ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Darf man sein eigenes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz unter Strom setzen?

Darf man sein eigenes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz unter Strom setzen?

Themenstarteram 10. September 2011 um 16:13

Wie es der Titel schon sagt, würde ich gerne wissen ob es rechtlich korrekt ist seinen eigenen Wagen, im öffentlichen Verkehrsraum unter unter Strom zu setzen?

Vorgeschichte, Letzte Woche war es ziemlich schwül bei uns in der Gegend und als ich vom Einkaufen und aus dem klimatisierten Wagen stieg, habe ich einen leichten Kreislaufkollaps bekommen. Um nicht umzufallen wollte ich mich kurz an der Dachkante des Passats meines Nachbarn abstützen. Zong da habe ich richtig einen gewischt bekommen und bin dann doch umgefallen :mad:

Wie auch immer, heute habe ich meinen Nachbarn dann persönlich getroffen und ihn darauf angesprochen.

Er meinte er hat die Karosserie wegen der Marder und Kinder (!) unter Strom gesetzt, gleiche Spannung wie am Rinderzaun, würde niemanden umbringen und erlaubt ist es auch. Damit war das Thema für ihn gegessen.

Nun würde ich gerne wissen ob das tatsächlich der Wahrheit entspricht, vorallem im Hinblick auf die vielen Kinder die bei uns in der Straße spielen.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von Erwachsener

Woher weißt Du, daß hier Eigentum beschädigt wird?

Weil es nicht ausbleibt. Selbst die Fettfinger auf dem Lack sind schon zu viel.

Du hast irgendwelche Probleme, mal drüber nachdenken ;)

War Dein 999. Beitrag,

versuche wenigstens im 1000. etwas sinnvolles zu schreiben.

294 weitere Antworten
Ähnliche Themen
294 Antworten
am 10. September 2011 um 17:36

In anbetracht von übereifrigen Politessen stell ich mir das zusätzlich ganz witzig vor :D

Zitat:

Original geschrieben von Erwachsener

Woher weißt Du, daß hier Eigentum beschädigt wird?

Weil es nicht ausbleibt. Selbst die Fettfinger auf dem Lack sind schon zu viel.

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von Erwachsener

Woher weißt Du, daß hier Eigentum beschädigt wird?

Weil es nicht ausbleibt. Selbst die Fettfinger auf dem Lack sind schon zu viel.

Du hast irgendwelche Probleme, mal drüber nachdenken ;)

War Dein 999. Beitrag,

versuche wenigstens im 1000. etwas sinnvolles zu schreiben.

Zitat:

Original geschrieben von JuppGoebels

Zong da habe ich richtig einen gewischt bekommen und bin dann doch umgefallen :mad:

naja jedenfalls hat das System genau das bewirkt was es sollte :)

Wieso habe ich Probleme? Der Eigentümer entscheidet selber wer und wann ans Auto packt.

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Wieso habe ich Probleme? Der Eigentümer entscheidet selber wer und wann ans Auto packt.

eben nicht siehst ja beim TE

wenn er nen Herzschrittmacher hätte und der danach nen Treffer gehabt hätte schätz ich ma hättest du mindestens eine Gerichtsverhandlung gehabt

Würde sich dann zeigen. Warum kann er nicht seine Karre zum Abstützen nehmen?

macht der strom den Steuergeräten nichts aus? Mal abgesehen ob er "darf" oder nicht, ich hätte eigentlich technische Bedenken betreffend teurer Folgeschäden an der Elektronik...

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Würde sich dann zeigen. Warum kann er nicht seine Karre zum Abstützen nehmen?

weil er in die andre Richtung stand?

Ich finde es sehr bedenklich wenn nicht sogar unverantwortlich ein Fahrzeug im öffentlichen Raum unter Strom zu setzen.

Unter Umständen könnte es dadurch zu einer Körperverletzung kommen. Da ich Gehbehindert bin kann es immer wieder vorkommen, dass ich mich - vorallem im Winter - an Fahrzeugen anhalten muß um nicht auszurutschen. Da ich nicht damit rechnen kann einen Stromschlag bekommen zu können. Zum Glück hab ich keinen Herzschrittmacher.

Folgen im schlimsten Fall

Sturz Rettung und Polizei

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Was hat eine Probefahrt mit Autos irgendwelcher Leute zutun? Fäßt du am Parkplatz auch jedes Fahrzeug an?

Du hast geschrieben man darf keine fremden Autos anfassen. Ein Auto in einem Autohaus ist fremdes Eigentum.Punkt

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von Erwachsener

Woher weißt Du, daß hier Eigentum beschädigt wird?

Weil es nicht ausbleibt. Selbst die Fettfinger auf dem Lack sind schon zu viel.

Das erzähle einfach mal deinen Mechaniker wenn er an deinem Auto schrauben will.

An Weidezäunen wird wohl aus gutem Grund immer ein Warnschild aufgestellt. Was will der Strom-Heini damit bezwecken? Damit niemand sein Heiligstes berührt? Was macht er gegen ein Schlag mit dem Baseballschläger gegen die Karosserie oder gegen einen Fußtritt in die Türe? 

Vermutlich wird man sich schwer tun, zu diesem Thema im im STGB einen Paragraphen zu finden. Dem nächsten Nachbarn fällt es vielleicht ein, seinen Metallzaun um sein Grundstück mit 220 V zu laden. Danach wird sogar ein toter Einbrecher Probleme bereiten:D

 

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Das erzähle einfach mal deinen Mechaniker wenn er an deinem Auto schrauben will.

Dann zitiere ich mich mal selber:

Zitat:

Der Eigentümer entscheidet selber wer und wann ans Auto packt.

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

Das erzähle einfach mal deinen Mechaniker wenn er an deinem Auto schrauben will.

Dann zitiere ich mich mal selber:

Zitat:

Original geschrieben von Hartz4Fahrer

Zitat:

Der Eigentümer entscheidet selber wer und wann ans Auto packt.

In den meisten Fällen müsste ja dann die Bank die Erlaubnis geben und nicht der Besitzer :D

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Darf man sein eigenes Auto auf einem öffentlichen Parkplatz unter Strom setzen?