ForumOpel
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Was hat Opel erfunden?

Was hat Opel erfunden?

Opel
Themenstarteram 3. Juni 2006 um 13:26

Tach zusammen,

seid einiger Zeit werde ich vom meinem Kumpel gemobbt wegen meinem Opel. Auch die Marke an sich kritisiert er weil die nach seinem Empfinden noch nix geleistet haben.

Dann zählt er auf was Ford schon für die Automobilindusrie schon erfunden hat ... Abblendlich, bla bla (hab danach eigentlich nicht mehr zugehört ;))

Auch jetzt sieht man aktuell von Citrön, dass sie mit ihren Kurvenlich, super Fahrwerk und und und prollen.

Mercedes hat z.B Airbag und ABS...

Aber nun die alles entscheidene Frage: Was hat Opel erfunden, das heute von der Automobilindustrie kopiert/benutzt?

mfg Micha

Ähnliche Themen
59 Antworten

Ford ist doch lächerlich...Ford hat vielleicht was erfunden aber deswegen bauen sie auch keine guten Autos ;)

Konkret wüsst ich aber nix, Opel hat im Astra H glaub ich das erste Mal in seiner Klasse das Kurvenlicht benutzt, ach allein der Corsa ist schon ein Highlight, was der damals in seiner Klasse hat was andere nicht hatten *lol* also den B meine ich.

am 3. Juni 2006 um 14:05

Re: Was hat Opel erfunden?

 

Zitat:

Original geschrieben von Mitsumichi

Tach zusammen,

seid einiger Zeit werde ich vom meinem Kumpel gemobbt wegen meinem Opel. Auch die Marke an sich kritisiert er weil die nach seinem Empfinden noch nix geleistet haben.

 

mfg Micha

Und du sagst er fährt nen Ford? :rolleyes:

Hi ... ich darf mal eben ...

das adaptive kurvenlicht ist nicht neu ...

Zitat:

Original geschrieben von (Quelle: VDI Berichte Nr. 1789, 2003)

 

Ein wichtiges Element ist hierbei die Entwicklung des Kurvenlichts Schon in den 60er Jahren verfügte der Citroën DS über bewegbare Zusatzscheinwerfer zum Fernlicht. Sie wurden über ein Drahtseil gesteuert, das beim Einschlagen des Lenkrades die Scheinwerfer ausrichtete.

angeblich soll es aber schon zwischen 1910 und 1920 zum ersten mal erfolgreichen einsatz gezeigt haben, leider ist mir die fahrzeugmarke von damals unbekannt.

MfG BassSuchti

am 3. Juni 2006 um 14:19

Aber nehmen wir doch mal Peugeot :

Der 206 CC der schon vor Jahren rauskamm. Ein Kleinwagen als Cabrio mit nem Ordentlichen Dach!!! Und das war doch vor 5 oder 6 Jahren wenn ich mich richtig erinnere, oder? Belehrt mich bitte eines besseren. Peugeot ist nicht so mein Gebiet!

Aber egal: Wo bleib da VW, BMW, Mercedes, Opel???????

 

Gruß

am 3. Juni 2006 um 14:35

Erfindungen von Opel

 

Grüss euch!

Wenn ich mich nicht irre ist das Flex7-Sitzsystem von Opel erfunden worden und war damals einzigartig. Die versenkbare 3.Sitzreihe sowie verschiebbare 2.Sitzreihe wird ja heutzutage bei vielen Wagen eingesetzt z.B.: Ford S-Max, um bei Ford zu bleiben.

Mit dem Zafira hat damals Opel eine echte Marktnische entdeckt.

Das gleiche trifft meiner Meinung nach auch auf den Meriva zu, der ja auch beachtlich flexibel ist.

Ob Opel sonst noch was erfunden hat, weiss ich nicht.

Grüsse

Gerhard

Vielleicht den FULL-SIZE-Airbag (im PKW´s kleiner Klasse)

Es sind ie kleinen Dinge die Opel erfunden hat (z.B.Pfützenlicht)!

Guckst du mal hier:

http://www.autosieger.de/print.php?sid=755

1924

Klopffeste Benzinzusätze (GM, US),

Fließbandfertigung in Deutschland (Opel Laubfrosch),

1928

238 km/h (Raketenantrieb, von Opel, D)

1929

Verchromung (GM, US)

1935

Selbsttragende Ganzstahlkarosserie in Serie (Opel Olympia,D)

1336

manueller Richtungsanzeiger (GM, US),

1941

Grundieren durch Tauchen (Opel, D)

1951

Verzicht auf Einfahrvorschriften (Opel, D),

1984

Comprex-Lader in Serie (Opel, D)

1996

Pkw-Dieselmotor mit Vierventiltechnik und Direkteinspritzung (Opel, D)

Re: Erfindungen von Opel

 

Zitat:

Original geschrieben von anibager

...

Wenn ich mich nicht irre ist das Flex7-Sitzsystem von Opel erfunden worden und war damals einzigartig....

Grüsse

Gerhard

Muss Dich leider enttäuschen, das Flex7-Sitzsystem haben Porsche-Ingenieure für Opel entwickelt.

 

Zum Thema:

Ich finde das Opel trotzdem viel gutes Knowhow umsetzt und alltagstaugliche und vor allem auch nützliche sowie praktische Technik in erschwingliche Fahrzeuge verbaut.

z.B. die CNG-Modelle, Halogen-Kurvenlicht (Meriva), Twinport-Motoren-Technik....

Dabei spielt es ja weniger eine Rolle wer die ganzen Dinge entwickelt hat, vieles wir ja auch unter den Automobilherstellern gemeinsam entwickelt oder es kommt auch von ausserhalb, Automobilzulieferer etc...

Die Hauptsache ist doch wer das beste und zuverlässigste Packet schnürt.

Ich finde das Opel eine Menge guter und moderner Autos baut. Gute Technik und vor allem Qualität die noch bezahlbar ist!

Die Milchglas Blinker im Astra H. ;)

Opel "leistet" vll. nich soviel wie manch anderer hersteller, und "erfindet" nicht soviel neu. Aber wie schon gesagt, wenn dein Kumpel meint Ford wäre da besser würd ich ihn nicht für voll nehmen :D

 

hm, was hat opel noch "erfunden" ....hm, den Kadett...ich finde das reicht schon :D

C20NE und C20XE.

Letzterer war zu seiner Zeit ein Absoluter Top Motor mit dem höhsten Wirkungsgrad.

Zitat:

Original geschrieben von DTI-Fahrer

Es sind die kleinen Dinge die Opel erfunden hat (z.B.Pfützenlicht)!

Gehört das nicht irgendwie mit zur Coming-Home-Funktion? Ist doch nur ein andere Name.

Oder leuchten andere Hersteller dann nur vorne mit den Nebelscheinwerfern?

am 3. Juni 2006 um 18:02

So weit ich weiß, wurde ABS im Vectra B zum ersten Mal auf dem Deutschen Markt serienmäßig angeboten.

"Große Erfindungen" sucht man bei Opel eher vergebens... das liegt aber in der Geschichte Opels begründet. Schließlich fing Opel nicht mit Autos an...

Die Firma Opel wurde 1862 von Adam Opel im hessischen Rüsselsheim bei Frankfurt am Main gegründet und stellte zunächst Nähmaschinen her, von 1886 an auch Fahrräder. Um die Produktion weiter zu erhöhen und den wachsenden Markt zu befriedigen, baute Opel 1868 an der Trasse der Mainbahn seine erste Fabrik. Opel stieg in den 1920er Jahren zum größten Fahrradhersteller der Welt auf.

Kurz nachdem die Automobilproduktion aufgenommen wurde, baute Opel auch motorisierte Zweiräder.

Die Fahrradproduktion bei Opel wurde bis Anfang der 1940er Jahre durchgeführt.

In den 1950er Jahren wurden Kühlschränke unter dem Namen Opel Fridgidaire hergestellt.

Beginn der Automobilproduktion

1898, drei Jahre nach dem Tode des Firmengründers, der nie Autos produzieren wollte, begannen seine Söhne mit dem Automobilbau. Sie kauften die Firma des Dessauer Automobilpioniers und Konstrukteurs Friedrich Lutzmann, machten ihn zum Direktor und bauten den Opel-Patentmotorwagen "System Lutzmann". Allerdings konnten sie nicht mit den damals hochentwickelten französischen Motorwagen konkurrieren und so wurde die Automobilproduktion vorerst eingestellt.

1902 unterzeichnete Opel einen Kooperationsvertrag mit dem französischen Automobilbauer Darracq und produzierte Voiturette-Fahrzeuge unter dem Markennamen Opel-Darracq. 1903 brachte Opel dann auch erste Vier-Zylinder auf den Markt. Und dann kam die Geschichte ins Rollen... ;)

Zitat:

Original geschrieben von DTI-Fahrer

1336

manueller Richtungsanzeiger (GM, US),

(Opel, D)

das möchte ich ja mal dementieren :D

600 jahre später vielleicht, aber nicht zu diesem zeitpunkt ;)

Mir reicht es das OPEL den Astra F Caravan mit 71 PS erfunden hat ... hab die gut gemacht :)

MfG BassSuchti

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Was hat Opel erfunden?