ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CRV Style oder Accord Tourer Comfort

CRV Style oder Accord Tourer Comfort

Themenstarteram 26. Januar 2009 um 11:20

Hallo!

Da in Zukunft ein neuer Wagen ansteht und ich mir noch nicht 100% sicher bin ob es ein

CRV Style oder ein Accord Tourer Comfort werden soll, würde ich mich über eure Tipps freuen.

Derzeit fahre ich eine Civic 1.8.

Kilometer ca. 10.000km jährlich, überwiegend Kurzstrecke. Meine Frau und ich haben ein Kind und möchten noch ein zweites.

Ob der Kofferraum beim Tourer für 2 Kinderwagen reichen wird?

An meinem Civic friert die Frontscheibe gelegentlich von innen an, was meine Vorgängerfahrzeuge nicht hatten (keine Hondas).

Hat das jemand auch am CRV?

Wie ist die Übersichtlichkeit nach hinten beim rangieren?

Der tatsächliche Verbrauch beim Benziner?

Pro und Contra CRV / Accord Tourer

Danke euch!

cu

Tilo

Beste Antwort im Thema

Hallo,

das mit dem Zuschalten der Hinterachse in der Kurve ist mir etwas schleierhaft.

Der Hinterradantrieb beim CRV schaltet zu, wenn sich vorn etwas durchdreht.

Ich habe es bisher nur bei regennasser Strasse, Eis oder Glatteis geschafft, den Hinterantrieb zuzuschalten, und auch nur weil ich unverhältnismäßig viel Gas gegeben habe. Die Story mit der Kurve halte ich für übertrieben.

Die Mängel beim CRV sind allgemeiner Natur, Honda allgemein. Das verbaute Plastik ist bei anderen Modellen sicherlich nicht anders.

Das mit dem Mehrverbrauch ist richtig, hängt aber von der Fahrweise ab. Sportliche Fahrer sind mit dem CRV falsch beraten.

Für mich ist der Einstieg, die höhere Sitzposition und die dadurch bessere Übersicht ausschlaggebend gewesen. Bin sehr zufrieden.

CRV Exe 2007 Benz Schalt.

Viel Spass beim Grübeln.

Tommy

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo Tilo

da ich vorher auch einen 1.8 Civic hatte (Bj.2006) kann ich sicher etwas

dazu sagen. :p

Bei meinem Civic hatte ich keine Probleme mit der Frontscheibe aber diverse andere "Kinderkrankheiten". Egal, nun ist der CRV da.

Da ich öfter Nachtschicht habe und auch bei den letzten "Frosttagen" bei - 27°C meinen CRV auf dem Firmenparkplatz hatte nun folgendes:

- keine vereiste Frontscheibe von innen

- Probleme mit der kleinen Batterie (Bj. 2007)--> ging aber an :D

- Übersichtlichkeit --> naja, Kamera wäre besser

- 2 Kinderwagen dürften in den Kofferrraum passen (probieren !!!)

- Verbrauch meines 2 Liter Benziners um 8,5 Liter auf 100Km

bei deinem Kurzstreckenbetrieb wird es wohl eher gegen 10 Liter gehen.

Andere "Problemchen" mit dem CRV wurden hier schon erwähnt.

Ich finde es aber ein Super Auto !!!

Groß und dafür recht sparsam. :cool:

Gruß Atze

Der neue Tourer sind wiklich nett aus. Habe jedoch selbst den neuen CR-V und bin alles im allem sehr zufrieden. Die erhöhte Sitzposition gibt einem ein erhabenes Gefühl. Der Platz im Fond ist top.

Am Besten beide mal Probe fahren.

Themenstarteram 29. Januar 2009 um 11:11

Hallo!

Danke für eure Antworten?

Ich hätte noch ein paar Fragen:

-Kann man die hinteren Sitze "einfach" ausbauen, oder gibts Probleme mit der Sitzbelegungerkennung (falls vorhanden) ?

-Hat jemand die Seitenschutzrammleisten und bringen sie wirklich was?

-Was kostet eine abnehmbare Anhängerkupplung incl. Montage bzw. was habt ihr dafür bezahlt?

-wie empfindlich ist der schwarze Lack gegenüber silber?

-Stört die Geschwindigkeitsabregelung bei 190km/h, falls ja ist diese "deaktivierbar"?

cu

Tilo:cool:

N'abend Tilo

da kommen ja nun immer mehr Fragen... :rolleyes:

Naja, da will ich mal etwas dazu sagen:

- Die Sitze gehen nicht ohne weiteres auszubauen, sie lassen sich recht gut nach vorn versenken. Ich hatte schon 7 Europaletten geladen

und da war noch Platz. Mit der Sitzerkennung gibt es keine Probleme.

Das nervige Hupen ertönt nur bei den Vordersitzen.

- Seitenschutzleisten habe ich keine. Finde sie auch nicht gerade

"schick". Aber das ist wohl Ansichtssache ...

- AHK mit Montage kostet beim "freien" Meister um die 500 €.

Aber nimm nicht die von Honda :eek: Schau mal im Internet nach.

- Schwarzer Lack ist grausam. Sieht zwar geil aus aber der Dreck ... die

Kratzer ... ist wohl auch eine Geschmacksfrage. Ich hatte mal einen

Golf IV und der war Schwarz --> nie wieder !!!

- Zu guter letzt die "Spaßbremse". Bei ca. 195 km/h ist Schluß mit lustig.

Der Motor wird gnadenlos abgeregelt. Auf der AB und auf der linken

Spur beim überholen --> :mad:

Auch wenn man es deaktivieren könnte, tu es lieber nicht. Denk daran

das bei dieser Geschwindigkeit der CR-V zur fahrenden Schrankwand

wird und der Wind tut dann den Rest. Aber ehrlich gesagt fährt wohl

ein CR-V Fahrer wohl eher selten in diesen "Grenzbereichen".

Gruß Atze :D

Zitat:

Original geschrieben von CR-V Atze

- AHK mit Montage kostet beim "freien" Meister um die 500 €.

Ich habe auch die abnehmbare AHK auf meinem. Diese kostet bei Honda 750€. Laut meinem Händler soll die elektronische Anhängerstabilisierung, die einen schlingenden Anhänger wieder einbremsen soll, ausschließ0lich mit der original AHK von Honda funktionieren.

Zitat:

Original geschrieben von CR-V Atze

- Schwarzer Lack ist grausam. Sieht zwar geil aus aber der Dreck ... die

Kratzer ... ist wohl auch eine Geschmacksfrage. Ich hatte mal einen

Golf IV und der war Schwarz --> nie wieder !!!

Hierbei kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen, das ist wohl in erster Linie eine Geschmacksfrage. Mir gefällt mein CR-V in Grau (Sparkle Grey) besser ;) .

Zitat:

Original geschrieben von CR-V Atze

. Denk daran das bei dieser Geschwindigkeit der CR-V zur fahrenden Schrankwand

wird und der Wind tut dann den Rest.

Also ich habe selbst bei hoher Geschwindigkeit keine Probleme mit der Beherrschung des Wagens, und merke auch bei 170-180 keinerlei Tendenzen einer etwaigen Unsicherheit des Wagens, aber dieses Empfinden mag wohl individuell verschieden sein ;)

Gruß,

SUV-Fahrer

Hallo!

Der CR-V hat ganz starke, aber auch ganz schwache Seiten.

Toll ist der Einstieg

die hinteneren um fast 90 Grad öffnenden Türen,

der riesige Fussraum hinten,

der grosse Kofferraum,

die erhabene Sitzposition,

der Durchstieg vorne,

der Allrad bringt einen weiter, steigert abe nicht die Fahrsicherheit

negativ sind die hohen Fahrwiderstände und der damit erhöhte Verbrauch. Vor allem auf der BAB säuft er ganz schön. 9.5l bei konstant 140 km/h lt.tacho sind kein Ruhmesblatt. Zusammen mit dem lächerlich kleinen Tank sorgt das für zu wenig Reichweite.

der Allrad macht das Auto eher instabiel, wenn er sich zuschaltet, wenn man in der Kurve bewußt Gas gibt, hat das einen ähnlichen effekt, wie wenn man die Handbremse zieht, er geth mit dem Heck weg. Wenn man das nutzen kann, macht es Spaß, kann aber auch das Auto ins Schleudern bringen.

er ist empfindlich. einmal durch den Schnee gewühlt und 190€ waren fällig, weil die Pumpe für die Scheinwerferwaschanlage so knapp hinter der Bugschürze sitzt, dass eine elastische Verformung selbiger reicht, um die Pumpe zu zerstören.

Accord:

was auffällt ist das tolle Platzangebot vorne! Die Sitze sind wie Feuteils.Super, auch sitze ich lieber mit ausgestreckten Beinen. dafür hat man nicht die Übersicht.

Sehr schwach ist das Platzangebot hinten und der Kofferraum.

Benzinverbrauch und Fahrdynamik sind halt was ganz andees, da merkt man erst wie schelcht die Aerodynmaik vom CR-V ist.

Ich würd emir wahrcheinlich keinen der beiden nehmen.

 

Möchte mal ein Pro für den CR-V abgeben. Ich fahre den Wagen jetzt seit einigen Tagen (Benziner, Exe, Automatik) und bin überzeugt.

Sowohl Variabilität wie auch Ergonomie und das Handling sind klasse. Unsicher habe ich mich nie gefühlt, der Wagen ist natürlich empfindlicher für Seitenwind als ein Kombi. Platzverhältnisse sind sehr gut. Was auffällt ist die Wendigkeit des Wagens, selbst in engen Parkhäusern zirkelt man Punktgenau um Säulen. Rundumsicht ist ebenfalls OK (zumindest besser als bei den Mitbewerbern). Bleibt noch die gute Honda-Qualität zu erwähnen - Hondas sind Langläufer.

Hallo,

das mit dem Zuschalten der Hinterachse in der Kurve ist mir etwas schleierhaft.

Der Hinterradantrieb beim CRV schaltet zu, wenn sich vorn etwas durchdreht.

Ich habe es bisher nur bei regennasser Strasse, Eis oder Glatteis geschafft, den Hinterantrieb zuzuschalten, und auch nur weil ich unverhältnismäßig viel Gas gegeben habe. Die Story mit der Kurve halte ich für übertrieben.

Die Mängel beim CRV sind allgemeiner Natur, Honda allgemein. Das verbaute Plastik ist bei anderen Modellen sicherlich nicht anders.

Das mit dem Mehrverbrauch ist richtig, hängt aber von der Fahrweise ab. Sportliche Fahrer sind mit dem CRV falsch beraten.

Für mich ist der Einstieg, die höhere Sitzposition und die dadurch bessere Übersicht ausschlaggebend gewesen. Bin sehr zufrieden.

CRV Exe 2007 Benz Schalt.

Viel Spass beim Grübeln.

Tommy

Hallo,

wir hatten einen Accord (Bj. 04, 150 PS Benziner) und fahren jetzt einen CR-V (Bj. 05, 2,2 Diesel).

Da ich nun beide Autos kenne, kann ich folgendes sagen: für einen Kinderwagen hat der "alte" Accord ausreichend Platz gehabt, wie's beim Neuen aussieht weiß ich nicht, da dieser ja einen kleineren Kofferraum hat, bedingt durch das abfallende Heck. Wir waren mit dem Komfort und der Leistung des Accord immer zufrieden und hätten ihn gerne länger gefahren, leider wurde er uns zu Schrott gefahren, aus diesem Grund jetzt der CR-V (seit 2 Wochen). Für den CR-V spricht die hohe Sitzposition, man hat einen super Blick nach vorne zum laufenden Verkehr dadurch, das einparken muss halt geübt werden. Schön ist, dass ich unsere Kleine bequem in den Kindersitz packen kann, ohne mir den Rücken zu verrenken, des weiteren schätze ich das super Platzangebot hinten und die verstellbaren Rückenlehnen der Rücksitzbank (wer hinten sitzt auf längeren Strecken, kann bequem schlafen). Ein weiterer Aspekt ist die höhere Sicherheit für die Passagiere im Heck, sollte man mal in einen Unfall verwickelt werden, bei dem jemand in die Seite fährt. Schön ist auch die hohe Ladefläche des Accord, man kann bequem z.B. Wasserkisten (oder Kinderwagen) aus- und einladen.

Ich würde beide Autos wieder kaufen, im Hinblick auf zwei Kinder allerdings den CR-V bevorzugen (wir lassen uns noch ein Gepäckgitter einbauen zwecks höherer Lademöglichkeit).

Viel Spaß beim Aussuchen,

Gruß

Muecke1903

Themenstarteram 6. Februar 2009 um 10:50

Hallo zusammen!

Danke euch!

Ich habe mich für den CRV entschieden.

Ein schönes WE und

viele Grüsse

Tilo

Zitat:

Original geschrieben von Tommy-T

Hallo,

das mit dem Zuschalten der Hinterachse in der Kurve ist mir etwas schleierhaft.

Der Hinterradantrieb beim CRV schaltet zu, wenn sich vorn etwas durchdreht.

Ich habe es bisher nur bei regennasser Strasse, Eis oder Glatteis geschafft, den Hinterantrieb zuzuschalten, und auch nur weil ich unverhältnismäßig viel Gas gegeben habe. Die Story mit der Kurve halte ich für übertrieben.

Dann fahre einnmal auf Schneefahrbahn in eine Kurve bis er stark untersteuert, und dann gob kräftig Gas, dass sich die Vorderräder durchdrehen, dann schaltet er hinten auf Knall und Fall zu. das hat fast einen so starken Effekt, wie wenn man mit der Handbremse bei Vorderradler fährt. Inzwischen habe ich es gelernt, diese eigenschaft positiv zu nutzen. aber als ich einen Kleinlaster auf matschiger Fahrbahn überholen wollte, legte ich fast einen Dreher hin, weil ich schon beim verschwenken Gas gab.

Auch die Subarus, der Toyota RAV4, die ersten Audi Quattros, etc. machen das, trotz permamanenten 50/50& allrades; der BMW X-drive und die aktuelle Mercedes 4-matic fast gar nicht, weil der sehr dosiert die Kraft verteilt. Der CR-V RD8 war etwas weniger giftig, weil er weniger Kraft nach hinten brachte.

Auch der Volvo V70II D5 AWD, den ich zusammen mit einem X3, Discovery und Kia sorento bei einem Schleudertraining testen konnte, war deutlich gutmütiger.

Trotzdem finde ich, dass der Allrad des aktuellen CR-V eine gute Traktionshilfe ist, aber den Normalfahrer in Grnezsituationen keinen Sicherheitsgewinn bringt.

Hi,

auch ich fahre den Civic 1.8 Benziner von 2006 (FK2). Warum ich diesen verkaufen will, ist die lächerliche Heizung.

Wie sieht es damit im CR-V aus, besser gesagt im 2,2 CDTI.

Warum sollte man nicht die Original Anhängerkupplung von Honda nehmen und welche Alternative gibt es?

Danke

Jean-Jacques

Auch nicht besser.

Der 2.0 i-VTEC heizt ziemlich gut.

@V70-D5:

na toll, dann werd ich das morgen bei der Testfahrt mal ausgiebig testen.

Beim FK2 kommt bei mir nur ein laues Lüftchen, auch nach 30 einer Kilometer langen Fahrt.

Melde mich morgen nach der Testfahrt.

Jean-Jacques

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CRV Style oder Accord Tourer Comfort