ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C180 Kompressor (M271) unruhiger Leerlauf

C180 Kompressor (M271) unruhiger Leerlauf

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 4. Juni 2013 um 19:26

Hallo,

mir ist gestern aufgefallen, dass mein Motor (M271.946) im Leerlauf ein wenig unruhig läuft. (leichte Drehzahlschwankungen und ganz leicht wahrnehmbares und störendes Geräusch)

Außerdem vibriert der ganze Motorblock leicht, sodass ich schon Ängste von Steuerketten und verkokten Ventilen bekam :eek::eek:

Mir ist dabei aufgefallen, dass der Teil des Motors, wo der Luftfilter sitzt, etwas stärker vibriert, als der eigentliche Motorblock. Ich dachte da sofort an den LMM.

Bei weiterem Hinsehen, bemerkte ich aber, dass mein Ansaugschlauch völlig gerissen war... (Bild 1)

Ich konnte mir aber nicht vorstellen, dass es davon kommen könnte, da der Motor sich ja Luft aus dem Motorraum hätte nehmen können.

So hab ich nun etwas auf MT gesucht und herausgefunden, dass ein anderer Schlauch unter dem Luftfilterkasten am M271 gerne mal den Geist aufgibt. Also habe ich auch mal da nachgesehen und siehe da, der Schlauch auf Bild 2 hat ebenfalls einen Riss.

Könnte das des Rätsels Lösung sein, also dass der Motor Falschluft zieht? Bzw. hat der Schlauch überhaupt irgendetwas damit zu tun? Ich bin nämlich nur Laie :D

Ich meine aber, dass dieser Schlauch hier schon öfters angesprochen wurde.

MfG

Und vielen Dank im Voraus!

Ach ja: Die MKL leuchtet nicht!

Bild 1
Bild 2
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo fahre W211 200 Kompressor bj 12/02 habe das Problem seit 4 Jahren bin damit schon 60000 km gefahren wenn Klima in Sommer läuft dann kann ich ganz normal an einer Roten Ampel stehen in Winter muss ich leicht mit dem Gaspedal spielen , habe bei einem Kumpel alle 16 Ventile austauschen lassen da der Meister von einer Bosch Werkstatt meinte Kompression wäre zu schwach bei einem Zilinder ich glaube 3. jedoch hat mich das unnötig Geld und Zeit gekostet leider fahre ich immer noch mit dem gleichen Problem ... trotz hoher Laufleistung(260000) bin ich sehr zufrieden mit dem Wagen. würde mich sehr freuen da eine endgültige Lösung zu finden ...

ein Bekannter meint den Standgas bisschen zu erhöhen ...

freue mich über jede Hilfe

Teillastentlüftungsschlauch bei Kompressor undicht.

 

https://www.derpade.de/.../

Ich habe leider gleiches Problem mit dem Sägen. Während einer roten Ampel (Automatik auf D) im Stand, schüttelt sich der Motor und dir Drehzahl fällt auf etwa 550 Umdrehungen, pendelt dann hoch und runter bis es die Umdrehungen wieder etwa normale 800 Umdrehungen erreichen.

Die zwei Schläuche (Teillastentlüftung und ein weiterer / direkt unterm Luftfilter) wurden getauscht. Diese waren auch rissig. Leider hat das zu nichts geholfen. Was kann es noch sein?

Der dritte von den Teillastentlüftungen?

Sitzt der noch weiter tiefer? Dann nicht... Habe eben in einem anderen Thread gelesen dass es drei von denen gibt. Und es wurden nur die zwei getauscht

Ja kuck mal auf der Pade. Da gibts drei Stück.

Den unteren kriegt man nur gewechselt wenn der

Kompressor raus ist.

Dank dir, kann man 3-4 Stunden wohl berechnen für die Dauer des Ein- und wieder Ausbaus des Kompressors?

Zitat:

@Yavuzffm schrieb am 8. Januar 2020 um 14:09:00 Uhr:

Dank dir, kann man 3-4 Stunden wohl berechnen für die Dauer des Ein- und wieder Ausbaus des Kompressors?

Ich halte es für sehr sportlich. Habe einen Nachmittag zum Aus- und einen zum Wiedereinbau gebraucht.

Ohne Hebebühne, bzw. Montagegrube würde ich gar nicht damit anfangen.

Die roten Pfeile im Dokument sind im wahrsten Sinne des Wortes voll daneben

Mein Reperatur war OHNE Ausbau von Kompressor.

C180K, M271. 946

Zitat:

@maximaal schrieb am 8. Januar 2020 um 20:18:57 Uhr:

Mein Reperatur war OHNE Ausbau von Kompressor.

C180K, M271. 946

?

Wie hast du das geschafft wenn ich fragen darf?

Der Schlauch liegt ja unterm Kompressor.

Würde es gerne wissen, da mir das gleiche bevorsteht.

Zitat:

@Yavuzffm schrieb am 10. Januar 2020 um 13:30:39 Uhr:

Zitat:

@maximaal schrieb am 8. Januar 2020 um 20:18:57 Uhr:

Mein Reperatur war OHNE Ausbau von Kompressor.

C180K, M271. 946

?

Wie hast du das geschafft wenn ich fragen darf?

Der Schlauch liegt ja unterm Kompressor.

Würde es gerne wissen, da mir das gleiche bevorsteht.

Vergiss es. Geht nicht.

Ich empfehle Dir wärmstens eine Proxxon ROTARY-Ratsche 1/4" zu holen. Ohne die wäre ich definitiv aufgeschmissen.

Und einige 1/4 Verlängerungen + Kardangelenk.

Haben am Samstag den Schlauch gewechselt.

Haben insgesamt 6 Stunden gebraucht.

Mussten Luftfilter, Ansaugtrakt und Kompressor ausbauen um an den Schlauch unterhalb vom Kompressor zu wechseln.

Der Schlauch war schon porös und ist in der Hand verpulvert.

Motor läuft wieder rund, ohne sägen, ohne ruckeln, ohne abrupten Fall der Drehzahl im Stand und ohne Schieben während der Fahrt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C180 Kompressor (M271) unruhiger Leerlauf