ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Comand Online: CD´s kopieren geht nicht; Zu blöd oder defekt

Comand Online: CD´s kopieren geht nicht; Zu blöd oder defekt

Mercedes C-Klasse W204

Habe gestern meinen neuen 220er abgeholt. Habe zum ersten Mal das Comand Online. Wollte mir gleich ein paar CD´s auf die Festplatte kopieren. Bin nach der Betriebsanleitung vorgegangen. In dem Menü in dem man „MP3-Dateien kopieren“ aufrufen kann ist diese Auswahl nicht hell hinterlegt und kann nicht angewählt werden. Habs mit mehreren CD´s versucht.

 

Vom USB-Stick können MP3-Dateien in das MUSIC REGISTER kopiert werden.

 

Wie ist das Problem zu lösen?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Bis Du sicher, dass auf der CD MP3´s drauf sind?

Vg Andreas

Nein, können auch andere Formate sein, aber ein anderen Menü zum kopieren wird nicht angeboten, bzw. es wird gar keine Menü zum kopieren angeboten.

 

Das Comand spielt ja MP3, WMA, AAC ab. Dies dürften die gängigsten Formate sein.

 

Ich habe eine CD ausprobiert die noch keine 2 Jahre alt war.

und welche lieder sind nun drauf? vielleicht hast du einfach eine normale audio CD ohne mpeg oder mp3

Zitat:

Original geschrieben von jopa

Nein, können auch andere Formate sein, aber ein anderen Menü zum kopieren wird nicht angeboten, bzw. es wird gar keine Menü zum kopieren angeboten.

Das Comand spielt ja MP3, WMA, AAC ab. Dies dürften die gängigsten Formate sein.

Ich habe eine CD ausprobiert die noch keine 2 Jahre alt war.

Hi alle diese Formate sind Komprimierte Musikformate

Diese sind nie auf einer OriginalCD

Format einer Original MusikCD ist http://www.gutefrage.net/.../...rmale-cd-die-man-im-handel-kaufen-kann

Greets

Pat

Die CD´s sind im Handel gekauft. M.E müsste man gekaufte CD´s einfach kopieren können, oder liege ich da falsch? Ich untersuche ja nicht in wlchem Format die CD aufgenommen wurde.

Zitat:

Original geschrieben von jopa

Die CD´s sind im Handel gekauft. M.E müsste man gekaufte CD´s einfach kopieren können, oder liege ich da falsch? Ich untersuche ja nicht in wlchem Format die CD aufgenommen wurde.

Normale Audio-CD's, so wie sie zu tausenden in den Regalen liegen, kann man nicht direkt auf das Comand kopieren. Mir ist auch kein Infotainmentsystem bekannt, dass das könnte.

Die Musikstücke einer Audio-CD liegen in einem speziellen Format als unkomprimierte, s.g. WAV-Dateien vor. Das Portieren auf Dein Comand geht nur über den Umweg PC und Speicherkarte bzw. USB-Stick.

Dazu verwendest Du ein geeignetes Programm wie den Windows Media-Player, Apples iTunes oder noch besser, das Freewareprogramm EAC (Exact Audio Copy). Diese Programme sind in der Lage, die Musikstücke von CD auszulesen, diesen Vorgang nennt man "rippen".

Anschließend wandeln diese Programme die ausgelesenen WAV-Dateien automatisch in ein für das Comand lesbares, komprimiertes Dateiformat um, also in mp3, oder aac (mp4a).

Die Musikdateien in dem so erzeugten Format kannst Du jetzt einfach auf eine SD-Karte oder auf einen USB-Stick kopieren und die Karte anschließend wiederum an Dein Comand anschließen.

Nun kannst Du die Stücke auch auf die Festplatte Deines Comand kopieren.

Du kannst aber auch einfach die Speicherkarte eingesteckt lassen und von dort die Stücke sofort hören. Auf eine 16Gig USB-Stick passen locker mal mehr als 500 Musikstücke daruf, warum also noch umkopieren. Und einen Geschwindigkeitsnachteil gibt es auch nicht.

Wichtig ist, dass man zuvor auf den Speicherkarten eine sinnvolle Ordnerhierarchie erzeugt, bevor man die Musikstücke dort rein kopiert, damit Du später auch die gewünschten Stücke wiederfindest.

Auf meinem USB-Stick habe ich mir daher erst mal Ordner mit den Namen der Interpreten angelegt. In diesen Ordnern habe ich dann wiederum Unterrordner mit den Namen der Alben erzeugt und erst da werden die Stücke des jeweiligen Albums reinkopiert.

Anschließend kannst Du mit dem Comand über die Funktion "Suche nach Ordnern" Deine Alben wiederfinden.

Hallo

Superantwort von georg strauch!

Vielen Dank

Auch von mir ein herzliches Danke schön an georg strauch. Eine sehr informative und umsetzbare Antwort.

 

Die Beschreibung des Comand sollte doch darauf hinweisen, dass mann nicht einfach gekaufte CD´s auf die Festplatte kopieren kann. Denn die Beschreibung für das Comand liest sich für einen unbedarften Nutzer ganz anders.

Danke Euch beiden, gern geschehn

Hallo!

 

@georg strauch: Vielen Dank erstmal für die ausführliche Anleitung.

Habe gestern mein Auto samt Comand online bekommen und bin mehr als enttäuscht von dem System, da ich als ehemaliger BMW Fahrer mit Navigation Professional wahrscheinlich zu hohe Erwartungen hatte.

das direkte Einlesen von Audio CDs in den internen Music Speicher war dort überhabt kein Problem. Der Krampf (wenn es denn so sein sollte) über die Umwandlung einer Music CD ins MP3 Format am PC und dann das kopieren über einen Stick/Karte in das Music Register des Autos ist ziemlich verkrampft, antiquiert und nicht wirklich durchdacht aus meiner Sicht.

Es gibt also andere Systeme die das können und die Frage ob das nicht auch bei MB geht finde ich auch durchaus berechtigt. Die Beschreibung ist wie schon jemand anderes schrieb sehr vage und missverständliche aus meiner Sicht.

Bin nämlich nach verzweifelten Versuchen gestern hier auch auf diese Infos gestossen.

Aber evtl hat das System ja andere Vorzüge - zumindest den Preis, der ja bei BMW um einiges höher liegt.

Allzeit gute Fahrt!

Saab_keck

am 3. Januar 2012 um 16:58

Ähm, antiquiert, zumindest wenn man nach den Prognosen geht sind mehr die Menschen, die noch Audio-CDs haben.

Das heutige Standardformat ist mp3 und damit ist MB im Prinzip auf den richtigen Weg.

Man darf auch davon ausgehen, dass die meisten einen MP3 Player / Handy haben und dort auch Musik hören, also die wichtigsten Medien sollten schon im entsprechenden Format vorliegen.

Natürlich wäre es komfortabler und sicher kein Hexenwerk, wenn man das rippen direkt am Gerät machen kann.

[HALLO!

Auch ich sage Danke Schön....hatte schon kapituliert und hatte mir alles auf einen stick gezogen....der Tip mit Ordner anlegen ist auch klasse....oft ist man...bzw. Ich zuuu ungeduldig !! " IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT " :-)))))))

 

 

quote]

Original geschrieben von georg strauch

Zitat:

Original geschrieben von jopa

Die CD´s sind im Handel gekauft. M.E müsste man gekaufte CD´s einfach kopieren können, oder liege ich da falsch? Ich untersuche ja nicht in wlchem Format die CD aufgenommen wurde.

Normale Audio-CD's, so wie sie zu tausenden in den Regalen liegen, kann man nicht direkt auf das Comand kopieren. Mir ist auch kein Infotainmentsystem bekannt, dass das könnte.

Die Musikstücke einer Audio-CD liegen in einem speziellen Format als unkomprimierte, s.g. WAV-Dateien vor. Das Portieren auf Dein Comand geht nur über den Umweg PC und Speicherkarte bzw. USB-Stick.

Dazu verwendest Du ein geeignetes Programm wie den Windows Media-Player, Apples iTunes oder noch besser, das Freewareprogramm EAC (Exact Audio Copy). Diese Programme sind in der Lage, die Musikstücke von CD auszulesen, diesen Vorgang nennt man "rippen".

Anschließend wandeln diese Programme die ausgelesenen WAV-Dateien automatisch in ein für das Comand lesbares, komprimiertes Dateiformat um, also in mp3, oder aac (mp4a).

Die Musikdateien in dem so erzeugten Format kannst Du jetzt einfach auf eine SD-Karte oder auf einen USB-Stick kopieren und die Karte anschließend wiederum an Dein Comand anschließen.

Nun kannst Du die Stücke auch auf die Festplatte Deines Comand kopieren.

Du kannst aber auch einfach die Speicherkarte eingesteckt lassen und von dort die Stücke sofort hören. Auf eine 16Gig USB-Stick passen locker mal mehr als 500 Musikstücke daruf, warum also noch umkopieren. Und einen Geschwindigkeitsnachteil gibt es auch nicht.

Wichtig ist, dass man zuvor auf den Speicherkarten eine sinnvolle Ordnerhierarchie erzeugt, bevor man die Musikstücke dort rein kopiert, damit Du später auch die gewünschten Stücke wiederfindest.

Auf meinem USB-Stick habe ich mir daher erst mal Ordner mit den Namen der Interpreten angelegt. In diesen Ordnern habe ich dann wiederum Unterrordner mit den Namen der Alben erzeugt und erst da werden die Stücke des jeweiligen Albums reinkopiert.

Anschließend kannst Du mit dem Comand über die Funktion "Suche nach Ordnern" Deine Alben wiederfinden.

Zitat:

Original geschrieben von juventuss

 

 

Zitat:

Du kannst aber auch einfach die Speicherkarte eingesteckt lassen und von dort die Stücke sofort hören. Auf eine 16Gig USB-Stick passen locker mal mehr als 500 Musikstücke daruf, warum also noch umkopieren. Und einen Geschwindigkeitsnachteil gibt es auch nicht.

 

 

 

Auf meinem USB-Stick habe ich mir daher erst mal Ordner mit den Namen der Interpreten angelegt. In diesen Ordnern habe ich dann wiederum Unterrordner mit den Namen der Alben erzeugt und erst da werden die Stücke des jeweiligen Albums reinkopiert.

 

Anschließend kannst Du mit dem Comand über die Funktion "Suche nach Ordnern" Deine Alben wiederfinden.

[/quote

Ich hab auf meiner 16 GB SD-Karte schon knapp 2.500 Titel drauf und die ist immer noch nicht voll. :)

Ärgerlich ist bei der o.a. Ordnerstruktur nur, dass damit die Zufallswiedergabe quer durch alle Ordner (Titelliste-Mix heißt das, glaub ich) nicht funktioniert.

 

lg jackal

 

 

 

 

CDs sind nicht antiquiert mein lieber! Es ist das letzte nichtkomprimierte Format am Markt, hat also von SpezialFormaten abgesehen eine weitaus bessere Qualität als die überholte und von der Qualität einschränkende MP3 Komprimierung. Vergleiche mal selbst auf einer guten Anlage was an Raum und Tiefe verloren geht wenn du dasselbe Musikstück auf CD und auf MP3 anhörst. Dass die CD wegmuss - vor allem von Seiten der Industrie ist klar. Sie kann man schlecht sperren, weil das so in der zugrundeliegenden Konfiguration (ich glaube es war das yellow book) nicht vorgesehen war, weil damals die Industrie nicht so gierig war. Die neueren Formate kann man besser reglementieren und manipulieren, z.B. dass man einen Song 3 mal anhören kann und dann geht er nicht mehr etc. Im Sinne des Konsumenten müsste man sich wünschen dass die CD noch lange bleibt.

 

Zitat:

Original geschrieben von mattberlin

Ähm, antiquiert, zumindest wenn man nach den Prognosen geht sind mehr die Menschen, die noch Audio-CDs haben.

Das heutige Standardformat ist mp3 und damit ist MB im Prinzip auf den richtigen Weg.

Man darf auch davon ausgehen, dass die meisten einen MP3 Player / Handy haben und dort auch Musik hören, also die wichtigsten Medien sollten schon im entsprechenden Format vorliegen.

Natürlich wäre es komfortabler und sicher kein Hexenwerk, wenn man das rippen direkt am Gerät machen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Comand Online: CD´s kopieren geht nicht; Zu blöd oder defekt