ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Camaro Nordschelife 7:16

Camaro Nordschelife 7:16

Chevrolet Camaro 6
Themenstarteram 23. Juni 2017 um 2:46

Dachte das könnte den ein oder anderen interessieren, der Chevy Camaro ZL1 1LE hat mit in dieser Version serienmäßigen Straßenreifen und Handschaltung die Nordschleife in 7:16 umrundet: https://www.youtube.com/watch?v=t4zSIVpVMaw

Bei einem Preis von $ 70.000.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Juni 2017 um 2:46

Dachte das könnte den ein oder anderen interessieren, der Chevy Camaro ZL1 1LE hat mit in dieser Version serienmäßigen Straßenreifen und Handschaltung die Nordschleife in 7:16 umrundet: https://www.youtube.com/watch?v=t4zSIVpVMaw

Bei einem Preis von $ 70.000.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Mich würde ja immer noch die Zeit der aktuellen Corvette Z06 interessieren. Aufgrund des Unfalls am Ring vor nicht allzu langer Zeit hat man die Zeit ja unter den Teppich gekehrt. Einige fabulierten was von unter 7 Minuten, wobei ich das für unrealistisch halte. Die Z06 sollte ja schneller sein als der ZL1, also sollte die machbare Zeit auf jeden Fall unterhalb der 7:16 liegen was ja relativ vorzeigbar wäre.

Da darf man auf die kommende ZR1 gespannt sein. Ich denke die hat das Potenzial eine niedrige 7er Zeit zu fahren. Gespannt bin ich auch ob GM noch einen Camaro Z28 hinterherschiebt. Das was man bisher für den Z28 hielt war ja nichts anderes als besagter ZL1 1LE ;)

obergeil - und das mitm konventionellen Schaltgetriebe <3 :cool:

Net so 'ne schwule Paddel-Scheisse...

Ich find die 10 Gang Automatik alles andere als verkehrt.

Zitat:

@Roadmovie schrieb am 23. Juni 2017 um 02:46:48 Uhr:

Dachte das könnte den ein oder anderen interessieren, der Chevy Camaro ZL1 1LE hat mit in dieser Version serienmäßigen Straßenreifen und Handschaltung die Nordschleife in 7:16 umrundet: https://www.youtube.com/watch?v=t4zSIVpVMaw

Bei einem Preis von $ 70.000.

Du hättest auch mal Vergleichszeiten von anderen schnellen Fahrzeugen angeben sollen. So sagt mir die Zeit nämlich überhaupt nichts. Keine Ahnung ob das schnell oder schneckenhaft ist, wenn man nicht permanent mit diesen Zeiten hausieren geht.

Letztens wurde hier von einem Lamborghini berichtet, der auch eine schnelle Zeit auf dem Nürburgring in den Asphalt gebrannt haben soll. Die habe ich allerdings auch nicht mehr im Petto. Also ohne Vergleich keine Bewertung möglich.

Wer sich damit mal ein bisschen beschäftigt weiß das alles unter 8 Minuten schon richtig schnell ist. Alles unter 7:30 ist sogar richtig schnell und alles unter 7 Minuten ist wahnsinnig schnell. Viele Autos gibt es nicht, welche die 7 Minuten unterbieten und das sind wenn dann nur unbezahlbare, sackseltene Hypercars wie der Porsche 918 oder ein McLaren P1. Den absoluten Rekord hält immer noch Stefan Bellof auf einem Porsche 956 (ein reinrassiger Rennwagen ohne wirklichen Bezug zu einem Straßenauto!)mit einer Zeit von 6:11,13.

Um die Frage zu beantworten: Ja, die 7:16 sind für einen Wagen wie den Camaro wirklich schnell. Das können ausgewachsene Supersportler ala 911 GT schlagmichtot und Co nicht wirklich besser. Die Corvette C6 ZR1 fuhr bei Ihrem ersten Versucht eine 7:26 und das galt schon als echt gute Zeit. Mit anderen Reifen (Semis wenn ich mich recht entsinne) waren es beim zweiten Anlauf dann schon 7:19. Ein paar Jahre später brennt der Camaro also auf HP Reifen (keine Semis) eine 7:16 in den Aspahlt und das sogar noch ohne die 10-Gang Automatik die auch noch einmal ein paar Sekunden bei der Zeit rausholt!

Das ist definitiv Supersportlerterritorium und eigentlich ist so ein Camaro ja nichts anderes als ein übermotorisiertes Sportcoupe ;) Spricht aber definitiv für die Qualitäten der Alpha Plattform. Da hat GM in Sachen Balance und Performance wirklich eine gute Plattform gebaut. Die Autos auf dieser Plattform werden ja in einer Tour von der Presse für Ihr gutes Handling gelobt.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 23. Juni 2017 um 12:04:43 Uhr:

 

..............

...........

........

 

Um die Frage zu beantworten: Ja, die 7:16 sind für einen Wagen wie den Camaro wirklich schnell. Das können ausgewachsene Supersportler ala 911 GT schlagmichtot und Co nicht wirklich besser.

.....................

.............

...........

Für einen Camaro schnell. Das heißt ja nun nichts. Im Vergleich zu einem 79 Camaro wird der neueste garantiert schneller sein. Aber wie schnell ist der 911 GT nun auf der Strecke ? Nicht wirklich besser ist zu subjektiv.

Erst dann kann man wissen, wie schnell der neue Camaro wirklich ist.

Gebe mal Zeiten an.

Guggst du hier:

 

http://www.nordschleife-erfahren.de/infos/rundenzeiten/

 

Alternativ:

 

https://en.m.wikipedia.org/.../...rburgring_Nordschleife_lap_times?...

 

Einfach mal zu den Serienfahrzeugen scrollen.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 23. Juni 2017 um 12:59:39 Uhr:

Guggst du hier:

http://www.nordschleife-erfahren.de/infos/rundenzeiten/

Alternativ:

https://en.m.wikipedia.org/.../...rburgring_Nordschleife_lap_times?...

Einfach mal zu den Serienfahrzeugen scrollen.

Ja danke, damit kann man was anfangen.

Der bzw. die Viper ist mit 7:12 aber noch etwas schneller als der Camaro unter den Straßenfahrzeugen. Wieviel PS hat denn der Camaro. Es kann doch nur der Motor mit 647 PS wie aus der Corvette sein, oder ?

Zitat:

@mike cougar schrieb am 23. Juni 2017 um 13:15:47 Uhr:

Der bzw. die Viper ist mit 7:12 aber noch etwas schneller als der Camaro unter den Straßenfahrzeugen.

Das ist leicht erklärt, schau dir mal die Aerodynamik der ACR Viper an ;) Für die neue ACR Viper sammelt man ja gerade Spenden damit man die Rekordfahrt machen kann die FCA nie finanziert hat. Ich denke die sollte die Zeit der alten ACR Viper noch mal locker um ein paar Sekunden unterbieten können.

Zitat:

Wieviel PS hat denn der Camaro. Es kann doch nur der Motor mit 647 PS wie aus der Corvette sein, oder ?

Jepp, ist der LT4 aus der Corvette. Dazu hat der ZL1 der die 7:16 eingefahren hat noch das 1LE Performance Paket. Der normale ZL1 lag bei 7:29. Ich denke mit der 10-Gang Automatik dürften beim ZL1 1LE noch 1-3 Sekunden weniger drin sein. Aber da sieht man was ein paar Änderungen an der Aerodynamik, Fahrwerk und Bereifung schon ausmachen können. Man muss ja auch bedenken das die 7:16 von einem GM Entwicklungsingenieur und keinem Vollblutrennfahrer eingefahren wurden.

Porsche hatte sich für seine Rekordversuche mit dem 918 ihre Werks- und Testfahrer wie Marc Lieb und Walther Röhrl an Bord geholt. Das ist schon ein anderer Schlag Fahrer wie bei GM die gleichzeitig ja auch noch hauptberuflich dem Ingenieursberuf nachgehen ;)

Stellvertretend sei hier Jim Mero genannt, der unter anderem im Corvette Programm die Entwicklung und Abstimmung von Fahrwerk und Handling zuständig ist.

Themenstarteram 23. Juni 2017 um 15:20

Zitat:

@mike cougar schrieb am 23. Juni 2017 um 11:54:46 Uhr:

Du hättest auch mal Vergleichszeiten von anderen schnellen Fahrzeugen angeben sollen. So sagt mir die Zeit nämlich überhaupt nichts. Keine Ahnung ob das schnell oder schneckenhaft ist, wenn man nicht permanent mit diesen Zeiten hausieren geht.

Letztens wurde hier von einem Lamborghini berichtet, der auch eine schnelle Zeit auf dem Nürburgring in den Asphalt gebrannt haben soll. Die habe ich allerdings auch nicht mehr im Petto. Also ohne Vergleich keine Bewertung möglich.

Vergleichen wirst du wohl auch selbst schaffen :rolleyes: Aber stattdessen verwendest du die Zeit und Energie lieber dafür, dich darüber zu beklagen, das andere das nicht für dich tun...

Zitat:

Für einen Camaro schnell. Das heißt ja nun nichts. Im Vergleich zu einem 79 Camaro wird der neueste garantiert schneller sein. Aber wie schnell ist der 911 GT nun auf der Strecke ? Nicht wirklich besser ist zu subjektiv.

Erst dann kann man wissen, wie schnell der neue Camaro wirklich ist.

Gebe mal Zeiten an.

Nochmal, warum gibst du nicht einfach "911 GT Nordschelife" ein anstatt hier zu meckern und andere rumzukommandieren???

Ja, vielleicht sollten das alle hier machen, direkt alles googlen. Dann kann das Forum ja sofort geschlossen werden. Ich helfe den Leuten sehr viel mit meinen Beiträgen. Dann kann ich doch auch mal Hilfe erwarten, oder meinst Du nicht ?

Oder vielleicht sollte ich das auch demnächst schreiben. Wie Du hast eine Frage ? Wenn Du mir jetzt nicht sofort nachweisen kannst, daß Du mindestens 2 Stunden gegoogelt hast, dann helfe ich Dir nicht weiter. Ja klar, werde ich demnächst auch schreiben.

Dann kannst Du auch deinen Thread sofort wieder löschen. Die Information hätte ich mir nämlich und auch alle anderen User hier googlen können.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 23. Juni 2017 um 13:30:20 Uhr:

 

Jepp, ist der LT4 aus der Corvette. Dazu hat der ZL1 der die 7:16 eingefahren hat noch das 1LE Performance Paket. Der normale ZL1 lag bei 7:29. Ich denke mit der 10-Gang Automatik dürften beim ZL1 1LE noch 1-3 Sekunden weniger drin sein. Aber da sieht man was ein paar Änderungen an der Aerodynamik, Fahrwerk und Bereifung schon ausmachen können. Man muss ja auch bedenken das die 7:16 von einem GM Entwicklungsingenieur und keinem Vollblutrennfahrer eingefahren wurden.

Porsche hatte sich für seine Rekordversuche mit dem 918 ihre Werks- und Testfahrer wie Marc Lieb und Walther Röhrl an Bord geholt. Das ist schon ein anderer Schlag Fahrer wie bei GM die gleichzeitig ja auch noch hauptberuflich dem Ingenieursberuf nachgehen ;)

Stellvertretend sei hier Jim Mero genannt, der unter anderem im Corvette Programm die Entwicklung und Abstimmung von Fahrwerk und Handling zuständig ist.

Wurde die 10G AT in Verbindung mit 1LE nun bestätigt? Bis anhin wurde seitens GM nur immer von HS geredet beim 1LE, ich las sogar dass die AT NICHT verfügbar sein wird. Den normalen ZL1 gibts aber natürlich mit 10G AT.

Und die "paar Änderungen" sind schon nicht ohne, Multimatic Dynamic Suspension Spool Valve Dämpfer (das Zeug wird in der F1 und beim Ford GT verwendet), dazu 305/30/R19 vorn und 325/30/R19 hinten sind schon ne Ansage ;)

Und ganz soooo unbedarft war der Fahrer auch nicht, angeblich wars Bill Wise, der hat sogar sein eigenes Racingteam, fährt für die Formel 2000 und auch sonst noch die eine oder andere Competition ;) Allerdings, an Röhrl kommt er wohl kaum ran :D

 

@mike cougar

This makes the Camaro faster than a 2010 Porsche 911 GT2 RS, a 2013 Nissan GT-R, a 2012 Corvette ZR1 and a 2015 Ferrari 488 GTB.

Zitat:

@CadillacFan77 schrieb am 23. Juni 2017 um 18:52:27 Uhr:

 

Wurde die 10G AT in Verbindung mit 1LE nun bestätigt? Bis anhin wurde seitens GM nur immer von HS geredet beim 1LE, ich las sogar dass die AT NICHT verfügbar sein wird. Den normalen ZL1 gibts aber natürlich mit 10G AT.

Gute Frage! Ich ging bisher immer davon aus das auch die 10 Speed Version mit dem 1LE Paket orderbar ist. Wissen tue ich es allerdings nicht.

Zitat:

Und die "paar Änderungen" sind schon nicht ohne, Multimatic Dynamic Suspension Spool Valve Dämpfer (das Zeug wird in der F1 und beim Ford GT verwendet), dazu 305/30/R19 vorn und 325/30/R19 hinten sind schon ne Ansage ;)

Gut, fett waren die Schlappen ja vorher auch schon ;)

Zitat:

 

Und ganz soooo unbedarft war der Fahrer auch nicht, angeblich wars Bill Wise, der hat sogar sein eigenes Racingteam, fährt für die Formel 2000 und auch sonst noch die eine oder andere Competition ;) Allerdings, an Röhrl kommt er wohl kaum ran :D

Ok, das mit Bill Wise wusste ich nicht. Ich ging davon aus das er hauptsächlich Ingenieur ist und halt nebenher die Autos selber testet.

Dann freuen wir uns doch auf den Dodge Challenger SRT Demon. Der hat dann diese legalen Semislicks und einfach nur krankhafte Leistungsdaten.

Gruß SCOPE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Camaro Nordschelife 7:16