• Online: 9.394

C5
Citroën C5 & C6

Citroen C5 2.0 Automatik Baujahr 2001 - neu und grad in der Werkstatt

CitroënCitroën

Citroen C5 2.0 Automatik Baujahr 2001 - neu und grad in der Werkstatt

Schlumpf333 Schlumpf333

Themenstarterin

Hallo,

 

haben seit neuestem einen Citroen C5 2.0 Automatik, Erstzulassung 04/2001.

 

Ganz nettes Auto. Der Händler hat auch neu getüvt. 150.000 km hat er jetzt.

 

Der Zahnriemen müsste halt sehr bald gewechselt werden sagte man uns dann bei Autoübergabe. Es wurde uns aber ein günstiges Angebot gemacht. Wenn sie sich dran halten, dann ist das auch noch okay?!

 

Das Automatikgetriebe zickt aber. Ziemlich gleich nach dem Losfahren zeigt das Display an "Anomalie Automatikgetriebe" und die Sevicelampe geht an. Das Auto zieht auch dann nicht mehr so wie sonst. Also letztlich werden die Gänge dann nicht mehr so angewählt wie es sein sollte. Fahren tut das Auto aber gut.

 

Der Vorbesitzer hat laut beiliegender Rechnung bereits 2016 das Getriebeöl wechseln lassen, was darauf schließen lässt, dass er dasselbe Problem gehabt haben muss. Vermutlich hat der Ölwechsel nichts gebracht. Hier im Form las ich von einer C5 Besitzerin, die dasselbe Problem hatte mehrfach das Öl hat wechseln lassen und dann ein halbes Jahr später ein anderes Auto gekauft hatte.

 

Ein Citroen-Händler meinte es gäbe da bestimmte Autos von dieser Baureihe, die verkorkst worden sind. Ob unserer dazu gehört, können wir natürlich nicht sagen, da unser Auto jetzt in einer anderen Citroen-Werkstatt ist. Das Autohaus, welches uns den C5 verkauft hat, hat ihn dorthin gebracht. Solange haben wir kostenlos ein Auto von ihnen bekommen zum Fahren, was ich sehr anständig finde.

 

Die Frage ist nur: was tun? Das Auto kommt vielleicht aus der Werkstatt und hat immer noch diese Zicken?!

 

  • So weiterfahren? Vielleicht ist es ja halb so schlimm?
  • Ein anderes Auto nehmen, auf die Gefahr hin, dann andere Sorgen und Probleme damit zu haben? Wir haben nur ein kleines Budget und daher sind andere Macken am Auto sehr wahrscheinlich?!
  • Das Auto zum Getriebespezialisten bringen? Die Gewährleistung beim Händler erlischt dann aber wahrscheinlich?!

 

LG


13 Antworten

pika09 pika09

1 (D)

Zitat:

@Schlumpf333 schrieb am 18. August 2018 um 16:37:33 Uhr:

Hallo,

 

haben seit neuestem einen Citroen C5 2.0 Automatik, Erstzulassung 04/2001.

 

Ganz nettes Auto. Der Händler hat auch neu getüvt. 150.000 km hat er jetzt.

 

Der Zahnriemen müsste halt sehr bald gewechselt werden sagte man uns dann bei Autoübergabe. Es wurde uns aber ein günstiges Angebot gemacht. Wenn sie sich dran halten, dann ist das auch noch okay?!

 

Das Automatikgetriebe zickt aber. Ziemlich gleich nach dem Losfahren zeigt das Display an "Anomalie Automatikgetriebe" und die Sevicelampe geht an. Das Auto zieht auch dann nicht mehr so wie sonst. Also letztlich werden die Gänge dann nicht mehr so angewählt wie es sein sollte. Fahren tut das Auto aber gut.

 

Der Vorbesitzer hat laut beiliegender Rechnung bereits 2016 das Getriebeöl wechseln lassen, was darauf schließen lässt, dass er dasselbe Problem gehabt haben muss. Vermutlich hat der Ölwechsel nichts gebracht. Hier im Form las ich von einer C5 Besitzerin, die dasselbe Problem hatte mehrfach das Öl hat wechseln lassen und dann ein halbes Jahr später ein anderes Auto gekauft hatte.

 

Ein Citroen-Händler meinte es gäbe da bestimmte Autos von dieser Baureihe, die verkorkst worden sind. Ob unserer dazu gehört, können wir natürlich nicht sagen, da unser Auto jetzt in einer anderen Citroen-Werkstatt ist. Das Autohaus, welches uns den C5 verkauft hat, hat ihn dorthin gebracht. Solange haben wir kostenlos ein Auto von ihnen bekommen zum Fahren, was ich sehr anständig finde.

 

Die Frage ist nur: was tun? Das Auto kommt vielleicht aus der Werkstatt und hat immer noch diese Zicken?!

 

  • So weiterfahren? Vielleicht ist es ja halb so schlimm?
  • Ein anderes Auto nehmen, auf die Gefahr hin, dann andere Sorgen und Probleme damit zu haben? Wir haben nur ein kleines Budget und daher sind andere Macken am Auto sehr wahrscheinlich?!
  • Das Auto zum Getriebespezialisten bringen? Die Gewährleistung beim Händler erlischt dann aber wahrscheinlich?!

 

LG


pika09 pika09

1 (D)

Dieses kann von dem AGR/EGR kommen weil es verschmutzt ist. Reinigen wäre der erste Vorgang. Die Anzeige erlischt doch nach einer Weile nach dem Ausschalten der Zündung oder?

Es können auch die beiden Sonden oder eine defekt sein (Abgasleitung).


Blinkernutzer Blinkernutzer

@pika99: Schlumpf333 schrieb "Anomalie Automatikgetriebe", deine Lösungsansätze deuten auf "Anomalie Abgassystem"

Der Blinkernutzer


Chaoz_Mezziah Chaoz_Mezziah

Toyota

Bei dem C5 dürfte noch das 4HP20 Getriebe drin sein, das ist für Ausfälle bekannt. Ich hoffe, Du hast Garantie auf dem Wagen, ansonsten wird das schnell zum wirtschaftlichen Totalschaden.


Schlumpf333 Schlumpf333

Themenstarterin

Citroen C5 2.0 Automatik Baujahr 2001 - neu und grad in der Werkstatt

Garantie nicht. 12 Monate Gewährleistung.


Chaoz_Mezziah Chaoz_Mezziah

Toyota

Gut, das Getriebe sollte da inbegriffen sein. Wenn es mit neuem Öl schon nichts gebracht hat, werden die Dir ein (gebrauchtes) Austauschgetriebe einbauen müssen.

 

Edit:

Also beim Händler reklamieren. Das Getriebe geht allem Anschein nach in den Notlauf. Das ist nicht tragbar und wird auch nicht "von alleine" verschwinden. Das ist ein Getriebeschaden.


enterik enterik

Wir haben seit 2 Jahren ein ähnliches Modell (2002, Break) und zu Anfang die gleiche Fehlermeldung. Ölwechsel bei der ersten Wartung war ohne Erfolg. Dann habe ich mich entschlossen eine Getriebespülung machen zu lassen. Das ist nicht gerade günstig, bringt aber was. Das Getriebe schaltete danach viel besser. Das war aber nicht die Wurzel des Übels wie ich nach ein paar Monaten feststellen konnte. Das Theater ging wieder los. Ich habe darauf die beiden Elektroventile im Getriebe getauscht, weil die bekannt sind für solche Spielchen. Auf Youtube kann man prima Dokus zu der Reparatur sehen. Dies Getriebe ist in vielen Modellen unterschiedlicher Marken verbaut. Das Getriebe muß dafür nicht ausgebaut werden. Ein wenig fummelig aber kein Hexenwerk. Unser Wagen läuft seither einwandfrei. Jedenfalls was das Getriebe betrifft. Die Ventile gibt es massenhaft bei ebay.


Schlumpf333 Schlumpf333

Themenstarterin

Hallo ihr Lieben,

 

vielen Dank erst mal für eure Beiträge. Immer interessant, was andere für Erfahrungen haben.

 

Also das Auto ist erst mal wieder zurück: Getriebespülung gemacht worden - auf Kosten des Händlers. Ist also in der Gewährtleistung drin, das Getriebe (Gott sei Dank). Nun sind noch ein paar Fehlermeldungen drin, die mit den Platinen zu tun haben und dem Steuergerät. Das soll auch demnächst gemacht werden. Ist tatsächlich alles ne recht teure Angelegenheit, aber der Händler macht's auf seine Rechnung :o)

 

Danach bin ich gespannt... Müsste dann ja wieder laufen, das Teil.

 

@enterik

Müssen wir jetzt halt abwarten. Das Steuergerät sagt, die Platinen sind's. Sind gespannt... Was habt ihr denn sonst noch für Probleme mit eurem Wagen?


PhilWer PhilWer

Generell würde ich jedem abraten einen C5 zu kaufen. Wir hatten davon schon so viele in der Werkstatt und ich lersöhnliche sehe die als eine einzige Fehlkonstruktion. Schön zum fahren nwenn sie heile sind, aber mehr auch nicht.


enterik enterik

Citroen C5 2.0 Automatik Baujahr 2001 - neu und grad in der Werkstatt

Hallo an schlumpf333,

Bei unserem Wagen musste ich gleich die Federn der Heckklappe tauschen um nicht erschlagen zu werden. Die sitzen im Dach unter der Verkleidung und bedingen einige Verrenkungen. Leider ging auch der Schaltblock kaputt. Die Arretierkugel für den Schalthebel brach aus der Halterung. Keine Teilreparatur möglich, der ganze Schaltkasten mit Seil musste getauscht werden. Gerade gab es immer wieder die Meldung 'Anomalie Abgasreinigung' . Es war die Sekundärluftpumpe (vorher noch nie gehört, das es so was gibt ) , die aber nur Kontaktprobleme hatte. Jetzt ist die Hinterachslagerung fällig. Das Auto quietscht hinten ständig. Wir brauchten ein Auto mit ausreichender Anhängelast für unseren Wohnwagen und der C5 war unverschämt billig. Allerdings habe ich 40 Jahre Erfahrung mit großen alten C-Modellen. Den C6 , der jetzt dran gewesen wäre in der Reihenfolge, habe ich mir verkniffen. Zu viel Elektronik und ich zitiere einen Bekannten: das Auto kann keine 3stelligen Reparaturrechnungen. Außerdem finde ich, die Verbindung von Hydraulik mit Elektronik als eine unheilige Allianz. Ich brauche auch nicht ständig irgendwelche Nachrichten von der Maschine. Damit stehe ich nicht allein, wie mir kürzlich ein Mitarbeiter vom Bosch-Dienst versicherte.

Mit der 'Andrè -' Kurbel winkend wünsche ich einen entspannten Abend!


Schlumpf333 Schlumpf333

Themenstarterin

Hallo,

 

also die Platinen gibt's nicht mehr zu bestellen, weil das Auto schon so alt ist und jetzt müssen wir offensichtlich warten bis die Dinger irgendwo aufgetrieben werden können. Heute stand mein Mann mit dem Auto in der abschüssigen Einfahrt. Er legt den Rückwärtsgang ein, die Drehzahl stimmte nicht und das Auto fuhr glatt vorwärts und ging dann aus. 3 x hintereinander.


Schlumpf333 Schlumpf333

Themenstarterin

Hallo,

 

scheint so als würde der Händler sich um die Reparatur drücken. Erst hat man beim Kauf versucht, uns die Reparatur der Klimaanlage (war nicht angegeben in der Anzeige) aufs Auge zu drücken, obwohl was anderes vereinbart war. Der Zahnriemen muss gemacht werden, sehr bald. Uns hat man erzählt, sie würden das günstig machen

 

Nun rennen wir dem Verkäufer schon seit einiger Zeit hinterher. Wenn er kurz vor Feierabend anruft, klingelt es so kurz, dass du keine Chance hast dranzugehen. Rufst du sofort zurück, geht niemand mehr ran. Grade eben haben wir angerufen, der Verkäufer meinte, er ruft gleich zurück, er habe noch Kundschaft. Nix - da kommt auch wohl nichts mehr.

 

Wir werden dann wohl schriftlich eine Frist fixieren und tut sich dann nichts... Dann muss er das Auto zurücknehmen.

 

Das Autohaus hat super Bewertungen. Grade vor zwei Tagen schrieb einer, dass seine Mutter mit dem dort gekauften Auto Probleme hatte. Die sollte das wohl nachbessern und sie hatte wohl auch einige Mühe damit.

 

Wo kann man eigentlich noch kaufen, ohne verar... zu werden? Soll man's hier überhaupt machen lassen oder lieber zurückgeben und ein anderes kaufen - auf die Gefahr hin, dass dann vielleicht noch mehr kaputt ist?

 

LG


Chaoz_Mezziah Chaoz_Mezziah

Toyota

Zitat:

@Schlumpf333 schrieb am 15. Oktober 2018 um 16:52:03 Uhr:

Wo kann man eigentlich noch kaufen, ohne verar... zu werden? Soll man's hier überhaupt machen lassen oder lieber zurückgeben und ein anderes kaufen - auf die Gefahr hin, dass dann vielleicht noch mehr kaputt ist?

Die Gefahr besteht leider immer und überall. Selbst bei Neuwagen...frag mal die Leute, die sich vor ein paar Jahren einen neuen VW Diesel gekauft haben ;)

 

Wenn der Händler das Auto zurück nimmt, bist Du auf der sicheren Seite. Ein Recht dazu hast Du aber nicht. Der Händler darf/muss nachbessern, sprich reparieren. Ich würde auch eine schriftliche Frist setzen.


Deine Antwort auf "Citroen C5 2.0 Automatik Baujahr 2001 - neu und grad in der Werkstatt"

Citroën C5 & C6: Citroen C5 2.0 Automatik Baujahr 2001 - neu und grad in der Werkstatt
schliessen zu