ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Detailer bzw. Sprühwachs ausreichend?

Detailer bzw. Sprühwachs ausreichend?

Themenstarteram 29. September 2015 um 12:16

Kann ich den Lack auch ausreichend pflegen, wenn ich nach jeder Wäsche nur einen Detailer aufsprühe? Dass die Standzeit nur kurzfristig ist, leuchtet mir durchaus ein. Der Aufwand ist aber im Vergleich zum richtigen Wachsen gering. Was meint ihr dazu? ;)

Beste Antwort im Thema

Ich hatte bis vor 2 Jahren ein weißes Leasingfahrzeug. Die letzten paar Monate der Leasingzeit (Rückgabe war im Dezember) habe ich ich die Liebe zu diesem Automobil verloren und mich nur noch auf das Neue gefreut. Da dann sowieso Herbst war, habe ich beschlossen hauptsächlich nur noch zu Mr. Wash zu gehen. Selbst wenn es nicht mehr die große Liebe war, so tat es mir teilweise doch weh wenn ich das Waschergebnis gesehen habe und so bin ich irgendwann doch wieder zur Handwäsche übergegangen.

Bei weiß sieht man erstmal wie schmutzig ein Auto nach der Waschanlage noch sein kann. Hab mich teilweise beschwert und durfte nochmal durchfahren. Hat aber nicht wirklich was gebracht.

Mr Wash hat wirklich sehr gute Waschanlagen, die gute Ergebnisse liefern. Ein sehr gutes Ergebnis liefert finde ich nur eine Handwäsche.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Moin,

ich habe folgendes Problem: Bei meinem pantherschwarz-metallic farbenen Mitsu Grandis sieht man jeden Staub sofort, liegt halt in der Natur von schwarzen Lacken.

Versiegelt habe ich den Lack mit dem Collinite 476S. Aber wenn ich das Auto morgens wasche ist er abends schon wieder zugestaubt.

Jetzt liebäugle ich mit dem Chemical Guys – Pro/P40 Detailer. Zum einen um die Standzeit zu erhöhen. Zum anderen habe ich gelesen, dass der "Pro Detailer (...) Staub ab(stößt) und (...) somit das Verschmutzen durch Staubpartikel unnmittelbar nach dem Wachsen" verhindert.

Bringt das Pro/P40 wirklich etwas in dieser Hinsicht?! Falls nicht würde ich mir als Standzeitverlängerung zusätzlich zu meinem CG Glossworx noch das CG Wash & Wax zulegen.

Wie ergiebig ist so ne 476ml Flasche Pro/P40 eigentlich, wenn man es unverdünnt (als Glanzverstärker) einsetzt?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Einstauben wird Dir das Auto immer, ob Du mit oder ohne Detailer arbeitest.

Die von Dir beschriebenen Eigenschaften des CG P40 kann ich nicht bestätigen. Abstoßen tut er rein gar nichts.

Auch kann ich beim Auftrag nach dem Wachsen keine Verbesserung oder Glanzsteigerung durch den Detailer feststellen.

Ich benutze ihn eher partitiell und beim Entfernen von Vogelkot.

Die Ergiebigkeit hängt davon ab, wie oft Du ihn einsetzt...das wird hier keiner beantworten können.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Hallo,

Staub abstossen ... kann ich auch nicht bestätigen. Hatte mir auch das P40 bestellt. Anfangs wollte ich es nutzen, um nach der Wäsche die Wachsschicht aufzufrischen. Davon bin ich jetzt ab, ist mir dazu auch zu teuer, lieber wachse ich 2 x im Jahr mehr.

Meine Meinung zu Detailer war dementsprechend... nicht unbedingt notwendig.

ALLERDINGS - inzwischen finde ich das Zeug ganz praktisch, allerdings nur für sporadische Einsätze.

z.B. Nach der Wäsche habe ich öfter das Problem, dass aus Dichtungen oder Türen immer gerne noch etwas Wasser "nachläuft" und das gibt dann unschöne Flecken.

Dazu verwende ich jetzt den Detailer, kurz drauf gesprüht, mit MFT abgewischt ... "wie neu" :-)

Dazu ist es gut. Dann hat man auch lange davon.

Gruss

E.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

 

ALLERDINGS - inzwischen finde ich das Zeug ganz praktisch, allerdings nur für sporadische Einsätze.

z.B. Nach der Wäsche habe ich öfter das Problem, dass aus Dichtungen oder Türen immer gerne noch etwas Wasser "nachläuft" und das gibt dann unschöne Flecken.

Dazu verwende ich jetzt den Detailer, kurz drauf gesprüht, mit MFT abgewischt ... "wie neu" :-)

Also quasi als "Trockenwäsche" ...

So hatte ich das auch immer verstanden (was ja nichts heissen soll) ;)

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Tja, das habe ich mir fast schon gedacht. Dann besteht meine Problemlösung wohl eher aus dem CG Wash & Wax und einem Staubwedel :D.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Zu dem Thema habe ich bereits in diesem Thread geschrieben.

Fazit: das mit dem Einstauben ist eher auf die Plüsch-MFT als auf den Detailer zurück zu führen.

Dafür aber hatte ich ein WOW - Erlebnis. Ein paar Tage nach der Auffrischungskur NXT2.0 udn PG 40 drüber hat es geregnet. Einige Zeit später kam ich zum Auto - sämtliche Fahrzeuge rund herum waren bereits staubtrocken, nur meiner war von riesigen Perlen bedeckt. Bei der ersten Ampelbremsung kam ein richtiger Schwall vom Dach über die Windschutzscheibe und dann über die Motorhaube hinunter und dann war das Auto praktisch trocken.:)

LG

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von s45chBO

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

 

ALLERDINGS - inzwischen finde ich das Zeug ganz praktisch, allerdings nur für sporadische Einsätze.

z.B. Nach der Wäsche habe ich öfter das Problem, dass aus Dichtungen oder Türen immer gerne noch etwas Wasser "nachläuft" und das gibt dann unschöne Flecken.

Dazu verwende ich jetzt den Detailer, kurz drauf gesprüht, mit MFT abgewischt ... "wie neu" :-)

Also quasi als "Trockenwäsche" ...

So hatte ich das auch immer verstanden (was ja nichts heissen soll) ;)

ich würde aber davon absehen bei verstaubten Autos "Trockenwäsche" zu betreiben, da bin ich skeptisch. Staub heißt Partikel, und ob man sich da nicht Kratzer reinhaut weiß ich nicht.

Bei meiner Methode ist der Wagen immer frisch geputzt, und wenn ich nach der Fahrt nach Hause ankommen, ist eben das Wasser aus den Dichtungen rausgelaufen und durch den WInd angetrocknet. Dann ist aber noch kein Staub auf dem Wagen der etwas verkratzen könnte.

Ich habe das Problem z.B. bei den Spiegeln oder dem tankdeckel...

Gruss

E.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Wo der Detailer auch ganz praktisch ist, wenn es im Winter zu kalt ist zum nachwachsen, um das vorhandene Wachs etwas aufzufrischen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Chemical Guys – Pro/P40 Detailer' überführt.]

Wachsen ist doch nicht aufwendiger als einen Detailer auftragen...

Themenstarteram 29. September 2015 um 13:00

Nicht? Wachs muss erst aufgetragen und anschließend abpoliert werden. Den Detailer sprüht man dagegen einfach auf und reibt kurz mit dem Microfastertuch drüber. Das geht schon etwas schneller.

Ich mache das im Moment so: Waschstraße, anschließend sprühe ich kurz das ganze Auto mit einem Wachs ein und reibe den Lack mit einem Microfasertuch ab. Das geht schnell, der Wagen glänzt gut und ist zumindest bis zur nächsten Wäsche relativ gut gegen Witterungseinflüse geschützt.

Früher hab ich auch immer stundenlang von Hand gewaschen. Durch meinen Umzug in die Großstadt hab ich aber dazu nicht mehr so gute Möglichkeiten, wie vorher auf dem Land. :p Ich muss allerdings sagen: Das Auto sieht trotz Maschinenplege und der Sprühwachsbehandlung immer noch sehr gut aus.

Ich mache das nach jeder Wäsche auch so und bin damit bisher immer gut gefahren.

Es gibt auch Sprühversiegelungen und Wachse zum sprühen. Die Standzeit ist allerdings nicht so hoch wie herkömmliches Wachs! Ansonsten ist es natürlich alles besser als nichts oder das Wachs aus der Waschstraße aufzutragen.

Mache ich schon seit Jahren so. Regelmäßig Wäsche bei Mr. Wash und anschließend immer Meguiars Quick Wax drauf. Meine Autos haben danach immer einen leichten Wetlook, mit Tiefenglanz und softweichem Lack.

Ergebnis finde ich für 10 bis 12 Min. Arbeit klasse!

LG

weizengelb

Nach etlichen Tests günstigerer Wachse und mittelpreisiger Versiegelungen bin ich bei COLLINITE No.476s angekommen und absolut zufrieden.

Es wird zwei mal im Jahr gewachst, was insgesamt nicht länger dauert als nach jeder Wäsche den Wagen mit Sprühwachs zu behandeln, aber gleichzeitig besser hält (4 Monate selbst beim Laternenparker). Mit der Waschstraße holst du jedoch immer wieder alles runter, selbst ein gutes Wachs wird dadurch angegriffen.

Ich habe mir letzte Woche Dodo Juice Supernatural Carnauba Glaze Detailer gekauft, womit ich nun ab und an etwas nachpflegen kann, wenn ich kein Collinite nachlegen will/muss.

NUR den Supernatural Carnauba Glaze Detailer zu verwenden und dann auch noch in die WASCHSTRASSE wäre keine Option, weil für mich weder schützend noch schonend genug...

Das ist aber alles eine Frage des Pflegeanspruchs...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Detailer bzw. Sprühwachs ausreichend?