ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Corvette C8 Supersportler für unter 60.000 Dollar

Corvette C8 Supersportler für unter 60.000 Dollar

Chevrolet Corvette
Themenstarteram 20. Juli 2019 um 15:45

Freunde des American Way of Life,

die neue Corvette C8 mit Mittelmotor ist vorgestellt. Sie soll unter 60.000 Dollar in den USA (Stand 20.07.19 ~ ca. 53.000 €) kosten.

https://www.autobild.de/.../...8-2020-motor-preis-bilder-12747867.html

Als ich die Fotos vor der Vorstellung gesehen habe, war ich etwas enttäuscht, ebenso vom Mittelmotorkonzept. Wie sie auf den offiziellen Bildern aussieht, gefällt mir irgendwie - war bei der Vorstellung der C7 bei mir genauso, je öfter ich sie sah, desto mehr gefällt mir sie. Mein Herz schlägt jedoch am meisten für die C6.

Sieht sehr nach Ferrari aus, ich finde die C8 schick, aber schade, das eine andere Designrichtung eingeschlagen wurde.

Weis jemand ob die nun nach Europa kommt? Wer hat sie bestellt? Wie findet ihr die C8?

Grüße E500 AMG

Beste Antwort im Thema

Och wenn man die besten Komponenten aus vielen Baujahren zusammenwürfeln könnt... hat der hier für mich schon ziemlich den Nagel aufn Kopf getroffen. <3 :cool:

https://www.youtube.com/watch?v=c872-xNiOv8

83 weitere Antworten
Ähnliche Themen
83 Antworten

Zitat:

E500AMG schrieb am 20. Juli 2019 um 15:45:28 Uhr:

Wie findet ihr die C8?

Doof.

Ist irgendwie jetzt so beliebig austauschbar mit zig europäischen Mittelmotor-Sportwagen.

Ausserdem gibts kein Schaltgetriebe mehr für die.

Bei Schaltpaddels muss ich immer an Walter Röhrl denken:

https://www.youtube.com/watch?v=Lkd1PvHa780

:rolleyes: :D

ich stehe mehr auf die alten Konzepte, Motor vorne, Getriebe hinten und dazu ein ordentlicher V8.

Rein designtechnisch.

Damit aber die Vette in der Liga der Supersportwagen mithalten kann mussten sie leider davon abweichen.

Schade, mir wäre das letzte Quäntchen Sportlichkeit egal gewesen.

Ich mag ja bei Ferrari die Frontmotor Modelle auch lieber als die Mittelmotor Dinger.

Du schönste Vette wäre für mich die: C6 Front, c7 Innenausstattung und C5 Arsch;) Es gibt keinen Fetteren als der von der C5:)

Aber ist reiner Geschmack, wie immer im Leben.

Soll nach Europa kommen, liegt dann aber knapp unter der Schallgrenze im Preis:(

Hätten Sie es nicht gemacht hätte wohl wieder die halbe Fachpresse geschrien das die Amerikaner keine Sportwagen bauen können weil Sie an alten Konzepten festhalten und die Konkurrenz ja technisch mittlerweile viel weiter ist.

Optisch finde ich es jetzt gar nicht so schlimm. Was mich stört sind die ganzen Sicken auf der Haube, die machen das Design unharmonisch. Aber ich denke die werden eher einen technischen Hintergrund haben. Kommt aber auch auf die Farbe an, in rot fallen die Sicken brutal auf. Seit gestern geistern Bilder von einer grauen Basisvette und einer blauen Z51 Vette durch das Netz. Bei Tageslicht und mit den dunkleren Farben fallen die Sicken gar nicht mehr so auf.

Sieht aus wie ein Ferrari.Nicht mein Fall;)

Die schönste war sowieso die C3:)

Keine Corvette mehr.

Möglicherweise kein schlechtes Auto für den Anspruch des Supersportwagens, aber das, was immer eine Corvette ausgemacht hat, ist futsch. Genauer gesagt ist das auch schon länger futsch, aber jetzt richtig.

am 21. Juli 2019 um 14:50

Also ist ja nicht so, dass ich eine C8 geschenkt nicht nehmen würde, aber so rein prinzipiell würde ich sie wahrscheinlich wieder verkaufen und mir eine C7 dafür holen. Gefällt mir einfach besser... ;)

Nicht dass mir die C8 nicht gefallen würde, gefällt mir sogar ganz gut, aber irgendwie finde ich sie doch beliebiger und austauschbarer, würde sie im Vorbeifahren wahrscheinlich eher für einen Ferrari halten. Der Reiz einer Corvette (Proportionen, lange Haube, Motoranordnung) hat das neue Modelle nicht mehr. Für dann bei uns rund 100.000 Euro möchte ich aber kein Auto, welches mir zwar gefällt, mich aber nicht vollends überzeugen kann...

Aber ist als Zweitrutsche eh nicht meine Preisklasse, also egal... :D :p ;)

Heute kamen mir beim Moppedfahren einige Sportwagen entgegen.

Was sofort klar erkennbar ist, ist eben ein 911 oder eben eine Corvette. Die ganzen Mittelmotorflundern muss ich immer drei mal hingucken damit ich erkenne was das denn genau für einer war.

So verschwindet die Vette im Einheitsbrei dieser Fahrzeugklasse.

Na ja, irgendwie müssen sie eben auch mit der Zeit gehen - ich denke, dass Porsche es allein geschafft hat, den 911 so lange so in der Form zu halten.

Ich bin froh, mir noch eine C7 GS gegönnt zu haben, denn mir gefällt eben die lange Schnauze, wenn man die "Backen" so schön beim Fahren sieht. Ich freu mich jedesmal wenn ich einsteige und das Brummeln des V8-Saugers höre.

Habe letztes Jahr noch gedacht, Mensch, auf die neue hätt'ste auch warten können, aber jetzt nach den Bildern bin ich froh, dass ich nicht gewartet habe. Denn mir kommt es gar nicht auf das letzte Zehntel oder Höchstgeschwindigkeit an, ich muss einfach nur Freude am Fahren haben und die habe ich jetzt.

Trotzdem wünsche ich der C8 Erfolg. Wäre schade, wenn es keine Corvette mit V8 mehr gäbe.

Die neue Corvette C8 im Video gut vorgestellt:

 

https://youtu.be/Crwei1o8LWM

 

Artikel zum Video:

 

https://modernmusclecars.de/.../...-die-neue-2020-c8-corvette-stingray

 

Ich weiß nicht ob wir die Info schon hatten, aber das Getriebe der C8 soll eng verwandt sein mit dem des Porsche 918 Spyder.

Außer die Modi „Weather“, „Sport“, „Tour“ und „Track“ gibt es zusätzlich noch den „MyMode“ und „Z Mode“.

Die beiden Letzteren erlauben es dem Fahrer, individuelle Einstellmöglichkeiten wie z.B. spezifische Veränderungen von Motor- und Getriebeeinstellungen) vorzunehmen.

 

Ganz praktisch finde ich auch die Liftfunktion um das Fahrzeug um 4 Zentimeter anheben können, z.B. zum Schutz vor Bodenschwellen etc.

Das funktioniert auch ganz automatisch, denn man kann per GPS bis zu 1.000 Positionen speichern.

 

Der Front-Splitter und ein zweiteiliger Heckspoiler sollen für bis zu ca. 180 Kilogramm Abtrieb und gleichzeitig verbesserten Grip in Kurven sorgen.

 

Eigentlich mag ich keine roten Autos, aber die Farbe steht der C8 ganz gut.

Bei schwarz gehen die Konturen unter, daher würde ich eher zu einer anderen Farbe tendieren. Dieses Bronze hat auch was, gefällt mir gut!

Auch wenns nicht meine Preisklasse ist:

Ich finde die C8 auch etwas zu italienisch vom Design. Das Dach läuft nach hinten zu schmal zusammen. Das fand ich schon beim "neuen" Scirocco mega hässlich.

Ich, als Kinder der 80er, stehe total auf die C4. Mit Mäusekino! :D

Finde es interessant das viele sagen sie C8 würde italienisch aussehen. Sind Mittelmotorsportwagen so stark mit Ferrari und Lamborghini verknüpft?

 

Ich verbinde mit italienischen Sportwagen immer eine elegante Linie welche die C8 in meinen Augen schon mit der C2 abgelegt hat. Ab da waren die Autos vom Design immer eher kräftig, stämmig und bullig. Gut, davon hat Sie durch die neuen Proportionen etwas eingebüßt aber das Heck beispielsweise ist deutlich als Chevy moderner Chevy zu erkennen. Und durch die ganzen Öffnungen und die kantigen Linien wirkt es so gar nicht elegant sondern eher sportlich.

Nicht meine Preisklasse aber auch nicht mein Geschmack!

Ich finde die Sportflundern auch hübsch, aber die Proportionen der Corvette waren vorher einfach besser.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 22. Juli 2019 um 07:55:32 Uhr:

Finde es interessant das viele sagen sie C8 würde italienisch aussehen. Sind Mittelmotorsportwagen so stark mit Ferrari und Lamborghini verknüpft?

Das ist sicherlich eine individuelle Sache. Ich habe als Kind Matchbox Autos gehabt. Da standen Lamborghini und Ferrari hoch im Kurs (in den 80ern). Von Maclaren, Lotus und was es da sonst zu der Zeit noch gab, habe ich erst viel später erfahren. Ich bin heute auch echt kein Fan mehr von solchen Boliden. Würde man mir (Geld mal außen vor) die Wahl lassen Chevy Caprice oder Ferrari whatever, würde ich den Chevy nehmen (ernsthaft!).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Corvette C8 Supersportler für unter 60.000 Dollar