ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. 2-Taktöl in den Diesel beim CRV 2.2 CTDI ?

2-Taktöl in den Diesel beim CRV 2.2 CTDI ?

Themenstarteram 5. Mai 2008 um 20:19

Hallo,

habe in einen Honda-Accord-Forum das hier entdeckt:

http://www.accordforum.de/.../...hung-2-takt-l-motor-protect-8562.html

Was haltet ihr davon? Da ist doch der gleiche Motor wie bei uns verbaut,

oder nicht? Finde das hört sich sehr vielversprechend an...

Ich fahre noch das alte Modell, aber er hat schon 60.000 km runter.

Gruß Robert

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Januar 2011 um 22:55

Hallo,

hab die 2T-Öl-Pflegemaßnahme seit damals auch unterbrechungsfrei weiterbetrieben....:)

Inzwischen sind es ziemlich genau 100.000 Km (ca. 20tkm noch beim damaligen CRV und nun 80tkm bei meinem jetzigen ACCORD i-CTDi - beide ohne DPF) Was soll ich sagen - alles in Butter - die Katze(n) schnurrt(en) noch wie am ersten Tag. Ich mische meistens eine Menge zwischen 0,3 und 0,5 Liter pro Tankfüllung bei (z.Zt. ist es ein preiswertes 2T-Öl aus dem Kaufland)

Mit DPF sollte man etwas zürückhaltender sein und ein Teilsynthetisches mit geringem SA-Gehalt wählen.

Gruß Rob.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Ja, dass hört sich ja im ersten Moment garnicht schlecht an.

Wenn denn der DPF da mitmacht!

Ich werde mal meinen Freund (KFZ-Meister) zu diesem Thema ansprechen.

Gruß

Peter

darüber gibt es massenhaft Threads bei Mercedes, Audi usw. Alles schon durchgekaut, kein Allheilmittel, aber wohl sinnvoll. Über die Dosierung gibt es Streitigkeiten, aber ich denke, dass 100 ml pro 30 bis 50 Liter (häufige Tanknachfüllmenge) ausreichend sein sollten.

In Italien gibt es von Shell und vermutlich auch von anderen Herstellern praktische Tuben mit 2-T-Öl zu 125 ml. 2-T-Außenborderöl ist auch geeignet, denn dieses hat besonders wenig Asche, das ist gut für die Rußfilter.

re

mal ne frage: wieso tankt man dann nicht gleich das v-power oder ultimate diesel???

rein rechnerisch kommt es dann eh auf fast dasselbe raus und man hat den selben effekt. oder nicht?

mit Sicherheit nicht, das 2-T-Öl erhöht die Schmierwirkung, welche dem Diesel durch die stärkere Entschwefelung verloren gegangen ist. Ultimate und V-Power sind extrem schwefelarm, auch hier keine "Extraschmierwirkung" für die HD-Pumpen. Billiger kommt es in jedem Fall, ca 80 ct pro Tankfüllung.

re

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 22:03

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldungen / Infos! - ich habe das Beimischen von 2-Taktöl jetzt

einfach mal ausprobiert und zwar bereits schon bei der zweiten Tankfüllung (1/200 Liqui -

Moly 1052 -wie in oben genannten Link beschrieben) - es wirkt ohne Zweifel !!! - Der

Motor läuft ohne Einbildung weicher, runder und "geschmeidiger". Ich glaub ich mach

das jetzt weiterhin !! Wenn die beschriebenen anderen Vorteile wie verschleissreduktion

dann auch noch zutreffen.....

p.s. tanke überwiegend den Standarddiesel von Aral

Viele Grüße

Robert

es ist so, der Erfolg ist spür- und hörbar. Konnte das bei meinen Audis unzweifelhaft feststellen, der A4 lief damit über 280 tkm mit den ersten Düsen (aber zweite ESP :-( ), nach deren Tausch füllte ich regelmäßig 2-T-Öl ein. Die Maschine lief wie ein Uhrwerk, Ölverbrauch 0,5 Liter auf 7000 km - unverändert.

Auch unser aktueller Mazda erhält 2-T-Öl, auch der CR-Diesel (von Peugeot) läuft weicher und bei der Menge ist es für den Rußfilter auch kein Thema. Ich achte auf aschearme Öle, entweder normales 2-T Jaso-Norm, 2-T für Außenborder (besonders aschearm) oder unlegiertes Flugmotorenöl, ebenfalls besonders aschearm. Die MB-Fraktion ist da auf Meguin (oder so ähnlich) eingeschworen.

re

ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen,habe fast seit Anfang bis jetzt 30 TKM 2 takt ÖL gelegentlich beigemischt.

Ich dachte ich bilde mir das bloß ein mit dem ruhiger Laufen beim icdti,aber wenn es andere hier auch gehört haben,bestätigt das meine Wahrnehmung.

Je höher der Biodieselanteil,um so schädlicher für die Haltbarkeit der CR Pumpe.

Anderen Teilen dürfte es aber nichts ausmachen.

MfG

am 24. Juni 2008 um 23:53

hallo,

ich hatte diesen thread nun schon eine weile beobachtet. jetzt wollte ich doch mal fragen:

hat sich schon mal jemand erkundigt, ob durch die zugabe von z.B. Motor Protect (500 ml - Liqui Moly )

+teilsynthetischem 2-Taktöl z:B: Liqui-Moly Typ LM1052 evtl. gewährleistungsansprüche zunichte gemacht werden ?

gibt es ne offizielle stellungnahme von honda dazu?

gruss

Hallo zusammen.

Wie ich sehe, ist die letzte Anfrage zu diesem Thema am 24. Juni 2008 gewesen und ohne Antwort geblieben.

Mich würde es auch interessieren, was nun daraus geworden ist bzw. welche Erfahrungen man mittlerweile gemacht hat.

LG

Zitat:

Original geschrieben von schwerty

Hallo zusammen.

Wie ich sehe, ist die letzte Anfrage zu diesem Thema am 24. Juni 2008 gewesen und ohne Antwort geblieben.

Mich würde es auch interessieren, was nun daraus geworden ist bzw. welche Erfahrungen man mittlerweile gemacht hat.

LG

ich vermute mal, dass die garantie tatsächlich erlischt, wenns denn nachgewiesen würde

ich habs auf dem crv 30 tkm gefahren und jetzt auf dem neuen kia mach ichs auch

gruß helmut

Hallo,

habe dieses Thema mit größtem Interesse gelesen und stöbere weiter durch sämtliche Foren. Man liest ja nur Gutes - außer in einem Forum für Taxifahrer. Ok, sind ja überwiegend DC-Fahrer und die haben das bei ihren Motoren nicht nötig. Ebenso wenig wie den Blinker vor dem Abbiegen zu setzen, aber das ist ein anderes Thema :D

Mein CR-V RD9 von 05.2005 braucht bei überwiegend Autobahnfahrt bei 120 km/h gute 8 l Diesel. Erscheint mir zu viel und vielleicht bekomme ich den Verbrauch ein wenig durch Beimischung von 2-T Öl in den Griff? In den Foren steht ja nichts davon, dass es dabei zu Kraftstoffersparnissen kommt. Es geht mir auch nicht darum, Geld beim Tanken zu sparen, sondern vordergründig, dass etwas in der Kraftstoffanlage kaputt gehen kann oder schon kaputt ist. Durch die Beimischung hoffe ich, den Verschleiß zu mindern. Hab' aber noch ein wenig Bedenken, ob das wirklich der richtige Weg ist und ich mir durch das 2-T Öl nicht doch etwas beschädige. In den Foren konnte ich von den Panschern nur Gutes lesen, aber nicht, ob da auch mal was kaputt ging! Und die Skeptiker sind eh strikt dagegen.

Vielleicht habe ich jetzt wieder eine Lawine losgetreten? :D

Gruß

CR-V Joe

Ich hab's getan. GEIL ;)

Habe vorsichtshalber erstmal 0,2 l reingeschüttet, Wowa dran und ab. Nach 150 km wurde er schon leiser. Morgens beim Starten sofort ruhigerer Lauf und beim Anfahren mit Wowa absolut kein Nageln mehr. Ich mach's jetzt weiter mit :D

Gruß

CR-V Joe

Themenstarteram 29. Januar 2011 um 22:55

Hallo,

hab die 2T-Öl-Pflegemaßnahme seit damals auch unterbrechungsfrei weiterbetrieben....:)

Inzwischen sind es ziemlich genau 100.000 Km (ca. 20tkm noch beim damaligen CRV und nun 80tkm bei meinem jetzigen ACCORD i-CTDi - beide ohne DPF) Was soll ich sagen - alles in Butter - die Katze(n) schnurrt(en) noch wie am ersten Tag. Ich mische meistens eine Menge zwischen 0,3 und 0,5 Liter pro Tankfüllung bei (z.Zt. ist es ein preiswertes 2T-Öl aus dem Kaufland)

Mit DPF sollte man etwas zürückhaltender sein und ein Teilsynthetisches mit geringem SA-Gehalt wählen.

Gruß Rob.

Themenstarteram 15. Februar 2011 um 19:30

Ist zugegeben nicht ganz billig, aber hin und wieder bekommt er auch mal sein absolutes Leibgericht:

Eine volle Tankfüllung Total Excellium Diesel

mit 0,5 Liter teilsynthetischem Zweitaktöl

an 75 ml Liqui Moly Speed Diesel Zusatz

....einfach nur göttliche Laufkultur :)

Gruß Rob.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. 2-Taktöl in den Diesel beim CRV 2.2 CTDI ?