ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Diagnose für LKW

Diagnose für LKW

Themenstarteram 3. Juli 2008 um 13:57

Hallo

hat jemand nen Vorschlag für ein Diagnosegerät zum Fehlerauslesen,

da gibts wohl was von Texa und auch vom Schrauben-Wuerth.

Taucht das was und kennt jemand faire Preise?

Danke für die Hilfe! ;-)

 

Beste Antwort im Thema

Hi! Also, was Texa in sich hat, kannst du auf der Seite von denen nachschauen. Bedienerfreundlichkeit - sehr gewöhnungsbedürftig. Wir haben Axone 2000, so ein Handy im Großformat - mit dem habe ich bis jetzt den Actros MP2 und Volvo FH16 ausgelesen. Man kann sagen, dass du zumindest beim Actros all das machen kannst, was auch sonst mit der Star Diagnose , nur die Bedienung ist wie gesagt sehr aufwändig. Mit dem Volvo haben wir es auch versucht, aber vergebens. Die OBD-Auslese-Fähigkeit ist laut Hersteller noch nicht bei allen Fahrzeugen freigeschaltet, kannst du also auch nicht mit Bosch Tester rein. Eine Alternative zu Axone 2000 ist die IDC3 von Texa, das ist ein Programm(oder gibt es als Packet mit dem Axone 3 - Laptop mit Touch-Display), das viele Funktionen bietet, auch die Ist-Wert Aufzeichnung mit Oszi-Bilder. Arbeitet auf Basis der Autodata und erfordert genauso wie Axone 2000 die Updates und Freischaltung. Soviel erst Mal dazu...:)

Die Preise habe ich leider nicht, das solltest du direkt vom Hersteller bekommen, das ist denke ich Mal kein großes Problem.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hi! Also, was Texa in sich hat, kannst du auf der Seite von denen nachschauen. Bedienerfreundlichkeit - sehr gewöhnungsbedürftig. Wir haben Axone 2000, so ein Handy im Großformat - mit dem habe ich bis jetzt den Actros MP2 und Volvo FH16 ausgelesen. Man kann sagen, dass du zumindest beim Actros all das machen kannst, was auch sonst mit der Star Diagnose , nur die Bedienung ist wie gesagt sehr aufwändig. Mit dem Volvo haben wir es auch versucht, aber vergebens. Die OBD-Auslese-Fähigkeit ist laut Hersteller noch nicht bei allen Fahrzeugen freigeschaltet, kannst du also auch nicht mit Bosch Tester rein. Eine Alternative zu Axone 2000 ist die IDC3 von Texa, das ist ein Programm(oder gibt es als Packet mit dem Axone 3 - Laptop mit Touch-Display), das viele Funktionen bietet, auch die Ist-Wert Aufzeichnung mit Oszi-Bilder. Arbeitet auf Basis der Autodata und erfordert genauso wie Axone 2000 die Updates und Freischaltung. Soviel erst Mal dazu...:)

Die Preise habe ich leider nicht, das solltest du direkt vom Hersteller bekommen, das ist denke ich Mal kein großes Problem.

@motor maik

Wir haben in unserer Budde das große Paket von TEXA PKW -LKW-Trailer.

--

Für satte 9000€ ein wenig mager was er kann.

Laut beschreibung sollten "alle" zum auslesen gehen,aber die Praxis zeigte ein ganz anderes Bild.

Egal PKW oder Lkw mit oder ohne OBD nicht immer ist eine Kommunikation möglisch.

Trailer brauchen wir nicht da wir sowieso WABCO und Knorr Diagnose haben.

Auch AS-Tronic und Ecomat sind nur eingeschrenkt diagnostizierbar ,aber dafür haben wir unseren Testman pro von ZF.

Zitat:

Original geschrieben von alexanderkrot

@motor maik

Wir haben in unserer Budde das große Paket von TEXA PKW -LKW-Trailer.

--

Für satte 9000€ ein wenig mager was er kann.

Laut beschreibung sollten "alle" zum auslesen gehen,aber die Praxis zeigte ein ganz anderes Bild.

Egal PKW oder Lkw mit oder ohne OBD nicht immer ist eine Kommunikation möglisch.

Trailer brauchen wir nicht da wir sowieso WABCO und Knorr Diagnose haben.

Auch AS-Tronic und Ecomat sind nur eingeschrenkt diagnostizierbar ,aber dafür haben wir unseren Testman pro von ZF.

hallo ihr habt testmanpro zf bekommen?aber nicht die offene verion,ich habe in meiner zeit bei MAN mit einem kollegen zusammen die ausnahme gehabt alle as-tronic versionen voll programierbar mit flashkarten....wie gesagt ausnahme mit unterschrift

Zitat:

Original geschrieben von steffen8585

Zitat:

Original geschrieben von alexanderkrot

@motor maik

Wir haben in unserer Budde das große Paket von TEXA PKW -LKW-Trailer.

--

Für satte 9000€ ein wenig mager was er kann.

Laut beschreibung sollten "alle" zum auslesen gehen,aber die Praxis zeigte ein ganz anderes Bild.

Egal PKW oder Lkw mit oder ohne OBD nicht immer ist eine Kommunikation möglisch.

Trailer brauchen wir nicht da wir sowieso WABCO und Knorr Diagnose haben.

Auch AS-Tronic und Ecomat sind nur eingeschrenkt diagnostizierbar ,aber dafür haben wir unseren Testman pro von ZF.

hallo ihr habt testmanpro zf bekommen?aber nicht die offene verion,ich habe in meiner zeit bei MAN mit einem kollegen zusammen die ausnahme gehabt alle as-tronic versionen voll programierbar mit flashkarten....wie gesagt ausnahme mit unterschrift

Testman pro total offen sowie zugang zu serviceline und SDM

Bin ja im zf Kundendienst tätig LOL ---seit 11 jahren

da fängt man schon leicht zum spinnen an LOL:)

Zitat:

Original geschrieben von alexanderkrot

Zitat:

Original geschrieben von steffen8585

 

hallo ihr habt testmanpro zf bekommen?aber nicht die offene verion,ich habe in meiner zeit bei MAN mit einem kollegen zusammen die ausnahme gehabt alle as-tronic versionen voll programierbar mit flashkarten....wie gesagt ausnahme mit unterschrift

Testman pro total offen sowie zugang zu serviceline und SDM

Bin ja im zf Kundendienst tätig LOL ---seit 11 jahren

da fängt man schon leicht zum spinnen an LOL:)

wenn du lesen kannst....unsere sn hatte ne ausnahme,und es gibt für MAN servicebetriebe eine liste wo alle monteure aufgelistet sind.wir haben mit minden zusammengearbeitet.aber paßt schon

hallo an alle

ich habe ein angebot bekommen: Texa axone 3 mobile pkw+LKW für ca 5500 euro mit aktueller software, gibt es vielleicht noch aktuellere erfahrungsberichte, ob man mit dem Gerät eine werkstatt führen kann und ob man damit vernünftig arbeiten kann

bedanke mich im Voraus

Hallo,

ich kenne einige Tester da ich beruflich damit zu tun habe, aber im Moment gibt es noch keinen wirklichen Universaltester im Nutzfahrzeugbereich. Ich könnte euch eine Liste einstellen aller Firmen die sich da gerade versuchen, das wird euch aber nicht weiter helfen. Das Problem ist weniger das die Tester nichts auslesen, das Problem ist, was sie auslesen.

Da kommen dann irgend welche Hexcode zum vorschein, die man aber nicht umschlüsseln kann. Damit ist einem dann nicht geholfen. Wenn ihr also wissen wollt ob der Tester was für euren Fuhrparkt taugt, nutzt doch einfach eine Vorführung. Die ist dann zwar nicht kostenlos, aber danach seid ihr euch sicher ob der Tester das kann was ihr braucht.

Gruß Ronald

Zitat:

Original geschrieben von Georg024

hallo an alle

ich habe ein angebot bekommen: Texa axone 3 mobile pkw+LKW für ca 5500 euro mit aktueller software, gibt es vielleicht noch aktuellere erfahrungsberichte, ob man mit dem Gerät eine werkstatt führen kann und ob man damit vernünftig arbeiten kann

bedanke mich im Voraus

Der Preiß hört sich gut an. Meiner Meinung nach ist das Axone 3 momentan das führende Gerät am Markt.

Hallo,

was ihr unbedingt mit anfragen müßt wenn ihr einen Tester kauft, ob es einen einsprechenden Support 1. für den Tester, und 2. für techn. Fragen gibt. Denn wenn ihr für das Software Update zahlt, dann sollte euch auch bei techn. Fragen geholfen werden.

Gruß Ronald

Hallo!

Was den Support bei Texa angeht, da kann man nicht meckern. Ich war auch persönlich bei Texa in Langenbrettach, die Filiale sieht eher wie selbst geschustertes Versandhaus, aber die arbeiten dran und sind immer freundlich und hilfsbereit.

Hallo,

welchen Support meinst du? Für Hard- oder Software? Mit welchem Datenstand arbeiten die?

Gruß Ronald

Hallo

Habe nur schlechte erfarungen mit Texa gemacht.

Texa zb. ist nicht zu vergleichen mit der Stardiagnose wo ich die Fahrzeuge nicht nur auslesen kann sondern habe auch eine geführte Diagnose und eine Paramentierung sämtlicher Bauteile sind möglich.

Texa spuckt irgendwelche Codes aus die man ohne Erfahrung und Fachwissen nicht

deuten kann.

Außerdem kann mann mit Texa kaum Parametierungen (Einlernvorgänge) vornehmen außer bei Kupplung NR kann ich gute Erfolge verbuchen.

Bei EBS- Anlagen an Aufliegern und Anhängern ist das auslesen der Fehlerspeicher und der Istwerte

bei allen Herstellen kein Problem nur das Parametrieren zb. Wabco Achsmodulaturen ist

nicht möglich.

Bei den Schweden zb. Scania-Volvo ist Texa sehr schlecht .

Aber im allgemeinen bringt einem bei genügend Erfahrung und Fachwissen die Diagnose

von Texa doch ein wenig weiter.

was ich als manko an der stardiagnose anseh,

ist die langsamkeit beim hochfahren und dem ganzen zeug ...

z.b beim kompressionstest schmeist er immer 5-10mal "kommunikationsfehler" raus

Also bei uns funktioniert der Kompressionstest einwandfrei, wenn man das als solches gebrauchen kann... Der Tester misst nur die Stromaufnahme im Arbeitstakt des jeweiligen Zylinders, und vergleicht prozentuell mit anderen Zylindern. Aussagekräftig wird es erst dann, wenn man mit einem Kompressionsdruckprüfer rangeht. Was Support bei Texa angeht, bearbeiten sie sowohl die Hardware-, als auch die Softwareproblemen. Bei Software gibt es zwei Möglichkeiten, entweder gehst du auf die FTP Seite mit entsprechendem Zugang und installiert die neueste Version an deinem Tester, oder schickst du halt die Memory-Card an die Texa, die spielen das Programm neu auf. Hardwareproblemen wie auch sonst - einschicken....

Deine Antwort
Ähnliche Themen