ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. C250 Kaufberatung

C250 Kaufberatung

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 14. März 2020 um 19:52

Hallo zusammen,

auf der Suche nach einem Nachfolger meines in die Jahre gekommenen W203 (eigentlich war ich auf der Suche nach einem BMW E91) bin ich heute auf einen top gepflegten W204 C250 CGI mit der Avantgarde Line aus dem Jahre 2011 (mopf) gestoßen.

Der Vorbesitzer soll wohl ein älterer Herr gewesen sein, der den Wagen top gepflegt hat. Dies sieht auch so aus. Keine großen Kratzer, Dellen oder sonstige Schäden.

Das Fahrzeug hat neben Sitzheizung, Teilleder, Automatik, die Thermatic, das Comand ein schönes neu Bezogenes abgeflachtes drei Speichen Lenkrad sowie die Einparkhilfe vorne und hinten.

Dafür allerdings nur Halogenscheinwerfer und kein Xenon sowie kein Spiegelpaket.

 

Nun zu den unschönen Dingen... er ist 140.000 KM gelaufen und soll um die 13.000 € kosten.

Verkäufer wäre ein Händler. Dazu gibt es eine einjährige Gebrauchtwagengarantie.

Service wurde regelmäßig und lückenlos gemacht. Bremsen sind neu und sehr griffig.

Beim Kaltstart kam es mir aber so vor als würde er nach 3-4 Min im Leerlauf leicht zu zucken anfangen. Dies hat sich auch ein wenig auf dem Tacho bemerkbar gemacht.

Während der Fahrt ist mir allerdings nichts ungewöhnliches aufgefallen. Außer halt die Gedenksekunde wenn man am Ortsausgang recht schnell von 50 auf 100 beschleunigen will.

Nun zu meinen Fragen...

Woran erkennt man ob es sich bei dem Fahrzeug um ein 5- oder 7-Gang Automatikgetriebe handelt?

Ist der Preis für die Laufleistung und Ausstattung gerechtfertigt oder würdet ihr eher abraten?

Sollte das leichte Zucken eher abschrecken oder ist das nur Einbildung und völlig normal gewesen?

Würde mich über ein paar Ratschläge und/oder Hinweise freuen.

Vielen Dank. :)

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn das ein MOPF ist, dann gibt es nur die 7G Automatik. Zu erkennen auch daran, wenn du am Schalthebel nach rechts ziehst (optional bei Schaltwippen runterschauten) muss er auf Gang 6 gehen, Gang 7 wird nie angezeigt. Aber wie gesagt, den MOPF gab es an sich nur mit 7G. 140.000km mit Servicehistorie ist mMn okay, ich würde mir (sofern vorhanden) den Ordner mit Rechnungen zum KfZ zeigen lassen, prüfen ob Fahrwerkskomponenten schon getauscht wurden, Stoßdämpfer sind bei der Laufleistung definitiv am Maximum der Lebensdauer, sofern die ersten. Dann hast du evtl. auch noch Futter für Verhandlung, denn das geht ja dann auf deine Kappe. Zum Zucken und ob das ein faires Angebot ist, kann ich leider nichts sagen, da ich den Markt zz nicht beobachte und v.a. die Maschine nur von einem Freund kenne. Dem macht der 250er (auch mit Automatik) aber gehörig Spaß, er ist voll zufrieden damit!

Zitat:

@ta168 schrieb am 14. März 2020 um 19:52:52 Uhr:

Hallo zusammen,

auf der Suche nach einem Nachfolger meines in die Jahre gekommenen W203 (eigentlich war ich auf der Suche nach einem BMW E91) bin ich heute auf einen top gepflegten W204 C250 CGI mit der Avantgarde Line aus dem Jahre 2011 gestoßen.

Der Vorbesitzer soll wohl ein älterer Herr gewesen sein, der den Wagen top gepflegt hat. Dies sieht auch so aus. Keine großen Kratzer, Dellen oder sonstige Schäden.

Das Fahrzeug hat neben Sitzheizung, Teilleder, Automatik, die Thermatic, das Comand ein schönes neu Bezogenes abgeflachtes drei Speichen Lenkrad sowie die Einparkhilfe vorne und hinten.

Dafür allerdings nur Halogenscheinwerfer und kein Xenon sowie kein Spiegelpaket.

 

Nun zu den unschönen Dingen... er ist 140.000 KM gelaufen und soll um die 13.000 € kosten.

Service wurde regelmäßig und lückenlos gemacht. Bremsen sind neu und sehr griffig.

Beim Kaltstart kam es mir aber so vor als würde er nach 3-4 Min im Leerlauf leicht zu zucken anfangen. Dies hat sich auch ein wenig auf dem Tacho bemerkbar gemacht.

Während der Fahrt ist mir allerdings nichts ungewöhnliches aufgefallen. Außer halt die Gedenksekunde wenn man am Ortsausgang recht schnell von 50 auf 100 beschleunigen will.

Nun zu meinen Fragen...

Woran erkennt man ob es sich bei dem Fahrzeug um ein 5- oder 7-Gang Automatikgetriebe handelt?

Ist der Preis für die Laufleistung und Ausstattung gerechtfertigt oder würdet ihr eher abraten?

Sollte das leichte Zucken eher abschrecken oder ist das nur Einbildung und völlig normal gewesen?

Würde mich über ein paar Ratschläge und/oder Hinweise freuen.

Vielen Dank. :)

Der gewählte Threadtitel ist vielleicht nicht unbedingt der Beste.

Deine Fragen sind mit den Angaben nicht genau zu beantworten. Theoretisch gäbe es bis Anfang 2011 auch noch Vormopf Fahrzeuge mit 5G-Tronic.

Was den Preis angeht, Recherche bei Mobile mit vergleichbaren Fahrzeugen in Erwägung gezogen? Es erweckt den Anschein als würde das Fahrzeug von einem Händler angeboten, so richtig gesagt wurde es aber nicht.

Gibt es das Fahrzeug im Internet zu sehen?

Ansonsten findest du mit etwas Zeit hier sehr viele Infos, die Zeit sollte es einem dann wert sein bei einer solchen Investition.

Ratschlag, wenn man bereits ein ungutes Gefühl hat, ist wahrscheinlich weitersuchen besser.

Themenstarteram 14. März 2020 um 21:14

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 20:58:15 Uhr:

 

Der gewählte Threadtitel ist vielleicht nicht unbedingt der Beste.

Da ist wohl etwas verloren gegangen... habe ich mal angepasst.

Genauso wie die fehlenden Angaben. Danke für den Hinweis :)

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 20:58:15 Uhr:

Deine Fragen sind mit den Angaben nicht genau zu beantworten. Theoretisch gäbe es bis Anfang 2011 auch noch Vormopf Fahrzeuge mit 5G-Tronic.

Es handelt sich um ein Mopf. Erstzulassung war 11/2011

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 20:58:15 Uhr:

Was den Preis angeht, Recherche bei Mobile mit vergleichbaren Fahrzeugen in Erwägung gezogen? Es erweckt den Anschein als würde das Fahrzeug von einem Händler angeboten, so richtig gesagt wurde es aber nicht.

Laut Mobile wäre der Preis am teuren Ende von Guter Preis liegen.

Die Skala geht von 10.600€ - 12.500€ (sher gut) über 12.500€ - 13500 (gut)

Ja es würde sich um ein Händler mit einjähriger Gebrauchtwagengarantie handeln.

 

Zitat:

@ta168 schrieb am 14. März 2020 um 21:14:36 Uhr:

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 20:58:15 Uhr:

 

Der gewählte Threadtitel ist vielleicht nicht unbedingt der Beste.

Da ist wohl etwas verloren gegangen... habe ich mal angepasst.

Genauso wie die fehlenden Angaben. Danke für den Hinweis :)

Zitat:

@ta168 schrieb am 14. März 2020 um 21:14:36 Uhr:

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 20:58:15 Uhr:

Deine Fragen sind mit den Angaben nicht genau zu beantworten. Theoretisch gäbe es bis Anfang 2011 auch noch Vormopf Fahrzeuge mit 5G-Tronic.

Es handelt sich um ein Mopf. Erstzulassung war 11/2011

Zitat:

@ta168 schrieb am 14. März 2020 um 21:14:36 Uhr:

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 20:58:15 Uhr:

Was den Preis angeht, Recherche bei Mobile mit vergleichbaren Fahrzeugen in Erwägung gezogen? Es erweckt den Anschein als würde das Fahrzeug von einem Händler angeboten, so richtig gesagt wurde es aber nicht.

Laut Mobile wäre der Preis am teuren Ende von Guter Preis liegen.

Die Skala geht von 10.600€ - 12.500€ (sher gut) über 12.500€ - 13500 (gut)

Ja es würde sich um ein Händler mit einjähriger Gebrauchtwagengarantie handeln.

Dann dürfte es sich um die 7g-Tronic handeln. Der Preis wäre dann mit Gewährleistung und Garantie in einem annehmbaren Bereich.

Bleibt das ungute Gefühl und etwas was du beschreibst, wir hier aber nicht per Ferndiagnose benennen können.

Themenstarteram 14. März 2020 um 22:28

Zitat:

@azzY schrieb am 14. März 2020 um 21:22:08 Uhr:

Dann dürfte es sich um die 7g-Tronic handeln. Der Preis wäre dann mit Gewährleistung und Garantie in einem annehmbaren Bereich.

Bleibt das ungute Gefühl und etwas was du beschreibst, wir hier aber nicht per Ferndiagnose benennen können.

Ich habe mal ein wenig recherchiert und dabei ist mir aufgefallen, dass es die Start-Stop Automatik nur mit dem 7g gab und die hatte der.

Das ungute Gefühl kommt eher durch euch und dem vielen lesen hier im Forum :'D

Gibt es denn auch bei dem M271 Motor Probleme mit der Steuerkette oder war das Problem da schon bekannt und von MB Werkseitig behoben?

Was heißt "auch" ... der M271 hat massive Probleme. Der M271 Evo, der hier verbaut sein dürfte (ab 2009 glaube ich), hat zwar eine veränderte Kette (Zahnkette statt Rollenkette), diese ist aber, davon muss man wohl leider ausgehen, auch nicht viel besser.

Bei 140.000 km hilft bei zu großen Bedenken nur das prophylaktische Wechseln der Kette. Niemand kann sagen, ob und wie lange die Ketten noch halten. Außer sie rasseln schon, das ist natürlich schlecht. Aber umgekehrt muss eine nicht rasselnde Kette nicht zwangsläufig in gutem Zustand sein.

Hier wurde ja schon fast alles beantwortet. Eine Anmerkung meinerseits, weil ich das zufällig selbst einen Mechaniker einer Mercedes Niederlassung gefragt habe: das Zucken in der Warmlaufphase entsteht dadurch, dass der Motor die Drehzahl, Zündwinkel, Einspritzmenge etc. immer weiter nach unten optimieren möchte. Dabei „probiert“ er immer neue Grenzen aus. Das ist also normal.

Pluspunkte des Wagens sind die gute Behandlung durch den Vorbesitzer und die durchgängige Wartungshistorie.

140.000 Kilometer Laufleistung ist bei einem solchem „Vorleben“ des Wagens kein Problem.

Zumindest sind 25 tsd km Intervalle beim Ölwechsel mit das Optimum für die Steuerkette. Kürze z.b bei 15 tsd sollen für eine längere Lebensdauer der Kette zuträglicher ein, da weniger Schwebstoffe im Öl sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen