ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 430 Stoßdämpfer hinten, ich brauche Eure Hilfe...

CLK 430 Stoßdämpfer hinten, ich brauche Eure Hilfe...

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 14. Dezember 2019 um 14:55

Hallo liebe CLK Gemeinde,

wie einige von Euch möglicherweise wissen habe ich im Rahmen

der "Entrostung" (Was lange....) die Hinterachse gleich mitmachen

lassen (Photos unten).

Bis auf die Stoßdämpfer alles org. MB Teile. Die Dämpfer sind von

Sachs, ich weiß deren Bezeichnung leider nicht.

Kurzum, das Fahrverhalten hat sich subjektiv nicht verändert, der

Komfort jedoch sehr wohl...

Da die Federn original MB sind (zwei rote Punkte), sämtliche Lenker

ebenfalls, habe ich die Sachs Dämpfer im Verdacht.

Während die (alte) Vorderachse weiterhin 90% aller Unebenheiten

"wegbügelt" (Verkehrsberuhigte Zone), verhält sich die neue

Hinterachse beim Einfedern beinahe unnachgiebig.

Leider sind die alten Dämpfer bereits entsorgt worden (nicht von mir)

sodass ich nicht die Möglichkeit habe sie zurück zu tauschen...

Ich habe die Ausstattungsvariante Avantgarde und Keine sportl.

Fahrwerksabstimmung.

Die komfortabelsten Dämpfer sind laut MB Bilstein B4:

Meine Frage an euch ist daher: Gibt es Erfahrungen im Bezug auf

Komfortable Fahrwerksabstimmungen?

Meine suche hier im Forum brachte nur Ergebnisse bezüglich

härterer Abstimmungen...

Da ich den bisherigen Komfort sehr vermisse bin ich für alle

möglichen Theorien zugänglich und Dankbar...

liebe grüße, mike.

HA1
HA2
Bilstein-2x06
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo Mike,

also ich habe vorne und hinten Sachs Dämpfer seit etwa 4 tkm verbaut und finde das Fahrverhalten straff aber auch komfortabel.

Das sind soweit ich mich erinnere Standard Dämpfer von Sachs und ich habe auch die Werkseitigen Elegance Federn noch verbaut.

Gruss Marlon

B4 ist der Serienersatz für deinen 430er siehe hier }> B4

Bilstein sind die besten!

Themenstarteram 15. Dezember 2019 um 21:06

OK, die Sachs Standartdämpfer sind bei mir halt merkbar härter

als die Original MB Dämpfer. Das führt zu der Frage ob die Bilstein

B4 Dämpfer womöglich weicher als die Sachsdämpfer sind...

Die Bilstein B4 sind bezahlbar, original MB Dämpfer halt doppelt

so teuer. Sollte jemand schon einmal die Original MB Dämpfer

gegen B4 Dämpfer getauscht haben, wäre eine Info sehr

hilfreich für mich.

grüße, mike.

wie viele km haben die alten gelaufen?

Hallo Mike,

ich hatte an meinem CLK auch alle Fahrwerksteile an Vorder- und Hinterachse erneuert. danach war das Fahrverhalten immer noch sehr schlecht. Das Auto schlingerte immer irgendwelchen Spurrillen nach. Dann habe ich bei einem Reifenhändler auf einem Lasermessstand die Spur vorne und hinten richtig einstellen lassen (bei der Hinterachse auch sehr wichtig, gerade wenn Du Lenker getauscht hast). Der Monteur hat dann eine Probefahrt gemacht und war auch nicht mit dem Fahrverhalten zufrieden. Er hat mir geraten andere Reifen zu probieren. Gerade hinten sollten Reifen mit einem guten Längsprofile drauf sein. Daraufhin habe ich mir einen Satz gute Contireifen aufziehen lassen. Seitdem ist alles supergut. Das Auto läuft einwandfrei. Ich hatte vorher einen Satz Billigreifen drauf, weil ich dachte für ein bischen Fahren bei Sonnenschein seien die wohl ausreichend.

Grüße Ulf

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 2:05

Erstmal Danke.

Nochmal, das Fahrverhalten war vor der Aktion perfekt, und es

jetzt auch perfekt, mit dem Unterschied, das der Komfort im Bereich

der Hinterachse verschwunden ist !!!

Es sind die gleichen Reifen wie vorher und die Spur wurde im Rahmen

der Aktion selbstverständlich eingestellt.

@Z9Z :

Ich kann nicht mit Gewißheit die Laufleistung der alten Dämpfer benennen,

im September beim Stoßdämpfertest der alten Dämpfer (Dekra) waren

jedoch ALLE 4 Dämpfer bei 82%...

Mein Problem ist NICHT das Handling sondern der verlorene Fahrkomfort.

Daher frage ich auch nach den "weichesten" Dämpfern, ich hatte halt

gehofft jemanden zu finden welcher ähnliches erlebt hat...

Möglicherweise liegt die Komforteinbuße an etwas ganz anderem,

aber mir fallen halt nur die Dämper ein.

liebe grüße, mike.

Hallo

Also ich wüsste jetzt nicht, das Sachs STandarddämpfer zu hart sind. Ich würde sie eher als weich und komfortabel bezeichnen. aIn meinem 430iger waren sie vorne gefühlt weicher als SErie.

Kann es sein, das sie hinten einfach nur härter sind vom Gefühl, weil sie neu sind? Auch wenn am Tester gut ausgesehen... lassen Dämpfer im Laufe der Zeit nach.

B4 habe ich mal in ein anderes FAhrzeug verbaut, die waren deutlich härter als die SEriendämpfer, obwohl expliziet für dieses Fahrzeug angegeben. Ob das immer zutrifft weiß ich nicht.

Aber wenn es ein Sachs-Standarddämpfer ist, dann ist der nicht härter als der originale, da bin ich mir sicher.

Ausser, es wurde ein Sachs-Sporting verbaut, der ist deutlich härter.

LM

Zitat:

@Z9Z schrieb am 15. Dezember 2019 um 21:21:36 Uhr:

wie viele km haben die alten gelaufen?

Na ja wenn die S-Dämpfer schon viele Km runter hatten werden sie mit der Zeit "weich" was Du als

Fahrkomfort gehalten hast waren mit Sicherheit verschlissene Stoßdämpfer.

Auch mit neuen Originalen Stoßdämpfer wirst du merken das dein Auto nicht mehr "der Alte" ist.

 

Themenstarteram 17. Dezember 2019 um 2:06

Hallo,

ich habe herausgefunden, das die "alten" Dämpfer bei 230.000 Km

neu gemacht wurden, was bedeutet das sie etwa 50.000 Km drauf

hatten, derzeitiger Gesamt Km Stand des Fahrzeugs = 280.000 Km.

Ich hab mich seit her zigmal selbst gegeiselt die alten Dämpfer nicht

dringelassen zu haben...

Im Übrigen habe ich im Herbst 2018 die Dämpfer unserer C Klasse (W203)

neu gemacht, der Wagen hat aufgrund der neuen Dämpfer im Juli 2019

die HU NICHT bestanden, die Hinteren hatten nur 36%, Lieferant war ein

im Internet sehr bekanntes Unternehmen...

Ich weiß schon das der CLK im Prinzip ein W202 ist, darum war ich beim

Kauf (März 2019) wirklich froh über den Komfort des Autos.

Ich war in diesem Sommer des öfteren Nachts mit 240 Km/h unterwegs

und hatte niemals das Gefühl von unsicherem Handling, trotz der sich

"weicher" anfühlenden Hinterachse.

Ich werde wohl in dieser Woche die Sachs gegen die B4 tauschen,

und Euch natürlich das Ergebnis mitteilen.

Wenn es aber so bleibt wie im Moment sieht es, trotz der Restaurierung,

möglicherweise nach Trennung aus...

 

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und den Zuspruch,

mike.

Poste doch mal die Nummer der Sachs Dämpfer, dann kann man dir bezüglich einer Empfehlung auch eventuell weiterhelfen :)

Tja, wer billig kauft, der kauft oft zweimal, loll

Gerade bei Sicherheitsdingen wie Fahrwerk, Bremsen und Reifen gibt es nicht umsonst für sehr viele nur eines: Gute Markenware die meist auich etwas mehr kostet.

War jetzt nicht böse gemeint, aber ich denke, das weist du.

Leichti

Ich habe vor etwa 4 Monaten am R170 Dämpfer von TW Technik verbaut und kann bis jetzt nicht nachteiliges berichten.

Die alten hatten vermutlich allerdings auch schon über 300 tkm hinter sich und fühlten sich subjektiv noch gut an.

War für mich aber Sicherheitsrelevant die zu tauschen bevor das Auto auf die Strasse kommt.

Mal sehen wie lange die halten.

Themenstarteram 19. Dezember 2019 um 1:05

Hallo Leichti,

der Kardinalfehler war, die Dämpfer überhaupt (nur wegen Rost) zu tauschen

und wären sie nicht schon entsorgt worden, könnten sie zurück ins Auto...

Die Auswahl der Dämpfer überließ ich im Übrigen der Werkstatt, also

bin ich selber Schuld, Asche auf mein Haupt...

Vielleicht sind ja auch die neuen Lenker, Buchsen oder die Federn (org. MB)

mit für den "Komfortverlust" verantwortlich und die Dämpfer "Unschuldig".

Augenscheinlich gelingt es mir nur sehr eingeschränkt euch das Phänomen

verständlich zu Beschreiben, das liegt 100%ig an mir selbst...

Vielleicht mal so: Vorher hatte ich den Komfort einer E Klasse, nun aber habe

ich hinten den Komfort einer C Klasse.

@Drowner,

Seit Deiner Post war der Wagen auf keiner Bühne mehr und ich kann mich leider

nicht mehr selbst darunter legen. Am Freitag kommen die B4 ans Heck, danach

kann ich Deine Frage welche Sachs Dämpfer es sind beantworten...

Danke für Eure Anteilnahme und

liebe Grüße, mike.

Themenstarteram 20. Dezember 2019 um 18:05

Bescherung am 20. Dezember...

Heute Mittag sind die Dämpfer getauscht worden (Sachs/Bilstein),

für mich DAS Weihnachtsgeschenk ü b e r h a u p t...

Natürlich war ich selbst voller Zweifel ob der "verlorene" Komfort

zu 100% einzig an den Dämpfern lag.

Jetzt weiß ich aber das es zu etwa 70% daran lag...

Auf den Photos sieht man nochmal das sämtliche (Gummi)Lager neu

sind, mir war schon klar das die Hinterachse jetzt "Straffer" ist als bisher.

Ich habe nur das Einfedern der Hinterachse beim Überfahren der Schweller

(Verkehrsberuhigte Zone) vermißt, das ist dank der BS B4 Dämpfer zu 70%

zurückgekehrt.

Mit dem Rest kann ich prima leben, das hintere Fahrwerk muß wegen der Neuteile

einfach straffer sein als voher, das Gefühl auf "Holzrädern" unterwegs zu sein

ist jedoch verschwunden, ich bin erleichtert und froh.

Das der Unterschied zwischen 2 Standartdämpfern verschiedener Hersteller so

groß ist, konnte ich mir einfach nicht vorstellen, den Sachsdämpfer findet ihr

bei den Photos.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und ein Frohes Weinachtsfest allerseits.

ein glücklicher mike.

20191220
20191220
20191220
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 430 Stoßdämpfer hinten, ich brauche Eure Hilfe...