ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Dachträger: Füße mit Winkelausgleich?

Dachträger: Füße mit Winkelausgleich?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 16. April 2019 um 16:22

Hi all, suche ne vernünftige Dachträger-Lösung für meinen Caddy. Ich mag ja Thule Wingbar (geringe Windgeräusche), aber nun hab ich mir was zusammengekauft was mir nicht so schmeckt.

Habe keine Dachreling, wollte erstmal aus Kostengründen verzichten.

Also Füße 753 an die Fixpunkte schrauben. Aber man soll wegen dem Dachwinkel nur die hinteren 2 Punkte nehmen. Die sind aber extrem dicht beieinander, so will/kann ich keine Kanu oder SUPs transportieren.

Kann auch den vorderen Fixpunkt nehmen, aber dann wegen verdrehtem vorderen Träger wohl keine Box etc. montieren (denke ich überschaue noch nicht alle KOnsequenzen).

Hat Jemand von euch das gleiche Problem?

Gibt es Füße mit Winkelausgleich für Thule Wingbar?

Ist die Dachreling in der Hinsicht von Vorteil? Vermeidet man die Verdrehung?

Noch ein Thema, ich stieß auch auf Zölzer, weil mir auffiel dass der von Thule für Caddy definierte 118cm unnötig kurz ist. Nicht mal Dachbreite. Überlege nun ob ich Thule 135 oder 150 nehme, oder Zölzer. Jemand ne Meinung über den Vorteil von Zölzer?

Danke!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi,

mein alter Träger (Paar Querriegel) ist denke ich von Atera* - der war am C3 montiert, der nur 2 Paar Bef.-Punkte hatte.

Ich habe den nun an den C4 Maxi auf (ich glaube) Pos 1 + 3 (von 4 Paar) gesetzt, die Winkelausgleiche schienen gepasst zu haben!

Ich habe aber im Moment den Grünen und auch die besagten Träger i d Arbeit wegen anderer Anpassungen, kann daher erst morgen frühestens def. konkrete Infos geben.

?! ---> https://www.atera.de/produkt-finder.html

Gruß

Wutz

Ist das Dach vom Caddy so "krumm" das der Dachträger am Fixpunkt vorne so extrem verdreht ist? Ein kleiner Unterschied kann sicher durch das Spiel bzw. das ausrichende Gewinde der T-Nut-Adapter ausgleichbar sein.

Leider weiß ich nicht ob es einen Winkelausgleich gibt, schau oder frag doch mal bei Thule.

Die Wingbar ist toll, ich habe davon 2 Paar. Es stimmt mit 118cm ist sie wirklich kurz, so kurz ist die bei unserem Fox. Ich habe einfach eine Größere genommen (969 mit 127cm). Sicher geht auch die 135cm, finde das optisch nicht so schön wenn die Dachträger so extrem breit sind.

Wir haben eine Dachreling auf dem Caddy (Maxi und die kommt mir gar nicht "krumm" vor) und das ist ungemein praktisch! Die Dachträger sind in einem sehr großzügigen Bereich verschiebbar, quasie völlig frei, abgesehen vom Mindestabstand und dem vorderen und hinteren Ende. Sehr zu empfehlen, allerdings beim Nachrüsten recht teuer....

Hi,

das ist def "krumm"

Die Beinchen meiner Atera* Teile sind wirklich nicht planparallel

WE

Naja planparallel hatte ich nicht erwartet. Ich wunderte mich nur über die scheinbar extreme "Kurmmheit". Ist doch sicher von vorne nach hinten gemeint, oder?

Wie gesagt wir haben eine Dachreling, da habe ich davon noch nichts bemerkt.... und es auch nicht gesondert beachtet.

Themenstarteram 16. April 2019 um 20:58

WÜrde sagen ca 5° Differenz. Halt so "krumm" das Thule sagt, nimm nicht die vorderen Punkte. Und die hinteren2 Paar sind naja extrem eicht beieinander. Ganz komische Geschichte... Winkelausgleich von Thule gibts nicht.

Irgendwo lass ich mal was von VW Originalteil ...

Themenstarteram 16. April 2019 um 21:01

bei Atera nun nichts gefunden. Wohl nicht mehr im Programm

Auch bei Nutzung der Dachreling sind die Befestigungspunkte für die Querträger nicht frei wählbar.

Die originalen Dachträger aus dem VW-Zubehör-Katalog (Votex) für meinen Passat 3BG sahen damals nur die Befestigung ganz vorn nahe des ersten Fußes und hinter dem 2. mittleren Fuß vor. Zudem war in der Beschreibung der Abstand für die Querträger angegeben. Ich denke, dass es etwas mit der Lastenaufnahme der Reling über die Befestigungspunkte im Dach zu tun haben muss. Deshalb mal in die Bedienungsanleitungen der Träger und/oder des Fahrzeugs schauen, wo was zu befestigen ist.

Ja das stimmt, es sind auf der Dachreling Markierungen innerhalb dieser sollen die Träger sitzen, da ist noch viel Variabliität möglich, vorallem im Vergleich zu den Fixpunkten.

Nun gut genug dazu von meiner Seite, hat ja nicht so wirklich mit dem Winkelausgleich zu tun.

Themenstarteram 17. April 2019 um 13:40

Eine Erkenntnis, wenn es um lange Boote etc. geht, sind Direktfüße auf Fixpunkt sogar besser, weil Winkel egal, und Trägerabstand größer als bei Befestigung auf Reling. Eigentlich mein Ding...

Hi,

Ich habe eine Frage, die ich schnell beantwotet haben müsste.

Liege ich Richtig, dass, wenn ich alle 4 Paar Fixpunkte am Dach für Träger nutze, ich eine nicht ebene Auflagefläche erhaten würde / Krümmung Dach des KFZ?

Bei 2 Querträgern wäre das ja egal, das ergibt immer eine Ebene aber bei 4 Querträgern?

Muss ich unterfüttern um zB eine Platte eben aufliegen zu haben?

WE

Zitat:

@Wutz1 schrieb am 6. Mai 2021 um 14:28:25 Uhr:

Hi,

Ich habe eine Frage, die ich schnell beantwotet haben müsste.

Liege ich Richtig, dass, wenn ich alle 4 Paar Fixpunkte am Dach für Träger nutze, ich eine nicht ebene Auflagefläche erhaten würde / Krümmung Dach des KFZ?

Bei 2 Querträgern wäre das ja egal, das ergibt immer eine Ebene aber bei 4 Querträgern?

Muss ich unterfüttern um zB eine Platte eben aufliegen zu haben?

WE

Wer macht denn 4 Querträger drauf ?

Ansonsten würde ich nach sowas ausschau halten.

https://autode-static.de/.../...portkapazit-ten-gp_1n57nyzc_118455.jpg

oder mit Schaumstoff-Rohren aus dem Sanitärbereich für Ausgleich sorgen ...

https://www.amazon.de/.../s?k=rohrisolierung+schaumstoff

Hi

Doppeldank an Euch:

Für A ist die Zeit zu knapp

B ist eine gute Lösungsidee - bekomm ich im Baumarkt

Es muss eine 3,6 m lange Arbeitsplatte transportiert werden.....

WE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Dachträger: Füße mit Winkelausgleich?