ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. CL 600 M137

CL 600 M137

Mercedes CL C215
Themenstarteram 28. Mai 2016 um 9:43

Hallo,

Ich habe jetzt gerade die Gelegenheit an einen günstigen CL 600 ranzukommen. Das Fahrzeug hat ein kleinen Schaden denn ich aber günstig reparieren kann. Er ist scheckheftgepflegt und auch sehr gepflegt worden. Hat erst 119Tkm gelaufen und ist aus 07-2001.

Jetzt meine Frage. Ist so ein Auto verkäuflich oder hat man mehr von wenn man ihn behält und ein paar Jahre wartet.

Ps der Preis ist echt günstig und ich weiß das die unterhaltskosten hoch sind

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. Juni 2016 um 23:03

Hallo

Hab ihn gekauft.

Ein super Auto. Der v12 ist der Hammer

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Um das zu beurteilen, musst du schon etwas mehr Informationen liefern. Kaufen und gleich mit Gewinn weiterverkaufen klappt beim V12 eher nicht. Nicht ohne Grund ist er "so günstig"?

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 9:51

Hat einen Unfall schaden den ich aber als Kfz mechatroniker günstig fertigbekomme.

 

Was brauchst Du noch für Informationen?

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 9:53

An dem Wagen ist alles Top.

Alles funktioniert keine Fehler Meldungen und sieht aus wie neu außer der schaden

VIN zum Beispiel, Art des Schadens, Bilder, Vorbesitzer, ....was man halt in Betracht zieht, wenn man was beurteilen will.

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 10:00

Seiten schaden Tür kotflügel (vorne) müssen neu könnte man zwar retten aber auf so ein Auto soll kein spachtel drauf meine Meinung nach.

2 vor Besitzer

Ausstattung in den Bilder ersichtlich

Was soll der kosten? Ausstattung fast alles Serie was man so sieht. SBC Bremse (Serienversuch) TEUER und anfällig. Genauso das ZAS. Die beschädigten Teile sind meines Wissens aus Aluminium, das ist mit reparieren nicht viel möglich. Der V12 Säuger ist ein echter Säufer.

Aluminium, und die Kotflügel sind aus Kunststoff.

Wenn Du den für 2000 Euro bekommst, dann kannst Du es machen, anderenfalls würde ich die Finger davon lassen. Die Dinger verkaufen sich gelinde gesagt besch........, egal ob 8 oder 12 Zylinder, ich weiß aus eigener Erfahrung wovon ich spreche.

 

Gruß

 

Daniel

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 10:28

Ich hab mir schon paar

angeschaut mit der laufleistung findet man nicht viele am Donnerstag hab ich mir ein cl 500 angesehen der war km manipuliert und im schlechten Zustand für 12000

Themenstarteram 28. Mai 2016 um 13:05

Sonst noch wer eine Meinung

Also aus erfahrung kann ich nur sagen, das man die dinger nicht einfach so los wird. Das dauert bis man es verkauft hat. Egal ob scheckheft oder nicht.

 

Die meisten kommen mit brüderangebote..

 

Glaube kaum das du bock drauf hast.

 

Wenn du ihn behalten willst ist es natürlich was anderes.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

ich hatte den gleichen 5 Jahre gefahren, dann verkauft und getauscht gegen einen fast neuen s-Klasse .

Zunächst das Positive: günstige Kasko Versicherung , relativ günstiger Verbrauch, super Aussehen, wunderschöner Komfort, hatte so gut wie keine Reparaturen, alles funktionierte perfekt. Innen und Aussen immer wie neu-Zustand.

hatte ihn vor 2 Jahren für 18 T verkauft

Nachteil, warum ich ihn verkauft hatte: der Geradeauslauf war einfach zu nervig, auf der Autobahn war ich immer am korrigieren. Hatte dann die bekannt Laufrichtung perfektionierten Michelin's, Normalbereifung aufgezogen, , nichts geändert. Werkstatt sagte , ist technisch alles perfekt, Lenkung, Lager alles wie neu, trotzdem der Gradeauslauf nicht akzeptabel. Ich fahre jetzt einen S , einen E und einen neuen Käfer Kabrio , kein Vergleich, laufen alle wie an der Schnur gezogen.

Prüfe doch dieses Detail, wenn Du damit leben kannst, es gibt kein schöneres Auto als dieser CL 600 oder CL 500

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 10:05

Mir ist nix aufgefallen bei der probefahrt.

 

Wie viel hat deiner den verbraucht?

 

Wie viel km hatte deiner bei Verkauf und welches Baujahr war deiner?

Zitat:

@MercedesBenzC208R129 schrieb am 29. Mai 2016 um 10:05:05 Uhr:

Mir ist nix aufgefallen bei der probefahrt.

Wie viel hat deiner den verbraucht?

Wie viel km hatte deiner bei Verkauf und welches Baujahr war deiner?

verbraucht zwischen 9,5 und 12 Liter / 100 km

bei Verkauf 100 000 km

war techn. und optisch innen und aussen wie neu, der Käufer bekam den Mund nicht mehr zu, als er sah, wie gepflegt der Wagen war auch der Motorraum perfekt

Wenn der Kaufpreis passt, dann nimm ihn.

Wenn du Kohle hast, nimm ihn.

Wenn du Kohle hast und gerne schraubst, nimm ihn.

Ansonsten lass die Finger von dem Auto. Der ruiniert dich.

Auf die Frage hin, ob ich mit meinem zufrieden bin (habe das selbe Fahrzeug), antworte ich meist mit nein und spreche niemals eine Empfehlung für das Auto aus. Meinen halte ich jedoch schon länger, weil das Auto Emotion pur ist. Und alle 3 Monate ein technisches Problem stört mich auch nicht mehr. Seitdem der Wagen 2000 offiziell verkauft wurde, gabs für mich einfach nichts besseres. Natürlich eine sehr subjektive Denkweise, aber was solls.

Deine Antwort
Ähnliche Themen