ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Corsa C 1.2 mit Dbilas ausstatten

Corsa C 1.2 mit Dbilas ausstatten

Opel Corsa C
Themenstarteram 4. Februar 2011 um 10:57

Hallo!

Habe mir jetzt viele Gedanken macht und auch schon einiges hier gelesen über die dbilas Sachen.

Fahr momentan einen 75Ps 1.2er mit 76tkm!

Wollte mir jetzt das Dbilas Ansaugrohr kaufen.

Momentan verbaut fahr ich einen NOVUS Duplex ESD und ne MSD Attrappe! Meint ihr das gibt Probleme mitm TÜV bei dbilas?

Und noch viel wichtiger würde es sich da lohnen auch noch die FlowPipe und den Master mitzunehmen? Wollte eig ned auf GR.A umrüsten.

Was meint ihr was das Auto dann bringen könnte mit FlowMaster FlowPipe und Saugrohr?

Steckt man damit nen 90Ps 3er Golf locker in die Tasche? ^^

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi, Probleme gibts nur dann wenn dein MSD Attrappe nicht eingetragen ist. Das nächste ist mit dem Saugrohr haste zwar mehr Leistung aber das Drehmoment bleibt das selbe. Bei nem 1.2 ist das nicht wirklich berauschend und für nen 90 PS Golf wird das auch nicht ausreichen.

Wenn du aber schon das Flowtec haben willst investier lieber die paar Euro mehr in den Master und die Pipe. Erwarte aber nicht zuviel von dem ganzen, sonst biste am Ende vieleicht zusehr enttäuscht.;)

Themenstarteram 4. Februar 2011 um 17:47

das hört sich ja ned sehr prickelnd an ...

hm. noch jmd erfahrung vll?

Andere Schalldämpfer + Sportluftfilter wird glaube ich vom TÜV nicht genehmigt. Einzeln schon. Ich bin mir aber nicht sicher.

Zitat:

Original geschrieben von downforze94

Andere Schalldämpfer + Sportluftfilter wird glaube ich vom TÜV nicht genehmigt. Einzeln schon. Ich bin mir aber nicht sicher.

Der Dbilas Flowmaster ist das einzige, mir bekannte, Luftfiltersystem was OHNE Auflagen eingetragen wird. Das heisst es ist egal ob Serien oder Sportauspuffanlage. Ich weiß das, hab die Kombi selbst bei mir eingetragen.;)

Also ich habe vom Flowmaster bis zum Flowtec alles verbaut, plus eine Bastuck Gruppa A Auspuffanlage ab KAT. Im Gutachten für das FLowmaster stehen keinerlei Auflagen ( Dämmmatte,kein Sportauspuff usw.)

Also kann man das unbedenklich einbauen ^^

Themenstarteram 5. Februar 2011 um 12:13

ok dann wäre das ja geklärt.

jetzt zur eigentlichen frage!

lohnt es sich da so viel geld reinzustecken wenn ich im endeffekt doch ned die 100ps abrufen kann oder nur in extremsituationen.

wie siehts aus mit beschleunigung vmax usw?

wenn ich ejtzt höre das ich damit warscheinlich nicht mal nen 90ps golf schaffe ist es halt das geld nicht wert. heißt das im klartext 100ps aber kein drehmoment mehr?

hat das jemand vll im 1.2er verbaut?

was erwartest du?

Du hast kein Hubraum willst aber fett krass Leistung. Hol dir nen Motor und tausch das ding. Anders is nur gefrickel und rotz.

Oder verscherbel den Kübel und hol dir ein Auto mit Hubraum, klingt böse ist aber nunmal die Wahrheit. Man muß sich doch nicht mit anderen Autos messen, tsssssss

Zitat:

Original geschrieben von toby2507

ok dann wäre das ja geklärt.

jetzt zur eigentlichen frage!

lohnt es sich da so viel geld reinzustecken wenn ich im endeffekt doch ned die 100ps abrufen kann oder nur in extremsituationen.

wie siehts aus mit beschleunigung vmax usw?

wenn ich ejtzt höre das ich damit warscheinlich nicht mal nen 90ps golf schaffe ist es halt das geld nicht wert. heißt das im klartext 100ps aber kein drehmoment mehr?

hat das jemand vll im 1.2er verbaut?

Das hat bestimmt einer verbaut aber das sind nicht viele. Das Problem ist nunmal das es viel zuviel Geld kostet für den geringen Nutzen. Fahr weiterhin deinen 1.2er normal und spar auf ein anderes Auto.

Bei mir ist das ähnlich. Ich fahr im Alltag auch nur einen Astra mit ein paar kleinen Umbauten aber Serien Leistung. Um schnell zufahren hab ich mir ein Schönwetterauto zugelegt. Da hab ich auf alle Fälle mehr davon als unnötiges Geld in mein Alltagsauto zu stecken.

Ist nur so ein Tip von mir.;)

90ps golf in die tasche stecken, oh man. wenn ich so pubertäres gelaber schon wieder lese..... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von enginejunk

90ps golf in die tasche stecken, oh man. wenn ich so pubertäres gelaber schon wieder lese..... :rolleyes:

Mit nem 2.3 8V Motor hast du keine Probleme damit.:D

Er wird auch noch schlauer, wir waren doch auch mal Jung.

Themenstarteram 5. Februar 2011 um 19:40

problem is ich darf mir kein neues auto kaufen weil es quasi meinen eltern gehört und die meinen da is alles top gemacht dran alle reparaturen/wartungen/verschleißteile und wollen kein auto kaufen wo dann alle 3 monate was kaputt geht -.-

deswegen hab ich keine alternative ala anderes auto.

was kostet denn ein motorumbau? was muss ich rechnen für zb den gsi motor?

und was genau bringt mir das dbilas system? kann mir das keiner sagen? wenn das die leistung auf 100ps steigert sollte es doch wirklich was bringen? oder steigert sich das drehmoment dabei nicht?

muss doch jmd. erfahrung mit haben?

lg und danke an alle die mir schonmal infos geben!!!

Ok auch wenn ich mich schon wieder melde aber ich erkläre es dir gerne.

Das Dbilas System funktioniert folgendermassen:

Durch das Saugrohr wird die Füllungsrate deines Motors erhöht, d.h. dein Motor hat bei selber Drosselklappenstellung mehr Luft zur verfügung. Das Saugrohr hat aber auch noch einen anderen Effekt und zwar, durch den Luftstrom der beim Schliessen eines Zylinder entsteht wird die Luft in den anderen reingedrückt. Das ist ähnlich wie beim Turbo, aber nur so ähnlich. Durch ein anpassen des Steuergeräts per Prüfstand werden dein Kennfelder so angepasst das der Motor auch mit der mehr Luft was anfangen kann und das ist das was dann Leistung bringt. Drehmoment kommt von Hubraum und nicht durch mehr Luft/Kraftstoff. Bei Turbo ist das anders, da sind auch ganz andere Drücke im Spiel.

So und nun zu deiner Frage was ein Umbau auf GSI kostet. Billig wirds nicht. Da alles geändert werden müsste (Bremsen, Getriebe, Achsen etc.) und den Motor nicht vergessen. Das kann dann schon mehrere Tausende von Euros kosten. Also eigentlich unrentabel da ein GSI nicht mehr die welt kostet im vergleich zum Umbau.

Hoffe das hilft dir jetzt ein großes Stück weiter.

genau SO ist es.

Schlecht ist der 1.2er zum fahren lernen nicht. Fahr ihn 2-4 Jahre und dann kaufste ein richtiges Auto. Irgendwann lernste vlt auch das man nicht mit nem Golf mithalten muß um schnell zu sein.

Motorumbau:

-1.8er Motor

-Hinterachse vom 1.8 samt Bremsen

-Stoßdämpfer + Federn + Bremsen vom GSI vorn (1.4 dürft vorn gleich sein)

-Motorkabelbaum

-Motorraumkabelbaum

-entheiratetes Motorsteuergerät

-anderen Kühlmittelausgleichsbehälter

-anderen Bremskraftverstärker (+Hauptbremszylinder?)

-ABS Modul

 

entweder ein Fahrzeug finden wo man alles 1:1 umbauen kann, oder lassen. Kosten sonst sicher mindestens 4000 Euro

Achso..... beim TÜV bzw Dekra eintragen lassen nicht vergessen ;)

Steuern erhöhen sich und Versicherung ebenso

Die bessere Beschleunigung vom Dblias-Rohr kommt daher, daß das Drehmoment konstant gehalten wird wie bei einem Turbo. Beim Sauger sieht es normalerweise aus wie ein Berg, also hoch und wieder runter. Die Mehrleistung kommt daher, weil Leistung nach der Formel Drehzahl * Drehmoment berechnet wird. Da man durch das Dbilas-Dings bei 6000 noch so viel Drehmoment wie bei 3000 hat, kommt ein größerer PS-Wert raus. Das Drehmoment steigt durch das Saugrohr aber in keinster Weise.

Das Dbilas-Rohr erzeugt glaube ich einen kleinen Ladedruck von 0,3 Bar, nennen wir es mal einen Turbo für Arme.

1300€ sind einfach nur Wucher, meine Meinung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen