ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Der neue VW CC 3.6 V6 - Total begeistert !

Der neue VW CC 3.6 V6 - Total begeistert !

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 20. August 2013 um 4:38

Hallo zusammen,

ich berichte hier mal über meine erste Erfahrungen mit dem aktuellen CC als V6. Gerne möchte ich dabei auch anderen diesen Wagen mal ans Herz legen. Denn ich halte das "Fahrzeug-Paket" eines CC V6 (oder auch Passat V6) für äusserst interessant. Vor allem für Leute, die das Autofahren im Alltag gerne mit Spass und Freude verbinden wollen und dafür in Relation nicht zu viel Geld ausgeben möchten. Ich habe vor 10 Tagen meinen VW CC 3,6 V6 von einem VW Autohaus in Gotha abgeholt. Und da ich hier im Forum oft über Eure Erfahrungen mit Fahrzeugen lese, möchte ich auch meine hier kundtun. Aber, da ich im Moment noch sehr euphorisch über den CC denke, und mit einer rosaroten Brille nun schreibe, wird der erste Bericht wahrscheinlich sehr einseitig ausfallen. Den zu kritisieren gibt es aktuell für mich nicht viel.

Seit dem Facelifting 2012 möchte VW den CC bekanntlich nicht mehr Passat nennen, sondern nur noch ganz schlicht CC. Auch wenn VW sich damit ein Image-Gewinn erhofft, letztendlich ist und bleibt der CC ein Passat. Wenn auch ein sehr attraktiver. Nicht ohne Grund sieht man in Fachzeitschriften den CC häufig im Vergleich mit anderen Schönlingen, wie u.a. dem Audi A5 oder sogar dem Mercedes CLS. Dagegen muss sich der "normale" Passat in Tests mit Fahrzeugen, wie beispielsweise dem Opel Insignia oder Mazda 6 dieser Welt herumschlagen..

Bereits vor einiger Zeit habe ich unter dem Thread: "VW Passat 3.6 V6 - Pures Understatement mit 300 PS" bereits ein erstes Statement zu einem VW Passat V6 abgeliefert. Damals war noch die aktuelle Limousine des Passats in meiner Garage geparkt. Und obwohl mir bereits dieser Wagen schon recht gut gefallen hatte, schielte ich häufig in Offerten nach dem neuen CC. Ein schwarzer CC mit rot-schwarzem Leder, abgedunkelten Scheiben und dem großem Panoramadach. Genau so sollte er sein. Bei meinem neuen CC konnte ich nicht widerstehen und musste sofort Kontakt mit dem VW Autohaus aufnehmen. Zum Glück wurden wir uns einig, denn seit dem habe ich einfach nur Spass mit dem Auto.

Der 3.6 Liter große Sechszylinder macht unheimlich Druck. Er bringt seine Leistung von 300 PS ohne Turbo auf die Straße. Sein Allradantrieb sorg für sichere Leistungsentfaltung vor allem auch bei Nässe. Das sportliche DSG-Getriebe und auch die adaptive Fahrwerkseinstellung verleihen der eleganten Limousine sogar Sportwagen-Features. Eigentlich könnte ich jetzt aufhören zu schreiben, denn das sagt schon recht viel aus. Aber der CC hat viele attraktive Facetten, die aus dem Fahrzeug einen kleinen Traumwagen machen. Zumindest für mich und meinen finanziellen Möglichkeiten.

Der CC ist für mich ein Kompromiss aus attraktivem Alltagsauto mit ausreichenden Platzverhältnissen und leistungsstarkem Sportwagen mit überzeugender Technik. Mal eleganter 4-sitziger Reisewagen aber auch sehr sicherer Familienwagen dank Allrad. Er vereint viele Eigenschaften, die für mich wichtig sind. Bleibt aber bezahlbar. Einfach faszinierend ist der Antrieb - für jeden Anlass liefert der Motor die passende Antwort. Bei normaler Fahrweise verhält sich der Motor unauffällig ruhig mit einem sonoren aber recht angenehmen Sound. Mit 300 PS muss man nicht zum Raser werden. Man kann wunderbar entspannt und gelassen in so einem Fahrzeug cruisen. Der Motor hat einfach immer ausreichend Kraft. Und diese entfaltet er sehr kontrolliert. Aber - er kann eben auch ganz anders. Einmal das Gaspedal durchgetreten und aus dem nach aussen elegantem Schönling wird ein wildes Biest. Die Verwandlung verblüfft und macht Spass. Die Drehzahlen rasen ohne Leistungsloch noch oben, begleitet durch einen schrillen Motorsound, der süchtig machen kann. So schön kann ein "veralteter" V6 machen, Gänsehautfaktor pur! Zum Teufel mit dem Downsizing-Trend. Der Spurt von 0 auf 100 erfolgt auf Wunsch in weniger als 6 Sekunden. Kein Wunder, das mein Bordcomputer für den Durchschnittsverbrauch aktuell 11,5 Liter anzeigt. Ein kleiner Minuspunkt!

Mein VW CC 3.6 V6 4motion hat zwar nicht wenig gekostet. Aber es handelt sich hierbei auch um einen fast neuen CC mit nur 7.000 km auf der Uhr. Der Listenpreis beträgt sogar über 60.000 Euro, denn die Ausstattung ist recht einmalig! Ich würde meinen CC für diesen Listenpreis sicherlich nicht neu kaufen. Aber als VW Dienstwagen für 36.800,- Euro ging der Kauf schon in Ordnung. Vor allem habe ich auch recht gutes Geld für die Inzahlungnahme erhalten. Zwei Jahre Garantie und Service gab es beim Kauf noch oben drauf!

Wo erhält man sonst ein fast neues und ähnlich ausgestattetes Fahrzeug in der 300 PS Klasse zu diesem Preis. Serienmässig bringt ein CC 3.6 V6 eine schon recht umfangreiche Ausstattung mit. Wie bereits erwähnt, Bi-Xenon, Automatik, Allrad und einstellbares Fahrwerk sind bereits ab Werk dabei. Aber bei meinem CC hat es VW besonders gut gemeint. Spendiert haben sie dem CC unter anderem noch folgende Extras: Sport-Paket mit Sportsitze aus rot-schwarzem Leder und 18-Zoll Räder, schwarzem Dachhimmel, Panoramaglasdach, abgedunkelte Scheiben und zusätzlich elektrischem Rollo (?), großes Navi mit DVD-Videofunktion und Soundsystem, Rückfahrkamera, Sitzheizung auf allen 4 Plätzen und Standheizung, Ambientepaket, Parkpilot, ausklappbare Anhängerkupplung, elektrische Heckklappe und etliche Assistenz-Systeme (Front-, Side-, Lane, Light-, Park-). Daher meine ich auch, dass der Kaufpreis in Ordnung geht, Jedoch mit der Betonung, dass es trotzdem kein Schnäppchen war. Immerhin, den neuen CC 3,6 erhält man als Jahreswagen bereits für 29.000 Euro. Eigentlich kostet ein gleich alter Golf GTI auch nicht weniger. Nur mal so als Gedanke ...

Die Ausstattung rechtfertigt vielleicht den Fahrzeugpreis. Sie war aber nicht ausschlaggebend für meinen Kauf. Nein, es war der optische Fahrzeug-Gesamteindruck. Den "neueren" CC erkennt man am deutlichsten an dem geändertem Front- und Heckdesign der Leuchten. Die neuen Rückleuchten wissen zu gefallen. Nachts werfen die Leuchten ein modernes LED-Muster. Auch die vorderen Lampen haben jetzt ein LED-Tagfahrlicht. Allerdings fällt das neue Design der Front, meiner Meinung nach, etwas zu konservativ aus. Dennoch, das Facelifting hat sich gelohnt. Der CC wirkt nun deutlich wertiger und eleganter - très chic. Auch die rahmenlosen Türen haben ihren besonderen Charme. Der CC kommt ziemlich geduckt daher. Die Seitenscheiben sind schon verdammt niedrig. Man muss sich schon etwas ducken um gut einzusteigen zu können. Trotzdem gibt es überraschend viel Platz. Im inneren fallen in meinem CC sofort die roten, gut ausgeformten Sportsitze aus geschmeidigem Leder ins Auge. Alles im Fahrzeug-Inneren ist schwarz. Der Dachhimmel, das Armaturenbrett und die Teppiche. Leicht abgedunkelte Alu-Zierleisten sorgen für edles Design. Ein besonderes Extra ist das Ambiente-Paket. Im dunkeln verleiht es mit leicht bläulichem indirektem Licht eine besondere Atmosphäre. Sogar die Seitenleisten in den Türen leuchten angenehm soft (siehe Bilder). Ein weitere Extra lässt mich schmunzeln. Obwohl der CC bereits eine recht dunkle hintere Verglasung besitzt, wurde zusätzlich ein elektrisches Heckrollo geordert. Die Heckscheibe wird dadurch komplett schwarz. Unnötig, aber nicht nur im Sommer hübsch anzusehen.

Fazit: Ich halte den CC für sehr gelungen. Er bereitet viel Freude beim Fahren und man braucht sich nicht hinter dem Lenkrad zu verstecken. Man kann Ihn flexibel für alle möglichen Fahrten einsetzen. Und er ist sehr sicher vor allem auch im Winter durch den Allradantrieb. Er ist für mich ein "Alleskönner", weil er alles kann. Morgens die Kinder in den Kindergarten, mittags fährt die Frau zum Friseur in die City, Abends geht es elegant vor das Theater und Nachts geht es schnell über die Autobahn auf der linken Spur wieder nach Hause. Im Sommer wird der Wohnwagen angehängt und im Winter geht es rauf auf den Feldberg. Bei Frauen kommt das Design recht gut an, dabei wird weder der Nachbar noch der Arbeitskollege neidisch. Wer es ganz dezent möchte, entfernt einfach den V6-Schriftzug am Heck. Bei mir bleibt dieser jedoch!

Am Ende möchte ich auch das VW Autohaus AHG GmbH in Gotha grüßen. Die haben mir ein tolles Auto übergeben und waren sehr um mich bemüht. Dort würde ich sofort wieder ein Fahrzeug kaufen. Ich meine, das darf an dieser Stelle auch mal erwähnt werden.

So weit so gut. Ein paar Bilder von meinem Schätzchen habe ich beigefügt. Weitere Eindrücke und technische Daten liefere ich nach, wenn ich etwas mehr Erfahrungen gesammelt habe und meine Euphorie sich etwas gelegt hat. Dann wird mein Bericht vielleicht etwas neutraler. Vielleicht, denn ich hätte auch nichts dagegen, wieder einen CC-Liebesbrief zu schreiben.

Bis dahin viele Grüße aus Freiburg

 

Cc-01-aussen
Cc-02-aussen
Cc-03-aussen
+7
Ähnliche Themen
67 Antworten

Danke für den netten Bericht. Ich finde den CC mehr als gelungen, bin aber noch nie den V6 gefahren. Mir persönlich sagt die rote Lederausstattung gar nicht zu, aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Der Rest passt einfach und ich finde, der CC ist im Moment der schönste VW in der Flotte.

Ich finde den CC auch sehr schön, für mich als Nachteil das es nur ein 4-sitzer ist und deswegen fiel er für mich komplett aus dem Rennen. Ich weiß, es gibt ihn auch als 5-sitzer (zumindest den Passat CC), aber relativ selten.

Die rote Lederausstattung gefällt mir persönlich auch gar nicht. Irgendwie passt sich diese nicht in das Interieur ein und "beißt" sich meiner Meinung nach mit der übrigen Innenausstattung. Das Rot hebt sich einfach viel zu deutlich ab (meine Meinung).

Ansonsten ein schickes Auto, Dir muss es ja schließlich gefallen!

Was ist den das für ein Kennzeichen, mit 4 Nullen? Das sieht ja irgendwie interessant aus.

Zitat:

Original geschrieben von alsk1

Was ist den das für ein Kennzeichen, mit 4 Nullen? Das sieht ja irgendwie interessant aus.

Auf dem Bild in der Garage kann man erkennen, dass die erste Zahl per copy/paste überschrieben wurde, oder?. :-)

Schöner Bericht. Ich erhebe den Anspruch des ersten Likes :)

Die kirschroten Rücklichter sind optisch ein Hingucker. Hab soeben meine To-Do-Liste um diesen Punkt erweitert.

Allzeit Gute Fahrt von mir.

Diese Lederkombination trifft auch meinen Geschmack in keinster Weise, muss es aber auch nicht. Außerdem muss ich sagen, dass Schwarz dem CC ausgezeichnet steht, ich aber immer wieder islandgraumetallic-perleffekt wählen würde, da es nicht allzu oft im Straßenverkehr zu sehen ist (jedenfalls nicht am Neuen). Ansonsten ist es natürlich "DAS Auto" von VW, keine Frage (ich fahre ja selbst einen). Aber ein bißchen Ernüchterung nach der anfänglichen Begeisterung hat sich bei mir bereits eingestellt.

Gestern saß ich in einem Ford Fiesta, Bj. 2009. Der Wagen hat zwar im Innenraum einen teils grausamen Materialmix und eine sehr nachlässige Verarbeitung, aber das Dashboard ist in diesem Auto bis in (Fahrer-) Kniehöhe geschäumt! Selbst der CC hat das nicht, da fängt das Hartplastik bereits unterhalb der Alublenden an. Das ist nicht akzeptabel (Kanzlerin-Spruch ohne Wirkung....). Außerdem fehlt leider ein Alleinstellungsmerkmal im Innenraum, der den CC sofort erkennbar von der Passat-Linie abhebt. Das Anfahren mit "Auto Hold" geht sehr ruppig zustande, so dass ich es jetzt mal ausgeschaltet habe. Heute wird noch beim Freundlichen abgeklärt, ob angerostete Schrauben (Verschraubung an den Federbeindomen im Motorraum) noch normal sind. Und dann habe ich noch immer das Problem der nicht perfekt sitzenden Lüftungseinheit Mitte Dashboard. Auch das ist keinesfalls Premium. Nach dem Austausch des Lenkungsgetriebes und des Fahrerairbags sowie Aufspielen mehrerer Updates für das Motorsteuergerät bin ich gespannt, welche Überraschungen VW noch so bereithält (momentan sind Risse der Plastikblende an der Heckklappe ein großes Thema im B6-Forum sowie vereinzelt ein Aufplatzen der Kunstlederverkleidung an den Türen nachzulesen).

Was mir sehr gefällt ist der ESD des 3.6ers mit zweiflutiger Anlage. Ist dies ohne großen Aufwand auch beim 1.8er machbar?

Themenstarteram 20. August 2013 um 13:27

Zitat:

Original geschrieben von marty213

Zitat:

Original geschrieben von alsk1

Was ist den das für ein Kennzeichen, mit 4 Nullen? Das sieht ja irgendwie interessant aus.

Auf dem Bild in der Garage kann man erkennen, dass die erste Zahl per copy/paste überschrieben wurde, oder?. :-)

...nein, ich habe einfach mit sehr viel Charme die Dame bei der Zulassungsstelle verführt. Dann hat das mit dieser Nummer geklappt ... grinz ...

Themenstarteram 20. August 2013 um 13:55

Kleiner Witz!

Bei uns in Deutschland beginnen die Kennzeichen nie mit Null. Ich habe das nur etwas retuschiert.

Jetzt noch ne komplette AGA ab Kat von Supersprint drunter und Du bist der König der Nachbarschaft. So klingt der Sound doch langweilig. ;)

Trotzdem viel Spass mit der Maschine. Ich hatte selber mal einen R36 aber mit AGA ab Kat von FMS.;)

Wirklich schönes Auto, ich muss sagen, wider Erwarten gefällt mir sogar das rote Gestühl! :D Hätte nicht gedacht, dass dies so elegant wirkt, auch die Ziernähte in rot gefallen mir sehr gut.

Ich glaube, ich muss mir dann doch noch die Ambiente-Beleuchtung in den Türen einbauen, das kommt doch auch wirklich schön. Leider fehlt dir das unten abgeflachte MFL, das würde den Innenraum perfekt machen!

Schade nur, dass der neue CC wie du richtig geschrieben hast, von vorne so bieder und konservativ wirkt. Das würde mich derzeit von einem Kauf abschrecken, so gut mir auch das neue Rückleuchten-Design gefällt.

Zitat:

Original geschrieben von passatsucher

Wirklich schönes Auto, ich muss sagen, wider Erwarten gefällt mir sogar das rote Gestühl! :D Hätte nicht gedacht, dass dies so elegant wirkt, auch die Ziernähte in rot gefallen mir sehr gut.

Ich glaube, ich muss mir dann doch noch die Ambiente-Beleuchtung in den Türen einbauen, das kommt doch auch wirklich schön. Leider fehlt dir das unten abgeflachte MFL, das würde den Innenraum perfekt machen!

Schade nur, dass der neue CC wie du richtig geschrieben hast, von vorne so bieder und konservativ wirkt. Das würde mich derzeit von einem Kauf abschrecken, so gut mir auch das neue Rückleuchten-Design gefällt.

2 Möglichkeiten:

Entweder besorgst du dir die Rückleuchten (sollten doch 1 zu 1 passen, oder?), oder du kaufst dir den CC R-Line. Das Teil ist optisch ne Wucht und mit passender Maschine ein gewaltiger BMW-Schreck im Rückspiegel. Allein die Schürze vorne ist die Wucht!!

Themenstarteram 20. August 2013 um 14:35

Was den Sound angeht kann ich meine Nachbarn nicht schocken. Die waren von meinem BMW 650 CI an eine 4 Rohr Auspuffanlage von Eisenmann gewohnt. Aber ganz ehrlich, am CC muss das nicht sein.

Nein, ich denke da eher an andere Räder. Ich habe noch nagelneue 19-Zoll Felgen im Keller. Schwarze Rial Lugano. Bin noch am überlegen, ob ich diese sofort auf den CC montiere, oder Sie lieber als Winterradsatz nutze und erst drei Monate abwarte.

Natürlich wäre es besser die original VW Räder als Winter-Radsatz zu verwenden. Und die schwarzen 19-Zöller als Sommerradsatz zu fahren. Aber nun habe ich halt die neuwertigen Sommerräder vorliegen. Und zwei gute 19-Zoll Winterreifen hätte ich auch noch rumliegen. Daher die Logik., mal sehen.

Zitat:

Original geschrieben von Digger-NRG

2 Möglichkeiten:

Entweder besorgst du dir die Rückleuchten (sollten doch 1 zu 1 passen, oder?), oder du kaufst dir den CC R-Line. Das Teil ist optisch ne Wucht und mit passender Maschine ein gewaltiger BMW-Schreck im Rückspiegel. Allein die Schürze vorne ist die Wucht!!

Die Rückleuchten passen leider nicht 1:1, da muss alles geändert werden. Sowohl die Heckstoßstange und auch der Kofferraumdeckel. Zudem sind die Leuchten LED und da macht das BNSTG nicht mit, da müssten vor jedes Licht Widerstände eingebaut werden. Aber ansonsten wäre das natürlich machbar. ;)

Ach echt?? die haben eine andere Passform? Wow, das wusste ich nicht.

Gut, das mit den LEDs kenne ich noch von den Sofitten meines Golf 4 zur Kennzeichenbeleuchtung. Da haben die Leuchtmittel selbst die Widerstände mitgebracht. Dann liegen die bei VW original also im Leitungssatz bzw. allgemein außerhalb der Lampe`?

ja und das mit der Passform überrascht mich sehr. ich dachte, das sei das gleiche.

Sieh dir mal die Rückleuchten beider an. Das siehst du beim alten die Rundung unter den Leuchten, die hat der neue nicht mehr. Die Rundung ist auch in der Heckstoßstange. Bei den inneren Leuchten ist wohl die Form gleich, allerdings ist die Aufnahme total geändert worden. :mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Der neue VW CC 3.6 V6 - Total begeistert !