ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Diamond Car Batterie-Ladegerät bei Norma ab 19.09.2016 - Taugt das Gerät was?

Diamond Car Batterie-Ladegerät bei Norma ab 19.09.2016 - Taugt das Gerät was?

Hallo,

ab 19.09.2016 gibt es bei Norma das Diamond Car Batterie-Ladegerät.

Weiß jemand, ob das Gerät was taugt?

Oder wer der Hersteller ist?

Ich benötige ein Gerät, um gelegentlich (alle 1-2 Monate) mal die Autobatterie zu laden.

 

Gruß

meute

Beste Antwort im Thema

als erstes beim googlen nach abgebrannt ladegerät lidl aldi

bin ich lustigerweise auf abgebrannte ctek gestossen.

hier viel lesestoff

deckt sich mit meinen erfahrungen. nach ein paar jahren ist mir das ctek auch abgeraucht.

weil ich zwischen verschiedenen häusern pendele und ein ladegerät meist da ist, wo man es nicht braucht, hatte ich mir noch eins von lidl gegönnt.

das roch leider irgendwann ebenfalls nach ampere:rolleyes:

als ersatz für das abgerauchte ctek besass ich alldieweil eins vom aldi. (wenns denn schon alle paar jahre schmurgelt, dann bitte günstiger:D)

die 'aldis' ( mehrere mittlerweile) tun es immer noch und halten recht stabil die spannung bzw. regeln vernünftig.

ctek ist meiner meinung nach ein phaenomen wie die i-produkte.

nix besser, aber in dem ruf hipp und premium zu sein. und manIn will sich ja nicht eingestehen, vom marketing verar$cht worden zu sein :D

122 weitere Antworten
Ähnliche Themen
122 Antworten

Auf diese Frage wirdst du so 200 verschiedene Antworten erhalten.

Such dir aus was dir gefällt.

Wen du jedoch alle 2 Monate die Batterie nachladen musst würde ich jedoch mal das Ladeverhalten deines KFZ prüfen lassen.

B 19

Für das Geld sollte man es ausprobieren.

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 17. September 2016 um 14:52:44 Uhr:

Wen du jedoch alle 2 Monate die Batterie nachladen musst würde ich jedoch mal das Ladeverhalten deines KFZ prüfen lassen.

B 19

Falsche Antwort. Du weißt nicht warum er nachladen will.

Mein Auto wird aktuell kaum genutzt, stand 7 Tage und wurde für 20 min gefahren, nachgeladen wurden knapp 15 Ah. Das entspricht in etwa dem Ruhestrom.

 

 

Lieber ein paar € mehr ausgeben.

http://www.weltdertechnik.de/.../...ngebot-bei-norma-kw-2-ab-11-1-2016 Kommentare unten lesen

 

Eine korrekte Ladeschlussspannung ist an die Temperatur gekoppelt. CTEK MXS 5.0 mit Temperaturkompensation kann man empfehlen. Die "Suche" benutzen.

Wenn dein Kfz nach 7 Tagen nachgeladen werden musss ist es fehlerbehafte sein.

Die angezeigte Ampere Zahl ist doch völlig unwesentlich.

Da kommen div. Komponeten in Betracht.

B 19

Meine Güde...7 Tage sind gut 160 Stunden, bei einem Ruhestrom von 0,1A kommt das hin.

Wenn genug Klimbim im Auto verbaut ist, mag das auch vorkommen. Können wir den Nebenkriegsschauplatz jetzt verlassen, danke.

Der Lader von der Norma is die ganz billige Abteilung.. Aber hey, es wird reichen um ne simple Autobatterie nachzuladen.

Bei einer richtig leeren Batterie sollte man aber Geduld mitbringen.

Ich hab unter anderem so einen Modellbaulader. Der lädt alles, von Autobatterie bis Li-Po Zelle...nur so als Idee. Evtl. kann man da ja mehrere Hobbies zusammenlegen. ;)

...und das alte, dicke, rote Absaar. Wenn's mal schnell gehen muß :D

Wenn ein um vieles teureres Ladegerät besser wäre, hätte ich nicht so lange gewartet, bis es jetzt endlich wieder welche bei Norma gibt !

Hallo,

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 17. September 2016 um 14:52:44 Uhr:

Wen du jedoch alle 2 Monate die Batterie nachladen musst würde ich jedoch mal das Ladeverhalten deines KFZ prüfen lassen.

Der Meister meines Freundlichen hat mir es empfohlen.

Problem ist die Kurzstrecke und Start/Stopp.

Nach 1-2 Monaten funktioniert bei mir Start/Stopp immer nicht mehr.

Und dem wollte ich mit dem Laden vorbeugen.

 

Zitat:

@trebor schrieb am 17. September 2016 um 15:39:58 Uhr:

Eine korrekte Ladeschlussspannung ist an die Temperatur gekoppelt. CTEK MXS 5.0 mit Temperaturkompensation kann man empfehlen.

Ja, vom CTEK MXS 5.0 habe ich auch schon gelesen.

Das würde man Gebraucht für ~55,- bis ~60,- und Neu für ~70,- EUR bekommen.

Aber wenn eins vom Discounter für gelegentliches Laden reicht, kann man Geld sparen.

 

Zitat:

@schelle1 schrieb am 17. September 2016 um 17:50:31 Uhr:

Wenn ein um vieles teureres Ladegerät besser wäre, hätte ich nicht so lange gewartet, bis es jetzt endlich wieder welche bei Norma gibt !

Heisst das, Du nutzt bzw. wirst so ein Teil vom Discounter nutzen?

Hast Du Start/Stopp im Auto? (Da sind dann ja andere Batterien verbaut)

 

Gruß

meute

Zitat:

@meute schrieb am 17. September 2016 um 19:57:47 Uhr:

 

@schelle1 schrieb am 17. September 2016 um 17:50:31 Uhr:

Wenn ein um vieles teureres Ladegerät besser wäre, hätte ich nicht so lange gewartet, bis es jetzt endlich wieder welche bei Norma gibt !

Heisst das, Du nutzt bzw. wirst so ein Teil vom Discounter nutzen?

Hast Du Start/Stopp im Auto? (Da sind dann ja andere Batterien verbaut)

Gruß

meute

.

Was heißt andere Batterien ?

Ich habe und nutze schon 5 ähnliche Ladegeräte mehrere Jahre lang und nun kaufe ich mir am Montag das 6. Bisher ist keins kaputt gegangen und auf die beleuchtete Spannungsanzeige möchte ich nicht mehr verzichten. Und falls mal so ein "billiges" gerät kaputt gehen sollte, kann ich mir für den Preis eines "C...k" 4 neue kaufen oder den alten Akku wegschmeißen. :D

Andere Leute sammeln halt Briefmarken. :D

 

mfg

Zitat:

@meute schrieb am 17. September 2016 um 19:57:47 Uhr:

 

Heisst das, Du nutzt bzw. wirst so ein Teil vom Discounter nutzen?

..... (Da sind dann ja andere Batterien verbaut)

Hi,

wir haben auch eine AGM Batterie und laden Sie seit Jahren mit einen Ladegerät von Aldi. Haben damit nie Probleme gehabt und funktioniert immer noch. Wir würden zugreifen, wenn wir eins brauchten.

MfG

Super-TEC

Steht doch dabei, das es agm kann. Ist auch kein Hexenwerk mehr en Batterie lader zu bauen. Ob die Verarbeitungsqualität für 18€ wirklich gut ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Da man so en Ding wohl meist nur einmal kauft, darf es für mich ruhig ctek oder Bosch sein, das macht den Bock nicht fett...

Die Automatiklader, die auch 6V können, laden stark entladenen Batterien, in der Regel nicht.

Wenn man einmal Licht angelassen hat, und das Gerät am dringendsten braucht, fuktioniert es nicht.

das sind die gleichen Teile die auch Aldi, Lidl, Louis und so weiter verkaufen.

Wer was billiges sucht kann gerne zugreifen. Um ab und zu ne Batterie zu laden reicht es. Für Spezialfälle nicht unbedingt.

Mein Vater hatte auch mal sowas vom Aldi, nach dem die 3 Jahre Garantie um war ging es kaputt. Ab in den Elektroschrott. Mein Ctek geht immer noch, war ja aber auch drei mal so teuer. Dafür haben die aber auch richtige Kabe dran und gescheite Klemmen bze den Schnellstecker. Ob das einem Wert ist muss man selber wissen.

P.S. mit nem Starthilfekabel kann man das 6V Problem umgehen. 2te Batterie dran per Kabel, dann Ladegerät dran und Starthilfekabel ab. Wenn er so 10V feststellt wird er bis 14,xV aufladen. Das ist aber schon ein gefrickel. Eine Batterie die so unten war ist eh angezählt.

Ich benutze das oben genannte CTEK seit einigen Jahren in unseren Fahrzeugen alle paar Wochen.

Mein 3er hatte nach 8 Jahren noch die erste Batterie in gutem Zustand. Unsere 10 jährige A-Klasse, ein Extrem Kurzstreckenfahrzeug fährt auch noch mit dem ersten Stromspender. In Anbetracht dessen, daß die aktuellen AGM Batterien auch nicht gerade billig sind lohnt sich Batteriepflege mit einem guten Ladegerät schon.

So teuer sind die auch nicht

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Diamond Car Batterie-Ladegerät bei Norma ab 19.09.2016 - Taugt das Gerät was?