ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C63 Saugrohr gerissen kurz nach Kauf

C63 Saugrohr gerissen kurz nach Kauf

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 10. September 2019 um 18:19

Guten Abend zusammen und ein ganz freundliches erstes Hallo ins Forum,

seit letztem Donnerstag bin ich stolzer Besitzer eines C63 W204 Mopf als Limousine von 2012, inkl. PP und allem drum herum. Der Wagen hat 487 starke PS, aber auch 135k starke Kilometer runter.

Heute auf der Fahrt zur Zulassungsstelle (habe selber nach der Überführung auf dem Wagen ca. 400-500km) kam allerdings die böse Überraschung. Die Motorkontrollleuchte ging an. Nach ein paar Telefonaten und auch inzwischen der Vorführung beim Freundlichen, habe ich einen Kostenvoranschlag von ~3000€ vor mir liegen. Das Resonanzsaugrohr ziehe Falschluft. Mehr könne man mir morgen sagen. Die genaue Ursache (Riss, undicht, etc.) wäre erst nach 4 stündigem Ausbau möglich. Das ist jetzt erstmal ein herber Schlag ins Gesicht.

Außerdem noch zu erwähnen: der Wagen forderte mich bereits zwei Mal auf, die Kühlflüssigkeit zu prüfen. Gesagt, getan, nachgefüllt, Meldung weg.

Wir haben selber per OBD einmal in den Fehlerspeicher geguckt. Da sind wohl "bank 1&2 lean", also zu mager, macht auf Grund von Falschluft in meinen Augen erstmal Sinn.

Jetzt liegt der ganze Spaß natürlich erstmal bei der Gebrauchtwagengarantie (die im Fall der Fälle nur 40% deckt), es bedarf noch etwas Klärung und ich warte natürlich noch auf eine finale Aussage von MB.

Trotzdem möchte ich hier gerne auf das Wissen des Forums zurückgreifen, ungeachtet dessen, was mir auch MB potentiell mitteilen wird/könnte.

Hatte jemand bereits einmal dieses Problem? Ich habe viel die vergangenen 2h recherchiert, aber nur andere Probleme mit Kopfschrauben beim Vormopf oder ähnliches gefunden. Mir fehlt leider die Teilenummer dessen, was hier kaputt sein soll. Plan von Mercedes wäre wohl das Saugrohr zu tauschen. Ist das die große Ansaugbrücke oben drauf?

Für jede Hilfe und/oder Ratschläge von denen, die einfach mehr Erfahrung mit diesem Fahrzeug haben als ich, bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Oktober 2019 um 16:42

Hallo zusammen,

wir haben tatsächlich etwas gemacht, was sehr ähnlich zu dem ist, was @warnkb vorgeschlagen hat (wir sind zwar letzte Woche tatsächlich selber draufgekommen, aber die Idee ist super). Wir haben es erst mit einem geklebtem Messingadapter probiert, der aber nicht gehalten hat. Ein befreundeter Mechaniker hat dann ein Gewinde reingebohrt und wir haben ein abgesägtes Bremsventil verwendet. Der Schlauch hält super und ich würde gar sagen, die Lösung ist besser als das Original.

Für alle, die das gleiche Problem haben: das Ersatzteil darf nicht zu lang sein, da das sonst nicht mit einer Unterdruckdose darüber passt. Bzgl. des Originalteils habe ich sogar mal beim ursprünglichen Hersteller angerufen. Die dürfen das laut MB nicht rausgeben, damit die dann schön Geld machen können. Der Kunststoff (ich habe sogar irgendwo die Fertigungsnummer davon) hält nur Temperaturen bis zu einem gewissen Grad über längere Zeit aus. Da mehrere Teile daraus gemacht sind, gibt es zwar inzwischen eine gesamte neue Teilnummer von Mercedes, die hilft aber natürlich nicht all denen, die die noch nicht haben. Vielleicht kommen also noch mehr keine Steckerchen auf mich zu.

Vielen Dank an alle für die Vorschläge. Habe gestern Abend meinen Wagen abgeholt und es fährt sich alles wieder super.

VG

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Beim Händler gekauft?

Wenn ja schon mal was von Sachmängelhaftung gehört?

Hallo

War der Wagen mal gechipt worden,hatte das selbe Problem bei mir war es Bank 1+2 lass ihn mal auslesen bei welcher Drehzahl die Kontrollleuchte kommt. Schau mal bei den beiden Luftfiltern nach ob die Schraubschellen richtig sitzen. Bei mir kam der Fehler zwischen 1100 und 1400 Umdrehungen zwischen 40 und 80 Km/h ,mein Händler hatte das selbe gesagt.Daraufhin habe ich ihn bei PP-Pervormance auslesen lassen der hat mir die neueste Sotware drauf und er flutscht seit 12000 km keine Kontrollleuchte mehr. Gruß Robert

Themenstarteram 10. September 2019 um 18:49

Hallo zonki,

Gehört :).

Leider nein, ein Privatkauf über eine Vermittlungsgesellschaft (Wiveda). Der Kaufvertrag trägt folgende Klausel:

"Das Fahrzeug wird wie besichtigt und unter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft, soweit nicht unter Ziffer III. eine bestimmte Zusicherung erfolgt. Dieser Ausschluss erfolgt nicht für Schadensersatzansprüche aus Sachmängelhaftung, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Pflichten des Verkäufers beruhen sowie bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Soweit Ansprüche aus Sachmängelhaftung gegen Dritte bestehen, werden sie an den Käufer abgetreten."

Themenstarteram 10. September 2019 um 18:54

Hallo Robert,

soweit ich weiß, gab es kein Chiptuning. Sachen am Fahrzeug werde ich testen und dann berichten, sobald ich das Fahrzeug wieder habe.

Der Fehlerbericht aus dem Kostenvoranschlag von Mercedes sagt übrigens:

RESONANZSAUGROHR NACH FEHLERCODE PRÜFEN

AUF UNDICHTIGKEIT PRÜFEN

ZIEHT IM VORDERENBEREICH FALSCHLUFT

Ist bekannt bei den V6 und V8-Benzinern.

Im Saugrohr befinden sich Tumbleklappen, die je nach Drehzahl und Last kurze oder lange Kanäle im Saugrohr öffnen und schliessen. Deren Verstellung sitzt ausserhalb vom Saugrohr an der Stirnseite.

Ins Saugrohr führt dann eine Kunststoffwelle, und genau da werden die Dinger undicht. Dadurch wird Falschluft gezogen. Leider gibt es hier keine Einzelteile, nur das komplette Saugrohr

Beim M156 sind hin und wieder auch nur die Schrauben des Saugrohrs etwas lose, da hilft das nachziehen der Schrauben.

Saugrohrdichtungen und Schrauben erneuern...

Die Probleme sind beim M156 bekannt, und fast jedes Saugrohr ist an der Stelle undicht, ohne das der Besitzer etwas merkt.

da ist die Saugrohrdichtung defekt...was soll da 3000€ kosten ? das ist ne ne Dichtung für 10€...maxi 19 AW bei Mercedes für tausch

Tut mir leid mit dem Problem.. Ich finde Dich aber offen gesagt echt sehr mutig einen AMG mit so vielen KM auf dem Zeiger von Privat zu kaufen..Krass.. Ich bin kein Autoprofi, aber ein Bekannter ist VK bei MB.. Den hatte ich mal beiläufig auf einen GLE63 mit ca. 90K KM runter angesprochen.. Er meinte zu mir "aber sowas von Finger weg!"...

Hoffe ist nichts schlimmes.. Ab 100K KM Laufleistung kann man auch keine MB100 mehr abschließen..

LG

Themenstarteram 11. September 2019 um 12:33

Hallo zusammen.

Vielen Dank für eure ganzen Antworten.

Noch habe ich die finale Diagnose von MB nicht. Laut der Aussage von gestern hieß es, sie vermuten einen Riss in diesem Saugrohr und eine sonstige Undichtigkeit (bspw. was ihr gesagt habt) sei auch möglich, aber noch nicht feststellbar. Sie halten es aber für unwahrscheinlich.

Ihr lasst bei mir aber immerhin etwas Hoffnung aufkommen. Wäre jemand so freundlich und könnte erklären, um welche Schrauben und Dichtungen es genau geht? Das wäre super.

@Klingemer, hast du hier vielleicht die Teilenummer des gesamten Bauteils? Die habe ich noch nicht. Was hälst du davon, wenn man das in gutem Zustand über Ebay erwirbt? Mercedes will für das Bauteil 20XX€. Daher die hohen Kosten insgesamt.

Vielen Dank euch allen

Die Dichtung zwischen Zylinderkopf und Saugrohr ist gemeint.

wie gesagt das Problem was zu 90% bei jedem M156 auftritt und auftreten wird, ist die Saugrohrdichtung.

Ein neues Saugrohr wird nur benötigt, wenn man es nicht wieder plan aufgesetzt bekommt (wurde bei mir auch zur Sicherheit mitbestellt aber dann doch nicht benötigt weil alles sauber abdichtete)

lade dir mal das APP Carly für mercedes runter (auslesen is free), das gibt dir Mercedes spezifische Fehler aus und kann auch jedes Steuergerät deines Fahrzeuges auslesen

Kann auch nur ne banale Kleinigkeit sein. Würde die Ansaugung mal ausführlich sichtprüfen und ggf. vorsichtig ne Falschluftprüfung mit Bremsenreiniger machen (ist bissel impro, geht aber).

Wenn die Werkstatt ein Rauchgasprüfgerät haben sollte, gehts damit natürlich angenehmer und professioneller.

Hab noch ne Anlage angehängt. Wenn du mir deine Emailadresse per PN schickst, bekommst ne ausführliche Unterlage. (die die Werkstatt auch erhalten würde, sofern sie einen TIPS-Fall bei MB schreiben würden)

Themenstarteram 13. September 2019 um 1:04

Guten Abend,

Alles klar. Dann warte ich jetzt mal, was sich ergibt. Ich warte noch auf die Garantie, solange bleibt der Wagen bei MB stehen. Da komm ich wohl leider erstmal nicht mit irgendwelchen Apps dran, aber gut zu wissen, dass es welche gibt, die gut für MB funktionieren.

Der Mechaniker meinte auch, die haben das mit Bremsenreiniger gemacht.

Ich habe dir meine Email geschickt, V8-Freak. Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C63 Saugrohr gerissen kurz nach Kauf