ForumColt, Lancer & Space Star (Mirage)
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Colt, Lancer & Space Star (Mirage)
  6. Colt Z30 Stabilisatorgelenk was ist das?

Colt Z30 Stabilisatorgelenk was ist das?

Mitsubishi Colt 6 (Z30)
Themenstarteram 10. März 2021 um 11:59

Hi Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe seit dem ich das Auto habe, mehr werdende metalische kratzgeräusche im linken vorderachsen Bereich. Nun habe ich es auch bei normalen Temperaturen und wenn ich durch Schlaglöcher oder Bodenwellen fahre.

Ich bin also zu Mitsubishi gefahren und habe einen offizellen Auftrag davon gemaht.

Sie haben mir die Vorderreifen abgebaut, die Stossdämpferkolben gereinigt, festgestellt das meine Bremsen eine 8 sind (das mir schon bekannt durch eine andere Werkstatt war) und sie schrieben mir auf, das ich ggf. "Stabilisatorgelenke" vorne neu benötige.

Nun möchte ich mir die Teile bestellen doch ich weiß nicht was diese Stabilisatorgelenke sind (der eine sehe so aus, als wäre er leicht verdreht).

Könnte mir bitte ein Fachmann mitteilen was das für ein Teil ist oder noch besser einen Link stellen, damit ich weiß was ich da bestellen muss?

Ich habe da einmal eine grade Stange mit mehreren Gummepropfen oder eine Koppelstange mit zwei Köpfen angezeigt bekommen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich verstehe darunter die Gummis die mit einer halben Schelle am Stabi aussen festgeschraubt sind. Aber wenn du sagst: einer sieht verdreht aus. Hättest du es dir zeigen lassen sollen. Oder meinen sie die Koppelstangen?

Themenstarteram 10. März 2021 um 12:09

Ich als Leihe bin da überfragt, bei Mercedes war da nur eine Koppelstange mit zwei Köpfen und hier werden mir zwei Dinge angezeigt.

https://www.autodoc.de/.../18034-1-3

Schau mal hier rechts auf dem Bild. Das meinte ich

 

https://www.atp-autoteile.de/.../...-radaufhaengung-mitsubishi-colt-vi

Themenstarteram 10. März 2021 um 12:22

Oh ha das sieht ja noch mal ganz anders aus als das was ich im Kopf hatte. Er sagte "Wir hatten die Reifen runter und das einzige was wir sehen, dass das Stabilisatorgelenk links etwas verdreht aussieht und man sie am besten beide wechselt". Sie würden Stück 25 Euro kosten.

Aber....ein metallisches Geräusch entsteht da sicher nicht.

Aber ist hier was ersichtlich? Ich hatte an die mittleren Gummis gedacht. Aussen ist wohl senkrecht.

http://catcar.info/.../?...

Das ist die Koppelstange: 4056A052

das ist die Buchse : MR539476

Wenn die teile ausgeschlagen sind, dann kann das schon mal richtig poltern. Könnte aber auch vom Domlager kommen.

Siehe Bild:

Stabi
Themenstarteram 14. März 2021 um 10:48

Hi Leute, ich habe ja immer noch das Domlager in Verdacht.

Ich habe heute meine Teile ausgepackt, scheinen originale Brembo Bremsscheiben und Brembo Bremsbacken zu sein.

Die TRW Stangen scheinen auch in Ordnung auszusehen. Morgen baut mein Kumpel die Teile dann an.

Ich gehe mal nicht davon aus, dass das Poltern bei Bodenwellen davon weg geht, doch für 6 Euro das Stück kann man das ja mal bei einem knapp 8 Jahre alten Auto machen. Vor allem wenn ich eine Autobahnabfahrt nach rechts gelenkt habe und dabei leicht gebremst habe hat das Lenkrad gehüpft, als würde etwas nicht richtig auf der Straße halten. Das poltern ist nicht immer da, mal bei Bodenwellen Mal nicht, als würde sich etwas Ausdehnen und Mal wieder nicht, ich habe keine Ahnung als Leihe woran ich das noch erkennen soll wenn selbst mehrere Fachwerkstätten das nicht finden und mir nur Geld für einen Verdacht abnehmen, dafür ist mir das dann doch zu teuer auf die Dauer.

Wie wäre es wenn du mal in eine Werkstatt fährst wo Fachleute arbeiten? Bei den Colts sind häufiger die Domlager im eimer. Ich würde die aber machen lassen, es gibt dann Folgeschäden.

Themenstarteram 15. März 2021 um 15:32

Hey Leute, heute haben wir die Bremsen eingebaut und die Koppelstangen, nun ist die Frage wie weit muss man diese den festziehen?

Mein Freund meinte er möchte sie nur ungern zu fest ziehen da er nicht die Gummi zerdrücken möchte. Ich habe die alten nach Augenmaß per Fingernagel an die neuen dran gehalten, die alten hatten ein ganzes Gewinde, die von trw nur ein Stück. Doch mein Freund meinte wenn die bis zum Anschlag festgezogen werden, das man sie dann vielleicht nicht mehr lose bekommt.

Mitsubishi meinte per Telefon Handfest anziehen was auch immer das bedeuten soll.

In der Beschreibung stand nur "mit dem Drehmoment des Herstellers" nur steht nirgends eine drauf.

Habt ihr Erfahrungen damit? Bei der Probefahrt habe ich nichts grundsätzliches bemerkt, die Bremsen fühlen sich noch wie auf Spüli an und die Koppelstangen haben zumindest nichts an der Spur verstellt, ich wüsste nun auch nicht wie ich es in Erfahrung bringen kann das sie falsch angezogen sind.

Danke für eure Erfahrungen.

https://www.youtube.com/watch?v=C34nQ-vNuLE

Soweit zusammendrehen, dass alle Gummis leicht gestaucht sind

Themenstarteram 15. März 2021 um 15:45

Das Video habe ich auch vorher gesehen, doch das erklärt mir nicht wie weit ich das Gewinde eindrehen darf, auf dem Video wirkt das Gewinde kürzer als die von trw, sonst hätte ich auch nach Lust und Laune festgedreht.

Das Gewinde muss 22,7mm rausgucken. +/- 1,5mm

Deine Antwort
Ähnliche Themen