ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Die neue Navi-Software - Fragen und Diskussionen

Die neue Navi-Software - Fragen und Diskussionen

Tesla Model S, Tesla Model X
Themenstarteram 15. Juni 2018 um 11:18

Haben seit gestern nun das neue Navisystem. Finden es genial bisher. So smooth, informativ und aufgeräumt.

6.8gb hat er gezogen.

Schweiz, P85D, 2015, AP1, 2018.21

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

@Domidragon schrieb am 15. Juni 2018 um 11:18:19 Uhr:

Haben seit gestern nun das neue Navisystem. Finden es genial bisher. So smooth, informativ und aufgeräumt.

6.8gb hat er gezogen.

Schweiz, P85D, 2015, AP1, 2018.21

Kann ich nur bestätigen.

Habe es seit Heute.

Damit das Thema nicht im allgemeinen Software-Update Thread untergeht, hab ich die Beiträge herausgeteilt und einen eigenen Thread erstellt. Zum neuen Navi wird's nämlich sicher noch zu einigen Fragen und Diskussionen kommen. ;)

Grüße

ballex

MT-Team

Kommt das Update als normales Update mit einer Version höher als 2018.21.9 ? Oder ist dieses Release Grundvoraussetzung und die Maps kommen mit dieser "Gratuliere, Sie haben jetzt die neueste Karte" Meldung ohne dass sich die Versionsnummer ändert?

2018.21.9 hab ich nämlich schon, aber vom neuen Navi ist noch nix zu sehen.

Hab ich mich auch schon gefragt, bis jetzt kam hier auch noch nichts an.

Und eine Frage an die, die die neue Version schon haben: Stimmt es, dass im Cockpit-Display jetzt nicht mehr solche "realitätsnahen" Ansichten kommen wie z.B. diese hier (sprich bei Ausfahrten, Spurzuweisungen etc.). Das fand ich bisher immer optisch gut gelöst, dürfte ohne den "Navigon-Unterbau" aber wohl weggefallen sein.

am 15. Juni 2018 um 17:00

Das neue Navi braucht keine 2018.21.

Ohne Softwareupdates.

Als ich heute morgen ins Auto gestiegen bin, war der Hinweis (im Anhang) auf dem Bildschirm.

Keine Installation nötig.

Daten sind über WLAN gekommen.

Img-20180615-083511
Img-20180615-083504

Gestern habe ich zufällig auf Tesla.com gesehen, dass die Routenplanung online jetzt auch Zwischenziele kennt. Ist dies beim Navi im Model S nun auch so oder unterscheidet sich die Software?

am 1. Febuar 2019 um 9:38

Zitat:

@fanta241 schrieb am 1. Februar 2019 um 09:36:59 Uhr:

Gestern habe ich zufällig auf Tesla.com gesehen, dass die Routenplanung online jetzt auch Zwischenziele kennt. Ist dies beim Navi im Model S nun auch so oder unterscheidet sich die Software?

Nein, das Model S kann keine Zwischenziele und errechnet auch immer nur eine Route. Keine Vorschläge aus denen du wählen könntest.

Zitat:

@derJan82 schrieb am 1. Februar 2019 um 09:38:17 Uhr:

Zitat:

@fanta241 schrieb am 1. Februar 2019 um 09:36:59 Uhr:

Gestern habe ich zufällig auf Tesla.com gesehen, dass die Routenplanung online jetzt auch Zwischenziele kennt. Ist dies beim Navi im Model S nun auch so oder unterscheidet sich die Software?

Nein, das Model S kann keine Zwischenziele und errechnet auch immer nur eine Route. Keine Vorschläge aus denen du wählen könntest.

Danke, hätte ich jetzt nicht mehr erwartet, wenn Tesla es online selbst besser kann warum nicht auch im Auto?

Naja, nicht schlimm, kenne ja Dank Euch allen hier die Alternativen schon bevor ich mein Auto habe. Zähle schon die Tage...

am 1. Febuar 2019 um 9:47

Zitat:

@fanta241 schrieb am 1. Februar 2019 um 09:44:41 Uhr:

Danke, hätte ich jetzt nicht mehr erwartet, wenn Tesla es online selbst besser kann warum nicht auch im Auto?

Das kann ich dir nicht sagen. Ich machs bei den langen Routen unterdessen so, dass ich nur noch von SuC zu SuC fahre. Das plane ich dann mti ABRP. Wenn ich beim nächsten SuC bin, stecke ich das Kabel ein, checke Verkehr & Co, stelle den nächsten SuC als Ziel ein und mache Pause. Dann sagt mir die App auch artig wann's weiter geht ;)

Ist etwas komplizierter als es sein müsste, aber du stehst dann ja eh.

Zitat:

@fanta241 schrieb am 1. Februar 2019 um 09:36:59 Uhr:

Gestern habe ich zufällig auf Tesla.com gesehen, dass die Routenplanung online jetzt auch Zwischenziele kennt. Ist dies beim Navi im Model S nun auch so oder unterscheidet sich die Software?

Ich finde gerade den Tweet nicht mehr, aber ich meine, EM hat schon mal angedeutet, dass das mit den Zwischenzielen auf der To-Do-Liste steht. Ich hab's ehrlich gesagt aber auch noch nicht oft vermisst, aber das kommt sicher auch auf das jeweilige Einsatzszenario an.

Wie gesagt die Alternative ABRP kenne ich natürlich und löst das "Problem" zu 100%. Wer von SuC zu SuC fahren kann hat logischerweise kein Problem und benötigt keine Zwischenziele. Zwischenziele benötigt man für die Planung wenn man sich zu weit weg vom SuC bewegt und vor Ort nur unzuverlässige Lademöglichkeiten sind, ergo Destination Charging ausfällt. In der Eifel ist dies z.B. so.

In Köln gibt es auch nicht die Masse an Hotels mit Destination Charging, jedenfalls nicht nach der Tesla Map. Witziger weise ist mein Hotel neben dem Dom dabei :D

Von daher kann man im Navi statt die Route (München - Köln) einzugeben besser Köln als Zwischenziel angeben und (München - Köln - München) planen lassen. Dann weiß man sofort im Dunstkreis welches SuC man sich bewegen kann, oder eben nicht, siehe Eifel.

Zitat:

@fanta241 schrieb am 1. Februar 2019 um 16:12:45 Uhr:

Von daher kann man im Navi statt die Route (München - Köln) einzugeben besser Köln als Zwischenziel angeben und (München - Köln - München) planen lassen. Dann weiß man sofort im Dunstkreis welches SuC man sich bewegen kann, oder eben nicht, siehe Eifel.

Das mache ich auch oft. Alternativ kann man auch am letzten SuC vor dem Ziel mit etwas Reserve soviel laden dass man wieder zurück zum SuC kommt. Man hat ja die Anzeige mit der Kapazität bei Rückfahrt, oder rechnet es sich aus.

 

Zitat:

@egn schrieb am 1. Februar 2019 um 18:00:50 Uhr:

Das mache ich auch oft. Alternativ kann man auch am letzten SuC vor dem Ziel mit etwas Reserve soviel laden dass man wieder zurück zum SuC kommt. Man hat ja die Anzeige mit der Kapazität bei Rückfahrt, oder rechnet es sich aus.

Ich glaube ich habe es noch nicht genau genug beschrieben. Die Frage bei der Planung ist nicht wie ich mich zum letzten SuC zurück retten kann sondern wie ich es schaffe beim "Zwischenziel" genügend Reserve einzuplanen um vor Ort noch fahren zu können. Anders gesagt bei ABRP würde ich beim Zwischeziel 40% SoC angeben, alle anderen Gedanken macht sich das Navi inkl. Hin & Rückfahrt. Das geht eben alles nur mit Zwischenziel.

Vielleicht ein Luxusproblem, man kriegt es ja hin, es ist mir nur aufgefallen weil es auf 2 meiner zukünftigen Hauptreisen relevant wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Die neue Navi-Software - Fragen und Diskussionen