ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Depot Leasing

Depot Leasing

Themenstarteram 29. April 2016 um 21:05

Ich bin sehr unerfahren in dem Bereiche und habe daher folgende Frage:

Ich werde mir ein Neufahrzeug anschaffen und hätte den Barbetrag verfügbar - ich möchte auch das Fahrzeug fix behalten.

Mir wurde jedoch heute nahegelegt ein Depotleasing heranzuziehen, da ich hier keine Nachteile zum Barkauf habe. Hier kommt hinzu, dass ich bei VW hier € 1.500,-- Bonus für die Finanzierung bekomme, die hier die Zinsen decken würden - diesen zusätzlichen Rabatt bekomme ich beim Barkauf nicht (auch zusätzliche Rabatte sind an das Finanzieren gebunden).

Die Details sehe wie folgt aus:

Angebotspreis brutto: € 25.924,36 (hier wurde schon einiges an Rabatt abgezogen)

Depot: € 10.800,--

Bearbeitungsgebühr: € 257,--

Depotleasing mit Entgelt fix monatlich für 48 Monate : € 291,74

Restwert am Ende der Laufzeit (ist UST von 20% vom Depot): € 2.160,--

Ich komme somit auf einen Gesamtbetrag von € 27.220,--

Bei einem Barkauf käme ich auf € 27.424,36 (höher da ich keine € 1.500,-- zusätzlichen Rabatt bekomme)

Ich liege somit um € 203,84 unter Barkaufwert (hier bekomme ich ja € 1.500,-- weniger Rabatt)

Liege ich hier mit meiner Kalkulation richtig, dass das Depotleasing für mich attraktiver ist oder werde ich hier getäuscht?

Danke für Eure Hilfe.

LG

 

Ähnliche Themen
29 Antworten

Und am Ende verwehrt man dir die Übernahme bzw. Kauf des Fahrzeugs...

Meins wäre es nicht.

Wenn der Verkäufer das nicht gleich teuer macht, wäre der für mich gestorben. Der will eine zusätzliche Provision für das Leasing.

Lasse es, warum auf so ein seltsames Konstrukt einlassen? Ich habe mal Bankkaufmann gelernt, von Depot Leasing habe ich noch nie gehört, was aber nichts heißt. Stelle mir jetzt aber vor, das die zukünftigen Leasingraten in ein Depot kommen, welche Werte sind da drin? Was muss du zuschiessen, wenn der Wert sich negativ entwickelt?

Wenn du das Geld hast, kaufe bar. Zudem überlege, ob du bei den ganzen Skandalen bei VW überhaupt einen solchen kaufen willst. Restwert in der Zukunft?

BEN

Was pasiert eigentlich im falle einer Insolvenz der Leasingfirma mit dem eingezahlten Geld ?

Also das klingt merkwuerdig, wenn eine Barzahlung weniger Nachlass ergibt. Ich denke, dass du keinen optimalen Prozentnachlass für den Barkauf ausgehandelt hast.

Gibt doch mal den Kaufpreis deiner Konfiguration in einem Internet-Autokaufhaus wie z.B. https://apl.de/ ein und vergleiche das mit deinem Angebot. Bei APL gibt es haeufig 15 - 20% Rabatt.

Zitat:

@Zingzing82 schrieb am 29. April 2016 um 21:05:07 Uhr:

Mir wurde jedoch heute nahegelegt ein Depotleasing heranzuziehen, da ich hier keine Nachteile zum Barkauf habe.

Wie sichert der Händler diese Zusage ab? :confused:

Kann es sein, dass es sich hier gar nicht um ein deutsches Leasingmodell handelt? Der USt.-Satz von 20% ließe auf Österreich schließen ...

In solchen Fällen wäre es sinnvoll, wenn der TE darauf hinweist. Denn von Land zu Land unterscheiden sich die Finanzierungsmodelle oft erheblich.

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 30. April 2016 um 14:12

Ja es handelt sich hier um die Porschebank - also somit den marktführer in österreich (ist hauseigen in Volkswagen Österreich) - Insolvenz und Unseriösität kann man also ausschließen.

 

Ich kann hier natürlich auch normal kreditfinanzieren - die einzige Bedingung ist hier dass ich die Porschebank nutze.

 

Bekomme über 19% Rabatt- bei Barkauf wären es gut 13%. Mehr ging bei besten Willen nicht.

 

ihr macht mich gerade ein wenig unsicher, da ich eure Argumente eigentlich nicht ganz nachvollziehen kann - gibt es in DE nicht solche Angebote bei der VW Eigenbank?

 

Zitat:

@Zingzing82 schrieb am 30. April 2016 um 14:12:43 Uhr:

ihr macht mich gerade ein wenig unsicher, da ich eure Argumente eigentlich nicht ganz nachvollziehen kann - gibt es in DE nicht solche Angebote bei der VW Eigenbank?

Du wunderst Dich darüber? Wenn Du nur einen Bruchteil der Informationen preisgibst, kannst Du nichts anderes erwarten. Du hast in Deinem Eingangspost weder geschrieben, dass Du aus Österreich bist noch dass es sich beim Leasinggeber um die Porschebank handelt.

Das Rabattniveau ist in Deutschland ein ganz anderes und den Begriff Depotleasing habe ich vorher noch nie gehört. Zumindest die Volkswagenbank bietet dies in D nicht an.

In D ist beispielsweise Kilometerleasing sehr populär, das es m. W. in Österreich kaum gibt. Ferner bietet die Volkswagenbank in D den sog. VarioCredit an, und zwar in Verbindung mit einem verbrieften Rückgaberecht. All das hat wohl mit dem von Dir erwähnten Depotleasing nichts zu tun.

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 30. April 2016 um 16:10

Ok das war ein Fehler das nicht zu erwähnen :-)

 

Kennst Du Dich bezgl. Meinen Konditionen aus?

 

Hätte hier gerne eine objektive Meinung zum Depot Leasing.

 

LG

Zitat:

@Zingzing82 schrieb am 30. April 2016 um 16:10:30 Uhr:

Kennst Du Dich bezgl. Meinen Konditionen aus?

Sorry, wie gesagt, habe ich von Depotleasing noch nie gehört.

Gruß

Der Chaosmanager

Hier gibt es Informationen zu dem Thema: https://www.porschebank.at/leasing/restwert_leasing

Ich weiß nicht, warum der TE nicht selbst darauf verwiesen hat.

Zitat:

@Hemmi1953 schrieb am 30. April 2016 um 18:29:23 Uhr:

Hier gibt es Informationen zu dem Thema: https://www.porschebank.at/leasing/restwert_leasing

Ich weiß nicht, warum der TE nicht selbst darauf verwiesen hat.

Der TE liebt offensichtlich Rätselaufgaben à la Schnitzeljagd ... ;)

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 30. April 2016 um 21:49

Ja ok das wäre wahrscheinlich zielführender gewesen :-)

 

Für Ratschläge wird das jedoch zu wenig zu sein oder?

Meine Güte unterscheidet sich das von den Modellen, die hier bei uns üblich sind.

Nichts desto trozt verstehe ich das mit dem Depotleasing immer noch nicht so ganz, obwohl ich den Link eben gelesen habe. Die verschiedenen Varianten verwirren mich.

Aber da es von Porsche angeboten wird, wird es zumindest seriös sein.

Gehe doch mal zum Verbraucherschutz bei euch und lasse die über das Angebot schauen.

Glaube kaum, dass es viele Deutsche gibt, die sich mit den Möglichkeiten der Autofiinzierungen in Österreich auskennen und dann auch noch hier bei MT sind...

Themenstarteram 1. Mai 2016 um 15:11

Dieses Modell ist äußerst interessant da es durch die hohe Depotzahlung am Anfang und nur die Umsatzsteuerzahlung des Depots am Ende keine Risiken mit sich bringt. Es gibt hier kein böses Erwachen dass man einen Minderwert am Ende draufzahlen muss wenn man das Fahrzeug erwirbt. Wenn man ein Fahrzeug fix erwerben will ist das äußerst interessant.

 

Da hier die Zinsen mit ca €1000 weit unter den €1.500 finanzierunhsrabatt sind ist es sogar attraktiver als bar zu zahlen. Nur handelt es sich um eine vorübergehende Aktion.

Deine Antwort
Ähnliche Themen