ForumOpel
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Deutschland macht *nicht* den Opel-Test!?

Deutschland macht *nicht* den Opel-Test!?

Opel
Themenstarteram 18. Oktober 2005 um 22:51

Jetzt will ich doch mal fragen, ob es Opel eigentlich geschafft hat, bei Irgendjemandem den Opel-Test so wie angekuendigt auf die Reihe zu kriegen.

Bei mir und 3 Bekannten hat es naemlich ueberhaupt nicht funktioniert. Alle 4 haben wir nach der Anmeldung im Fruehjahr 2 Emails bekommen, dass sich ein Autohaus bei uns melden wuerde, dann aber nie wieder was gehoert. Kuerzlich auf der IAA konnte man sich dann wieder anmelden, also wir hin zu Opel, angemeldet und ueber den ersten gescheiterten Versuch beklagt.

Nun wurde mir und meiner Partnerin versprochen, dass wir wie angekuendigt 3 Tage je unser Wunschmodell fahren koennten, man werde sich bei uns melden.

Seitdem hat mich 10 mal eine Mitarbeiterin von Opel angerufen um sich zu erkundigen, ob sich schon ein Autohaus gemeldet hat. Sollte sie das nicht besser wissen?

Heute nun der Knueller. Es hat sich ein Autohaendler gemeldet, der mir den Wagen zu einer Probefahrt ueberlassen will, max. aber "ein paar Stunden". Da wir eine Wochenendbeziehung haben bringen mir ein paar Stunden am Dienstag aber nix, denn natuerlich will ich den Wagen mit meiner Partnerin testen, so war es ja auch versprochen. Und bei meiner Freundin am anderen Ende das Gleiche: auch ihr wurde ein Angebot fuer eine Probefahrt gemacht, aber maximal eine halbe Stunde mit hoechstens 20-30km.

Wen will Opel mit so viel Dilentantismus ueberzeugen, dass man jetzt wieder halbwegs anstaendige Autos baut? Und wie soll man in ein paar Minuten einen neuen Eindruck kriegen?

Oder anders gefragt: Wenn eine Firma nicht mal den Opel-Test organisieren kann, wie gut koennen die Autos sein?

Bei uns jedenfalls hat Opel jeden Kredit verspielt und wir werden wohl keinen Opel kaufen, obwohl uns 2 Modelle ganz gut gefallen wuerden.

Und ihr?

M

Ähnliche Themen
42 Antworten

Auch bei mir hat es nicht geklappt, aber, entschuldige mal, die Qualtität der Autos mit einer schlechten Organisation zu vergleichen und das als Grund dafür zu sehen nicht einmal ein Auto Probe zu fahren oder wenn überhaupt zu kaufen ist ja mal völlig daneben. Du kannst genauso gut den Händler selber anrufen oder hinfahren und fragen was Sache ist, warum es solange dauert, ob das Auto für mehrere Tage zu bekommen ist anstatt irgendeinen unsinnigen Grund zu suchen.

Gruß

Ercan

Themenstarteram 19. Oktober 2005 um 1:06

Das sehe ich aber anders!

Opel hat jahrelang miese Qualitaet produziert und wollte die Leute mit dem Opel-Test davon ueberzeugen, dass qualitativ und organisatorisch bei der Marke wieder alles im Lot ist. Deshalb auch die versprochenenen 3 Tage: damit man sich in aller Ruhe in der Stadt und ueber Land ein Bild machen kann, wie sehr sich Opel verbessert hat.

Wenn es also nicht klappt mit dem Test, wie soll ich mich dann von der "neuen Qualitaet" der Marke ueberzeugen? Dazu gehoert eben auch die pannenfreie Abwicklung einer Image-Kampagne und der funktionierende Dialog zwischen Opel und seinen Vertragshaendlern. Oder was ist wenn ich mal einen Kulanzantrag habe?

Opel sollte vor so einer Kampagne mit den Haendlern diskutieren, ob man das wirklich machen will oder nicht. Aber dass sich die Opel-Mitarbeiterin staendig bei *mir* erkundigt, ob sich schon ein Haendler bei mir gemeldet hat und dann klagt, dass sie so viel Aerger mit den Haendlern hat, die die Autos nicht fuer 3 Tage rausgeben wollen...

Zitat:

das als Grund dafür zu sehen nicht einmal ein Auto Probe zu fahren

Ich wollte ja ein Auto probefahren, aber halt nicht ohne meine Partnerin und nicht nur fuer ein paar Minuten -- Immerhin ist ein Auto nicht gerade eine kleine Anschaffung und wer will da schon die Katze im Sack kaufen, und noch dazu eine Katze mit so einem schlechten Ruf wie Opel ihn sich ducrh Sparmassnahmen an der Qualitaet aufgebaut hat? (Stichwort: Lopez)

 

Zitat:

Du kannst genauso gut den Händler selber anrufen oder hinfahren und fragen was Sache ist, warum es solange dauert

Warum sollte ich das tun, wenn Opel mir Emails schickt und mir am Telefon sagt, dass ich warten soll bis sich jemand bei mir meldet.

Zitat:

ob das Auto für mehrere Tage zu bekommen ist

Wir haben beide den jeweiligen Haendlern unsere Situation geschildert und die Antwort war unisono: laenger als ein paar Stunden gibt es die Autos nicht zum Probefahren, egal ob uns das was nuetzt oder nicht.

Opel bemueht sich, aber hat wohl noch einen langen Weg vor sich. Vielleicht wird mein uebernaechstes Auto ja ein Opel, ich hab da aber meine Zweifel.

Gruss

M

Zitat:

Original geschrieben von markusb42

Opel sollte vor so einer Kampagne mit den Haendlern diskutieren, ob man das wirklich machen will oder nicht. Aber dass sich die Opel-Mitarbeiterin staendig bei *mir* erkundigt, ob sich schon ein Haendler bei mir gemeldet hat und dann klagt, dass sie so viel Aerger mit den Haendlern hat, die die Autos nicht fuer 3 Tage rausgeben wollen...

Tja die foh sind eigene Firmen d.h. sie können im Endeffekt machen was sie wollen. Siehe auch bei Werkstatt ersatzwagen usw.

 

Zitat:

Ich wollte ja ein Auto probefahren, aber halt nicht ohne meine Partnerin und nicht nur fuer ein paar Minuten -- Immerhin ist ein Auto nicht gerade eine kleine Anschaffung und wer will da schon die Katze im Sack kaufen, und noch dazu eine Katze mit so einem schlechten Ruf wie Opel ihn sich ducrh Sparmassnahmen an der Qualitaet aufgebaut hat? (Stichwort: Lopez)

Opel hat mitlerweile bei kennern einen sehr guten Ruf. Geh einfach zu einem anständigen Händler und frag ob du das Auto mal übers Wochenende testen könntest. Samstag bis Montag sollte normal ja reichen. Mein Stamm foh macht bei sowas keine Probleme.(Obwohl ich beim Signum nur 30Minuten brauchte um überzeugt zu sein:D)

 

Zitat:

Wir haben beide den jeweiligen Haendlern unsere Situation geschildert und die Antwort war unisono: laenger als ein paar Stunden gibt es die Autos nicht zum Probefahren, egal ob uns das was nuetzt oder nicht.

Tja das sind dann auf gut Deutsch "Scheiss" foh. Zumindest in Sachen verkauf. Gibt halt viele schwarze Scharfe unter den foh.

Mein Rat wenn dich die Autos wirklich interessieren geh zu einem Opel Händler und wenn er es nicht macht geh zu einem anderen.

Zitat:

Opel bemueht sich, aber hat wohl noch einen langen Weg vor sich. Vielleicht wird mein uebernaechstes Auto ja ein Opel, ich hab da aber meine Zweifel.

Gruss

M

Wenn du eh schon zweifel hast dann geh wieder zu Audi VW Mercedes und steh jeden Monat in der Werkstatt lol. Tschuldige aber wenn man so schon an die Sache rangeht...(naja ich verzieh mich lieber sonst wirds wieder raus)

 

Wobei meinst du bei VW, Audi, Ford, Mercedes etc. ist es anders? Da musste auch mit normal maximal einem Tag auskommen.

Themenstarteram 19. Oktober 2005 um 10:47

Naja, wenn man alles durch die Opel-ist-geil-Brille sieht dann mag das schon stimmen.

Zitat:

Opel hat mittlerweile bei kennern einen sehr guten Ruf. Geh einfach zu einem anständigen Händler und frag ob du das Auto mal übers Wochenende testen könntest. Samstag bis Montag sollte normal ja reichen. Mein Stamm foh macht bei sowas keine Probleme.

Das haben wir beide versucht (ein Haendler im Sueden und einer in der Mitte Deutschlands, aber wie gesagt ohne Erfolg). Ruf unter angeblichen "Kennern" hin oder her, wir konnten uns jedenfalls nicht voin der Opel-Qualitaet ueberzeugen.

Zitat:

Wenn du eh schon zweifel hast dann geh wieder zu Audi VW Mercedes und steh jeden Monat in der Werkstatt lol.

Ich hab Zweifel, ob ich Opel bei so einer schlechten Organisation was abkaufen will. Und so viel besser als alle anderen Auto-Hersteller sind die Opel jtzt auch sicher nicht. -- Fangt bitte nicht an aus Opel so eine Art deutsches Toyota zu machen.

Zitat:

Wobei meinst du bei VW, Audi, Ford, Mercedes etc. ist es anders? Da musste auch mit normal maximal einem Tag auskommen.

Das stimmt. Aber der Punkt ist ja, dass die keine Imageaktion im Fernsehen und den Medien bewerben, um ihren schlechten Ruf loszuwerden, wie Opel. Opel verspricht etwas, was man aus welchem Grunde auch immer nicht halten kann. Sehr schlechtes Management. -- Und wer muss drunter leiden? Die MItarbeiter. Dabei wollte ich sschon aus wirtschaftlichen Gruenden gezielt einem deutschen nicht-Premium-Hersteller was abkaufen. Aber wenn man es mir so schwer macht ... alles lass ich mir dann auch nicht gefallen.

Gruss

M

Das wurde eben sehr ausgenutzt (Skifahren in Österreich, Umzug) und von Opel gibts kein Geld.

 

Hast du dir die Nutzunsbedingungen angeschaut (2 Seiten)?

Jeder Händler kann selbst ausfüllen von wann bis wann du das Auto bekommst.

z. B.:

Von ... bis ... (Samstagmittag bis Montagfrüh)

vollgetankt, Fehlmengen kosten (1,50 € pro Liter)

Es stehen Ihnen ... km zur Verfügung (200 km)

pro Mehrkilometer verrechnen wir ... (0,40 € )

Sonstiges: nicht ins Ausland

 

Klingt zwar hart, aber der FOH hat sein Geld auch nicht zum Verschenken, von Opel gibts da nix.

also bei mir hat der Opel test gut géklappt .

 

anfrage abgeschickt .. irgentwann kam der Rückruf. Ich hab n Termin ausgemacht . Als ich dann zum FOH hin bin ,gabs erst a bissel stress da der GTC über nacht nur noch ab 25 gefahren werden darf... Ich habe protestiertn bisschen , naja besser gesagt habe ich nur auf meine probefahrt bestanden.

der FOH war sofort bereit ne ausnahme zu machen . Und ich hab n GTC für ein Wochenende bekommen zu den üblichen konditionen . Sauber sollte er sein . Vollgetankt und max 200 km ...

Es scheint sehr drauf anzukommen an welchen FOH die Anfrage weitergeleitet wird

Zitat:

Original geschrieben von markusb42

Naja, wenn man alles durch die Opel-ist-geil-Brille sieht dann mag das schon stimmen.

Bla...

Ich hab auch mitgemacht und 2 Tage später kam die Email. Bin sofort zu unserem Opelhändler und hab gesagt das ich den TTT mal probefahren möchte. Kein Problem, Benzin kostenlos und ab auf die Landstrasse, schmucke Kiste ;)

Kooomisch das es bei mir geklappt hat aber es muss ja immer jemanden geben der motzt.

Und warum bist du nicht sofort zum Autohaus gefahren und hast nen bissl Druck gemacht? Die können auch nicht 1000e von Kunden hinterrufen...

Themenstarteram 20. Oktober 2005 um 10:42

@ haschee

Zitat:

Das wurde eben sehr ausgenutzt (Skifahren in Österreich, Umzug) und von Opel gibts kein Geld.

Ausnutzen wollte ich es sicher nicht, aber ausgiebig testen schon. Der Fehler liegt meiner Meinung nach ja auch bei Opel, das Werk muesste hier Kosten uebernehmen, wenn man schon so eine Kampagne startet

@flowmaster

Zitat:

Es scheint sehr drauf anzukommen an welchen FOH die Anfrage weitergeleitet wird

Den Eindruck habe ich leider auch. Und der Haendler hier scheint ein echte Niete zu sein. Bei den super-grossen Haendlern fuehlt man sich oft einfach nicht ernst genommen und gut aufgehoben.

@ AÖ-Ravenation

Zitat:

Ich hab auch mitgemacht und 2 Tage später kam die Email.... Kooomisch das es bei mir geklappt hat aber es muss ja immer jemanden geben der motzt.

Es ist schoen fuer dich, wenn es geklappt hat, bei uns aber eben nicht. Und was soll dieses Geschwatz von "motzen"? Wir haben erwartet, dass Opel seine vollmundigen Versprechungen zumindest teilweise einloest, mehr nicht.

Zitat:

Und warum bist du nicht sofort zum Autohaus gefahren und hast nen bissl Druck gemacht? Die können auch nicht 1000e von Kunden hinterrufen...

Habe ich oben schon beantwortet, Opel hat gebeten zu warten bis man sich wieder meldet. -- Dann muessen sie es eben besser organisieren.

Lasst mal gut sein Jungs, werdet gluecklich mit euren Opels. Ich haette gerne die deutsche Wirtschaft unterstuetzt, aber bei Opel liegt selbst bei gutem Willen anscheinend noch zu viel im Argen.

M

Ich muß hier mal eine Lanze für markusb42 brechen. Warum wird er hier so angefeindet, nur weil er - in seinem Fall ja wohl berechtigte - Kritik an der Opel-Test-Aktion geübt hat und verständlicherweise enttäuscht ist??

Ich stelle leider fest, daß manche Leute hier nicht ganz objektiv sind.

In Österreich gabs diese Aktion auch, und auch da habe ich von ein paar Fällen gehört, wo es eben nicht reibungsfrei funktioniert hat und sich Interessenten vor den Kopf gestoßen fühlten. Das ist bei einer so groß angelegten Testfahraktion leider kaum zu vermeiden.

Aber daß dann diejenigen, die hier im Forum ihr Leid klagen, heruntergemacht werden, das kanns ja wohl nicht sein!

Also, lieber markusb42, laß dich von manchen Mißtönen nicht beirren! Wenn dir ein Opel zusagt, dann suche und finde einen netten Händler. Das ist persönlicher als die riesige Testaktion.

Mfg

Stippo

Markusb42 hat schon recht. Ich war auch mal jahrelang Opel-Fahrer und kann mich heut noch sehr gut mit Opel identifizieren (auch wenn meine Signatur das nicht verrät :) ).

Bevor wir uns entschieden haben einen Golf IV zu kaufen, haben wir natürlich auch alle anderen Marken "gecheckt" und uns somit auch für diesen Opel-Test entschieden.

Das war wirklich sehr armseelig: "Tut uns leid keine Termine in den nächsten 2 Wochen...aber füllen sie mal diesen Zettel aus (damit wir wenigsten sagen können, sie waren hier --> $). Kommen sie einfach nächste Woche zum Termin machen. Außerdem ist grad ungünstig (Pause)."

Natürlich denkt man die nächste Woche nicht stündlich an den Opel-Test und so habe ich die Sache auch verpasst.

Als dann aber unser Autokauf immer näher rückte, zog es mich doch nochmal zu Opel (den Test schon längst vergessen). Da machte mir ein gebrauchter Vectra GTC schöne Augen. Ich zum Verkäufer wegen Interresse an Infos und Probefahrt. Hab das Auto für genau 25 min. bekommen - bis 12.30 Uhr - ihr ahnt es - 12.30 Uhr ist Mittagspause.

Ich hätte mir vom Verkäufer mehr Engargement versprochen, vor allem wenn es um 15.000 Euro geht.

Ich weiß, das spiegelt sicher nicht das Verhalten aller Opel-Häuser wieder, aber ich hatte den Kanal voll.

Opels sind echt gute Autos (geworden), leider mit einem nicht so dollen Ruf, aber muss man diesen noch mit solchen Händlern unterstreichen?

Achso, das ist mir beim Autohaus Hohlfeld in Bautzen passiert.

Wie gesagt einen guten Opel Händler zu finden ist manchmal nicht leicht. Ist bei den Premiummarken allerdings genauso.(Bei Mercedes hatte man mich nichtmal beachtet und bei Audi hat man mich nur blöd angeguckt:D)

Wie gesagt gibt gute und schlechte Händler ,allerdings solltest du den Händler hier nicht öffentlich nennen.

Ich verstehe das Problem irgendwie gar nicht. Wer mit Opel, im einzelnen oder im generellen, nicht zufrieden ist, der soll sich halt keinen Opel kaufen - wo liegt das Problem?

Ich habe schon viele Probleme mit anderen Fahrzeugherstellern gehabt, wo man durchaus auch von organisatorischen Mängeln sprechen kann. Natürlich könnte ich jetzt in jedem der zugehörigen Fahrzeug-Foren meine negative Erfahrung posten, aber müssen die anderen Leute, die dort mit lesen, direkt meine Meinung teilen?

Sorry, nichts gegen einen Erfahrungsbericht, aber es ist ja wohl gerechtfertig, dass andere Leute andere Erfahrungen machen und andere Meinungen haben.

@ ytna

In diesem Fall hat sich aber jemand für einen Opel interessiert und wollte auch eine Probefahrt im Rahmen der großen Testaktion machen.

Wenn das dann nicht hinhaut, ist man natürlich enttäuscht.

 

Und es hatte den Anschein, daß hier in diesem Thread Leute geschrieben haben, die keine Kritik an Opel akzeptieren und sich etwas im Ton vergriffen haben, warum auch immer.

Das wollte ich nicht so stehen lassen.

Re: Deutschland macht *nicht* den Opel-Test!?

 

@Stippo

Das sehe ich völlig anders. Der Eingangsbeitrag ist stellenweise absolut provokant:

Zitat:

Original geschrieben von markusb42

Wen will Opel mit so viel Dilentantismus ueberzeugen [...]

Oder anders gefragt: Wenn eine Firma nicht mal den Opel-Test organisieren kann, wie gut koennen die Autos sein?

Wie kann man sich nach solchen Eingangsfragen bitte darüber wundern, wenn andere Leute mit der gegenteiligen Erfahrung auf gleichem Niveau antworten?

Und wie kann man dann auch noch scheinheilig behaupten, die Antwortenden hätten "sich etwas im Ton vergriffen"?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Deutschland macht *nicht* den Opel-Test!?