ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic FK: Wann ist eurer vom Band gelaufen?

Civic FK: Wann ist eurer vom Band gelaufen?

Themenstarteram 12. März 2007 um 21:14

Anhand der Fahrgestellnummer kann man herausfinden, wann euer Civic ungefähr vom Band gelaufen ist.

Einfach die letzte Zahl der Fahrgestellnummer (6-stellig) ablesen. Meiner ist Nummer 18.264.

Wenn man bedenkt, daß bereits weit mehr als 110.000 Stück vom Band gelaufen sind, dann war meiner eh relativ früh an der Reihe.

Wie sieht's bei euch aus?

Ähnliche Themen
33 Antworten

Habe meinen seit Ende Januar '06, Nummer 43**

Ja, tauscht weiterhin Eure Fahrgestellnummern offen aus, die Seriennummer und das Produktionsjahr der Fahrgestellnummer ist die eigentliche Identifikation Eures Fahrzeuges! Der Rest der Fahrgestellnummer ist nahezu gleich bei allen FK's (Produktionsland, Produktionsort, Fahrzeugart alles identisch, man muß nur wissen, ob Ihr FK1, Fk2 oder FK3 fahrt - hiermit können auch Seriennummernsprünge erklärt werden, Seriennummern von FK2 werden wohl zu denen des FK3 unterschiedlich hochgezählt werden).

Jeder mitlesende Werkstattangehörige von Honda, der hier mitliest, könnte mit der Fahrgestellnummer im Honda-Computersystem die Reparaturgeschichte Eurer Fahrzeuge Nachlesen. Damit stempelt Ihr Euch also zum gläsernen Bürger!

Da braucht Ihr also nicht mal Eurer Nummernschild offenzulegen, die Fahrgestellnummer reicht völlig. Ich stell doch auch nicht meine Personalausweisnummer in's Internet, oder? Seid mal etwas vorsichtiger mit diesen Angaben!

Themenstarteram 13. März 2007 um 14:21

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

Ja, tauscht weiterhin Eure Fahrgestellnummern offen aus, die Seriennummer und das Produktionsjahr der Fahrgestellnummer ist die eigentliche Identifikation Eures Fahrzeuges! Der Rest der Fahrgestellnummer ist nahezu gleich bei allen FK's (Produktionsland, Produktionsort, Fahrzeugart alles identisch, man muß nur wissen, ob Ihr FK1, Fk2 oder FK3 fahrt - hiermit können auch Seriennummernsprünge erklärt werden, Seriennummern von FK2 werden wohl zu denen des FK3 unterschiedlich hochgezählt werden).

Jeder mitlesende Werkstattangehörige von Honda, der hier mitliest, könnte mit der Fahrgestellnummer im Honda-Computersystem die Reparaturgeschichte Eurer Fahrzeuge Nachlesen. Damit stempelt Ihr Euch also zum gläsernen Bürger!

Da braucht Ihr also nicht mal Eurer Nummernschild offenzulegen, die Fahrgestellnummer reicht völlig. Ich stell doch auch nicht meine Personalausweisnummer in's Internet, oder? Seid mal etwas vorsichtiger mit diesen Angaben!

Ich habe kein Problem damit, da die allermeisten von uns sowieso nicht wissen, wie gläsern sie denn schon sind.

Im Computerzeitalter gilt das noch mehr denn je.

Ich arbeite in einem Krankenhaus, wo die Patientendaten in einem Computernetzwerk dank eigens angefertigter Software (SAP), gespeichert und jederzeit abrufbar ist.

Wenn ich will, kann ich nachsehen, ob Herr oder Frau XY in unserem Krankenhaus gelegen ist, ich sehe den Aufnahmegrund, die Art einer Operation und auf den Tag genau, von wann bis wann Herr oder Frau XY auf welcher Station genau gelegen ist. Obendrein kann ich auch noch problemlos Blutbefunde von Herr oder Frau XY abrufen.

Darunter sind mitunter auch prominente Persönlichkeiten, die in unserem Krankenhaus mal gelegen sind - also heikle Daten. Sehen darf ich es, aber natürlich gibt's Schweigepflicht, aber da kommt so manch Überraschendes zu Tage (auf prominente Personen bezogen).

Du siehst also, wenn jemand will, dann kann man heutzutage als Mensch in 1.000.000 kleine Puzzleteile zerlegt werden und man merkt es nicht einmal.

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Ich habe kein Problem damit, da die allermeisten von uns sowieso nicht wissen, wie gläsern sie denn schon sind.

Im Computerzeitalter gilt das noch mehr denn je.

Ich arbeite in einem Krankenhaus, wo die Patientendaten in einem Computernetzwerk dank eigens angefertigter Software (SAP), gespeichert und jederzeit abrufbar ist.

Wenn ich will, kann ich nachsehen, ob Herr oder Frau XY in unserem Krankenhaus gelegen ist, ich sehe den Aufnahmegrund, die Art einer Operation und auf den Tag genau, von wann bis wann Herr oder Frau XY auf welcher Station genau gelegen ist. Obendrein kann ich auch noch problemlos Blutbefunde von Herr oder Frau XY abrufen.

Darunter sind mitunter auch prominente Persönlichkeiten, die in unserem Krankenhaus mal gelegen sind - also heikle Daten. Sehen darf ich es, aber natürlich gibt's Schweigepflicht, aber da kommt so manch Überraschendes zu Tage (auf prominente Personen bezogen).

Du siehst also, wenn jemand will, dann kann man heutzutage als Mensch in 1.000.000 kleine Puzzleteile zerlegt werden und man merkt es nicht einmal.

Gläsern sind wir schon, diese Daten sind in aller Regel aber ausgewählten Personen vorbehalten die dafür unterschrieben haben das diese nicht weitergegeben werden. Ich arbeite in einem Beruf wo es im Prinzip fast nur um Datensicherheit geht und kenne die Materie deshalb gut. In DE wird dieses Thema aber schon sehr ernst genommen.

Angaben öffentlich zu machen versuche ich aber so weit es geht zu vermeiden. Es muss sich ja nicht jeder ein komplettes Bild von mir machen können. Aber in Zeiten von Internet und Google langt oft eh schon eine Suche nach einam Benutzernamen um an eine Menge Infos über eine Person zu kommen...

cu Willy

Du kannst aber nur Patientendaten von Patienten, welche in Deinem Krankenhaus liegen oder gelegen haben abrufen - hier geht es quasi auch um europaweiten Abruf von Daten.

Jeder, der Zugang zum Computersystem in einer Hondawerkstatt Europa's hat, kann mit Deiner Fahrgestellnummer Deine Fahrzeugdaten Abrufen.

Falls Du damit kein Problem haben solltest, schön, dann gilt meine Warnung eben auch an die Anderen (und vielleicht nachfolgenden Threadposter), die es vielleicht unbedacht getan haben, was sie gar nicht wollten. Ok?

Und, wer weiß was man mit dieser Fahrgestellnummer alles mitgespeichert haben mag: Name, Wohnort oder Händler bei dem gekauft wurde, Fahrzeug für das jeweilige Land oder EU/Grauimport, ... Bei Google sind die meisten Daten immer noch anonym - nicht zu einer realen Person zuordbar, aber wenn Du soetwas machst, bis Du nicht mehr anonym (was man so oder auch anders eh kaum noch ist).

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

Falls Du damit kein Problem haben solltest, schön, dann gilt meine Warnung eben auch an die Anderen (und vielleicht nachfolgenden Threadposter), die es vielleicht unbedacht getan haben, was sie gar nicht wollten. Ok?

Wer das mit sich selbst vereinbaren kann soll es machen.

Ich werde solche Daten never frei veröffentlichen.

Wer weiss was damit mal passiert........;)

Ich finde an den Zahlen kann man überhaupt nicht erkennen wann die Serie gelaufen ist.

Sieht für mich so aus als wenn es von der jeweiligen Motorisierung und der entsprechenden Ausstattungsvariante abhäng ist.

Mal an Mike´s Bsp. orientiere 18.264, was sagt das den aus? :confused:

Kann mir das einer erklären bitte?

Nr. 3350 seit 01/2006

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

Ja, tauscht weiterhin Eure Fahrgestellnummern offen aus, die Seriennummer und das Produktionsjahr der Fahrgestellnummer ist die eigentliche Identifikation Eures Fahrzeuges! Der Rest der Fahrgestellnummer ist nahezu gleich bei allen FK's (Produktionsland, Produktionsort, Fahrzeugart alles identisch, man muß nur wissen, ob Ihr FK1, Fk2 oder FK3 fahrt - hiermit können auch Seriennummernsprünge erklärt werden, Seriennummern von FK2 werden wohl zu denen des FK3 unterschiedlich hochgezählt werden).

Jeder mitlesende Werkstattangehörige von Honda, der hier mitliest, könnte mit der Fahrgestellnummer im Honda-Computersystem die Reparaturgeschichte Eurer Fahrzeuge Nachlesen. Damit stempelt Ihr Euch also zum gläsernen Bürger!

Da braucht Ihr also nicht mal Eurer Nummernschild offenzulegen, die Fahrgestellnummer reicht völlig. Ich stell doch auch nicht meine Personalausweisnummer in's Internet, oder? Seid mal etwas vorsichtiger mit diesen Angaben!

Jeder Mensch der sich deinen FK nähert kann die Fahrgestellnummer einsehen, sich notieren oder fotografieren oder was auch immer, na und?

Wenn diese so Geheimisvoll wäre, würde sie Honda wohl nicht unter der Frontscheibe schön sichtbar anbringen.

Wenn nun jeder hier seine 6 Zahlen bekannt gibt ist das doch absolut okay, kann ja eh niemand etwas damit anfangen.

gruss

@ hotnight

Kannst Du mir dann mal verraten, warum Du Dein exaktes Nummernschild nicht offen bei Deinen Daten anzeigen läßt? Das steht nämlich auch gut sichtbar an Deinem Auto geschrieben. Ist aber doch ein Unterschied, ob man mit solchen Daten im Internet offen Umgehen muß, oder?

Gotsche, Danke für den Hinweis, habe nicht drüber nachgedacht.

Leider ist es scheinbar nicht möglich, nachträglich die Beiträge zu bearbeiten...?

Schick dem Thread-Moderator (PhantomCivic) eine PN, der kann es sicher machen.

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

@ hotnight

Kannst Du mir dann mal verraten, warum Du Dein exaktes Nummernschild nicht offen bei Deinen Daten anzeigen läßt? Das steht nämlich auch gut sichtbar an Deinem Auto geschrieben. Ist aber doch ein Unterschied, ob man mit solchen Daten im Internet offen Umgehen muß, oder?

Ja sicherlich, mein Nummernschild ist persönlich da es die Initialen meines Vor und Nachnamens trägt (Wunschkennzeichen/Ö) ;)

gruss

bestellt 01/07 - geliefert 03/07

Nr: 143**

Doch kein System?? Oder nur Modellspezifisch??

PS: Der Aschenbecher ist übrigens von 11/06 - passt also.

Na ein Glück, dass man Dir nicht nen 'alten' Aschenbecher von 01/06 eingebaut hat ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic FK: Wann ist eurer vom Band gelaufen?