ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 320 W208 60aH Batterie drinne.

CLK 320 W208 60aH Batterie drinne.

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 11. Februar 2013 um 17:32

Hallo zusammen, habe einen 60AH Stärke Batterie drinne ein Werkstatt Kollege meinte vor kurzem noch es sei zu schwach ich bräuchte min. 95 AH für den Wagen. Aber der Wagen läuft mit der Batterie Auch würde das irgendwelche Probleme oder Schädigungen machen.

Danke

Beste Antwort im Thema

Bei einer Bakterie mit 60Ah oder weniger wird zwangsläufig früher oder später der Flux-Compensator

in Mitleidenschaft gezogen, da durch die zu geringe Elektronen-Anzahl eine Mangelsättigung stattfindet !

(lernt man doch im Physik Grundkurs in der Baumschule…)

...

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Hallo,

bei meinem CLK 320 ist werkseitig eine Lichtmaschine mit größerer Leistung verbaut (Code 910).

Werkseitig war auch eine Batterie mit größerer Leistung verbaut (Code 673).

Im moment ist eine 75A Batterie verbaut, die wohl schwächelt.

Kann mir jemand die Leistungsstärke der werkseitig verbauten Lichtmaschine und Batterie benennen?

Danke

Hannes

Standard war glaube eine 88AH Batterie verbaut, die mit "grösserer Kapazität" war meines Wissens nach eine 100 AH Batterie.

Lima weiß ich leider nichts.

Leichti

Bei. meinem A208 230K war Werkseitig eine 100 AH Batterie verbaut

Hallo,

kann es sein, dass werkseitig die Lichtmaschine mit höherer Leistung (910), eine Leistung von 120A

und werkseitig die Batterie mit größerer Leistung (673), eine Leistung von 100 Ah hat?

Gruß

Hannes

Zitat:

@dreyer-bande schrieb am 16. Mai 2021 um 19:55:51 Uhr:

Hallo,

kann es sein, dass werkseitig die Lichtmaschine mit höherer Leistung (910), eine Leistung von 120A

und werkseitig die Batterie mit größerer Leistung (673), eine Leistung von 100 Ah hat?

Gruß

Hannes

Ja, beim Cabrio sollte man eh die 100 AH Batterie drin haben

Ergänzend zu den lieben Kollegen Hennaman & Stephan:

https://www.motor-talk.de/.../...wechsel-was-zu-beachten-t2941182.html

 

Gruß, mike. :)

Aus dem link oben:

Nach Vorschrift:
- Spannungserhaltungsgerät anschließen
- immer zuerst den Minuspol abklemmen
- dann den Pluspol abklemmen -Masseschluss vermeiden!
- ausbauen
- einbauen
- erst den Pluspol- Masseschluss vermeiden!
- dann den Minuspol
- Erhaltungsgerät weg

kein Erhaltungsgerät?
- Spannung 12V über den Ziggi-Anzünder
- Spannung 12V über die Klemme 30 im Motorraum
(schwarzes Kästchen links neben dem elektr. Gaszug)

Superdupertrick für Profis (siehe "cabriofreek"):
- neue Batterie in den Kofferraum
- Überbrückungskabel plus alt auf plus neu
- Überbrückungskabel minus alt auf minus neu
- dann erst abklemmen
- neue einbauen und anklemmen
- Überbrückungskabel weg

 

Gruß, mike. :)

P.S. wer sich jetzt wundert, ich wurde gefragt was denn dieser link weiter oben soll... :rolleyes:

Nur ob das alles Sinn macht bleibt wohl offen denn das Anlernen von Sitzen, Lenkung etc ist auch kein Hexenwerk....

Und sollte er nach dem Batterie ab.- u. wieder anklemmen anders laufen, dann weiß man, das das Auto Lernwerte gezogen hat, weil irgendwas im Argen liegt :D

Leichti

Deine Antwort
Ähnliche Themen