ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac CTS-V

Cadillac CTS-V

Cadillac CTS
Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 20:09

Hi

Hat jemand Erfahrungen mit dem CTS-V? Ist ein Kauf mit ca. 120'000km (2.Generation) noch empfehlenswert? Krankheiten?

Hab nur alte unbrauchbare Threads gefunden.

Beste Antwort im Thema

Das Vorurteil nicht vollgasfest haftet den "Amis" ja schon immer an. Persönlich fahre ich seit 37 Jahren US-Fahrzeuge. In meinen jungen Jahren beim Camaro angefangen. Man war jung und die Autobahnen noch relativ frei. 400 km am Stück, wo die Nadel nur selten unter 200 ging waren nichts Besonderes. Daraus resultierende Schäden habe ich nie gehabt. Aktuell haben wir einen CTS und einen Seville . Während der CTS absolut keine Probleme macht, zickt der Seville dauernd mit irgendwas. (nichts was ursächlich mit hohen Geschwindigkeiten zu tun hat)

72 weitere Antworten
Ähnliche Themen
72 Antworten

und DAS ist schon ganz hohes Niveau!

Yep aber finde ich gut.

Zitat:

@DonC schrieb am 4. April 2018 um 20:41:08 Uhr:

Gib ihn mir....dann prügel ich ihn mal mit Vollgas die Bodenseeautobahn im Sommer über den Schwarzwald und wieder zurück.

In den meisten Regionen in Deutschland kann man so gar nicht mehr fahren, hier schafft man das in aller Früh, dass man 2 Stunden Dauerstress anlegt - meist muss man noch 2x tanken, das plötzliche Abstellen nach Volllast lieben die Kopfdichtungen...

Die einzigen Fahrzeuge, die das bei mir bislang ohne Mucken aushielten kamen von Opel - die waren früher echt unkaputtbar. Dienstfahrzeuge hab ich schon einige geschrottet - meist VW, BMW, Mercedes

Ich bin zwar ein Ami-Fahrer und grundsätzlich mit 120 unterwegs, aber ich kann auch anders :) Gaaaanz anders....

Wenn er das ausshält, glaub ich´s. Aber er wird in Zeitlupe altern, Radlager, Kardanwelle, Klimakompressor, Nockenwellen, Getriebe, Differential - das altert im Zeitraffer.

Der Cadillac CTS-V könnte es noch gut aushalten, da er wirklich brutal ausgelegt ist, aber das Differential ist auch hier eine Schwachstelle und wird in den Staaten gerne durch US Ware statt Getrag Schrott ersetzt.

Es geht schon, man muss mit dem Verkehr allerdings etwas Glück haben. Ich habe es einmal geschafft auf 205 km Autobahn inkl. 20 km „kaltfahren“ einen randvollen Tank komplett leer zu fahren bei Geschwindigkeiten bis knapp 300. Hat der Shelby klaglos überstanden und mir und einem mich (damals noch legal) für gut 20 Minuten „begleitenden“ McLaren hat‘s Spaß gemacht. Und ja, der Verschleiß läuft dann im Zeitraffer, aber das ist bei deutschen Premiumfahrzeugen auch nicht anders.

moin, ichhabe gestern meinen Mustang GT Schaletr gegen einen 2009er CT-V getauscht, bzw. habe ich noch was Geld bekommen,einiges ist auch noch zu machen,ein paar Sommerreifen,neue Batterie und die Kima mal neu füllen,ansonsten eine coole Karre,den hat auch nicht mehr jeder,auf zu neuen Taten,gruß

Glückwunsch. Schalter ?

Als Schalter wäre schon ne Seltenheit, als Wagon sowieso. Glaube davon hat GM tatsächlich nur ne Handvoll überhaupt verkauft.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 19. November 2020 um 15:24:59 Uhr:

Als Schalter wäre schon ne Seltenheit, als Wagon sowieso. Glaube davon hat GM tatsächlich nur ne Handvoll überhaupt verkauft.

Dürften so um die 15 Stück für Europa gewesen sein. Ich hab irgendwo ne Liste. Einen davon hab jedenfalls ich *smile*

Zitat:

@silencertk schrieb am 19. November 2020 um 15:07:39 Uhr:

Glückwunsch. Schalter ?

moin, aus gesundheitlichen Gründen habe ich meinen Schalter-Mustang ja abgegeben und den V inzahlung genommen,ein paar Kleinigkeiten sind noch dran,passende Batterie schon eingebaut,Freitag die Klima checken lassen,scheint ein wenig was verloren zu haben,dann die bremse hinten noch neu,obwohl sie eigentlich noch reichen würde,werde wohl Brembozeugs einbauen,ein Kumpel kommt da gut dran,das Navi hängt sich auf da es keine Verbindung zu den USA bekommt,kann man das bei Caddy rausprogramieren?brauche ich nicht,leider hat der Schalter aus der Passenegerseite eine macke,keine sitzheizung und keine wärmeeinstellung mehr,sicherungen sind ok,muss ich wohl im frühjahr mal zu Caddy fahren

gruß

Navi deaktivieren geht nicht, aber man muss es ja nicht nutzen. Der Rest sollte dann unabhängig vom Navi gut funktionieren.

Navi und Sitzheizung könnte man mit einem Radio Umbau auch umgehen ??

Woher kommste? Kannst dir mal mein Radio anschauen auf Insta. Tkay_1.0

Zitat:

@elhomer schrieb am 26. November 2020 um 07:34:21 Uhr:

Zitat:

@silencertk schrieb am 19. November 2020 um 15:07:39 Uhr:

Glückwunsch. Schalter ?

moin, aus gesundheitlichen Gründen habe ich meinen Schalter-Mustang ja abgegeben und den V inzahlung genommen,ein paar Kleinigkeiten sind noch dran,passende Batterie schon eingebaut,Freitag die Klima checken lassen,scheint ein wenig was verloren zu haben,dann die bremse hinten noch neu,obwohl sie eigentlich noch reichen würde,werde wohl Brembozeugs einbauen,ein Kumpel kommt da gut dran,das Navi hängt sich auf da es keine Verbindung zu den USA bekommt,kann man das bei Caddy rausprogramieren?brauche ich nicht,leider hat der Schalter aus der Passenegerseite eine macke,keine sitzheizung und keine wärmeeinstellung mehr,sicherungen sind ok,muss ich wohl im frühjahr mal zu Caddy fahren

gruß

moin, jo dat mit dem radioumbau habe ich schon drüber nachgedacht,ich werde mal morgen zu meinem kumpel fahren der hat einen carhifi Laden,ich komme aus 53773

gruß

so,mein Kumpel de einen Carhifiladen hat,kann Blenden besorgen aber nur silber und hochglänzend schwarz,kosten um die 300euro,platz für ein doppeldin, dazu kommen noch kabel,canbus und was man sonst so braucht,also heisst es mal sparen für die nächste saison

Oder du nimmst das große Aftermarket-Radio im "Tesla-Style". Drüben haben es schon welche erfolgreich beim CTS 3rd Gen und beim ATS verbaut. Wenn du schon einen Carhifi-Experten an deiner Seite hast :D Kostet aber auch seine 500 bis 600 €

https://www.aliexpress.com/i/32967667326.html

https://www.youtube.com/watch?v=lhzRnXRYMGY

Zitat:

@WingmanHL schrieb am 28. November 2020 um 13:23:53 Uhr:

Oder du nimmst das große Aftermarket-Radio im "Tesla-Style". Drüben haben es schon welche erfolgreich beim CTS 3rd Gen und beim ATS verbaut. Wenn du schon einen Carhifi-Experten an deiner Seite hast :D Kostet aber auch seine 500 bis 600 €

https://www.aliexpress.com/i/32967667326.html

https://www.youtube.com/watch?v=lhzRnXRYMGY

moin, ok auch eine Idee,ich muss mal sehen ob ich ich mir sowas gönne,hin und wieder wird ja auch mal mucke gehört,aber meistens hören ich dem schreien im motoraum zu,einfach nur geil

Deine Antwort
Ähnliche Themen