ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. DAB+ Erfahrung mit RNS 315 ?

DAB+ Erfahrung mit RNS 315 ?

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 23. Febuar 2012 um 12:44

Hallo Zusammen,

hat jemand von Euch schon die Möglichkeit gehabt, irgendwo in Deutschland die neuen Funktionen von DAB+ zu sehen (Platterncover, Wetter-/Verkehrsinfos)?

SWR3 macht gerade ja mächtig Werbung und verschenkt Radios dazu. Ich habe DAB+ verbaut (RNS 315 mit bestellter DAB-Funktion, Bauzeit nach KW45), aber in meinem Sendebereich ist da noch nichts aufgetaucht. Bis auf Radiotext kommt da noch nichts.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Bei mir auch nur Text. Bei Audi scheinen aber Covers usw angezeigt zu werden. Ich weis jetzt nur nicht ob das 315 überhaupt dazu in der Lage ist.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit DAB+ . Das ist schon ein grosser Unterschied zu normalem Radio.

Gruss Rüdiger

Zitat:

Original geschrieben von stollm

Hallo Zusammen,

hat jemand von Euch schon die Möglichkeit gehabt, irgendwo in Deutschland die neuen Funktionen von DAB+ zu sehen (Platterncover, Wetter-/Verkehrsinfos)?

SWR3 macht gerade ja mächtig Werbung und verschenkt Radios dazu. Ich habe DAB+ verbaut (RNS 315 mit bestellter DAB-Funktion, Bauzeit nach KW45), aber in meinem Sendebereich ist da noch nichts aufgetaucht. Bis auf Radiotext kommt da noch nichts.

Sponsert mir SWR3 auch ein DAB+ Modul inkl. Einbau beim :)? Dann hole ich meinen alten Volksempfänger aus dem Keller und mache davon ein Foto :D

Ich hab das RNS315 aus KW 47. Fahre bisher nur in Norddeutschland rum, aber außer Radiotext ist hier nirgendwo was. Bei Radio Energy im Bundesmux ist der Radiotext auch noch ziemlich falsch. Es wird so gar nicht das laufende Lied angezeigt.

Ich weiß auch gar nicht, ob das 315 schon mehr kann.

Leider ist in meiner Stadt Randbereich von DAB und es geht nicht durchgehend. Immer mal wieder Signal und dann Sendepause.

Aber wenn N-Joy auf UKW umschaltet, ist erheblich weniger Dynamik drin.

Themenstarteram 27. Febuar 2012 um 7:36

Nachdem nur wenige (brauchbare) Kommentare eingegangen sind, scheint es mit DAB+ noch nicht weit her zu sein. Letzendlich muss ich wohl warten, bis ich den ersten Vergleich mit einem stationären Radio am selben Standort wie das Auto machen kann.

Die Bedienungsanleitung vom RNS 315 gibt zu DAB nicht wirklich viel her. Bin mir auch nicht sicher, ob die nicht noch auf DAB und nicht DAB+ ausgelegt ist.

Die BDA des RNS315 erwähnt schon explizit DAB+. Es werden sogar "Zusatzdienste" in der Einleitung erwähnt. Ich habe allerdings den Eindruck, dass damit nicht gemeint ist, das RNS315 kann diese auch empfangen. Auf den weiteren Seiten ist nur noch die Rede von Zusatzprogrammen und Durchsagen. Es gab keine Version des RNS315, die nur DAB konnte. Daher auch keine alte BDA. Auf meiner steht Ausgabe 3 2011 drauf. Drin lag ein Faltblatt Nachtrag Ausgabe 11 2011. Dieses enthält aber keine Angaben zum DAB-Betrieb, nur etwas zum Phone-Menü. Der Rest ist allgemein und betrifft das RNS 510. Fahrzeug ist aus KW 47 2011.

Der Hauptunterschied zwischen DAB und DAB+ scheint wohl erstmal die Audiokodierung zu sein. Jedenfalls treten bei DAB+ nicht die typischen Verzerrungen wie bei DAB auf, wenn die Feldstärke sinkt und die BER hochgeht. Was mich wundert, ist, dass bei schlechtem Empfang im DAB-Modus erst die Höhen reduziert werden wie bei UKW bevor abgeschaltet wird. Das macht keinen Sinn.

Die Empfangsleistung ist m.E. ganz passabel. In den auf der Versorgungskarte als versorgt angegebenen Gebieten ist auch im Auto störungsfreier Empfang möglich, zumindest so gut wie mit einem DAB+-Kofferradio.

Hallo Zusammen,

da seit heute auch DAB+ für das RNS510 bestellbar ist würde mich die Erfahrung einiger hier interessieren? Ist die Flächenabdeckung mittlerweile so gut, das ich im Auto störungsfrei Empfang habe? Bei DVB-T ist das ja leider nicht der Fall. Die Zusatzdienste wird es im Rns510 wohl genauso wenig geben wie beim 315er.

Was passiert wenn ich keinen Empfang mehr habe, schaltet das Radio dann automatisch auf UKW?

Bin gerade etwas unentschlossen ob ich Dab+ oder doch die Anhängerkupplung odern soll (ich weiss komischer Vergleich, aber egal)

Gruß Scoty81

Ich bin jetzt seit meinem letzten Post (siehe oben) ein paar mal durch Deutschland und auch durch die Schweiz gefahren.

Die Versorgung ist schon ganz beachtlich und es tut sich dauernd was.

Von der Nordsee bis kurz vor Stuttgart fast durchgehender Empfang von Digitalradio Deutschland und natürlich auch die regionalen Sender.

Das RNS315 kann man so programmieren, dass es einen automatischen Fallback auf FM macht, falls der gleiche Sender auch in FM verfügbar ist. Wenn dann wieder DAB zur Verfügung steht, schaltet das Radio auf DAB zurück. Der Qualitätsunterschied ist auch beachtlich.

Ich würde es mir immer wieder kaufen.

Aber entweder oder mit der Anhängerkupplung ? Kopfschüttel... Da muss man wirklich wissen wofür man die braucht und wie wichtig.

Ich habe beides, da eine nachträgliche Montage einer AHK immer komplizierter ist als die gleich mitzuordern.

Danke Dir für deine Antwort.

Ja, der Vergleich ist etwas unlogisch aber ich habe bisher immer geglaubt das ich keinen vernünftigen Anhänger mit meinem Führerschein ziehen darf und bin nie auf die Idee gekommen eine AHK zu kaufen.

Nun durfte ich aber lernen das ich sogar normale Wohnwagen ziehen darf und da wird es auf einmal interessant.

Hab jetzt aber auch beides bestellt, war mir halt nicht sicher ob sich Dab+ wirklich lohnen würde. Lass mich jetzt mal überraschen.

Gruß Scoty81

Wenn du ihn hast, vergleiche mal die Audioqualität bei den gleichen Sendern. Der Unterschied ist wirklich hörbar. DAB+ klingt wie eine CD im Auto, FM deutlich flacher, einerseits durch die Kanaltrennung, die bei schwachem Sender unmerklich zurückgefahren wird um Rauschen zu vermeiden, andererseits ist die Dynamik größer.

Und dann noch die neuen Sender im Bundesmux, die es eben nur mit DAB gibt.. Über den Inhalt kann man sich allerdings streiten.

Beim alten DAB hatte ich mir vorsichtshalber nur ein Taschenradio bei Conrad gekauft, das jetzt Elektronikschrott ist. Das System wurde so halbherzig promoted, dass das einfach nichts werden konnte. Das Experiment war so sinnvoll wie einst D2MAC auf dem TV-Sat Satellit und das DSR Satellitenradio. Aber das Ziehen in meinem linken Ellenbogen sagt mir eindeutig, dass DAB+ sich diesmal durchsetzen wird als akzeptierter digitaler Standard.

Was ich nicht verstehe ist, dass es für Europa kein für Mobilbetrieb geeignetes Satellitenradio gibt wie in den USA. Liegt wohl an der Fülle der Sprachen.

Dort hat das RNS315 einen entsprechenden Empfänger statt DAB.

 

Als ich letzte Woche in der Schweiz war, war ich fasziniert, wie störungsfrei der Empfang auf DAB bis in die Alpentäler war. Im FM-Bereich jede Menge Störungen durch Reflexionen. Diese hat man auch z.B. in der Bodenseeregion. Obwohl hier auch das RNS315 durch das Antennendiversity schon einiges mehr rausholt als ein konventionelles Autoradio.

Das Argument mit dem Führerschein ist klasse.

Muss ich mir mal überlegen. Da ich einen CE Führerschein besitze sollte ich mir vielleicht einen LKW zulegen... ;)

Abgesehen davon ist eine AHK immer praktisch. Es gibt unverhoffte Situationen, wo man mal was Größeres transportieren will und sich an der nächsten Tanke oder im Baumarkt schnell einen Anhänger leihen kann. Also nicht nur für Camper oder für Pferdeliebhaber.

Themenstarteram 10. Oktober 2012 um 8:37

Das mit dem besseren Klang ist richtig. Aber die erweiterten Funktionen von DAB+ wie Plattencover usw. stehen auf dem RNS 315 definitiv nicht zur Verfügung. Der Witz dabei ist, dass VW mir auf Anfrage hin mitgeteilt hat, dass alle DAB+-Funktionen unterstützt werden.

Aber die haben offensichtlich keine Ahnung...

Die wissen bestimmt bei VW an der Service "Hot"line gar nicht was erweiterte DAB Funktionen sind.

Ich habe die das erste mal gesehen, als ich meinen DAB Stick von Noxon an den Laptop angeschlossen hatte und ein Cover angezeigt wurde.

Das RNS315 zeigt den Bouqetnamen, Sendernamen und den DAB Radiotext an mit Musiktitelanzeige falls dieser übertragen wird, genauso wie im RDS-Radiotext über FM.

Bei aktivem Fallback auf das Programm in FM wird "(FM)" angezeigt statt des Radiotextes.

Es kommen bei aktiviertem TP sowohl Trafficdurchsagen über den FM-Empfänger als auch Durchsagen, die im entsprechend aktiven DAB Bouquet ankommen.

Ob über DAB auch die TMC-Verkehrsmeldungen gespeichert werden und in die Routenführung eingearbeitet werden, kann ich nicht sagen. Bisher stand bei mir als Quelle immer irgendein FM-Sender.

Aber das war's dann auch schon.

Zitat:

Original geschrieben von bholmer

Die wissen bestimmt bei VW an der Service "Hot"line gar nicht was erweiterte DAB Funktionen sind.

Ich habe die das erste mal gesehen, als ich meinen DAB Stick von Noxon an den Laptop angeschlossen hatte und ein Cover angezeigt wurde.

Das RNS315 zeigt den Bouqetnamen, Sendernamen und den DAB Radiotext an mit Musiktitelanzeige falls dieser übertragen wird, genauso wie im RDS-Radiotext über FM.

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist: Radiotext wird angezeigt? Wie denn dies?

Also DAB liebe ich mittlerweile: Weniger Werbung und super Empfang. Wie haben die das hingekriegt, dass das fast überall klappt. Und das beim Fahren? Habe mir ein DAB+ Radio für zu Hause gekauft und obwohl sich mein Badezimmer nicht so schnell bewegt, sind ständig die Sender weg

Trotz des alten Modells also eine super Leistung vom Zulieferer

Radiotext wird ja in DAB genauso übertragen wie über RDS.

Wird einfach auf dem Display angezeigt.

Der Bouqetnamen und der Sendername werden sowohl in der MFA als auch auf dem Radiodisplay angezeigt.Zur Versorgung:

Inzwischen sind schon große Landstriche prima versorgt. Nur halt nicht überall.

In den auf digitalradio.de als versorgt angezeigten Gebieten hatte bisher mein RBS315 einwandfreien Empfang. Dann auch flatterfrei und in der Regel ohne jegliche Aussetzer. Insbesondere in bergigen Regionen ist der Empfang wesentlich besser als in FM, da die Reflexionen des Singals an den Bergen sich nicht so bemerkbar machen.

Außerdem können bei DAB mehrere Sender auf der gleichen Frequenz gleichzeitig senden und die verstärken sich und stören sich nicht gegenseitig.

Auf den meisten Autobahnen gehts schon ganz gut.

War letzten Sommer damit in der Schweiz. Fast in allen Tälern einwandfreier Empfang. Kein Zischen und so was man auf ULW meist da hat.

 

Zitat:

Original geschrieben von bholmer

Radiotext wird ja in DAB genauso übertragen wie über RDS.

Wird einfach auf dem Display angezeigt.

Danke für die Antwort. Bei meinem RNS 315 wird mir nix angezeigt. Dachte schon, das wäre normal. Kenne das ja vom RNS 510 bei FM Sendern.

Wohne auch auf dem platten Land (Lippetal), in meinem Dorf habe ich in meinem Haus weder Handyempfang, noch DVB-T und auch DAB klappt nicht so gut. Lediglich mein Passat hat immer Empfang.

 

Gruß

Christian

Deine Antwort
Ähnliche Themen