ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Chip und K&N Luftfilter ?

Chip und K&N Luftfilter ?

Themenstarteram 21. April 2006 um 19:13

Hallo liebe Audi Kollegen,

nächste Woche soll es soweit sein: Der Chip kommt rein.

Nunmehr schreibt mir der Tuner, dass er mir zusätzlich den

o.g. K&N Luftfiltereinsatz empfiehlt zu zusätzlich 89,-- EURO.

Angabegemäß 3 PS mehr und bessers Gasannahme.

Macht das Sinn ?

Wer kann mir dazu etwas sagen - kann ich den ggfls. selber einsetzen/ -bauen und wenn ja, bekomme ich den irgenwo (sicherlich) günstiger ?

Verändert sich der Sound: Unangenehm Laut oder

besserer Sound ?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ähnliche Themen
26 Antworten
am 21. April 2006 um 22:19

empfiehlt der dir einen k&n plattenluftfilter oder ein k&n-57i performance kit? also zu den plattenluftfiltern kann man eigentlich nur sagen, dass sie im normalfall einen etwas höheren luftdurchsatz bringen gegenüber den serienluftfiltern. das ansauggeräusch wird eventuell etwas dumpfer (wenn überhaupt wahrnehmbar) aber keinesfalls übermäßig laut.

bei den 57i performance kits sind sich die leute geteilter meinung. natürlich bringen die dinger einen deutlich besseren sound, die geräusche sind schon dumpf und das teil 'faucht' dann sogar leicht aber sie lassen definitiv mehr schmutz durch, weil es nunmal offene filter sind. bei einem 57i kit ist die reinigung auf jeden fall deutlich wichtiger als bei einem plattenluftfilter, der in den luftfilterkasten kommt. ich habe auch schon manche berichte gelesen, dass die 57i kits dem lader schaden sollen, weil das laderrad bei hohem schmutzanteil in der luft regelrecht 'sandgestrahlt' wird. es gibt auch einige, die beispielsweise über sandpartikel innerhalb der luftzuführung berichten. die frage ist nur wie gut diese personen ihren luftfilter denn auch gepflegt haben.

fazit: ich würde nach meinem geschmack höchstens den plattenluftfilter von k&n nehmen. alles andere wäre mit einfach zu heikel und leistung verlierst du durch den offenen luftfilter auch noch minimal (macht sich auch mit ca. 5-10 km/h weniger an höchstgeschwindigkeit bemerkbar).

hoffe dass dir die infos weiterhelfen. ;)

am 22. April 2006 um 7:17

das mit den ps kannst du gleich vergessen...wenn du am kasten selber nichts veränderst, so wird sich auch der luftdurchsatz nicht vergrössern...wenn schon filter, dann offener filterkasten mit zusätzlicher luftzuführung, ansonsten saugt der nur mehr warme luft an...

der unterschied ansonsten besteht nur darin, dass der filter von k&n einen ölfilm drauf hat und gereinigt werden kann wenn er verschmutzt ist. der originale wird einfach getauscht...hab aber von einem fall gehört, dem ist der lmm total verdreckt gewesen (russpartikelablagerungen von der ölschicht auf den luffi).

mir rieten mehrere tuner davon ab sowas einzubauen (oder gar von ihnen selbst einbauen zu lassen...)

am 22. April 2006 um 11:00

Hallo!

Habe im A3-Freunde von einigen Usern gelesen, die sich den K&N-Filter wieder ausgebaut haben. Ich wüsste auch nicht, warum eni Chip einen anderen Luftfilter bedingt.

Gruß

am 22. April 2006 um 13:48

ich habe manchmal das gefühl, dass manche tuner verträge mit k&n haben und provisionen für den filterverkauf beziehen. ansonsten kann ich mir das auch nicht erklären. das größte problem bei den teilen ist einfach die regelmäßige wartung. dabei gilt immer zu beachten, dass der ölfilm ausreicht denn ist der ölfilm zu dünn, dann ist die filterwirkung nicht ausreichend und zu große partikel kommen durch. ist der ölfilm zu dick, dann wird automatisch der mögliche luftdurchsatz geringer. ich halte die dinger mittlerweile für absoluten schrott für nen otto-normalverbraucher, der nicht ständig in seinem filterkasten (oder motorraum) nach dem luftfilter schauen will.

Themenstarteram 22. April 2006 um 15:05

Zur Erläuterung, das ist die Mail vom Tuner:

Wir können Ihnen die Leistungssteigerung Ihres 1,8 T von 150 PS auf 185 PS zu einem Frühjahrs Sonderpreis von : 469,00 Euro anbieten.

Die TÜV Abnahme kostet 65,00 Euro extra.

( Leistung eingetragen, V-max plus 10 km/h eingetragen )

In der Versicherung wird man nicht höher eingestuft, weil über 150 PS die Klasse gleich ist.

Man muss es nur bei der Versicherung angeben, das es dort bekannt ist, das wird durch die TÜV Abnahme dokumentiert.

Der Zeitaufwand beträgt ca. 5 Stunden, weil wir noch eine AU Messung anfertigen, wegen dem Abgas das alles in Ordnung ist.

Es sind keine weiteren Umbauten wie Bremse etc. nötig.

Empfehlung K&N Luftfiltereinsatz plus 3 PS und bessere Gas Annahme. ( kostet : 89,00 Euro ).

welcher tuner ist das denn wenn ich mal fragen darf ?

und wieviel NM verspricht er?

MfG Jens

Themenstarteram 22. April 2006 um 20:09

plus 80 nm, 30 kw

Findest du hier:

http://www.ap-car-design.de

Re: Chip und K&N Luftfilter ?

 

heya!

Also ehrlich gesagt halte ich von dem ich sag mal luftfiltergetune nicht wirklich viel. Die Frage ist,was du erreichen moechtest. Mit einem Plattenluftfilter wirst nicht wirklich viel merken,vom Sound ganz zu schweigen. ein K57i Kit ist eher was fuer den Sound,was die Leistung angeht halt ich ebenfalls nix von,da er 1. verdreckt und 2. als offener filter warme luft vom Motor saugt. kalte luft ist immer besser. soweit ich weiss sind die 57i auch nicht zugelassen also gibbet das 3 punkte und 50e,also ueberlegenswert. auch wenn unsere polizei recht dumm ist was das tunen angeht,auf nen luftfilter schauen sie immer,das hamse gelernt. Ich wuerde an deiner Stelle mir die 89e sparen. bearbeite deinen kasten,da ist ein ordentliches ansauggereuch machbar. Nun weiss ich nicht was fuer eine Maschine du faehrst? Chip?? Diesel??? falls es ein tdi ist,lass es ganz mit dem filter,ein diesel macht keine ansauggeraeusche,da ein diesel immer mit luftueberschuss arbeitet. er zieht immer die gleiche menge luft unabhaengig vom gas...hoffe konnt dir helfen.. thomas

Themenstarteram 23. April 2006 um 8:46

Vielen Dank für die Antworten.

Welches Auto ich fahre steht eigentlich in der Signatur

und der Chip kommt halt am Donnerstag rein.

Hier nochmal die Optik für Intressierte:

am 23. April 2006 um 8:50

auf was du vor allem achten solltest: lass dich nicht von den ps- und nm-angaben der tuner blenden...die einen geben gerne etwas mehr an...lass dir ein leistungsdiagramm auf einem prüfstand machen, dann weisst du was du hast...

am 23. April 2006 um 10:55

die 57i-kits sind definitiv nicht verboten. man muss sie halt nur mit dem beiliegenden teilegutachten eintragen lassen. ;)

Zitat:

Original geschrieben von noxiousger

die 57i-kits sind definitiv nicht verboten. man muss sie halt nur mit dem beiliegenden teilegutachten eintragen lassen. ;)

...verboten sind sie nicht, man bekommt sie nur m. W. in Kombination mit einem Sportauspuff nicht mehr eingetragen.

Abgesehen davon wird das Thema Sportluftfilter jede Woche durchgekaut.

Und es gibt genügend Threads in denen ganz klar hervorgeht, dass das Ding ausser einem veränderten Ansauggeräusch nichts bringt.

Da ich mir ziemlich sicher bin, dass dein Tuner einen Plattenluftfilter verbaut:

http://cgi.ebay.de/...mZ8056608078QQcategoryZ57417QQrdZ1QQcmdZViewItem

den kannst du dir bei eblöd für 60€ inkl Versand holen und selbst einbauen, wenn du das Ding unbedingt haben willst...

MfG

Garfield

Themenstarteram 23. April 2006 um 16:40

Ausreichend beantwortet. Mich hatte nur die mail vom Tuner etwas

verunsichert.

Nach Überlegungen, Basteleien und Messungen konnte ich mit dem K5N 57i defintiv keine Nachteile feststellen. Eher im Gegenteil.

Mehrleistung durch Widerstandsreduzierung im Bereich von 3 PS möchte ich nicht ausschließen.

Und der Wagen hört sich definitv schneller an :)

 

cruising-video

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Chip und K&N Luftfilter ?