ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Carbio Verdeck E36

Carbio Verdeck E36

BMW 3er E36
Themenstarteram 26. August 2019 um 15:11

Hallo Motor-Talker,

 

Es gibt zwar bereits mehrere Themen zum Verdeck vom E36, aber leider nicht ganz die Problematik wie bei meinem Verdeck.

 

Eckdaten: E36 , Baujahr 99 Voll-Elektrisches- Verdeck;

 

Problematik:

Beim Öffnen/Schließen des Verdecks „rattert“ (hüpft) mein Verdeckkastendeckel auf /zu. So dass mein Verdeck nicht ganz auf oder zu geht oder irgendwie mittendrin stehen bleibt.

Jegliches entriegeln per Nothebel, manuell öffnen Motoren einklinken und neu erlernen hat nichts gebracht. Es funktioniert dann immer nur genau einmal und „rattern“ (hüpfen) vom Verdeckkastendeckel ist wieder da.

Mittlerweile denke ich das meinen Zahnrad beim Motor verschließen ist (siehe Foto). Aber das rattern war auch schon bevor das Zahnrad verschließen war/ist. Hatte jemand schonmal diese Problematik ?

Desweiteren lässt sich mittlerweile der Verdeck-Motor nicht mehr einklinken. Warum auch immer.

 

 

Hab hierzu ein Video gemacht, weiß aber leider nicht wie man das hier online stellt.

 

Gruß

Simon

 

Zahnrad Verdeckkastenmotor.jpg
Beste Antwort im Thema

Jap war das Loch wo das ritzel rein sollte ... und ja es war leider was verbogen...

 

Hab’s zurück gebogen und Verdeck geht wieder. Mal schauen wie lange das hält.

 

Vielen Dank auf jeden Fall für alle Infos.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich bin jetzt kein Verdeck-Experte, aber das Kompendium kennst du?

Themenstarteram 26. August 2019 um 16:16

Ja kenn ich, hab da auch bereits viele nützliche Tipps gefunden. Aber leider nicht meine Problematik.

Okay, dnn hoffe ich, das andere User dir weiterhelfen können. Zur Not den Verdeck-Doc kontaktieren.

Vermute das vom E-Motor das Getriebe Ritzel platt ist.

Hatte ein Kumpel auch.

Ist immer scheiße wenn der Verdeckkasten mal abgesoffen ist dann läuft das Wasser auch in das Getriebe und zerlegt dann auf Dauer die Zahnräder.

Motor ausbauen, zerlegen und sich mal die Innereien anschauen.

Themenstarteram 26. August 2019 um 19:46

Ja vermutlich werde ich nicht drum rumkommen den Motor auszutauschen, hat hierzu einer ein link zum nem Video ?

 

Oder hat einer eine Idee zu einer weniger kostspieligen Reparatur ?

Hmm, Video habe ich nicht.

Aber so schwer ist das jetzt nicht bzw. fast selbsterklärend.

Motor entkoppeln.

Stecker ab.

Schubstange am Motor lösen.

Schrauben am Motor im Verdeckkasten lösen.

Motor entnehmen.

Dann kann man den in Ruhe weiter zerlegen.

Ich meine es gab auch mal Zahnräder so zu kaufen, kann mich aber auch täuschen.

Moin, auf Egay gibt es diese Zahnräder . Kostenpunkt ca.30 Euro. Passform ist gut, allerdings ist das Material zu weich und verschleißen schnell.

Arbeitsaufwand ca. 1 Stunde.

Gruß Peter

Opferritzel, kann man als Vorteil oder als Nachteil werten. Aber solange es die gibt wäre das für mich eher ein Vorteil.

Oder halten die grad mal 20 x Öffnen und Schließen?

Hast du zufällig einen Link oder sind das die hier https://www.ebay.de/sch/i.html?... ?

Passen die bei beiden Motorgetrieben oder nur für die Klappe?

Woher weißt du das das Material zu weich ist, hast du es verbaut und hielt nicht? Wie lange hat es gehalten?

Leider steht ja nicht viel dabei. Und interessant, sind 2/3x der selbe Verkäufer und verschiedenen Namen:)

Dies hab ich grad noch gefunden, ist aus Stahl und günstiger https://www.ebay.de/itm/263620946679?...

oder

https://www.ebay.de/.../163242416896

Hi, es sind verschiedene Verkäufer, aber ein Hersteller. Gehalten hat das Nachbauteil ca. 1 Saison. Verbaut habe ich das Ritzel am Verdeckkasten Motor, soll aber lt. Verkäufer auch am Verdeckmotor passen.

Na eine Saison ist ja nicht grad viel.

Dafür ist das Teil dann zu teuer.

Schau mal ins Impressum, 3x die gleiche Adresse

 

Der TE sollte mal einen von meinen Links drunter probieren ob die nicht besser sind.

Den von dem unteren Link habe ich vor ca 3 Wochen eingebaut. Isr aber exact das gleiche wie aus dem ersten Link.

Am besten kaufst du gleich einen 10er Pack.

Gruß Peter

Da steht doch Material Stahl dabei, das darf/kann doch nicht so schnell wieder kaputt gehen.

Oder machst du in einer Saison 200mal das Dach auf und zu?;)

Zwischen Stahl und Stahl gibt schon erhebliche Unterschiede. Ist mir direkt aufgefallen als ich beide in der Hand hielt.

Das originale war schon schwerer.

Gruß Peter

Also ich nehme an, du hattest das gleich Problem wie ich.

Aber dabei sollte es sich eigentlich nicht um den Verdeckmotor handeln, sondern den Motor für den Verdeckkasten, der sitzt im Kofferraum auf der Fahrerseite an der Seitenwand hinten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen