ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy Blazer K5 bj88 Help !!!! keine übersetzung Schaltung zum Getriebe?!?!?

Chevy Blazer K5 bj88 Help !!!! keine übersetzung Schaltung zum Getriebe?!?!?

Chevrolet Blazer K5 2 door
Themenstarteram 27. März 2014 um 20:32

Hallo,

bin neu hier und brauche Hilfe...

Die Daten:

Chevy Blazer K5

BJ 3/1988

KM 210.000

146 KW

5,7 V8

Hab den Blazer neu und noch nicht viel Erfahrung damit.

Heute war die erste Strecke ca.70 km. Alles war gut, das Lenkrad ist etwas wackelig, sprich hat viel spiel, aber k.a. ob das normal ist bei den Amis..

.. aber nun das Problem, als ich wieder los fahren wollte ist er wenn ich in [d] geschaltet habe wieder ausgegangen. hab es dann ein paar mal probiert. mit etwas Gas lief er dann. bei der nächsten Kreuzung, als ich gebremst habe und dann anfahren wollte, ging er wieder aus. Habe dann wieder gestartet und mit etwas Gas losgefahren, und puff.. ging nix mehr. Ich kann die Schaltung betätigen aber er fährt nicht mehr an, weder Rückwärts noch vorwärts, passiert nix. Mußte ihn nun abschleppen lassen und k.a. wo ich anfangen soll.

Hab Ihr nen Tipp, bzw.. schon mal gehabt (was ich ja keinem wünsche..)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

Heute war die erste Strecke ca.70 km. Alles war gut, das Lenkrad ist etwas wackelig, sprich hat viel spiel, aber k.a. ob das normal ist bei den Amis..

Welche Reifengröße? War der die letzte Zeit beim TÜV?

Servolenkung?

 

Edit: Hab deine Angabe zur motorisierung total überlesen, sorry. 

Welches Getriebe verbaut ist weißt du nicht zufällig? 3 oder 4 Gang Automat?

Themenstarteram 27. März 2014 um 21:28

4 gang getriebe

war die Woche erst übern tüv gegangen, also nicht mal 3 Tage her und dafür wurde nur die Äußere Spurstange gemacht und bissel was geschweißt. Sonst alles i.o.

Reifen 235er 15 Zoll..

Servo ausser das etwas viel spiel meines empfinden, alles okay..

Wie genau hat der gute TÜV-Mann denn geschaut? 

Äußere Spurstange? Hat das gute Stück also schon eine "moderne" Zahnstangenlenkung? Nix mehr mit Pitman-arm? 

 

Radlager wird er ja überprüft haben, die Spurstange ist neu, bleibt also nur das Servogetriebe an sich, dafür müsste man sie aber wohl öffnen.

 

 

Das allereinfachste: Getriebeölstand hast du gecheckt? (Korrekt gecheckt: Motor muss laufen, alle Gänge durchschalten und anschließend auf Stellung P messen)

 

 

Themenstarteram 28. März 2014 um 3:56

War bei der tüv abnahme nicht dabei...

Getriebeölstand nur beim motor aus gemessen.. Also kann ich da noch mal gucken.

Pit arm wohl nicht.. Foto mal anbei... Was gewechselt wurde rechte stange, die zum rad raus geht ist jetzt neu.

Also doch noch oldschool :) Der Hebel, der auf dem Bild links unter dem Rahmen hervorblickt ist der sog. Pitmanarm. Der bekommt sehr gerne mal Spiel.

 

Aber Stück für Stück: Letztendlich gibt es drei Möglichkeiten, an denen das Spiel auftreten kann.

 

1. Vom Lenkrad zum Servogetriebe. Hier mal alle Gelenke und/oder die Hardyscheibe überprüfen. 

 

2. Im Servogetriebe selber: Bei den guten alten SG kann man das Lenkspiel i.d.R einstellen bzw nachstellen. Da ich aber nicht weiß, was da für ein Getriebe drin ist, kann ich dir nicht sagen wo genau das geht. Da musst du u.U mal googlen.

 

3. Vom Servogetriebe bis zu den Reifen. Pitmanarm, Spurstange, Spurstangenköpfe, Umlenkhebel. 

 

Hol dir mal einen zweiten ins Boot. Einer setzt sich in die Kabine, der andere schaut. Das Lenkrad oben nur minimal bewegen. Soweit, dass sich die Reifen nicht bewegen. Jetzt sucht der zweite, wo die Lenkbewegung "verschwindet". Irgendwo im System kommt eine Bewegung an, geht aber nicht mehr raus. 

 

Zum Getriebe: Ich drücke dir jetzt mal die Daumen, dass noch alles in Ordnung ist. Diese alten Trucks wurden i.d.R von irgendwelchen Honks gefahren und somit nie gepflegt, gecheckt oder gewartet. Ein zu niedriger Ölstand kann das Getriebe natürlich schon gekillt haben. Gleiches gilt für das TV-Kabel. Das ist eine Verbindung von Drosselklappe zum Getriebe und regelt den Öldruck in selbigem. Solltest du auch mal überprüfen und einstellen. Aber jetzt erstmal Ölstand prüfen. Dabei kannst du auch gleich mal am Getriebeöl schnuppern. Wie riechts? Sollte auf keinen Fall verbrannt riechen...

Hallo,

schau doch mal ob das Schaltgestänge nicht locker ist. Dazu soll sich jemand reinsetzen und schalten während Du auf der linken Seite vom Getriebe beobachtest ob das Getriebe geschalten wird.

Funktioniert über Umlenkhebel von der Lenksäule runter zum Rahmen - rüber zum Getriebe.

Wenn das Getriebe mechanisch geschaltet wird und kein Kraftschluß erfolgt könnte es der Wandler sein oder das Getriebe ist platt.

Ölstand kontrollieren ! Laufender Motor, Parkstellung - Der Peilstab ist an der Spritzwand beifahrerseitig. Farbe vom Öl ? rot , blass-rötlich, bräunlich, schwarz ?

Gruesse Peter

Themenstarteram 30. März 2014 um 20:28

mit der Lenkung gucke ich dann mal, danke für die Tips, aber muß erstmal gucken das er wieder richtig läuft bzw sich bewegt..

Habe Getriebeöl habe ich gemessen Motor gestartet, etwas laufen lassen, das die Temperatur etwas hoch geht und dann gemessen, Getriebeöl ist blass-dunkel, riecht aber nicht verbrannt o.s. Der Stand war ein paar Millimeter unter OK und als ich den Motor ausgemacht habe und dann etwas später noch mal gemessen habe war er komplett bei Hot bis zu der Verdrehung mit Öl.

TV-Kabel muss ich mal googeln, sagt mir so nix, ist wohl noch das erste Getriebe drin und wurde wohl nix weiter damit gemacht.

Die Schaltung muß ich noch mal prüfen ob ich da am Getriebe sich was tut. Leider steht das Auto jetzt bei Muttern bissel weiter weg, fahr die Tage wieder hin.

Kann ich die Abdeckung vom Wandler abmachen und da was sehen bzw. testen einer meinte gucken ob der blau ist?!?! oder muß man da was bestimmtes beachten oder lieber doch in die Werkstatt? Will nicht noch mehr putt machen*seufz*

Hallo,

den Wandler nur anschauen wird nichts bringen. Auch wäre das Getriebeöl verbrannt wenn der Wandler blau angelaufen wäre.

Wandlerabdeckung abbauen kannst Du auch als Laie. Du mußt die 6 Wandlerabdeckungsschrauben SW19/32 oder 15 abschrauben und die beiden Getriebeölleitungen am Getriebe lösen damit Du die Abdeckung abnehmen kannst.

Gruesse Peter

Themenstarteram 5. April 2014 um 19:42

hmm.. besteht die Möglichkeit wie ich testen kann ob der Wandler kaputt ist?

Hi,

ich fürchte dass Du selbst nicht testen kannst ob der Wandler in Ordnung ist.

Wenn Du Dir das Austauschen zutraust, dann kannst Du das mal machen.

Ohne Hebebühne ist das aber ein echter Kampf.

 

Gruesse Peter

Was hast du denn bisher am Getriebe gecheckt? Ist das Schaltgestänge in Ordnung?

Themenstarteram 9. April 2014 um 22:57

War etwas wenig öl drin, trotz Auffüllung keine Veränderung. Nur p geht, bei d 1 2 ist es wie im neutral gang, also schaltung nicht putt.. Muss wohl dann doch das getriebe sein. Also ausbauen und weg bringen.. Hmm.. Hoffe das es nicht zu kompliziert wird. Einige tipps worauf ich aufpassen / achten muss beim ausbau?

Mit was muss man rechnen. Beim getriebe Reparatur?!?:-( * schnüff

Hallo,

 

erstmal Glückwunsch zum K5!

 

Check erstmal welches Getriebe du hast!

 

Getriebeidentifikation über die Unterseite bzw Ölwanenform / Dichtung siehe Beispiel hier:

 

http://s645.photobucket.com/.../transid_zps6f45f08f.gif.html

 

Dann, weiter,

 

Zeig doch mal ein paar Bilder vom Truck!

 

Nochmal durchgehen:

 

Ölstand überprüfen -> i.O ?

Peilstab der richtige? hab das schon erlebt dass jemand falschen Stab hatte.

 

Wie sieht das Öl aus und wie riecht es?

 

Wie siehts mit dem Schaltgestänge aus? Evtl mal drunter legen und nachsehen!

 

Was macht das Verteilergetiebe? Ist das in der richtigen Stellung?

 

Welches Verteilergetriebe hast du?

 

Wie sah es mit der Drehzahl aus? Sprich im Leerlauf und dann auf "D" wie groß ist der Unterschied?

 

Fährt das Auto wenn du mehr gas gibst? (Deutet auf zu wenig Öl hin, oder defekter Wandler oder Bremsbänder)

 

Überprüfe mal deinen Leerlauf, kommt mir komisch vor dass der einfach so ausgehen soll, evtl stimmt an der Zündanlage was nicht. Also das gesamte System nicht dass der Fehler ganz wo anders noch liegt. Also wegen dem Ausgehen.

 

Was macht die Hinterachse?

Kardanwelle i.O?

 

Und was heisst " und Puff, nix" erklär mal was du da meinst.

 

Zum Schluss, Getriebe kannst du auch selber überholen, da muss man sich aber genau an die Anleitung halten und ein wenig technisch versiert sein. Also man sollte gewohnt sein solche Arbeiten durchzuführen.

Wenn du das machen lässt weisst du auch nicht was du dann hast und kannst von x bis über 1500 Euro ausgeben je nach dem was und wie.

 

mfg Alex

K5 Restauration
K5 Restauration
K5 Restauration
Themenstarteram 16. April 2014 um 10:40

Da bin ich wieder,

haben ein Rad hinten und dann vorn aufgebockt und lief, im Gang, aber so keine Kraft, Getriebe hat so mahlende Geräusche gemacht.

Ölwanne abgenommen, Öl, schwarz, und späne..

Fazit, Getriebe raus gebaut.. nun die Frage selber rep. oder weg bringen. Hat noch Teile vom Vorbesitzer bekommen, da waren auch nen Bremsband dabei und einige Teile für das Getriebe, also scheint schon vorher was gewesen zu sein, aber der Typ hat natürlich nix gesagt dazu.. *grummel*

Nur k.a. wie ich den Wandler selber testen kann, ob der i.o. ist.

Evtl. Rep. in Polen, aber so viel günstiger ist es da auch nicht, was ich is jetzt angefragt habe, oder hat wer einen Tipp.. ? !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chevy Blazer K5 bj88 Help !!!! keine übersetzung Schaltung zum Getriebe?!?!?