur die audio-Einheit oder war eventuell auch die Klimaanlage in der Leistung reduziert? Also die stufen 4-6 brachten nur Leistung wie bei stufe 3 ??? Wenn der Wagen steht und Zündung nur auf stufe 1 oder 2 , wenn man den Wagen unberührt lässt,und nichts macht,fängt er dann nach etwa 30 Sekunden an zu hupen???

Frage deshalb,weil es einen sog. Produktionsmodus gibt.den haben die Fahrzeuge in der Montagelinie,bevor die Komponenten elektronisch "verheiratet" werden.soll die beiden Batterien schonen etc und den Diebstahl von Komponenten wie Audio,Navigation etc erschweren.

Falls das alles zusammen Auftritt,könnte das Steuergerät CBC die Fehlerursache sein.

Zitat:

Original geschrieben von smarty32

Jetzt muss ich mal doof fragen,betraf das Problem nur die audio-Einheit oder war eventuell auch die Klimaanlage in der Leistung reduziert? Also die stufen 4-6 brachten nur Leistung wie bei stufe 3 ??? Wenn der Wagen steht und Zündung nur auf stufe 1 oder 2 , wenn man den Wagen unberührt lässt,und nichts macht,fängt er dann nach etwa 30 Sekunden an zu hupen???

Frage deshalb,weil es einen sog. Produktionsmodus gibt.den haben die Fahrzeuge in der Montagelinie,bevor die Komponenten elektronisch "verheiratet" werden.soll die beiden Batterien schonen etc und den Diebstahl von Komponenten wie Audio,Navigation etc erschweren.

Falls das alles zusammen Auftritt,könnte das Steuergerät CBC die Fehlerursache sein.

Aufgetaucht ist die Fehlermeldung beim ersten Starten des Motors an jenem Tag. Das Radio war eingeschaltet aber spielte nicht. Die Betätigung der Tasten "Navi" und "Telefon" führten auch nicht weiter. Die Meldung blieb.

Zum Thema AC kann ich keine qualifizierte Aussage machen, da ich die Automatik eingeschaltet hatte.

IMHO lassen sich meine Feststellungen also nicht für die Vermutung "Produktionsmodus" verwenden.

Ich mag jetzt keine Rückschlüsse von den damaligen Auffälligkeiten der E-Klasse hinsichtlich B-Klasse ableiten... Aber: Die Klimaanlage war zumindest nicht in der Funktion eingeschränkt.

Themenstarteram 3. August 2013 um 11:53

Danke an Alle für die bisherigen Antworten und Tips.

Beim nächsten Mal falle ich jedenfalls nicht drauf rein und fahre zur Werkstatt um mich da anlügen zu lassen.

Smarty - die Funktion der Klimaanlage war normal, hätte auch noch gefehlt bei den Temperaturen und weil ich sowieso schon vor Wut kochte über den verdorbenen Tag.

Kleiner Gag am Rande, als ich von der Werkstatt nach Hause fuhr war mir ziemlich warm - nach ein paar Kilometern merkte ich endlich wieso - jemand in der Werkstatt hatte meine Sitzheizung aktiviert :-(

Gruß

wolven

Tut mir leid Manfred, dass Du nun auch zu den unglücklichen zählst, die in der Werkstatt so "abgespeist" werden.

Ich erwarte jedenfalls täglich den Anruf der Dame, die mich über meine Werkstatt und den Service befragt, wo ich die schlechteste Note geben werde.

Vielleicht lesen die Mitarbeiter meiner Werkstatt das mal und rufen endlich, wie schon mehrfach versprochen an. Ich werde mich übernächste Woche, wenn ich frei habe, jedenfalls weder mit Ausreden noch anderswie abspeisen lassen und werde nicht eher die Werkstatt verlassen, bis man mir plausibel und nachvollziehbar einiges erklärt, unternimmt etc. und nicht schon wieder mit einer Lüge versucht, mich loszuwerden.

Gruss Barbara

Zitat:

Original geschrieben von wolven68

Kleiner Gag am Rande, als ich von der Werkstatt nach Hause fuhr war mir ziemlich warm - nach ein paar Kilometern merkte ich endlich wieso - jemand in der Werkstatt hatte meine Sitzheizung aktiviert :-(

Hi,

wurde Dir denn der Wagen mit laufendem Motor ausgehändigt?

Gruß Dirk

Themenstarteram 4. August 2013 um 8:11

Hi Dirk,

ja, wurde er.

Die waren doch froh einen wütenden Kunden an einem Freitagnachmittag so schnell wie möglich wieder los zu werden ;-)

Gruß

wolven aka Manfred

Ich wurde vorhin auch davon begrüßt... Auto gestartet, für Sekundenbruchteile Musik und dann Stille samt der Meldung im Display. War nix zu machen. Nach einem weiteren Stop für ca. 10 Minuten (Auto aus und verschlossen) ging es dann wieder als wär nix gewesen.

Auch wenn es schon länger her ist - gibt es dafür endlich eine dauerhafte Lösung? Selbes Problem (neben einigen anderen).

Gruß wbenz

Moin,

ich glaube ausser ein SW Update nichts.

Hatte ich im letzten Jahr auch.Hat mich einiges an Euro trotz verlängerter Garantie bei MB gekostet.

Und scheint also bekannt zu sein. Dann finde ich es ziemlich frech vom Händler,dass das nicht bei der normalen Inspektion und in der gesetzlichen Garantiezeit reguliert wurde. :(

Danke für die Info (SW-Update sind schon alle drauf).

am 2. November 2016 um 17:42

hatte ich auch schon, einmal aussteigen Auto abschließen, wieder öffnen und alles war normal ,ohne werkstadt aufsuchen, viel glück

Deine Antwort
Ähnliche Themen