ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Dachboxbefestigung für integrierte dachträger

Dachboxbefestigung für integrierte dachträger

Themenstarteram 16. März 2014 um 19:43

hallo, an die gemeinde .

bin neu hier, habe mich mal hier angemeldet weil ich davon ausgehe das mir hier irgendjemand weiterhelfen kann. bin seid dezember 2013 besitzer eines tourneo custom L1, habe zum damaligen zeitpunkt die integrierten dachträger als zubehör mitbestellt weil ich keine lust hatte die träger jedesmal wieder an den wagen zu montieren! nun steht im sommer der ertse urlaub mit dem auto an und ich finde doch wahrhaftig keine befestigungen für meine dachbox!

vielleicht suche ich an der falschen stelle oder stelle mich zu blöd an !!???

habe mir damals so ne ATU dachbox gekauft ...... dafür muss es docch bestimmt auch irgendwelche befestigungen geben, die für die alten träger passen natürlich nicht mehr !

sage schonmal vielen dank um voraus für eure hilfe

mfg daniel

Beste Antwort im Thema

hier die Antwort vom Fordhändler??

Das mit den Dachträgern konnte ich bereits abklären. Die Seitenhalter vom 1. Foto kosten pro Querträger 65.- (in ihrem Fall mal 3) . Die Aluquerträger vom 2.Bild ist die neuste Generation der ab Werk bestellbaren, abklappbaren Querträgern. Um diese auf dem Bild nachzurüsten würden 1‘000.- auf sie zu kommen

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Leider gibt es da anscheinend noch nichts. Ich bin auch am Suchen.

Das ist eine dieser Halbheiten von Ford - eigentlich eine geniale Idee, die aber für viele Nutzer wertlos ist, weil es kein Zubehör wie Fahrad- & Bootshalterungen oder eben Adapter für Teile von Fremdsystemen gibt. Vorerst geht nur, was sich mit Zurrgurten befestigen lässt :confused: . Ich vermute, Du hast mal bei Ford angefragt und die übliche Wischiwaschi-Auskunft erhalten?

Also Selbsthilfe: Bei "Gemmel-Metalle" in Berlin z.B. gibt es U-Profil 60x55x2,5mm mit Bolzen, Sicherungsmutter und etwas Geschick ließen sich damit Klemmstücke zur Adaption bauen....Vielleicht kennst Du ja einen freundlichen Schlosser...

Falls jemand 'ne bessere Idee hat....

MfG

Hallo nochmal,

es hat mir selbst keine Ruhe gelassen und ich habe bei Ford mal angerufen. Hätte ich mir sparen können. Die haben mir wieder wortreich ihre Inkompetenz und Unlust bestätigt und mich im übrigen an den FFH verwiesen. Der wiederum will das erforschen und ggfs. bei Ford erfragen - womit sich der Kreis vermutlich ergebnislos schließt.

 

Unter "Zubehör" bietet Ford übrigens normale Dachträger für den Custom an. Das Klappsystem wird gar nicht erwähnt. Dafür kostet es ja schließlich auch doppelt so viel. Also so schön das Auto ist, die Firma, genauer gesagt ihr "Kundendienst" ist 'ne Katastrophe. Können Sie abschaffen - merkt keiner.

Also verdichtet sich die Selbsthilfe.

Ich meinte oben natürlich U-Profil 65x55x2,5mm, Artikelnummer: 7692.

http://www.gemmel-metalle.de/.../aluminium-u-profile-7692.html

Die bieten Zuschnitte ab 20mm Länge an. Das Profil müßte gerade über die Traversen passen und sich mit dem oben erwähnten Bolzen gut festklemmen lassen. Die beiden Schenkel nach Bedarf kürzen und entsprechende Löcher zum Anschrauben der eigentlichen Teile (Dachbox etc.) vorsehen (siehe beigefügte Skizze).

Allerdings dürfte es zu Druckstellen in der Beschichtung der Traversen führen. Abhilfe: dünnen Stoff/Kunststoff/Folie zwischenlegen (ggfs. mit der Feile etwas Spiel schaffen).

Evtl. gibt es ja ein noch besser passendes Profil, vielleicht ist Stahl auch besser und für das Ganze übernehme ich natürlich auch keine Gewähr - ist nur ein Vorschlag. (Muß man mit so etwas eigentlich zum TÜV?)

Falls der FFH mich wider Erwarten doch noch mit Original-Zubehör überrascht, melde ich mich.

Zusammenfassend muß man konstatieren: Wer den Dachgepäckträger ständig braucht, ist mit Thule etc. besser bedient.

1. wegen des Zubehörs &

2. ist die Windlast des aufgeklappten Trägers größer.

Das Fordsystem hat seine Stärke im gelegentlichen Langgut(noch) -transport.

Hth, M fordfahrend fG

 

Was sind das denn für Bügel mit denen die Dachbox befestigt wird? Ich kenne nur die, die aussehen wie ein "U", die werden dann von unten in die Dachboch geschoben und dann festgeklemmt. Ich glaube so mit Gewinde ca. M6. Wenn es die sind, kann man sich ja "neue" Bügel machen, nur eben länger. Wenns nicht ganz so ordentlich und schnell sein soll könnte man ja auch eine Gewindestange zum "U" biegen und dann passend schneiden. Halte ich aber nur für ein Provisorium. Oder man verlängert die vorhandenen Bügel mit Gewindemuffen und ein Stück Gewindestange. Aber dann muss trotzden das Maß so sein, dass auch die Querträger an der richtigen "Längsposition" sitzt. Da habe ich auch keine Erfahrung.

am 16. April 2014 um 15:52

Zitat:

Original geschrieben von salatoeltanke

Was sind das denn für Bügel mit denen die Dachbox befestigt wird? Ich kenne nur die, die aussehen wie ein "U", die werden dann von unten in die Dachboch geschoben und dann festgeklemmt. Ich glaube so mit Gewinde ca. M6. Wenn es die sind, kann man sich ja "neue" Bügel machen, nur eben länger. Wenns nicht ganz so ordentlich und schnell sein soll könnte man ja auch eine Gewindestange zum "U" biegen und dann passend schneiden. Halte ich aber nur für ein Provisorium. Oder man verlängert die vorhandenen Bügel mit Gewindemuffen und ein Stück Gewindestange. Aber dann muss trotzden das Maß so sein, dass auch die Querträger an der richtigen "Längsposition" sitzt. Da habe ich auch keine Erfahrung.

Ich habe mich auch mal Näher mit dem Thema Dachbox beschäftigt.

Das problem ist eher, dass man die vorderen beiden Punkte im Bereich der Schiebetüren für eine Dachbox nicht nutzen kann, weill die Achsabstände der Halterung zu weit auseinander stehen.

Scheinbar gibt es nun Zubehör für Dachträger aber habe noch keine Antwort von Ford

2016-02-26-10-55-46
2016-02-10-11-24-10

Na ich weiß nicht,

wäre ja schön, wenn es da was gäbe.....

allein, mir fehlt der Glaube:

Zubehör, für das man Löcher in die Träger bohren muß?

Mal schauen, was Ford Dir antwortet.

MffG

hier die Antwort vom Fordhändler??

Das mit den Dachträgern konnte ich bereits abklären. Die Seitenhalter vom 1. Foto kosten pro Querträger 65.- (in ihrem Fall mal 3) . Die Aluquerträger vom 2.Bild ist die neuste Generation der ab Werk bestellbaren, abklappbaren Querträgern. Um diese auf dem Bild nachzurüsten würden 1‘000.- auf sie zu kommen

Echt? Das ist Originalzubehör?

Aber ich habe doch für die abgebildeten Verschraubungen gar keine Löcher in den Traversen (???)

Muß ich ja gleich mal bei meinem FFH fragen.

Aber danke fürs Recherchieren.

MffG

Hi Leute,

habe für den Bootstransport auf den klappbaren Trägern eigentlich schon länger ein passendes Gummiprofil als Rutschverhinderer und Schutz der Beschichtung von Boot & Träger im Kopf, heute mal gesucht (der Frühling naht :)) und das folgende gefunden:

http://www.gummi-plast.de/de/profile/u-profile/tu1-0971

Leider gibt es das nur in der Verpackungseinheit 25m. Habe Preis angefragt.

Eigentlich ist die Schenkellänge ja rel. egal, Hauptsache die Innenweite ist gleich oder nicht viel größer als 20mm.

Fragen:

Ist bereits noch Jemand auf dieses Problem gestoßen und hat eine (evtl. auch ganz andere) Lösung?

Hat schon jemand eine Alternative als Meterware gefunden?

Würde mir Jemand etwas von den 25m zum Einkaufspreis abnehmen?

MfdankendenG

Hallo,

ich hab einfach Heizungsrohr Isolierung mit Kabelbindern befestigt. Das ist natürlich sehr provisorisch und hält auch nicht ewig.

Gruß 3erGTD

@lothisch

Die Löcher musst du halt bohren!

Immerhin deutlich besser als mein Lappen-Provisirium. Danke für den Tip. Ich hatte schon an aufgeschnittenen Wasserschlauch gedacht aber Deine Methode werde ich auf jeden Fall benutzen, wenn das mit dem U-Profil nix wird. Immerhin haben sie mir schon eine Eingangsbestätigung für meine Anfrage geschickt.

Das U-Profil hätte den Vorteil, daß es nicht extra befestigt werden und so bei Bedarf einfach nur zwischengelegt werden muß. Zumindest hoffe ich das :)

MffG

@Offroad40,

na wenn das von Ford so gedacht ist und es da noch anderes Zubehör geben sollte würde ich's mir überlegen. Aber eigentlich gibt es doch eingeführte Klemmsysteme. Und, ich will ja die geniale Klappfunktion nicht verlieren, bzw. nicht jedesmal 'ne halbe Stunde umbauen.

Ich hab übrigens gestern mal selbst geschaut: auf der Zubehör-Seite hat Ford nix dergleichen im Angebot.

Mal sehen, vielleicht gehe ich das weiter oben skizzierte Klemmstück praktisch an. Aber ich habe so viele Projekte.... Erstmal ist das Ladegerät dran.

MffG

So Angebot ist gekommen,

4 € der Meter aber man muß mindestens 25m abnehmen und dann wird es zu teuer.

Also sollten sich nicht noch zwei oder drei finden, die mir einen entsprechenden Anteil abnehmen (8,33m zu 33 € oder 6,25m/25 €) nehm ich die Rohrisolation.

MffG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Dachboxbefestigung für integrierte dachträger