ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Darf man sein eigenes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz unter Strom setzen?

Darf man sein eigenes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz unter Strom setzen?

Themenstarteram 10. September 2011 um 16:13

Wie es der Titel schon sagt, würde ich gerne wissen ob es rechtlich korrekt ist seinen eigenen Wagen, im öffentlichen Verkehrsraum unter unter Strom zu setzen?

Vorgeschichte, Letzte Woche war es ziemlich schwül bei uns in der Gegend und als ich vom Einkaufen und aus dem klimatisierten Wagen stieg, habe ich einen leichten Kreislaufkollaps bekommen. Um nicht umzufallen wollte ich mich kurz an der Dachkante des Passats meines Nachbarn abstützen. Zong da habe ich richtig einen gewischt bekommen und bin dann doch umgefallen :mad:

Wie auch immer, heute habe ich meinen Nachbarn dann persönlich getroffen und ihn darauf angesprochen.

Er meinte er hat die Karosserie wegen der Marder und Kinder (!) unter Strom gesetzt, gleiche Spannung wie am Rinderzaun, würde niemanden umbringen und erlaubt ist es auch. Damit war das Thema für ihn gegessen.

Nun würde ich gerne wissen ob das tatsächlich der Wahrheit entspricht, vorallem im Hinblick auf die vielen Kinder die bei uns in der Straße spielen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von Erwachsener

Woher weißt Du, daß hier Eigentum beschädigt wird?

Weil es nicht ausbleibt. Selbst die Fettfinger auf dem Lack sind schon zu viel.

Du hast irgendwelche Probleme, mal drüber nachdenken ;)

War Dein 999. Beitrag,

versuche wenigstens im 1000. etwas sinnvolles zu schreiben.

294 weitere Antworten
Ähnliche Themen
294 Antworten

Die Bank ist nie der Besitzer ;)

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Die Bank ist nie der Besitzer ;)

Aber oftmals Eigentümer

Alleine das Thema geht in Richtung...."Krankheitsbild"....oder falscher medikamentöser Einstellung!

Unbedingt mal prüfen lassen....;)

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Die Bank ist nie der Besitzer ;)

Aber oftmals Eigentümer

Richtig, nur ist das ein kleiner aber feiner Unterschied:p

Deswegen ist Eigentum und Besitz schon sehr wichtig :D

Gibt es denn irgendeinen Paragraphen, der das Berühren eines fremden Automobiles zu Inhalt hat? Da müsste er wohl besser in allen Fenstern seines Auto einen Zettel hängen: Berühren meines Fahrzeugs verboten?  Hat möglicherweise auch Nachteile: Die vorbei kommenden Passanten lachen sich tot!! Wie kann man sich nur so lächerlich machen - ein klarer Fall für den Psychologen.

 

Braucht man für Selbstverständlichkeiten Gesetze und Vorschriften? Anscheind schon :rolleyes:

Ich würde sagen, solange das Stromkabel nicht über öffentlichen Grund (zumindest Straße, Geh- und Radweg) geht kann man sein Elektroauto auch in der Öffentlichkeit aufladen, allerdings ist Mißbrauchgefahr möglich - oder simples Ausstecken. ;)

 

Zum Thema, eine Anzeige wegen (versuchter) Körperverletzung wäre vermutlich machbar, die Polizei muß erstmal aufnehmen, über eine evtl. Einstellung entscheidet die Staatsanwaltschaft.

 

Ein paar BGH! Entscheidungen

http://dejure.org/.../rechtsprechung?...

http://dejure.org/.../rechtsprechung?...

 

Für Bestrafung ist in unserem Land ausschließlich Judikative und Exekutive zuständig. Niemand sonst...

Nicht du, nicht ich und erst Recht kein durchgeknallter Nachbar mit nem Tick für Hochspannung...

@Hartz4Fahrer

Was verstehst Du unter "Selbstverständlichkeiten"? Dass man ein fremdes Auto nicht berühren darf? Mir war bisher fremd, dass auch ein Auto einen Intimbereich besitzt:p:p  Das Berühren der Figüren ist verboten kenn ich nur vom Automobil-Museum - da stehen die Schilder in allen Ecken!;)

Freddi, wo wohnst du? Ich komme mal vorbei und tatsche dein Auto an und setze mich drauf, ist doch nicht schlimm, oder?

Zitat:

Dass man ein fremdes Auto nicht berühren darf?

Genau und nicht nur Auto.

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Braucht man für Selbstverständlichkeiten Gesetze und Vorschriften? Anscheind schon :rolleyes:

Und wer will mir nun verbieten ein anderes Auto einmal anzufassen? Ich mache das einmal und berühre sanft mit meiner Hand deinen BMW und nun??? Was willst du dann machen???

@Hartz4Fahrer

 

Wohnst Du auch in so einer Gegend wie der TE, weil Du ihn so vehement unterstützt? Ist dort Auto-Tatschen zu einem Volkssport geworden? Wenn bei uns getatscht wird, sind es allenfalls kleine Kinder - die nicht mal Fettfinger haben, weil Mutti für saubere Finger sorgt. Bei mir ist die Welt noch in Ordnung:D:D

Und solche kranken Mitbürger gibt es hier auch nicht;)

Probleme haben manche;) Auto nicht anfassen und zur uebertreibung gleich noch vom draufsetzen reden damit es dramatischer wirkt. Mir ist egal ob einer an mein Auto grapscht, solange er keine bøsen Absichten hat. Ich selbst grapsche sicherlich nicht zur triebbefriedigung an andere Autos:D

Zitat:

Wohnst Du auch in so einer Gegend wie der TE, weil Du ihn so vehement unterstützt?

Nein, zum Glück nicht. Allerdings kann ich es sehr wohl verstehen.

Zitat:

Was willst du dann machen???

Darfst es mal testen :D

Zitat:

Mir ist egal ob einer an mein Auto grapscht

Dir vielleicht, mir nicht. Man sollte fremdes Eigentum respektieren und achten.

Einmal Auto begrabscht und dann geht die Welt unter! Da denke ich mal, dass Hartzy auch jeden auf die Finger haut, der es wagt, seinen Bayrischen Motor Wagen anzugrapschen. Der Schlag schmerzt mehr als der Kuhweidenstrom. Um selbiges zu verhindern, stelle bitte Dein Kennzeichen ein als Warnung an alle:D:D:D

Bei Gelegenheit könnte ich Dir ein paar schöne Schilder malen:

Please don't touch:cool:

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Darf man sein eigenes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz unter Strom setzen?